Büchertipp: Erotische Romane

Benutzer8190  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Hi,

also ich finde Malloquinischer Reigen von Vanessa Brent ganz toll.

Viel Spaß beim lesen.
 

Benutzer79428 

Meistens hier zu finden
Ich hab da jetzt buchtechnisch wenig Erfahrung, aber ich bin kürzlich im Internet über eine Seite gestolpert, die vorwiegend erotische Kurzgeschichten beinhaltet. Die sind - soweit ich das richtig interpretiert habe - von Usern geschrieben. Nichts desto Trotz oder vielleicht gerade deswegen sind sie zum Teil sehr gut. Wenn ich dir den Link geben soll, schreib mir doch einfach 'ne PM.
 

Benutzer58573 

Verbringt hier viel Zeit
kommt drauf an was du unter erotisch verstehst, folgendes is bunt gemischt von kitsch bis hin zu anspruchsvoller literatur:
Michel Houellebecq - plattform
Benoite Groult - Salz auf unserer Haut
Henry Miller - Stille Tage in Clichy (generell henry miller)
alles von anais nin
 

Benutzer71340 

Verbringt hier viel Zeit
Ich empfehle dir "Bestrafe mich" von Nina Jansen.
Is richtig geil, hab ich erst gestern ausgelesen :drool: :drool: :drool:
 

Benutzer81326 

Verbringt hier viel Zeit

Oh nee, Anais Nin ist ein furchtbarer Quark. Hab mir "das Delta der Venus" vor 10 Jahren mal gekauft und einen Klassiker der erotischen Literatur erwartet (soll es ja auch sein) - aber ich fand alles total gestelzt und unecht.
Ist natürlich nur meine Meinung :smile:

Ich lese gerne auf Literotica kurze Geschichten, allerdings sind die auf Englisch (die wenigen deutschen Geschichten auf der Seite sind leider ziemlich prollig, jedenfalls die, die ich gelesen habe).
Eine ganz hervorragende Geschichte ist z.B. "Pictures from an Exhibition: Fiona", einfach mal auf Literotica suchen (oder PM für den Link).
 
1 Monat(e) später

Benutzer81935 

Verbringt hier viel Zeit
also mein favorit (weil man dabei auch ziemlich ins schmunzeln geraten kann) ist auf jeden fall Josefine Mutzenbacher.
Total nett aber irgendwie doch unrealistisch geschrieben mit teilweise sehr heftigem wiener dialekt.
Das erste mal ist dieses Buch schon 1906 erschienen und es wird noch gerätselt ob die mutzenbacher fiktiv ist oder ob es sie wirklich gegeben hat...
Also ich kanns nur empfehlen:smile:
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Ich habe vor ein paar Jahren mal
"Das rubinrote Band" von Jane Justine
und "Die Feinschmecker" von Emma Holly gelesen und fand es ganz gut :zwinker:
 
C

Benutzer

Gast
vom ubooks verlag gibts gute sachen... die autorin heißt cosette is wohl etwas "härter"
 

Benutzer25245  (44)

Verbringt hier viel Zeit
"Lob der Stiefmutter." und "Die geheimen Aufzeichnungen des Don Rigoberto"
von Mario Vargas Llosa
(Das erste habe ich nicht gelesen, ist aber die Vorgeschichte zum zweiten und was ich gehört habe auch sehr gut)

"Thérèse oder Wenn die Kastanienbäume blühen."
von Jose Pierre
(Gibt's in der Bild-Erotik Reihe bei Amazon für 5,95 €)

"Plattform."
von Michel Houellebecq

Wenn's etwas heftiger sein darf, dann alles vonm Henry Miller. Das heftigste von ihm ist wohl "Opus Pistorum". Aber obacht: Das ist wirklich harter Tobak!

Auch sehr gut, aber eben etwas speziell (SM) ist "Geschichte der O" von Pauline Reage.


Gruß,
crossroad
 

Benutzer74396 

Verbringt hier viel Zeit
hat schon mal jemand von euch justine von marquis de sade gelesen?
 

Benutzer38820 

Verbringt hier viel Zeit

Benutzer74396 

Verbringt hier viel Zeit
ein buch über moral:grin: :grin: ironie lässt grüssen...

ich finde die darin beschriebenen praktiken ziemlich extrem sadistisch-pornographisch (haha, daher kommt ja auch der begriff) und für mich wars zuviel. habs nicht fertig gelesen.

ich steh manchmal auf ziemlich versaute sachen, aber das war für mich definitiv zu viel. erotisch ist es klar nicht, das ist pornographisch.

wollte nur ein paar meinungen hören.

anais nin gefällt mir sehr gut! ist aber auch schon an der grenze zu pornographie. trotzdem finde ich es sehr erregend, sie zu lesen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren