Bahn-Ausreden

Benutzer26712 

Verbringt hier viel Zeit
Hmmm..."Triebwagenschaden" , "unser Zug wird von einem ICE überholt", oder einfach gar nichts sagen und 15 Minuten am Bahnhof nicht losfahren.

Was mich aber wirklich wundert ist die Tatsache das die DB wegen solchen Gleissperrungen eine Stunde Verspätung hat, aber eine Private Bahn die exakt die gleiche Strecke fährt hat kein Problem damit über diese "Sperre" zu fahren und kommt pünktlich...

Das beste war aber mal eine Situation in der die echt nicht gelogen haben...am meinem Fenster zog dunkler Rauch vorbei und als ich aus dem Fenster schaute brannte die Lok....:ratlos:

Aber ich will ja nicht meckern, denn mein Papa ist Beamter bei der Bahn.....:grin:
 

Benutzer67665 

Verbringt hier viel Zeit
bin ich mal so frei und spring nicht fett grinsend durch das zugabteil,

Na, Du hast Vorstellungen.

Fett grinsend umherspringende verständnisschwangere Leute müssen es ja gar nicht sein. Mir persönlich würde es schon völlig reichen, wenn nicht bei jeder Kleinigkeit gleich die Leute hysterisch kreischend durch das Abteil springen würden und haßerfüllt irgendwelche dämlichen "Die Bahn ist so unfähig..." -Sprüche durch die Gegend fluchen würden.

Einfach sitzen bleiben, zur Kenntnis nehmen, daß das Leben (und damit auch der Verkehr) nicht so ultraperfekt ist, wie uns das Fernsehen täglich eintrichtert, und weiterlesen, musikhören, schlafen, unterhalten oder was immer man gerade getan hat. Das würde mir schon völlig genügen.
Ehrlich!
 

Benutzer11957 

Benutzer gesperrt
Na, Du hast Vorstellungen.

Fett grinsend umherspringende verständnisschwangere Leute müssen es ja gar nicht sein. Mir persönlich würde es schon völlig reichen, wenn nicht bei jeder Kleinigkeit gleich die Leute hysterisch kreischend durch das Abteil springen würden und haßerfüllt irgendwelche dämlichen "Die Bahn ist so unfähig..." -Sprüche durch die Gegend fluchen würden.

Einfach sitzen bleiben, zur Kenntnis nehmen, daß das Leben (und damit auch der Verkehr) nicht so ultraperfekt ist, wie uns das Fernsehen täglich eintrichtert, und weiterlesen, musikhören, schlafen, unterhalten oder was immer man gerade getan hat. Das würde mir schon völlig genügen.
Ehrlich!

also das alte gute miene zum bösen spiel. nujo..:schuettel
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Das Beste ist ja sowieso wenn der Zug jeden Tag vom selben Gleis abfährt, man hinrennt, damit man ihn gerade noch so bekommt und dann mitbekommt, dass er ja diesmal nicht auf 101 sondern auf 4 abfährt... gut zu wissen, dass man hinhetzt um den Zug dann zu verpassen, bloß weil er woanders abfährt und das noch nicht einmal gekennzeichnet ist :kopfschue
 

Benutzer58025 

Verbringt hier viel Zeit
und manchmal ist die bahn doch einfach nur unfähig....

wenn bei uns die strecke repariert, gewartet usw wird, wird dafür meisten dann ein we eingeplant an dem dann SEV fährt. Dies wird auch alles ein paar tage voher mit Schildern angekündigt. soweit alles in ordnung.
Das Problem ist nur das erst an dem besagten We die genauen Abfahrtszeiten und die Haltestellen bekannt geben werden und so ein tag sieht dann wie folgt aus.
Man geht in den Bahnhof rein, weil man ja schon weiss dass der zug nicht fährt stellt man sich sofort an den infopoint an udn erfährt dass der SEV für den Zug der um 13.30 fährt, 300m neben dem bahnhof abfährt und man sich leider auf einige verspätungen einstellen müsste. soweit ist immer noch alles gut, hat man ja schließlich mit gerechnet, und das ein bus nicht so schnell fährt wie sie bahn ist auch klar :zwinker: aber toll wird es wenn man den typen dann fragt wann der Bus eigentlcih los fährt...ja der fährt immer um X.20 Uhr....!!! :eek: Ja ganz toll...und so steht man da ne stunde + die Verspätung die die Fahrt mit dem Bus eh mit sich bringt
und sorry aber für sowas hab ich wirklich kein Verständnis

aber jetzt nochmal was richtig witziges...:grin:
meine strecke war wegen eines gleisschadens auf unbestimmte zeit gesperrt und wir wurden mit einem taxi bis zu einem Bahnhof geschickt an dem der zug dann wieder fährt...hat bis dahin auch ohne größere Probleme geklappt...aber am besagten bahnhof...der zug fuhr von dortmund aus ein (um uns mitzunehmen und da die strecke ja gesperrt war, hätte der zug hier umdrehen müssen) und ich ging nur um sicher zu gehen zum Schaffner und fragte ihn, ob dieser zug gleich nach Dortmund fahren würde.
die antwort: "..ähmm mom wir kommen doch aus Dortmund ne wir fahren jetzt nach Münster"
ich: "aber die Strecke ist da doch gesperrt."
er:"Wie gesperrt?"
ich: "ja in Münster haben die gesagt, Die Gleise wären gebrochen"
er total verduzt: "ach und warum weiss ICH nichts davon...?"
danach ist er ganz schnell telefonieren gegangen...:grin: aber das Gesicht war zu geil und das Gespräch hat den abend wirklich lohnenswert gemacht

achja ich liebe es
 

Benutzer67665 

Verbringt hier viel Zeit
also das alte gute miene zum bösen spiel. nujo..:schuettel

Nö. Böses Spiel würde ja Vorsatz bedeuten.

Entspannte Mine zur Normalität.
Ganz einfach ...

Allen hysterischen "Scheiß-Bahn" Kreischern empfehle ich zur Gehirnwäsche dringend mal einen Aufenthalt im Ausland.
(von mir aus brauchen die auch nicht wiederkommen ... :tongue: )
 

Benutzer472 

Verbringt hier viel Zeit
Auch nicht schlecht war: "Die Weiche vor uns ist leider defekt. Wir fahren deswegen zurück nach Düsseldorf und versuchen es dann noch mal."
 

Benutzer16649 

Verbringt hier viel Zeit
War erst einmal:

"Meine Damen und Herren am gleis xx bitte beachten Sie, intercity express xxxx von xxx nach xxx über xxx, die abfahrt ist um xxx. Dieser zug trifft voraussichtlich 30 Minuten Später ein wegen Aufnahme von Anschlussreisenden"

War auch erst einmal dran. Ich in Augsburg muss weiter entweder über Donauwörth oder Günzburg. Die Zuge kommen aus München ... der tag hatte es insich:

  • Meine Damen und Herren bitte beachten Sie, aufgrund eines Stellwerkschadens zwischen München Pasing und Augsburg wird sich die Abfahrt des Intercitys nach xxx über Günzburg ... um ca. 60 Minuten verzögern. Wir bitten um Verständnis
  • Meine Damen und Herren bitte beachten sie, aufgrund eines Oberleitungsschadens entfällt, Regionalexpress nach Donauwörth, bitte beachten Sie Regionalbahn von MÜnchen nach Donauwörth endet heute ausnahmsweise hier und fährt nach München zurück. Die Ankunft verspätet sich um ca. 30 Minuten
  • Meine Damen und Herren bitte beachten Sie, Regionalexpress von Ulm nach München die Ankunft ist xxx dieser Zug verspätet sich auf unbestimmte Zeit wegen Gegenständen auf der Fahrbahn

Auch mal Lustig aber leider nicht zum Lachen:

Meine Damen und Herren am Gleis xx bitte beachten Sie, Intercityexpress xxx nach München HBF die Abfahrt ist um xxx. Dieser Zug trifft wegen eines Notarzteinsatzes an der Strecke voraussichtlich 210 Minuten später ein. Die Abfahrt dieses Zuges verzögert sich um unbestimmte Zeit

Ähm was war da noch ... ma überlegen...

Meine Damen und Herren, aufgrund zugefrohrener Stellwerke verzögert sich die Weiterfahrt von xxx auf unbestimmte Zeit

Ich glaub das wars somit auch ^^

Und halt das Übliche
  • Verzögerungen im Betriebsablauf
  • Technischer Defekt des Triebwagens
  • Oberleitungsschaden
  • Stellwerksschaden
  • Stromausfall
  • Aufnahme von Anschlussreisenden
  • Überholung eines "Fernverkehrszuges"
  • Zugkreuzung

Jaja .... was man nicht alles erlebt, wenn man schon 3 Jahre mitm Zug jeden Tag 120km (hin- und rückweg) fährt ^^

kann man sich schon manchmal ganz amüsieren ..
 

Benutzer42056  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Richtig geil fand ich auch

"Meine Damen und Herren, da das Zugbegleitpersonal leider noch nicht vollständig ist, verzögert sich unserer Abfahrt um circa 20 Minuten"

Da dacht ich mir auch nur "HÄ!!??"

oder:

"Meine Damen und Herren, da einige Eltern ihre Aufsichtspflicht verletzt haben, ist die Strecke vor uns, aufgrund von spielenden Kindern auf den Gleisen für circa 15-20 Minuten gesperrt. Unserer Weiterfahrt verzögert sich um die besagte Zeit"

Auch scharf, der war bestimmt voll der Kinderhasser


Keine Verzögerungen aber dennoch lustig waren:

Im ICE

"um xx:xx uhr erreichen wir Köln Hauptbahnhof, wo unser Zug völlig schmerzlos und ohne jegliches Blutvergiessen getrennt wird. Der Hintere Zugteil verbleibt dabei in Köln, der vordere fährt über xxx.xxx.xxx nach Dortmund


Im IC

"meine Damen und Herren, zu ihrer Linken sehen Sie die Meyer Werft in Papenburg. Hier werden große Kreuzfahrtschiffe ...blablabla... gebaut"#

(War ganz lustig, einige alte Damen freuten sich wie verrückt über diese touristische Fahrt mit Ansage. Hintergrund war dieser:
Ich war zu der Zeit noch bei der Marine, stationiert in Emden, wo mein Schiff, welches noch gebaut wurde, auf Werft lag. Als ich nun im Zug heimwärts gen Schwarzwald sass, glaubte der Schaffner in mir einen Schwarzfahrer zu erkennen, weil es in Emden bekanntlich keinen Marinestützpunkt gibt. Tja, und nachdem ich ihn aufgeklärt hatte und die Fahrkartenkontrolle dann erledigt war, kam von besagtem Schaffner beim Passieren Papenburgs die genannte Durchsage.... War bestimmt sein Heimatort..)
 

Benutzer16649 

Verbringt hier viel Zeit
Richtig geil fand ich auch

"Meine Damen und Herren, da das Zugbegleitpersonal leider noch nicht vollständig ist, verzögert sich unserer Abfahrt um circa 20 Minuten"

Da dacht ich mir auch nur "HÄ!!??"


Das kenne ich. Der Zug sollte um 15:02 abfahren. Um 15.05 dann folgende Durchsage: "Meine sehr geerhten Damen und Herren, die Weiterfahrt unseres Zuges verzögert sich um voraussichtlich 25 Minuten, da wir noch auf den Fahrplan warten müssen. Wir bitten um Verständnis" -> was wahr: lokführer hatte (wahrscheinlich) verpennt :grin: insgesamt sin wir dann 30 minunten später abgefahrn und das war ne bummlbahn ^^

Und das war auch noch geil:
Da sin bei einem Doppelstockwägen in Augsburg und eine Haltestelle weiter 2 Türen nicht mehr zugegangen - sind wieder aufgegangen. Am schluss hatten wir so ca. 15-20 minuten verspätung. die türen haben an 2 weiteren bahnhöfen gestreikt ^^ Nicht nur wir hatten verspätung, denn hinter uns is n Regionalexpress gefahren und wir, also die Bummelbahn hatte vorrang. Das heißt wir sind um 16:55 in Donauwörth eingefahren und der Regionalexpress um 17:05 ^^
Eigentlich sollte die Bummlbahn um 16:35 einfahren und der RE um 16:58. Naja bahn halt ... immer wieder zum schmunzeln ^^
 

Benutzer18636  (37)

Verbringt hier viel Zeit
an die die meinen die bahn kan nnix dafür

ich finds immer tol lwenn die bahn strecken baut die als express für ice's diehnen sollen und nach fertigstellugn sagen

oh da ist ja jetzt ne strecke legen wir alles mögliche drauf

die frage ist doch wie kommt es zu diesen massen an verspätungen?

in den meistne ländern gibt es gleise für expresszüge , güterzüge und bummelzüge

hier ist alles auf eine linie und alle zig km gibts nen ausweichgleis damit ein anderer überholen kann


wenn ich an die gute alte zeit denke wo die züge so pünktlich waren das man ganze kriege in deutschland mit gewonnen hat :smile2:
 

Benutzer16649 

Verbringt hier viel Zeit
Noch krasser isses aber, wenn ne regionalbahn verspätung hat und ein ICE dieser folgt. Nur dank knappen fahrplänen ist der ice hinter der verspäteten Regionalbahn hinterhergefahren, musste andauernd an Roten signalen warten und hatte dann am ende 15 minuten ... is auch ma geil

somit habe ich mitm ice solange gebraucht, wie ich normalerweise mit einem RE gebraucht hätte ... naja
 
P

Benutzer

Gast
Bin heute sechs Stunden (stehend in einem Raucherabteil, wie in einer Sardinenbüchse) gefahren anstatt normalerweise zwei Stunden. Köln-Düsseldorf: 3,5 Stunden.
In Duisburg ging es nicht weiter und ich musste abgeholt werden.
Aber ok...diesmal war die Bahn ja wirklich nicht schuld.
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Bisher hielt es sich bei mir mit Verspätungen in Grenzen. Ich bin ne Weile aufgrund einer Fernbeziehung über 500km viel Zug gefahren, und in der Zeit hatte ich zwar öfter kleinere Verspätungen, hab aber meine Anschlusszüge immer bekommen. Nur zweimal kam es zu längeren Verspätungen. Einmal, weil dieser bekloppte im Flugzeug über Frankfurt gekreist ist und wir über eine Stunde vor dem Bahnhof von Frankfurt warten mussten, ehe wir einfahren konnten.

Und das zweite mal war ein Personenschaden Schuld. Was mich daran nur geärgert hat - ich hatte schon fünfeinhalb Stunden Zugfahrt hinter mir und war mit meinem damals noch sehr kleinen Sohn unterwegs (ich glaub, der war da etwa 2 Jahre alt). Der war natürlich schon nörgelig und quengelig. Wir waren fast da, haben schon die Häuser von Stuttgart gesehen. Auf Höhe Feuerbach, wo man dann sogar die U-Bahn sehen kann, gabs den Personenschaden. Wir hätten noch 2 Minuten bis in den Bahnhof gebraucht - durften aber nicht einfahren, weil wir an der Unfallstelle ja nicht vorbeikamen... Hätte ich aussteigen dürfen und einfach mit der U-Bahn fahren, wäre ich garantiert viel früher daheim gewesen, aber das darf man ja nicht... Also saßen wir bestimmt anderthalb Stunden in dem ICE fest - mein Söhnchen heulte und quengelte und wollte heim und was zu essen und ich hab sehnsüchtig den U-Bahnen beim Abfahren zugesehen...

Ein anderes Mal auf der Strecke München - Rosenheim gabs auch einen personenschaden, das war superchaotisch... Der Keks schlief auf der Sitzbank (war da etwa zweieinhalb), als die Bahn eine Vollbremsung hinlegte und der Kleine ovn der Bank rollte. :grin: Im Folgenden kam sogar ein Polizeihubschrauber. Wir hatten ein ganzes Abteil für uns und genügend Verpflegung, wir haben das nicht so tragisch genommen, aber das war schon sehr aufregend, dass der Hubschrauber direkt vor unserem Fenster gelandet ist - so wurde aber immerhin dem Keks nicht langweilig. Dann nach ner Dreiviertelstunde durfte der Zug im Schritttempo in den nächsten Bahnhof einfahren, wo normalerweise nur S-Bahnen oder irgendsowas winziges anhalten würde. Dort hieß es ganz überraschend, wenn man weiterfahren wolle bis Salzburg, könne man den Zug nehmen, der außerplanmäßig einen Zwischenstop am gegenüberliegenden Gleis einlegen würde - aber da solle man sich bitte beeilen, der Zug käme in 2 Minuten und würde auch nur 2 Minuten stehen bleiben.

Das Ende vom Lied war, dass ich Keks, Spielsachen, Kinderwagen und was sonst noch so zu uns gehörte zusammenraffte und fluchtartig unseren Zug verließ - ohne Schuhe. :-p Die hatte ich der Bequemlichkeit halber im Zug ausgezogen und in der Eile hab ich sie einfach nur in den Kinderwagen geschmissen und bin barfuß ausgestiegen. :grin: Hab sie dann auf dem Gleis angezogen...
 

Benutzer27833 

Verbringt hier viel Zeit
Chimaera schrieb:
meine Damen und Herren, zu ihrer linken sehen sie die Meyer Werft in Emden

Off-Topic:
:ratlos: , ist die Meyer Werft nicht in Papenburg??


Ich finde es zwar ärgerlich, wenn man zu spät kommt, weil die Züge verspätung hatten, aber was ich gaaaanz schrecklich finde, sind die Leute, die zum Service Point laufen und die Leute dahinter zusammenschnauzen. Die können wohl am wenigsten dafür und wollen einem schließlich nur helfen (z.B. beim Verpassen eines Zuges eine neue Verbindung raussuchen). Ich glaube aber es ist der falsche Weg genau die Person blöd anzumachen, die einem gleich helfen wird.

Aber es ist wirklich furchtbar wenn Leute ständig nur meckern. Damit fährt der Zug auch nicht schneller. Es macht nur noch mehr Leuten schlechte Laune.
 

Benutzer11486  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Letztens ist bei uns am Bahnhof (Kassel-Wilhelmshöhe) mal ein ICE durchgefahren, der Zugfahrer hatte vergessen zu halten *g*

Ihm ist es aber zum Glück aufgefallen und er ist zurück gefahren :grin:
 

Benutzer37583 

Meistens hier zu finden
"Die Abfahrt verzögert sich wegen einer verspäteten Zugüberholung" Bei 5 Tagen höre ich sie 3 Mal, was mich den Anschluß kostet, der alle 20 Minuten fährt.
irgendwie erinnert mich das stark an die ICEs die den Metronom überholen :angryfire

toll finde ich auch immer wieder Tiere auf den Gleisen oder die Züge die von Berlin nach Hamburg fahren, in Bergedorf halten sollen und dieses einfach nicht tun.
 

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
also regt euch mal net so auf und so oft kann sowas auch nicht passieren nd mal ne halbe stunde erspätung max. is ja net schlimm

Wenn du täglich fährst und ständig auf deine Kappe länger arbeiten musst (also, länger als ursprünglich geplant) bzw. dein Feierabend sich immer weiter verschiebt, regst du dich auf.

Sehr nett fand ich: "Die Weiterfahrt verzögert sich bis auf weiteres, weil unser Zugführer aufgrund von Verzögerungen in der Vorleistung (oder so) noch nicht da ist."
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren