Bauchschmerzen hoch 10! Und Pubertätsfragen!

Benutzer123339  (21)

Öfter im Forum
Hi!

Ich bins mal wieder, und muss sagen, meine Mutter und ich rätseln schon lange darum, wann ich meine Tage bekomme...

Ich habe vor c.a 3 Wochen schlimme Bauchschmerzen gehabt, fast gespuckt, und Fieber.
Am Abend hatte ich roten Urin.

Wir haben gedacht, das ich meine Tage bekomm, aber danach kam nichts mehr.

Jetzt habe ich Heute wieder extreme Bauchschmerzen!!!
Richtig krämpfe, auch im Unterleib.Und mir ist immer wieder übel!

Von Pupertätsmäßig bin ich schon reif für die Tage.
Damit meine ich, das ich Pickel habe, Stimmungsschwankungen etc...

Was mache ich am efektivsten gegen Pickel? Ich benutze jetzt jeden Abend Pickelcreme, aber es wird nicht besser.

Und ich bin total verwirrt und aufgewühlt und schusselig und alles...

LG

Franzi!
 

Benutzer111729 

Verbringt hier viel Zeit
Das mit dem Blut im Urin könnte ein Anzeichen für eventuell andere Erkrankungen sein. Geh mal zum Gyn, der kann dir bestimmt helfen und auch gleich mal nachschauen ob bei dir alles ok ist. :smile:
 

Benutzer123421  (31)

Sehr bekannt hier
Was du gegen Pickel machen kannst? Nichts! :grin:
Ne Spaß ... solange es nicht so viele sind einfach normal waschen nicht viel dran rum fummeln und warten. Wenns wirklich viele sind -> Arzt.
 

Benutzer117152 

Öfter im Forum
Mit Blut im Urin solltest du auf jeden Fall zum Arzt gehen! Auch die anderen Anzeichen (Fieber, Bauchschmerzen, Übelkeit) könnten zum Beispiel auf eine heftige Blasenentzündung hinweisen, und wenn die nicht behandelt wird kann das schlimme Folgen haben. Hausarzt reicht aber erst mal. Wenn er nichts findet, und es für notwendig hält wird er dich zum Frauenarzt überweisen, aber davon würde ich jetzt erstmal nicht ausgehen.

Wenn du deine Tage bekommst hast du sicher kein Fieber. Bauchschmerzen und Übelkeit kann natürlich schon sein. Aber wenn sich nach 1,2 Tagen nix tut spricht das eher für irgendeine Krankheit, dann solltest du zum Arzt gehen wenn es so heftig ist.

Und zu den Pickeln: Da musst du einfach verschiedenes ausprobieren. Wenn die Creme nicht hilft würde ich sie absetzen. Morgens und abends mit Wasser waschen (nicht mit Seife, das trocknet die Haut zu sehr aus!) und die Haut immer wieder mit einer normalen Feuchtigkeitscreme cremen, damit sie ihre eigenen Schutzfunktionen nicht verliert. Du kannst verschiedene Produkte ausprobieren, Waschgels, Waschcremes, Gesichtswasser, Peelings, Masken, Stifte, ruhig auch verschiedene Marken. Nicht alles durcheinander natürlich :zwinker:. Und bis du sagen kannst, ob das Produkt wirkt, dauert es meistens 1-2 Wochen. Viele Produkte, die es in der Drogerie gibt, bringen aber einfach nichts oder trocknen die Haut nur zu sehr aus.
Wenn dich deine Haut sehr stört kannst du wie gesagt auch einfach mal zum Hautarzt gehen, und dich da beraten lassen.
 

Benutzer122528 

Meistens hier zu finden
Bei Blut im Urin würde ich SOFORT zum Arzt, bzw. zur Ambulanz im Krankenhaus.
Das gehört dort garantiert nicht hin ... es muss festgestellt werden, was die Ursache ist!
 

Benutzer48403  (52)

SenfdazuGeber
Wollt ich auch sagen: Ab zum Arzt! Blut im Urin - was mir als erstes einfällt: Blasenentzündung oder Nierensteine. Ich habe selbst Nierensteine, das gibt so extreme Koliken, dass man kotzen muss.
 

Benutzer122528 

Meistens hier zu finden
Wollt ich auch sagen: Ab zum Arzt! Blut im Urin - was mir als erstes einfällt: Blasenentzündung oder Nierensteine. Ich habe selbst Nierensteine, das gibt so extreme Koliken, dass man kotzen muss.

Blut im Urin könnten auch Chlamydien sein - aber nicht mit 12 :smile:
 

Benutzer123339  (21)

Öfter im Forum
Hi!

Blut im Urin kam jetzt nicht mehr vor, und Bauchschmerzen etc, sind auch weg...

Puuuhhh!
 

Benutzer111729 

Verbringt hier viel Zeit
Hi!

Blut im Urin kam jetzt nicht mehr vor, und Bauchschmerzen etc, sind auch weg...

Puuuhhh!


Trotzdem mal zum Arzt gehen und das abklären lassen.

Da könnte trotzdem noch irgendetwas sein...

Unbedingt abklären, nicht dass die Beschwerden noch einmal auftreten, vllt. sogar noch schlimmer...

:zwinker:
 

Benutzer121278 

Öfter im Forum
Hi!

Blut im Urin kam jetzt nicht mehr vor, und Bauchschmerzen etc, sind auch weg...

Puuuhhh!


Ich würde dir raten aber trotzdem zum Arzt zu gehen, weil das hört sich für mich wirklich wie ne Blasenentzündung an. Sowas braucht dir auch nicht peinlich sein, du bekommst dann Medikamente und es klingt dann ab.

Aber vor allem jetzt in der Winterzeit solltest du dran denken deine Nieren etc zu schützen. Also aufm Fahrrad usw immer schön das Top in die Hose stecken und dich auch sonst warm einpacken, anstatt sich ne Erkältung oder sonst was einzufangen ^^ Ansonsten wünsche ich dir gute Besserung :zwinker:
 

Benutzer123339  (21)

Öfter im Forum
Hi!

Blasenentzündungen tuen doch beim pinkeln weh.
Und das ist nicht der Fall...

Aber ich frag ma meine Mutter. Die ist frauenartzt.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Blasenentzündungen tuen doch beim pinkeln weh.
Und das ist nicht der Fall...

Nein, dann tun sie nicht immer. Meine Blasenentzündungen verursachen so gut wie nie Brennen beim Wasserlassen.

Aber ich frag ma meine Mutter. Die ist frauenartzt.

Deine Mutter ist angeblich Frauenärztin, "rätselt" mit dir, wann deine Periode kommt (anstatt dich darauf vorzubereiten, ein Aufklärungsgespräch über die Vorgänge im Körper zu führen und dich zu beruhigen) und unternimmt nichts bzw. findet es überhaupt nicht besorgniserregend, wenn du Bauchkrämpfe, Fieber, Übelkeit und Blut im Urin hast?
Irgendwie bin ich jetzt fassungslos... :ratlos:
 

Benutzer123421  (31)

Sehr bekannt hier
Deine Mutter ist angeblich Frauenärztin, "rätselt" mit dir, wann deine Periode kommt (anstatt dich darauf vorzubereiten, ein Aufklärungsgespräch über die Vorgänge im Körper zu führen und dich zu beruhigen) und unternimmt nichts bzw. findet es überhaupt nicht besorgniserregend, wenn du Bauchkrämpfe, Fieber, Übelkeit und Blut im Urin hast?
Irgendwie bin ich jetzt fassungslos... :ratlos:
Da kann ich nur zustimmen. Wenn sie Frauenärztin ist, dann sollte sie doch eigentlich wissen was zu tun ist...
 

Benutzer48403  (52)

SenfdazuGeber
meine Mutter und ich rätseln schon lange darum, wann ich meine Tage bekomme...

Aber ich frag ma meine Mutter. Die ist frauenartzt.

Häh?:eek:

Das passt doch vorne und hinten nicht!

Off-Topic:
Und es heisst Frauenärtztin
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Off-Topic:
Und es heisst Frauenärtztin
Na, wenn schon, dann: Frauenärztin. Ohne t vorm z. :zwinker:


Da gibts nicht wirklich was zu rätseln, was Deine Mutter auch wissen müsste, wenn sie Frauenärztin ist. Die Menstruation beginnt bei dem einen Mädchen früher, beim anderen später, andere Pubertätserscheinungen können schon längst da sein.

Ich wäre ggf. insofern gewappnet, als ich in der Schultasche oder im Rucksack dünne Binden in irgendeinem Nebenfach hätte, und ansonsten wär es meiner Ansicht nach besser, gar nicht viel zu rätseln oder Symptome zu deuten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer117152 

Öfter im Forum
Hast du deiner Mutter vorher nichts von deinen heftigen Beschwerden erzählt? Frag sie ruhig, aber für solche Bauchgeschichten ist je nach Ursache ein Allgemeinmediziner die sinnvollere Anlaufstelle. Das ist dann einfach nicht das Fachgebiet deiner Mutter.

Und noch was: Falls du wirklich mal zum Frauenarzt musst würde ich dir raten, dir frühzeitig einen anderen Gyn als deine Mutter zu suchen. Früher oder später wird es Dinge geben, die du nicht unbedingt im Detail oder sofort mit deiner Mutter besprechen willst. Das hat nichts damit zu tun, dass du deine Mutter abwerten oder ihr nicht vertrauen würdest, sondern einfach mit deiner Privatsphäre und einer Trennung von Beruf und Privatleben seitens deiner Mutter. Du kannst sie ja weiterhin bei allem, wo du möchtest, um Rat fragen.

Off-Topic:
Das "rätseln", wann ihre Periode kommt, habe ich jetzt noch so negativ aufgefasst. Das kann schließlich auch der beste Frauenarzt nicht vorher wissen. Und wenn sie rätseln mit Aufklärung und positivem Grundgefühl (so kam der Post zumindest bei mir an) verbindet, ist da ja nix gegen zu sagen.
 

Benutzer123339  (21)

Öfter im Forum
Ach herjeee!

Das habt ihr total falsch verstanden!!!
Sie hat mich schon vorbereitet, hat gesagt, wegen dem Blut, sie bringt bald ma urinstäbchen mit, und macht sich viele gedanken drüber!!! :rolleyes:

Ihr müsst nicht geschockt sein!

Sie ist eine tolle Mutttteer!!!
 

Benutzer121510 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also wenn ich meine Tage habe habe ich auch immer extreme schmerzen. Wenn du jetzt von schmerzen im unterleib sprichst dann ist das ein mehr oder weniger gutes Anzeichen und du solltest dir auf jeden Fall Binden einpacken nicht das du in der schule überrascht wirst :dizzy: und was die Pickel an geht ich habe zwar keine Probleme aber mein Bruder hatte ziemlich extreme Akne ich würde dir vorschlagen zu einem Hautarzt zu gehen, der gibt dir dann Sachen die dir auf jeden Fall helfen sollten XD
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Sie hat mich schon vorbereitet, hat gesagt, wegen dem Blut, sie bringt bald ma urinstäbchen mit, und macht sich viele gedanken drüber!!! :rolleyes:

Das glaube ich dir, aber wenn du extreme Bauchschmerzen, Übelkeit, Fieber und Blut im Urin hattest, warum ist sie denn dann nicht mit dir zu eurem Hausarzt gegangen, um das abklären zu lassen? Wenn sie selbst Ärztin ist, müsste sie doch eigentlich wissen, dass man mit sowas nicht spaßen sollte.

Was deine Periode betrifft: Da wirst du dich wohl überraschen lassen müssen - es kann schon bald soweit sein, aber genauso gut kann es auch noch länger dauern.
Als ich 12 war, setzte bei mir der Weißfluss ein, und ich war sicher, dass ich jetzt bald meine Tage bekäme, weil ich gelesen hatte, dass das ein Anzeichen wäre - letztendlich kam die Periode dann aber erst über ein Jahr später, 3 Monate vor meinem 14. Geburtstag.
 

Benutzer117152 

Öfter im Forum
Mit Blut im Urin ist wirklich nicht zu spaßen, da sollte sie sich mit dem "bald mal" wirklich beeilen... Oder die Verantwortung eben an einen anderen Arzt abgeben.
Aber der Rest hört sich ja gut an :smile:.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren