Behandlung eines jahrelangen Kunden - bin sauer wie noch nie

Benutzer76022 

Verbringt hier viel Zeit
dann solltest du mal besser lesen. sie hatte den Dispo nicht nur eine Woche, sondern hatte diesen vor längerer Zeit einräumen lassen. und ihr wurde auch gesagt, dass man dies nicht ewig so lassen könne

Ich habs mir nun nochmal durch gelesen.. und für mich steht da irgendwie immernoch ganz klar, dass sie den nicht schon ewig hat:

Gesagt, getan, er kam und ich meinte gleich zu ihm warum mein Rahmen nicht höher angesetzt wurde. Ja er könne den Rahmen nicht ewig so lassen und ich hätte ihn ja jetzt schon über eine Woche auf 1200 gehabt! :eek:
 

Benutzer18846 

Verbringt hier viel Zeit
Mal zur Überlegung:

Wer zB einen Dispo von 1200€ hat und den am Monatsende immer total ausgereizt hat und dann am Monatsanfang immer wieder etwas über Null ist, der lebt nicht über seine Verhältnisse!

Der hat denn eben genau die 1200€ zu wenig!

Man lebt erst dann über seine Verhältnisse wenn das Minus jeden Monat größer wird...

Und selbst das kann doch jeder so handhaben wie er möchte...zumal ein Minus von 1200€ ja nun auch Kleinkram ist.

Gruß
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
logisch denken ist auch nicht deine Stärke, was??:tongue:

deine anscheinend auch nicht! ich hab niemals erwähnt dass ich den dispo schon länger drin hatte, dass war jetzt grad mal eine woche!

und NEIN ich lebe ganz sicher nicht über meine verhältnisse, du solltest vorher überlegen was du schreibst! ich hab im monat grad mal 200 euro für lebensmittel usw. zur verfügung wenn ich mit dem konto auf null bleibe und davon hab ich mir KEINEN einzigen luxus geleistet!
 

Benutzer6400 

Verbringt hier viel Zeit
ich hab im monat grad mal 200 euro für lebensmittel usw. zur verfügung wenn ich mit dem konto auf null bleibe und davon hab ich mir KEINEN einzigen luxus geleistet!

Ohne hier jetzt in die Diskussion einzusteigen, ob du über deine Verhältnisse lebst oder nicht:
Kannst du in irgendeiner Weise vllt Geld sparen? Bei der Miete, Versicherung wechseln etc? Das wär dann ja mal wenigstens ein Anfang.
200€ für Lebensmittel im Monat ... mein Verlobter und ich haben zusammen 400€ im Monat. Es ist nicht viel, stimmt, aber man kann davon leben. Aber man muss schon aufs Geld achten *mal Haushaltsbuch geführt*

Zur Bank: Geht mal gar nicht. Find ich eine Frechheit. Als ich noch keine 18 war, war ich mal im Ausland und meine Handyrechnung wurde ... naja, etwas hoch. Auf jeden Fall war ich kurzzeitig im Minus und hätte theoretisch deswegen zahlen müssen (hatte keinen Dispo). Aber meine Bank hat mit sich reden lassen und ich musste nichts zahlen. Ich finde schon, dass deine Bank nicht gerade für Kundenfreundlichkeit spricht und würde an deiner Stelle auch über einen Wechseln nachdenken.
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
hast du ein Auto?
wie wär's mit einer günstigeren Wohnung?

nein ich hab kein auto und meine wohnung ist schon sehr günstig, wenns noch günstiger wäre könnte ich genauso gut in ein loch ziehen!

@guzi ich MUSS privat versichert sein, da ich einen schweizer arbeitsvertrag habe, das fällt schon mal weg und bei der miete, wie gesagt, noch billiger und ich kann in ein loch ziehen.

weißt du man will sich auch mal was kleines leisten können, aber das geht ja nun mal gar nicht,da man wirklich jeden cent auf die seite legen muss...

ich werde gleich morgen in der früh zu einer neuen bank gehen, meine schwester kenn dort den filialleiter und hat ihm die sitation erklärt, er meinte auch dass wir das irgendwie hinbekommen werden.
 

Benutzer6400 

Verbringt hier viel Zeit
@guzi ich MUSS privat versichert sein, da ich einen schweizer arbeitsvertrag habe, das fällt schon mal weg und bei der miete, wie gesagt, noch billiger und ich kann in ein loch ziehen.

Das ist dann natürlich extrem ungünstig. Aber deine Ex-Bank müsste deinen Lebensumstände etc ja relativ genau kennen und da kann ich das Verhalten dann noch weniger nachvollziehen.

weißt du man will sich auch mal was kleines leisten können, aber das geht ja nun mal gar nicht,da man wirklich jeden cent auf die seite legen muss...

Ohja ... hier in Slowenien gibt es z.B. Essenscoupons für Studenten, sodass man dann im Restaurant isst. Kann sich also doch viel Geld für Lebensmittel sparen und sich vllt was anderes kleines leisten.
Aber in Deutschland ... da müssen wir auch immer sehr genau schauen. Gut, wenn dann mal Semesterferien sind und man arbeiten kann um sich etwas zu sparen. Aber das fällt ja bei dir weg, da du richtig arbeitest.
Ist also nicht so, dass ich dich nicht verstehen kann. Deswegen misch ich mich ja auch nicht in die Diskussion, ob du über deine Verhältnisse lebst oder nicht. Kann ich nicht beurteilen und mach ich auch nicht.

ich werde gleich morgen in der früh zu einer neuen bank gehen, meine schwester kenn dort den filialleiter und hat ihm die sitation erklärt, er meinte auch dass wir das irgendwie hinbekommen werden.

Beste Entscheidung, die du im Endeffekt treffen kannst. :cool1:
 

Benutzer59742 

Meistens hier zu finden
Hattest du das denn nur mündlich vereinbart, diesen Dispo? Wenn du etwas schriftlich hast, müsste im bekannten Kleingerdruckten ja drinn stehen dass die Bank befugt ist (oder auch nicht), unter gewissen Umständen den Dispo zu ändern. Wenn nicht würde ich überlegen, was ich der Bank somit anhängen kann (Geld einklagen, dass du jetzt nicht zur Verfügung hast?) Ansonsten öffentlich machen (sofern es wirklich unrecht seitens der Bank war) und wie du ja schon richtig erkannt hast die Bank wechseln :smile:
 

Benutzer72479  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Ganz einfach...Geh zum Filialleiter der Bank. Im Normalfall tun die alles um ihre Kunden zu binden. Dein Kundenberater ist anscheinend nicht so ganz informiert, denn sonst wüsste er, dass er sowas schriftlich einholen muss. Er kann den Dispo nicht einfach runtersetzen, genauso wenig wie er ihn einfach hochsetzen kann.

Ich hatte mal so eine ähnliche Situation. Nur andersherum. Ich wollte keinen Dispo, ich brauche einfach keinen. Nur hat sich die Bank gedacht, geben wir ihr doch einfach mal einen. Mal sehen, ob sie so blöd ist und ihn mit 17 % Überziehungszinsen annimmt.
Hatte ich erst bemerkt, als ich mir meinen Verfügbaren Rahmen angeschaut habe.

Also lass dich nicht verarschen und geh zur obersten Instanzdeiner Filiale.

Was andere Leute über dich sagen /denken, kann dir jetzt erstmal egal sein. Schließlich geht es jetzt darum, wie du wieder an Geld kommst.

Viel Glück :smile:
 

Benutzer64931 

Verbringt hier viel Zeit
@TE. Rede mal mit dem Filialleiter, und der wird sicherlich schauen, dass dein Dispo kurzfristig erhöht wird.
Eine andere Bank suchen kannst du ja trotzdem, aber immerhin bist du dann wieder liquide.

@alle Besserwisser:
die TE fragt hier nach wegen einem Problem mit ihrer Bank, und ihr gebt "hilfreiche" Tipps, indem ihr ihr sagt, sie soll nicht soviel Geld ausgeben, ohne zu Wissen um was es überhaupt geht.
Jeder kann ja wohl soviel Dispo haben wie er will, solange er das immer pünktlich zurückzahlen kann...
Dispo ist ja quasi "Geld mieten" und eure Sprüche sind genauso sinnvoll wie "Wieso mietest du dir ein Auto, geh lieber zu Fuß" :kopfschue
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren