Befreundete Mutter hilft meiner Tochter beim Lügen!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer71141  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Ja ich kann schwänzen wenn ich will... Kanns auch meinen eltern sagen und es wird halt drauf vertraut das ich das richtige mache (find ich doof das schränkt mich ein ^^) Aber ich nutze die chance nie...

Ausserdem wenn man was erlaubt kriegt muss man erst die grenzen testen bevor man sicher wird... is beim alc so und bei allem anderen auch (jaa mir fällt gerade nix anderes ein :grin:
 

Benutzer48556  (33)

kurz vor Sperre
Das erinnert mich an meine Mutter, mit der ich überhaupt nicht mehr auskomme, und mit der ich nichts mehr zu tun haben will. Deswegen ziehe ich auch bald aus.

Ich lüge sie auch zu 90 % an, damit ich meine Ruhe habe und nicht der größte Stress wieder rauskommt, wo wir sowieso NIE auf einen Nenner kommen werden.
Dabei bin ich sonst ein total ehrlicher Mensch. Und ich halte von Lügen und Unehrlichkeit nichts.
Aber ich habe dadurch herausgefunden, daß ich mir damit einfach Ruhe verschaffe. Weil meien Mutter schwierig und unerträglich ist.

Meine Mutter läßt mich auch NUR spühren, daß ich ein "unnützes, faules und langweiliges Stück bin".

Das mal zu mir ...
 

Benutzer12443  (40)

Meistens hier zu finden
Hat nicht jemand einen ganz konkreten Tip, was ich tun soll, also nicht so oberflächlich, sondern ganz gezielt den nächsten Schritt in Bezug auf die aktuelle Lüge mit der Wasserschlacht und der anderen Mutter?

du kannst die allgemeinen tipps ruhig auf die konkrete situation anwenden, denn sie ist nichts als ein symptom für eure schräge beziehung, die du zu verantworten hast.

ansonsten hat dunsti es absolut klasse und ausführlichst auf den punkt gebracht.

im übrigen finde ich es eine schande, dass du ein mädel, was so toll und gut gelungen ist, wie du es beschreibst, so behandelst. sorry, aber das musste ich loswerden.
 

Benutzer18636  (37)

Verbringt hier viel Zeit
ich unterschreib das von dunsti und bei viktoria siehst du was passieren kann
 

Benutzer60251 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,
ich würde dir mal empfehlen, dir ganz genau zu überlegen, was dich an deiner Tochter am meisten stört.
Ich denke nämlich, dass auch für dich solche Sachen wie die Katjes-Gummibärchen eher Lapalien sind, oder (da du ja erwähnt hast, dass sie hübsch wäre)?
Und wenn du dann zu einem Punkt gekommen bist, wo du die größten Probleme siehst, dann kannst du da anpacken.
Zum Beispiel zum Thema faul: Mein Bruder ist auch so ein Exemplar, intelligent aber faul. Bei ihm ist das Problem, dass er überhaupt keine Vorstellungen davon hat, was er mal machen will und daher hat er auch überhaupt keine Idee, weshalb er sich für die Schule anstrengen sollte- ihm fehlt die Motivation. Da können Gespräche, Termine bei Berufsberatungszentren und Praktika helfen.
Oder das Thema "sie soll sparen": Das hat Dunsti schon angesprochen: wenn du konkrete Pläne für das Geld hast, dann stell es ihr nicht frei zur Verfügung!
Generell solltet ihr euch wieder angewöhnen (ich befürchte, das habt ihr euch abgewöhnt), miteinander zu reden. Wenn du deiner Tochter in einem vernünftigen Tonfall erklären würdest, weshalb du es nicht möchtest, dass sie in der Reithose badet, dann wird sie das nächste mal vielleicht daran denken und es unterlassen (oder zumindest [nach der Erfahrung dieses ruhigen Gesprächs] nicht versuchen, es zu verheimlichen) - momentan droht eher, dass sie es aus Trotz nochmal macht. Das wäre auch mein konkreter Tipp für die aktuelle Situation: reden (mit der Mutter würde ich jetzt nicht unbedingt reden; es ist nicht deine Aufgabe, sie zu erziehen, aber du kannst mit deiner Tochter reden, sodass sie nicht mehr andere dazu benutzt, dass sie für sie lügen).
Auf jeden Fall solltest du aufhören, deiner Tochter hinterherzuschnüffeln, so machst du nämlich das Vertrauen zu deiner Tochter kaputt und das Wissen, dass du so "erlangst", kannst du ja auch nicht ihr gegenüber verwenden, ohne ihr zu sagen, dass du durchs Schlüsselloch gesehen hast.
Und manchmal ist es doch zum Beispiel auch schöner, wenn man etwas erfährt, weil es die Tochter einem erzählt (weil sie dir genügend vertraut), als weil man ihr hinterherspioniert hat.
Das wäre nämlich mein Rat bezüglich deiner Vermutung, dass zwischen ihr und ihrer Freundin mehr als Freundschaft ist. Was ändert sich für dich, wenn du (durch hinterherspionieren) erfährst, dass du Recht hast? - Nichts. Wenn du aber Recht hast, wird es höchstwahrscheinlich früher oder später passieren, dass sie dir davon erzählt und das wäre für eure Beziehung ein ganz wichtiger Moment. Wenn sie auf Dauer nichts erzählt, dann weil entweder gar nichst war, oder weil es sich als kurze Phase erwiesen hat, die nicht von größerer Bedeutung ist.
Ich wünsche dir viel Erfolg,
Maria.
 

Benutzer25480 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Nati,

erst einmal zu deiner ganz direkten Frage: Ich würde die Mutter der Freundin deiner Tochter nicht direkt darauf ansprechen, du weißt nicht, was deine Tochter ihr erzählt hat, warum deine Tochter dir nicht die Wahrheit sagen mag und war es eine soooo große Lüge, dass du nicht darüber hinwegkommst?

Dann mal kurz zu mir. Wie du siehst, bin ich sogar noch etwas älter als du und habe eine Tochter, sie wird bald 16. Ich denke, da ist es mir erlaubt etwas zu deinem Post zu schreiben :zwinker:

Im Großen und Ganzen kann ich mich eigentlich dem Post von Dunsti anschließen, sie hat alles gesagt, was ich wohl auch denke.
Was früher in deiner Erziehung war, du vielleicht auch als richtig empfunden hast, muss heute schon lange nicht mehr richtig sein. Die Zeiten haben sich geändert und du musst sehen, dass du nicht irgendwo in der Entwicklung stehen bleibst. Entwickel dich mit deiner Tochter mit, interessiere dich für die Belange deiner Tochter, suche das Gespräch mit ihr. Ja ich weiß, es ist nicht immer einfach ein Grspräch mit einem Pubi zu führen, die meisten enden in Motzigkeit des Pubis, Unverständnis der Mutter und vielleicht gegenseitige Ignoranz. Doch auch wenn 9 vom 10 Versuchen daneben gehen sollten, so wird ganz sicher ein Gesprächsversuch dabei sein, der beiden Seiten etwas bringt. Die Gespräche sollten jedoch ohne direkte Vorwürfe sein, mach deinen Standpunkt in ruhigem Ton klar, höre dir aber auch ihren genau an, ohne sie zu unterbrechen, auf ihre Argumente reagieren kannst du nachdem sie fertig gesprochen hat immer noch. Zeig ihr Alternativen bzw. lass dir welche von ihr zeigen.

Und das du deine Tochter einengst, solltest du eigentlich schon anhand der vielen Posts hier gesehen haben. Mir käme es nie in den Gedanken durch das Schlüsselloch bei meiner Tochter zu schauen. Wenn sie die Tür zu haben sollte, klopfe ich an, sie wird mir dann schon sagen, ob sie gerade Zeit hat oder nicht. Sie muss ja nicht gleich "Gewehr bei Fuß" stehen, wenn du etwas von ihr willst (dieses Recht nehme ich mir allerdings auch heraus, dass sie darauf Rücksicht bei mir nimmt). Meine Tochter hat seit einem Jahr einen Freund, der auch oft hier ist, meinst du, ich geh dann einfach in ihr Zimmer, oder schau durchs Schlüsselloch, um zu sehen was die beiden da machen? Auch wenn eine Türe nicht abgeschlossen, aber zu ist, heißt das auch, es ist mein Reich (das deiner Tochter) und du hast zu fragen, ob du rein darfst.

Zu dem schwimmen mit Reitsachen. Entschuldige bitte, aber die Reitsachen werden keinen Schaden nehmen, wenn sie nass werden. Wenn sie reiten geht und es regnet, werden die auch nass. Ich bin selbst bis vor ca. 2 Jahren reiten gegangen, auch mit meiner Tochter zusammen. Wenn wir im Urlaub dann gerade am Strand entlang geritten sind, kam es mehr als einmal vor, dass wir mit samt den Pferden ins Wasser gegangen sind, es gibt nichts Schöneres. Wenn wir nicht gerade sattellos geritten sind, haben wir gerade vielleicht noch die Sattel zugunsten der Pferde abgenommen, aber der Rest war egal, da konnten wir 10 mal den Bikini in der Tasche haben :zwinker:
Das Reitzeugs ist nicht so empfindlich wie du denkst. Hat die Hose Kniebesatz oder Vollbesatz, so wird die Hose gewaschen, der Besatz eingefettet und gut ist es. Ich bin alleinerziehend, muss also auch aufs Geld achten, aber bei sowas mach ich mir da mal keine Gedanken.

Genauso wie das Schwimmen in Shirt und Bikinihose, was ist so schlimm daran? Weißt du, was für ein tolles Gefühl es ist, an warmen Tagen das nasse, kühle Shirt auf der Haut zu spüren? Versuchs einfach mal :zwinker: Werde wieder jung und lebe mit deiner Tochter. Ebenso verhält es sich mit der Mutter der Freundin. Es ist absolut nichts Verwerfliches daran, dass sie im Shirt und Bikinihose im Garten sitzt, auch wenn du dahin kommst, werde mal ein bisschen lockerer :zwinker: Wo steht geschrieben, dass es sich nicht gehört? Es ist wohl eher deine Moralvorstellung und sorry, aber die ist ein wenig veraltet und verstaubt. Ich möchte dir damit nicht zu nahe treten, aber es ist meine Meinung.

Zu dem ganzen anderen Rest: popeln in der Nase in ihrem Zimmer, pinkeln beim duschen oder in die Badewanne, SB mit der Wärmflasche - was geht es dich an? Wenn du nicht ins Bad gehen würdest, wenn deine Tochter duscht oder badet, wüsstest du gar nichts davon und du würdest dich nicht ekeln, außerdem gibt es Sagrotan. Bitte deine Tochter darum, dass sie nach dem Duschen und Baden Sagrotan in die Wanne oder Dusche sprüht und schon gibts für dich keinen Grund mehr, dich zu ekeln. Was das Popeln angeht, wie schon andere hier sagten, es ist ihre Sache und sie benutzt zumindest ein Taschentuch dabei und schmiert es nicht irgendwohin, selbst wenn, die Waschmaschine löst auch dieses Problem:zwinker: Auch die SB mit der Wärmflasche geht dich nichts an, SB gehört zur Entwicklung dazu und du wirst dir sicher noch eine zweite Wärmflasche leisten können, die dann nur du benutzt und es dir nicht eklig sein muss.

Und zum knutschen und umarmen mit Mädels :grin: meine Tochter und ihre Freundinnen küssen sich auch auf den Mund oder umarmen sich innig. Na und? Lass sie doch, ob das nun was mit lesbischer Entwicklung zu tun hat oder einfach nur Mädchenverhalten ist, was kümmert es dich. Sollte sie die Neigung zur Lesbe habe, dann wird sie dir das sicher früher oder später sagen, aber was willst du da mit der Mutter der Freundin drüber sprechen?

Im Großen und Ganzen kann ich nur, wie hier viele andere auch schon, sagen, dass du deine Einstellung zu deiner Tochter bitte überdenken solltest, euer Verhältnis sieht nicht gerade günstig aus und wenn du nicht aufpasst, wird sich deine Tochter noch mehr von dir abwenden und auf Gegenwehr stellen. Möchtest du das?
Zeig ihr wieder, dass du Vertrauen zu ihr hast, dass sie auch ohne Angst zu dir kommen kann, wenn sie mal eine Arbeit versaubeutelt hat, weil sie einfach zu faul war bzw. durch die Anspannung zu Hause auch gar nicht in der Lage war, die Motivation zu finden, um zu lernen. Ich kenne es sogar noch aus meiner Schulzeit, auch wenn es verdammt lang her ist :zwinker: , dass ich auch eine Phase hatte, in der ich einfach absolut keinen Bock mehr auf Schule hatte, was meine Noten wiederspiegelten. Sie wird erkennen, wenn es auch noch etwas dauert, dass sie für sich lernt und für ihre Zukunft, doch manchmal brauchen die Jugendlichen heute ein wenig länger, um sich überhaupt ein Bild über ihre Zukunft vorstellen zu können.

Solltest du noch irgendwelche Fragen haben, kannst du mir auch gerne eine PN schreiben :zwinker:

Grüße
die Memo
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
ich möchte mich mal memo in allem so anschließe wie sie es geschrieben hat und noch folgendes anmerken:

es ist völlig normal, dass jugendliche, wenn die in die pubizeit kommen in der schule nachlassen...
im normalfall fangen sie sich ganz von alleine wieder
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Dunsti hat einen sehr treffenden, guten Beitrag geschrieben. Dem schließe ich mich vollkommen an.
 

Benutzer53028 

Verbringt hier viel Zeit
Meine Güte, was du für einen Stress machst! Ansatzweise verstehe ich deine Bedenken ja, aber bitte, was ist daran falsch, mit Pferden baden zu gehen!? Sie ist ja immerhin schon 15! Ich kann an ihrem Verhalten wirklich nichts unglaublich schreckliches feststellen, eher an der Art, wie du dich über sie auslässt. Man bekommt gar nicht das Gefühl, sie wäre deine Tochter, die du liebst, sondern jemanden, den du nur noch verabscheust. Und, dann popelt sie eben! So etwas ungewöhnliches! Viel schlimmer finde ich, dass du sie dabei durchs Schlüsselloch beobachtest! Wenn du reingehen willst, klopf doch einfach an, dann hört sie auch auf.

Und das mit der Schule ist für das Alter eben auch nicht unnormal, und da wirst du nicht viel machen können.

Ich sag dir mal eins: so wie du das alles hier beschreibst, würde ich als deine Tochter nicht anders reagieren wie sie das tut. Finde ich sehr sehr verständlich, dass sie dir nichts erzählt und dich anlügt. Da bist du auf jeden Fall mitschuld dran.

Und den Umgang verbieten?! Total übertrieben, nimm dir die andre Mutter lieber als Vorbild!
 

Benutzer51328 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann an ihrem Verhalten auch nichts schlimmes finden. Im Gegenteil: Ich finde dein Verhalten viel schlimmer :mad:
 

Benutzer18636  (37)

Verbringt hier viel Zeit
mir ist noch was aufgefallen

du meintest ja sie versteckt essen und isst das wohl auch heimlich

das könnte auch eine reaktion auf dein verhalten sein

zb wenn sie sich durch dich kontrolliert fühlt könnte sie das essen heimlich verstecken / essen damit sie auch kontrolle über etwas hat

es könnte aber auch einfach frustessen sein weil sie sich von dir schlecht behandelt fühlt

auch wenn wir jetzt nicht wirklich beurteilen können was passiert weil wir ja nur deine erzählung haben glaube ich das du dich wirklich mit ihr hinsetzen solltest

evtl nimmst du eine neutrale person dazu damit man einen moderator und schlichter hat von den niemand glauben kann er trifft partei für die eine (also nicht unbedingt dein mann )

dann solltest du ihr sagen das du nachgedacht hast und das gefühl hast du reagierst zu oft über und sag ihr warum

dann das du dich besser willst und deswegen mit ihr vereinbarungen treffen willst die euch beidne helfen

darunter würde ich auf jedenfalls setzen das du nicht mehr zu ihr ins zimmer oder bad kommst ohne zu klopfen und antwort zu bekommen

dazu könntest du ihr noch erzählen was du dir von ihr wünschst und begründen (sich melden bevor sie außer haus isst und all sowas)

ich hoffe wir könnten dir helfen und wenn du noch fragen hast kann ich dir auch mymemory empfehlen die sich ja schon angeboten hat weil sie kompetent ist (hab schon einiges von ihr gelesen) und das gleiche durchmacht wie du (nicht so wie die meisten hier)
 

Benutzer71533 

Kurz vor Sperre
Nachtrag 2:

Nochmal danke für alle, die noch etwas dazu geschrieben haben. Einige sogar sehr ausführlich.

Es mag ja sein, daß das heute alles normal ist und ich veraltete Ansichten habe. Trotzdem habe ich doch aber das Recht, eigene Ansichten zu haben, die kann mir wohl keiner verbieten. Wenn ich das unmöglich finde, daß die andere Mutter da halbnackt durch den Garten stript, dann kann das ja ruhig veraltet sein, aber trotzdem ist mir nicht wohl dabei. Ich kann es wahrscheinlich nicht ändern, das stimmt wohl.

Es sind in meinen Augen zwei verschiedene Ansichten, die aufeinanderprallen. Meine Tochter mit ihrer jugendlichen Ansicht und ich mit meiner erwachsenen. Wenn meine Tochter erwartet, daß ich für sie Kompromisse eingehe und mich an sie annäher, kann ich aber auf der anderen Seite auch erwarten, daß sie sich annähert. Es kann doch nicht sein, daß ich in meinem Leben alles zurückstecken muß, nur damit mein Kind ein sorgenfreies Leben führen kann. Es ist doch wohl nicht zu viel verlangt, daß in der gemeinsamen Dusche nicht hingepinkelt wird, warum muß ich da Sagrotan einkaufen? Wir haben eine Toilette!

Ich werde versuchen, mit ihr zu reden und ihr meine Ansichten darzustellen. Aber sie wird sie nicht hören wollen. Sie sagt dann nur: Lass mich in Ruhe mit Deinem Gerede. Mama Du nervst, merkst Du das nicht? Und wenn ich dann versuche, nett zu sein und es ruhig zu erklären, flippt sie aus und fängt an rumzuschreien. Es ist nicht so einfach wie ihr das alle denkt.

Vor allem finde ich es sehr anmaßend, wenn hier Leute, die gerade mit der Schule fertig sind oder sogar im Alter meiner Tochter sind, versuchen mir Erziehungstips zu geben, und dann nichts konkretes bringen, sondern nur Vorwürfe. Aber wie ich schon sagte, das muß ich ertragen können, wenn ich in einem Forum um Rat frage.

Die Sachen, die in der Antwort von Dunsti stehen, zielen zum Beispiel nur darauf ab, daß meine Tochter ihren Willen bekommt. Ich will nicht, daß sie so viel Naschzeug ißt, also werde ich ihr auch sicher keine Schale voll mit dem Zeug dorthin stellen, dann ißt sie ja noch mehr davon. Memory hat wenigstens noch eigene Erfahrungen, wie sie schreibt, alle anderen haben eine theoretische Meinung, wissen aber nicht, wie die Realität abläuft oder haben sie wie in Dunstis Fall, nicht mal selbst kennengelernt. Ich kann sowas nicht ernst nehmen, wenn jemand schreibt, in Klasse 8 bis 10 keine Hausaufgaben gemacht und die Vokabeltests verhauen zu haben und haufenweise Tadel kassiert, wenn der mir dann Erziehungstips geben will. Die Eltern werden schon wissen, warum sie sie ins Internat geschickt haben. Das Problem ist nur (genauso wie bei der besagten Freundin von meiner Tochter, die auch alles hinterhergeworfen bekommt, wenn da ein Vokabeltest verhauen wird, bezahlt Papa die Nachhilfe), daß ich schon am Anfang schrieb, daß wir kein Geld haben, um unser Kind von fremden Leuten erziehen zu lassen, wie das in Ärztefamilien vielleicht üblich ist.

Noch geht meine Tochter nicht aus dem Leim, aber wenn sie so weiter macht, ist es nur noch eine Frage der Zeit. Von wegen die Pandagesichter schmecken gut. Das mag ja sein, aber wir sitzen eben nicht an der Quelle und können hinterher uns vom Kollegen das Fett absaugen lassen oder Diätpillen schlucken. Wenn ich mir die Profileinträge der meisten Leute ansehe, kann ich mir vorstellen, daß die meisten nicht wissen, wie es ist mit wenig Geld auszukommen. Und entsprechend muß ich eben manchmal auch die Erziehung meines Kindes anpassen, das ist nicht immer einfach.

Aber trotzdem nochmals vielen Dank, ich werde mal versuchen, was ich davon gebrauchen kann.
 

Benutzer70106 

Verbringt hier viel Zeit
hilfe!!! wie kann man nur so sein.

Nachtrag:

Meine eigentliche Frage, nämlich die, wie ich mit der aktuellen Lüge richtig umgehe, da weiß ich immernoch keine richtige Lösung. Ich kann sowas nicht einfach so durchgehen lassen, ich muß da auch mit der anderen Mutter sprechen, wieso sie ihr hilft, mich anzulügen! Aber ich will auch nicht alles kaputt machen. Außerdem habe ich das Gefühl, daß meine Tochter mit der Tochter von dieser Ärztin mehr hat als nur eine Freundschaft. Ich bin mir nicht sicher, aber ich habe mal vom Bus aus gesehen, daß die beiden sich ganz eng umarmt und einige Sekunden fest auf den Mund geküßt haben zum Abschied! Ich habe mich noch nicht getraut, sie zu fragen, wahrscheinlich ist das völlig harmlos. Bevor sich wieder alle aufregen, wenn meine Tochter eine Lesbe wäre, könnte ich damit leben (da hätte mein Mann wohl mehr Probleme mit als ich, aber der würde auch nichts sagen). Aber ich weiß es eben nicht. Das würde ich die andere Mutter auch gerne mal fragen. Aber mir widerstrebt es irgendwie, ein Gespräch mit einer Mutter aufzunehmen, die mich anlügt und die meiner Tochter noch hilft, sowas zu tun.
also das ist normal. in unserer schule umarmen sich auch immer alle. ud ab und zu dann auch richtig und das ist eben nru spass dann machen wir eben wieder perverse scheisse oder so. man muss auch nicht durchs schluesselloch gucken. lass sie ein schild vor die tuer haengen wenn sie ueberhaupt nciht gestoert werden will musst du dich eben damit abfinden und ansonsten eben anklopfen. und das mit den hausaufgaben. ich bin 13, und ich mache das auch. wenn ich mal was vergesse kopier ich eben schnell was in der pause. wenn ich vergesse zu lernen liegt mein buch een aufgeschlagen im unterricht da. dann ist meine mitarbeit muendlich fuer die sutnde eben 6 aber besser als den test zu verhauen. ich hab gerade erst ne woche lang mathe geuebt und ich krieg besitmmt trotzdem ne 5 obwohl mathe mein lieblingsfach ist. WHO CARES? dann sagen meine eltern ich sol mcih auf den hosenboden setzten und sie helfen ir ab naechstem halbjahr mach ich meine hausaufgaben auch wieder unten am esstisch mit meinen eltern. wenn ich was nciht verstehe klemmen die sich auch vors laptop. ich gehe nur wegen meiner freundin in deutschland jeden tag direkt nach der shcule chatten. und mit klamotten baden sowieso. ich miene auch jeder popelt mal in der nase. aber das sollte dir doch egal sein deine tochter hat ein recht auf ein privatleben. und das musst du ihr lassen. wenn dich das in der dusche stoert. rede halt mit ihr. zu den suessigkeiten kannst du auch nichts sagen wenn sie das naechste mal sagt das sie hunger hat dann sag ihr das im kuehlschrank ne schale nudeln vom chinese uebrig geblieben ist und das sie sich die in der mikrowelle warm machen muss. wenn es dir um das familienleben geht. das wird sich schon wieder einrenken . und mal bis 11 aufbleiben ist auch nciht schlimm. ich lese jeden abend noch, aber meine eltern haben davon keine ahnung. manchmal auch bis 1.oo uhr morgens. wenn meine schulische leistung dadurch nicht absackt und ich jeden tag fot bin ist das doch schnurz?!
wenn meine mom dann eben mal im bikini rumlaeuft ist dsa auhc kein problem ich renn ja auch ab udn zu in hotpants durch die wohnsiedlungen um zu meinen friendzzz zu kommen. die IMMER fuer mich da sind. also ich find das einfach schwachsinnig wie du reagierst. :kopfschue
 

Benutzer71141  (30)

Verbringt hier viel Zeit
XD XD XD sry aber ich musste spntan lachen als ich das gelesen hab... aber irgendwie tut mir deine Tocher leid...

Hast du schonma drüber nachgedacht das sie es VERSUCHT hat mit dir zu reden nur du wieder rumgemeckert hat? Jeder gibt irgendwann auf! Und das du das mit der Dusche solange nachträgst ist auch net gerade förderlich für die Beziehung.

/starkes meckern an

Ausserdem ist es bescheuert zu sagen, das dir leute in ihrem alter keine tipps geben können, sie können deine Tochter weit besser verstehen als du!

/Starkes meckern aus

So ich geh weder auf ein internat noch sonstiges, ich lern wenn meine noten zu schlecht werden und dann mach ich auch meine hausaufgaben... ich hatte schon sehr lange phasen wo ich die hausaufgaben für die erste stunde am nächsten tag gemacht hatte und den rest in den pausen abgeschrieben. Ich geh auf ein Gymnasium und bin noch nie sitzen geblieben!

Was spricht gegen so eine Schale? Ausserdem wurde auch gesagt das es frustessen sein kann... Dann einigt ihr euch halt das sie jeden tag ne schale und am wochenende 2 essen darf oder sowas und du hast das zeug dann halt.

öhhm vokabeltests hab ich nnet immer verhaun aber die arbeiten sind schon... naja egal...

Ich zwing dich net die Ratschläge anzunehmen aber wenne net bereit bist kompromisse einzugehen dann hat das hier keinen sinn!

... Deine Tochter achtet wohl auf ihr aussehen soviel vertrauen solltest du haben (Ich bin vieleicht ein Junge aber ich kenn halt auch mädchen und bin zufällig in dem Alter)


Ich hoff du machst nichts falsch... Das kann BÖSE enden

Grüße

Kalo


Nachtrag: Warum soll die Mutter nich so rumlaufen? Im schwimmbad haben die doch genausoviel an...
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
na hör mal.

meine mutter ist alleinerziehend und ich hab dazu noch einen bruder.außerdem hatte sie krebs und war deshalb lange arbeitsunfähig.

das war für sie allerdings kein grund sich so zu verhalten wie du.

ich hatte trotzdem nachhilfe in mathe,um die versetzung zu schaffen.außerdem könnte man ja vieleicht auch selbst mal helfen und den stoff zusammen durchgehen.vieleicht hat sie ja wirklich probleme mit dem stoff und resigniert deswegen.kannst du dir das nicht vorstellen?

und dass du keinen rat von jungen leuten annehmen willst find ich auch irgendwie seltsam.gerade die wissen nämlich wie sich deine tochter wohl fühlt.
 

Benutzer60251 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

Ich gebe dir Recht, dass du nicht über alles, was deine Tochter tut, hinwegsehen sollst. Allerdings solltest du, wenn du mit ihr sprichst, nicht wie hier im Thread alles auf den Tisch knallen. Dann würde sie nämlich den selben Eindruck bekommen, wie wir hier: Dass dir nichts an ihr Recht ist.
Packe die Probleme nacheinander an, vielleicht wirst du dann schon sehen, dass manche Sachen, die du hier geschildert hast, (fast) gar keine Probleme sind, sondern hier nur der Tropfen waren, die dass Fass zum überlaufen bringen.
Ich gebe dir auch Recht, dass der Anfang, mit ihr ein Gespräch zu finden, schwierig wird. Ich befürchte, da kann ich jedoch nicht konkret weiterhelfen, da das eine sehr individuelle Sache ist. Vielleicht könnt ihr erst mal einen Mutter-Tochter-Abend verbringen (ich habe keine Ahnung, wie der bei euch ablaufen könne: gemeinsamer Video-Abend, gemeinsam auf den Rummel gehen,...). Vielleicht wäre es auch ratsam, wie ,Unbekannte` schon schrieb, eine neutrale Person dabei zu haben, die euch wieder "runterholt", wenn sich die Situation zu sehr hochgeschaukelt hat. Vielleicht kommen ja noch andere Ideen, wie man ein Gespräch beginnen könnte, wenn die Situation so festgefahren ist, wie du beschreibst...
Nochmal viel Erfolg,
Maria.

PS: Was ich jedoch auch wichtig finde, ist, dass du dir nochmal genau Gedanken darüber machst, wie du dich fühlen würdest, wenn die Situation genau anders rum wäre. Das betrifft Sachen wie, z.B. dass du durchs Schlüsselloch guckst oder dass du ihr vorschreiben willst (so sieht es nämlich aus den Augen deiner Tochter aus), was sie isst.
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
Nachtrag 2:
Wenn meine Tochter erwartet, daß ich für sie Kompromisse eingehe und mich an sie annäher, kann ich aber auf der anderen Seite auch erwarten, daß sie sich annähert. Es kann doch nicht sein, daß ich in meinem Leben alles zurückstecken muß, nur damit mein Kind ein sorgenfreies Leben führen kann. Es ist doch wohl nicht zu viel verlangt, daß in der gemeinsamen Dusche nicht hingepinkelt wird, warum muß ich da Sagrotan einkaufen? Wir haben eine Toilette!
ja ich finde schon, dass du das erwarten kannst, denn mir würde es mit meinem sohn auch so gehen, dass ich sowas erwarte

Ich werde versuchen, mit ihr zu reden und ihr meine Ansichten darzustellen. Aber sie wird sie nicht hören wollen. Sie sagt dann nur: Lass mich in Ruhe mit Deinem Gerede. Mama Du nervst, merkst Du das nicht? Und wenn ich dann versuche, nett zu sein und es ruhig zu erklären, flippt sie aus und fängt an rumzuschreien. Es ist nicht so einfach wie ihr das alle denkt.
vll kündigst du das gespräch vorher an, zb so:

mäuschen (oder was auch immer du sonst zu ihr sagst), am dienstag (mittwoch, donnerstag usw) möchte ich mich mit dir über die situation hier zu hause unterhalten. ich möchte das wir kompromisse finden, mit denen wir beide leben können.
is dahin hast du zeit, dir zu überlegen und aufzuschreiben, was du dir von mir wünscht und ich überlege mir, was ich mir von dir wünsche.

so hat sie zeit sich drauf vorzubereiten und wird nicht so überrumpelt.

sollte sie an dem gespräch nich teilnehmen wollen oder nich da sein, würde ich eben andere seiten aufziehen. annehmlichkeiten würden gestrichen zb, oder pflichten hinzugefügt.
 

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
liebe nati,ich kann verstehen dass es dich stört erziehungstipps von jugendlichen und halb-erwachsenen anzunehmen :smile: fast niemand von uns hat kinder, und wenn dann sind sie noch nicht in der pubertät. (bis auf mymemory)
ehrlich, mir würde es auch schwer fallen von 13-17jährigen einen rat anzunehmen.

nur haben sie halt alle recht. :zwinker:
deine tochter braucht mehr freiraum, es geht nicht dass du sie ständig kontrollierst. versuch dich zurückzuversetzen, wie du in dem alter warst. sonst wurde eigentlich alles schon gesagt.
nur: in die dusche/badewanne pinkeln muss echt nicht sein, das ist wirklich eklig. wenn man mit mehreren personen zusammenlebt, dann geht das einfach nicht. da muss rücksicht genommen werden. und "sagrotan" sollte hier nicht die lösung sein! wozu gibt es eine toilette?
 

Benutzer64584 

Benutzer gesperrt
vll kündigst du das gespräch vorher an, zb so:

mäuschen (oder was auch immer du sonst zu ihr sagst), am dienstag (mittwoch, donnerstag usw) möchte ich mich mit dir über die situation hier zu hause unterhalten. ich möchte das wir kompromisse finden, mit denen wir beide leben können.
is dahin hast du zeit, dir zu überlegen und aufzuschreiben, was du dir von mir wünscht und ich überlege mir, was ich mir von dir wünsche.

so hat sie zeit sich drauf vorzubereiten und wird nicht so überrumpelt.

sollte sie an dem gespräch nich teilnehmen wollen oder nich da sein, würde ich eben andere seiten aufziehen. annehmlichkeiten würden gestrichen zb, oder pflichten hinzugefügt.

Finde ich sehr gut:zwinker:

Wg der Schule: ich finde das solltest du schon dahinter sein, auch wenn viele hier sagen, das dass ihr eigene Sache ist und dir "schnurz" sein kann - aber meiner Meinung nach muss man da wirklich aufpassen.
Aber wie schon gesagt, muss dir klar sein dass da im Moment nicht ihr größtes Interesse an der Schule liegt (was auch verständlich ist in dem Alter, ich glaub das ging fast jedem hier so), aber da kannst du eben auch Kompromisse mit ihr aushandeln,
wie im Forum jetzt schon oft gesagt wurde. Gute Noten, brav Hausaufgaben erledigen = Belohnungen anbieten (die müssen jetzt nichts mit Geld zu tun haben).

Darauf würde ich achten und wie Beastie schon gesagt hat, mich mit ihr zusammen setzen und Kompromisse schliessen:zwinker:
 

Benutzer53028 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du nur an Meinungen von erfahrenen Müttern intressiert bist, dann sag das eben. Schon mal drüber nachgedacht, dass Leute (wie ich) im Alter deiner Tochter die Situation auch einschätzen können, weil wir wohl alle ne eigene Mutter haben und wissen, wie es mit ihr ist? Aber bitte.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren