Bauchlage beim Baby

Benutzer100177 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo ich habe eine Frage. Und zwar ist mein Kleiner jetzt fast 7 wochen alt und hat unheilich viele Bauchschmerzen. Wir haben jetzt rausgefunden dass es ihm hilft wenn er dann bei und auf der Brust liegt oder auch so auf dem Bauch. Zudem schreit er sofort wenn ich ihn auf den rücken oder die seite lege.... (gegen die Bauchschmerzen hilft leider nichts sind halt die 3 Monats koliken)
Wisst ihr was ich dagegen tun kann?
 

Benutzer37900 

Teammitglied im Ruhestand
Lass ihn auf dem Bauch liegen, wenn es ihm hilft. Schläft der Kleine nachts neben deinem Bett? Dann würde ich ihn auch nachts auf dem Bauch schlafen lassen. Schau halt, dass nichts um ihn herum liegt, was er sich an sein Gesicht drücken kann, also keine Kuscheltiere, kein Nestchen, kein Kissen.

Mein Jüngster hat von Anfang an nur in Bauchlage geschlafen, bei Seiten- und Rückenlage gab es immer Geschrei und er ist sofort aufgewacht. Erst seit wenigen Wochen schläft er auch ab und zu mal auf der Seite liegend ein, ist aber immer noch hauptsächlich ein Bauchschläfer.
 

Benutzer102949 

Beiträge füllen Bücher
Vielen hilft, wenn du dein Baby mit dem Bauch auf deine übereinander liegenden Arme legst und so ein wenig mit ihm herumläufst. Oh je, verstehst du denn wie ich das meine? Ist schwierig zu erklären. Sonst suche ich mal nach einem Bild.
 

Benutzer100177 

Sorgt für Gesprächsstoff
Nachts kann er auch anders schlafen. @ littleLotte ich verstehe leider nicht ganz wie du das meinst :-(
 

Benutzer102949 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe auf Anhieb leider kein Bild gefunden. Ich versuch's nochmal anders. Fass dir mit deinen Händen an deine Ellenbogen bzw. den Armbeugen und auf deinen Unterarmen soll dann das Baby in Bauchlage liegen. Du kannst es auch nur auf einem Arm tragen und den anderen auf den Rücken legen, damit's stabiler ist, wenn es zappelt.
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
Ich habe auf Anhieb leider kein Bild gefunden. Ich versuch's nochmal anders. Fass dir mit deinen Händen an deine Ellenbogen bzw. den Armbeugen und auf deinen Unterarmen soll dann das Baby in Bauchlage liegen. Du kannst es auch nur auf einem Arm tragen und den anderen auf den Rücken legen, damit's stabiler ist, wenn es zappelt.

Meinst du den Fliegergriff?
 

Benutzer120026 

Verbringt hier viel Zeit
Lotte du meinst sicher den Fliegergriff.
der geht so
Fliegergriff.jpg


Wenn er auf dem Bauch schlafen will würde ich ihn lassen. Früher sollte man das tun statt rückenlage. Schau das nichts drum rum liegt und hab ein bisschen vertrauen
 

Benutzer100177 

Sorgt für Gesprächsstoff
Achso ja das kenn ich. Wir haben auch schon so viel versucht, spazieren gehen, dabei schläft er meistens ein und zu Hause wacht er sofort wieder auf. Rum tragen, aber das kann man ja alles nicht ewig machen. Wenn es nicht so gefährlich für ihn ist, lass ich ihn gern auf dem Bauch liegen, weil da stört es ihn auch nciht wenn ich ihn mal allein liegen lasse.
 

Benutzer120026 

Verbringt hier viel Zeit
Wenns ihm so arg zu schaffen macht dann überleg mal ob du lefax für babys nimmst oder das andere, ich glaub sab simplex oder so. musst mal googlen. das hat meiner maus echt sehr geholfen.
 

Benutzer100177 

Sorgt für Gesprächsstoff
Lefax hatten schon probiert hat gar nichts gebracht und sab simplex bekommt er mit jeder flasche und hilft auch nicht wirklich viel... Wir haben auch Kümmelsalbe (windsalbe). Die bekommt er auch auf den bauch und eine Wärmflasche oder Kirschkernkissen
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Ich hab auch 2 Bauchschläferkinder. Das positionsabhängige Dauergeschrei lag allerdings nicht am Bauchweh sondern am KISS. (für mehr infos klicken)
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
Tja da war ich mit dem fliegergriff zu langsam aber unsere Maus hat exakt die gleichen Probleme die du hier beschreibst Natti und wir habens uns jetzt auch angewohnt sie auf dem Bauch schlafen zu lassen damit sie überhaupt mal zu Ruhe kommt und machen das jetzt seit ca. 1 Woche und was soll ich sagen sie hat heute nacht das erste mal durchgeschlafen mit knapp über 7 Wochen
 

Benutzer100177 

Sorgt für Gesprächsstoff
Er schläft nachts auch auf dem Rücken. Und da schläft er meist von elf halb zwölf bis fünf halb sechs. Wen er mrogens dann die erste flasche bekomt hat er spätestens nach einer stunde Bauchschmerzen und dann den ganzen Tag über.
 

Benutzer85905 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Ich hatte damals bei Junior auch mit den Blähungen gekämpft. Rückwirkend betrachtet bin ich mir aber gar nicht sooo sicher, ob sein Problem wirklich Blähungen waren, oder ob sein Hauptproblem Müdigkeit war. Wenn er mit weinen anfing, habe ich angefangen, *alles* zu tun, damit er aufhört. Also habe ich ihn massiert, bespaßt, ihm vorgesungen, seine Beine in den Bauch gedrückt (dieses Fahrrad-fahren), etc. Nur schlafen konnte er so natürlich nicht...
Wenn dein Kleiner weniger als 14 Stunden am Tag schläft, ziehe mal diese Option in Betracht. Es könnte euch beiden einigen Stress ersparen :zwinker:
Ich will nicht sagen, dass dein Kleiner keine Koliken hat. Nur, dass es was anderes sein *könnte*.
 

Benutzer100177 

Sorgt für Gesprächsstoff
Er ist auch hunde müde, nur er komt nicht zur ruhe, wenn ich ihn zum schlafen lege fängt er an zu schreien und ich trau mich nicht ihn schreien zu lasen, weil er einmal als ich ihn leider schreien lasen musste blau geworden ist. Er schläft ansonsten nur vor erschöpfung ein oder im auto und manchmal im Kinderwagen aber zu hause wacht er sofort wieder auf
 

Benutzer62851 

Verbringt hier viel Zeit
Hast du es schon mal mit pucken versucht? M. hatte auch die 3 Monatskoliken. Bei ihm hat auch das Pucken geholfen. Weil er sich sonst auch immer wach gemacht hat, kaum das er zusammengezuckt ist, wenn er mal eingeschlafen war.
Ein Versuch kann nicht schaden :smile: Wünsch dir starke Nerven!
 

Benutzer102949 

Beiträge füllen Bücher
Hast du es schon mal mit pucken versucht? M. hatte auch die 3 Monatskoliken. Bei ihm hat auch das Pucken geholfen. Weil er sich sonst auch immer wach gemacht hat, kaum das er zusammengezuckt ist, wenn er mal eingeschlafen war.
Ein Versuch kann nicht schaden :smile: Wünsch dir starke Nerven!

Off-Topic:
Kann Pucken für das Baby nicht auch gefährlich werden? Im Grunde macht man damit das Baby doch nur bewegungsunfähig.
 

Benutzer100177 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich glaube nicht, im krankenhaus haben die das bei anton auch mal gemacht zum schlafen, da hat es geholfen aber mittlerweile mag er das nicht mehr...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren