Azubi: Kollegen lästern

Benutzer91670 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Leute

sag mal findet ihr es normal das über den neues azubi gelästern wird???

(zb: die zwei kollegen lästern über mich, checken nicht das ich daneben stehe und ich bekomme alles mit)


es ging darum das ich eine minute zu früh mit putzen angefangen habe

- vornerum alle lieb nett und freundlich
- und hintenrum lästern sie ab


oda was manchmal auch geil ist: der chef kommt zu mir: und erzählt mir was andere machen sollen wen er nicht da ist...und ich soll die anderen mitarbeiter dran erinnern. (ich mein der chef hat 3. stellvertretene chefs den hät er es auch sagen können (waren auch anwesend))
 
G

Benutzer

Gast
Ich würde mich - auch wenns schwerfällt - davon erst einmal nicht beeindrucken lassen und regulär meine Arbeit machen. Als was wirst du denn ausgebildet?

Zu der Sache mit dem Chef: Ich würde ihn darum bitten, dich bei derartigen "Aufgaben" bitte außen vor zu lassen. Als Auszubildende ist es wirklich nicht deine Aufgabe, andere anzuweisen.
 
S

Benutzer

Gast
Zu der Sache mit dem Chef: Ich würde ihn darum bitten, dich bei derartigen "Aufgaben" bitte außen vor zu lassen. Als Auszubildende ist es wirklich nicht deine Aufgabe, andere anzuweisen.

Früh übst sich sage ich nur, auch in der Ausbildung kann man versuchen ein gewisses Maß an Verantwortung zu übernehmen. Ich bin Azubi, habe sämtliche Schlüsselgewalt über das Firmengelände bin für das Lager und Firmengelände zuständig etc.. Ich könnte mir nichts besseres vorstellen, ich übernehme Zeitweise auch die komplette Abwicklung, wenn Chef mal nicht im Haus ist. Klar kann man nicht alles allein klären aber den größten Teil kann man sicher selbstständig lösen.

Wenn ich jemand 3 Jahre lang nur erkläre, was er zu machen hatte ohne auch nur ein Stück nachzudenken, dann kann man von dem Azubi, wenn er ausgelernt ist, auch nicht erwarten jemals ein Maß an Verantwortung zu tragen. Evtl. ist es auch Test deines Chefes. Vll möchte er prüfen wie durchsetzungsstark und belastbar du bist? Ein Grund wird es sicher gegeben haben, bedank dich eher, dass er scheinbar mehr Vertrauen in dich setzt als in seine Stelv.

Lästereien sollte man nicht überbewerten und es ist dem Menschen liebste Aufgabe sich selber an Kleinigkeiten anderer hochzuziehen. Manche tuen dies ständig, manche eher weniger aber es machen alle, dass ist der springende Punkt.
 
G

Benutzer

Gast
Früh übst sich sage ich nur, auch in der Ausbildung kann man versuchen ein gewisses Maß an Verantwortung zu übernehmen. Ich bin Azubi, habe sämtliche Schlüsselgewalt über das Firmengelände bin für das Lager und Firmengelände zuständig etc.. Ich könnte mir nichts besseres vorstellen, ich übernehme Zeitweise auch die komplette Abwicklung, wenn Chef mal nicht im Haus ist. Klar kann man nicht alles allein klären aber den größten Teil kann man sicher selbstständig lösen.

Verantwortung übernehmen ist aber etwas anderes, als Weisungsbefugnis gegenüber höher gestellten Mitarbeitern auszuüben, noch dazu, wenn nicht vom Chef beispielsweise gesagt wird, dass sharkoon19 an Tag XY die Projektleitung [oder was auch immer] übernimmt.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Verantwortung übernehmen ist aber etwas anderes, als Weisungsbefugnis gegenüber höher gestellten Mitarbeitern auszuüben
seh ich ähnlich v.a. muss dem Chef doch klar sein das so etwas dem Betriebsklima schaden kann wenn er so etwas an den AZUBI delegiert wie z.B. das er andere ihm höhergestellte Mitarbeiter explizit an ihre Aufgaben erinnern soll.:ratlos:
 
S

Benutzer

Gast
Off-Topic:
seh ich ähnlich v.a. muss dem Chef doch klar sein das so etwas dem Betriebsklima schaden kann wenn er so etwas an den AZUBI delegiert wie z.B. das er andere ihm höhergestellte Mitarbeiter explizit an ihre Aufgaben erinnern soll.:ratlos:

Klar ist das nicht sonderlich gut gelöst von Ihrem Chef. Bei mir ist es so, wenn jemand irgendwo mal wieder Material hingelegt hat wo es nichts zu suchen hat, bekommt der jenige auf den Deckel von mir. Anschließend muss er es dann dahin räumen wo es hingehört. In dem moment bin ich den Gesellen/Meistern übergeordnet und dies wurde auch bei einer Sitzung so beschlossen. Mein Chef hat ein sehr hohes Vertrauen in mich, was positiv, wie negativ sein kann. Der Druck für ein selber steigt dadurch natürlich enorm an, weil man ja kein Bockmist damit bauen will/möchte.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren