Befreundetes Pärchen lebt eine offene Beziehung ...

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Hast du schon mal von zwei Freunden gehört, die ihre Freundinnen untereinander austauschen? Ich nicht. Wenn es nicht so schlimm wäre, dann müsste es sowas sehr häufig geben.
Kann aber auch daran liegen, dass man gar nicht auf die Freunde der Freundinnen steht. <g> Ich habs noch nie erlebt, dass mir ein Freund einer Freundin zugesagt hätte.
(Das wird nicht der Hauptgrund sein, im Kern geb ich dir Recht, da ist meist eine Hemmschwelle, sonst gäbe es allgemein viel mehr offene Beziehungen.)
 
C

Benutzer

Gast
Hmmm, das ist nicht so einfach. Bei mir kamen die Partner von Freunden oder besten Freunden von daher nicht in Frage, weil die einfach nicht mein Typ sind. Von daher stellte sich die Frage nicht.

Ich würde es davon abhängig machen, wie gut ich beide kenne und ob ich deren Beziehung einschätzen kann. Wenn sie eine richtige offene Beziehung haben, dann sehe ich kein Problem drin, warum nicht. Ist es so eine pseudooffene Beziehung, dann eher nicht.

Allerdings treffe ich mich eher oder fast immer mit Leuten, die ich gar nicht kenne zum ONS. Je mehr ich über den anderen weiß, umso uninteressanter wird er für mich für einen ONS. Da fehlt mir dann der Reiz.

Lange Rede, kurzer Sinn: Wenn es nur um Sex geht und die anderen beiden kein Problem damit haben - klaro.

Kann man so unterschreiben. Mal abgesehen von dem ONS Abschnitt.
 

Benutzer31690 

Meistens hier zu finden
Hm, es sind zwar nicht beste Freunde, aber ich kenn die beiden mittlerweile recht gut.
Und ich hatte so gar kein Problem damit, mich auf der Silvesterparty bei ihr von ihm abschleppen zu lassen :grin:

Das Problem bei meinen engeren Freundinnen liegt dann eher dadrin,dass sie a) keine offene Beziehung haben b) die Typen so gar nicht mein Fall sind
 

Benutzer62334 

Verbringt hier viel Zeit
Kann aber auch daran liegen, dass man gar nicht auf die Freunde der Freundinnen steht. <g> Ich habs noch nie erlebt, dass mir ein Freund einer Freundin zugesagt hätte.
(Das wird nicht der Hauptgrund sein, im Kern geb ich dir Recht, da ist meist eine Hemmschwelle, sonst gäbe es allgemein viel mehr offene Beziehungen.)
Wenn ich mit einer Frau eine offene Beziehung hätte, dann sollten meine Freunde für sie tabu sein.
 

Benutzer25356  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Nein, ich glaube, ich könnte meiner Freundin dann nicht mehr in die Augen schauen, selbst wenn sie nichts dagegen gehabt hätte.
Sollten wir uns danach etwas darüber unterhalten, wie ihr Freund im Bett ist? :eek: Eine sehr komische Vorstellung.

Und außerdem würde ich nicht gern mit jemandem schlafen, den ich kenne und mit dem ich nicht zusammen bin. Da hätte ich Angst, dass sich daraus Gefühle entwickeln könnten.
 

Benutzer66304  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn ich Single wäre
und die anderen beiden eine offene Beziehung führen
und die andere Frau damit einverstanden wäre
und wir unglaublich geil aufeinander wären

...dann würde ich es aber sowas von mit ihm tun!

Aber in jedem anderen Fall nicht.
 

Benutzer28127 

Benutzer gesperrt
ich lebe selber in einer offenen beziehung- mein freund und ich haben uns aber selbst die regel gestellt dass beste freunde des partners absolut tabu sind- das ist nicht nur okay sondern selbstverständlich- auch wenn wir uns das nicht zur regel gemacht hätten, würde ich es niemals tun.
vernünftig! :jaa:

Off-Topic:
Hm, es sind zwar nicht beste Freunde, aber ich kenn die beiden mittlerweile recht gut.
Und ich hatte so gar kein Problem damit, mich auf der Silvesterparty bei ihr von ihm abschleppen zu lassen :grin:
*lach*
 

Benutzer57559 

Verbringt hier viel Zeit
Klingt zwar reichlich hypothetisch, aber ich würds wohl tun, wenn sie mir gefällt. Wenn alle einverstanden sind, wo ist das Problem?
 

Benutzer62334 

Verbringt hier viel Zeit
Klingt zwar reichlich hypothetisch, aber ich würds wohl tun, wenn sie mir gefällt. Wenn alle einverstanden sind, wo ist das Problem?
Es geht weniger ums Einverstandensein als um den respektvollen Umgang mit Freunden. Wenn mir ein Kumpel sagen würde, ich soll ihm in irgendeiner Weise Schaden zufügen, er wäre damit einverstanden, dann würde ich es trotzdem nicht tun.
 

Benutzer80826 

Verbringt hier viel Zeit
Es geht weniger ums Einverstandensein als um den respektvollen Umgang mit Freunden. Wenn mir ein Kumpel sagen würde, ich soll ihm in irgendeiner Weise Schaden zufügen, er wäre damit einverstanden, dann würde ich es trotzdem nicht tun.

Moment, DU fügst doch nicht deinem Kumpel schaden zu, sondern er sich, wenn er sich auf eine solche Beziehung einläßt oder sie ihm, wenn sie das ausnutzt und mit dir ins Bett geht.

Das ist nach meiner Meinung nur eine Sache zwischen den beiden. Kommt einer damit nicht klar, hätte man nie das Modell der "offenen Beziehung" wählen dürfen und muss ganz schnell daraus Konsequenzen ziehen.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Es geht weniger ums Einverstandensein als um den respektvollen Umgang mit Freunden. Wenn mir ein Kumpel sagen würde, ich soll ihm in irgendeiner Weise Schaden zufügen, er wäre damit einverstanden, dann würde ich es trotzdem nicht tun.
Inwiefern würdest Du dadurch Deinem besten Freund Schaden zufügen???
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Nee, dafür habe ich viel zuviel Respekt vor den Gefühlen der anderen. Entweder ich habe eine Beziehung und dann "gehört" die Person mir. Oder es hat keinen Sinn. Ich könnte damit nicht leben und von daher würde ich das auch keinem anderen sowas antun.
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Ich denke, alles hat Grenzen. Auch eine offene Beziehung.
Von daher finde ich, dass beste Freunde auch in einer offenen Beziehung nichts beim Partner des Kumpels verloren haben
 

Benutzer62334 

Verbringt hier viel Zeit
Moment, DU fügst doch nicht deinem Kumpel schaden zu, sondern er sich, wenn er sich auf eine solche Beziehung einläßt oder sie ihm, wenn sie das ausnutzt und mit dir ins Bett geht.

Das ist nach meiner Meinung nur eine Sache zwischen den beiden. Kommt einer damit nicht klar, hätte man nie das Modell der "offenen Beziehung" wählen dürfen und muss ganz schnell daraus Konsequenzen ziehen.
Das mit dem Schaden war nur ein Beispiel. Ich denke, auch eine offene Beziehung ist irgendwo auch eine Beziehung. Und in einer Beziehung ist mir mein Partner schon wichtig. Wenn ich mit einer "fremden" Frau ein ONS habe, dann könnte ich sie einem Freund von mir weiterreichen, das wäre mir egal. Wenn ich aber eine Beziehung habe, dann will ich meine Freundin nicht einfach so weiterreichen, weil da auch Gefühle dranhängen. Ich könnte auch nicht einfach so die Freundin eines Kumpels "annehmen", nur weil er ihr vielleicht erlaubt hat, mal eine Nummer mit einem anderen zu schieben.
Grundsätzlich sind die Freundinnen meiner Kumpels für mich genauso interessant wie alte Nonnen, ganz egal wie attraktiv sie auch sein mögen. Bei dem Ergebnis frage ich mich, ob hier einige Leute nicht zu viele Phantasien mit den Frauen der eigenen Freunde haben.
 

Benutzer30221 

Verbringt hier viel Zeit
die ergebnisse bis jetzt sind ja interissant :eek:
die bösen männer wieder :zwinker:
 

Benutzer23616 

Verbringt hier viel Zeit
meine Einstellung würde es zwar zulassen, allerdings kenne ich in meinem Umfeld einen genau solchen Fall, in dem Sie sich dann auch in den Single-Mann verliebt hat, mit allen negativen Konsequenzen.

Ich würde also auf alle Fälle abraten!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren