Automatik oder Handschaltung

Automatik oder Handschaltung


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    95

Benutzer94944 

Meistens hier zu finden
Was findet ihr besser Automatik oder Handschaltung? Und wieso?
Handschaltung, denn ich nehme den Knüppel gerne oft in die Hand und steuer mein Vorankommen.
Spaß: Ich mag beides gerne, hängt aber auch vom Fahrzeug ab.

Wird es Schaltung irgendwann aussterben?
Das könnte ich mir in der Tat vorstellen.

Habt ihr Probleme bei Wechseln Autom. auf schaltung?
Nur sehr kurz.

An die die noch nie Automatik gefahren sind warum versucht ihr es nicht mal?
---
 

Benutzer109947 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Was findet ihr besser Automatik oder Handschaltung?
Wenn ich die Wahl habe, dann bitte gerne eine vernünftige Handschaltung. (Am tollsten ist eh so ein "halb-automatisches" Getriebe, wo man die Gänge per Paddel am Lenkrad wählen kann ohne selbst noch auf die Kupplung zu treten :cool: )

Und wieso?
Weil ich es so gelernt habe :tongue: Nein, im Ernst: ohne das manuelle Schalten fehlt irgendwas beim Autofahren. Ich finde es angenehmer, wenn ich die Gänge selbst bestimmen kann, weil man dadurch irgendwie ein besseres Gefühl für das Auto/den Motor und die Leistungsentfaltung bekommt. Ob der Sprit-Spar-Effekt mit Automatik soviel größer ist wage ich mal zu bezweifeln... zumindest wenn man vernünftig mit dem Schalthebel und dem Gaspedal umgehen kann. :zwinker:

Ein einziger unbestreitbarer Vorteil der Automatik ist, dass es im Stau/Stop-and-Go-Verkehr oder in den Innenstädten sehr viel angenehmer ist, wenn man nicht dauernd auf der Kupplung stehen muss.

Wird es Schaltung irgendwann aussterben?
Glaube ich nicht... zumindest nicht in Deutschland. Die Deutschen sind viel zu sehr eine "Autofahrer-Nation", die selbst schalten wollen. Die Amerikaner dagegen fahren ja jetzt schon fast alle Automatik, da ist das genau anders rum.

Habt ihr Probleme bei Wechseln Autom. auf schaltung?
Nein, eher umgekehrt von Schaltung auf Automatik. Ist mir schon passiert, dass ich in einem Automatik-Auto kuppeln wollte und so mit dem linken Fuß volle Möhre auf die Bremse (als einziges Pedal neben dem Gaspedal) getreten bin :X3: Das gab nen Schock! :teufel:
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Ich bin beruflich ivel unterwegs auch viel Langstrecke und hatte früher immer einen mit Handschaltung fahre nun VW mit DSG Getriebe und möchte nichts anderes mehr. Wenn ich wollte könnte ich über Schlatwippen quasi per handschaltung fahren oder auch mit dem Schaltknauf schalten. Benutzt hab ich es einmal
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich bin nicht so der große Autoexperte, aber habe mir sagen lassen vom Spritsparen her und so wäre die Automatik besser.
.
Ich hab' schon genau das Gegenteil gehört! :smile:

Ich hab' 'n Auto mit Schaltung, hätte aber lieber Automatik. Ich brauche das "Gekupple" nicht.
 

Benutzer54534 

Meistens hier zu finden
Kommt drauf an. Bei einem Auto mit viel Leistung -> Automatik.
Ich mag beides. Ein sportlich abgestimmtes 8-Gang Automatik-Getriebe genauso wie die alte gute Handschaltung.
 
S

Benutzer

Gast
Automatik, mein Audi hat ne 5 Gang Tiptronic drin. Ist sicherlich nicht das sparsamste Getriebe und neigt auch gerne zur recht kostenintensiven Reparaturen, dennoch will ich das Getriebe nicht mehr missen. Ich könnte, wenn ich wollte per Hebel oder Tasten am Lenkrad schalten, aber wozu? Dadurch habe ich keinesfalls die bessere Kontrolle über mein Fahrzeug. Wenn ich Leistung will, dann stelle ich auf "S" Kickdown und ich hab erstmal genügend Drehmoment und Leistungsentfaltung.

Ich lasse jedem gerne seine Meinung, dennoch beruht das meißte "Pro-Handschaltung" einfach nur auf Unwissen. Mag sein das die Wandlerautomatik etwas "Bedenkzeit" braucht und dort der Schaltung unterlegen ist, das macht sie aber an Fahrkomfort wieder weg. Ich stelle mir ne Handschaltung in einem übermotorisierten Fahrzeug recht skuril vor, denn dann verpufft die "Spritzigkeit" einer Handschaltung ebenfalls. Da man höchstwahrscheinlich nicht so schnell schalten kann, wie es der optimale Drehzahlbereich zur Leistungsentfaltung benötigen würde.
 

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
Ich fahre seit ein paar Jahren beides und hatte nie Probleme bei der Umstellung. Mein Alltagsauto hat Automatik, mein Spaßauto Handschaltung. Die Mehrzahl meiner "Auto-Jahre" (inzwischen über 14 an der Zahl) habe ich allerdings Schaltgetriebe gefahren. Fürs sportliche Fahren gibts zum Schaltgetriebe in meinen Augen sowieso keine Alternative. Zum entspannten Fahren (im Alltag) bevorzuge ich dagegen gerne die Automatik.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Habe meinen Führerschein mit Handschaltung gemacht und bin danach mit Automatik gefahren - ich will nie wieder ohne! Viel tolleres Fahrgefühl.
 

Benutzer119444 

Verbringt hier viel Zeit
Ich versteh nicht, warum so viele Menschen noch mit Handschaltung fahren wollen. Die Aussage "ich weiß doch besser, in welchem Gang mein Auto fahren soll" wird ja täglich widerlegt, wenn man manchen Menschen beim Auto fahren zuschaut. Warum bestehen die dann nicht auf 4 Knöpfe für die Blinker... sie wissen doch sicher auch selbst am besten, wann das Auto wo blinken soll...

Wir fahren mit Autos, die mittlerweile duzende Assistenzsysteme haben. Vom Regensensor über ESP, ASR, Sendersuchlauf bis zum automatischen Lichtsensor. Und die dümmste Tätigkeit, den Gangwechsel, sollen wir dann selbst machen. Aber vielleicht bin ich schon zu viel Auto gefahren, als dass ich jeden Gangwechsel als Erlebnis und Bestätigung meiner fahrerischen Fähigkeiten erlebe..

Von mir aus kann Opa ja weiterhin mit Schaltung fahren.. wo er ja seit 40 Jahren auf die Kurbel zum anlassen verzichten muss. Schaltgetriebe ist eben eher was für Rentner und Menschen, die ihr Auto durch falsche Gangwahl quälen wollen.

(ich könnte ja auch manuell schalten und hab es in den letzten 2 Jahren bestimmt auch schon 5 mal getan)
 
Z

Benutzer

Gast
Ich versteh nicht, warum so viele Menschen noch mit Handschaltung fahren wollen. Die Aussage "ich weiß doch besser, in welchem Gang mein Auto fahren soll" wird ja täglich widerlegt, wenn man manchen Menschen beim Auto fahren zuschaut. Warum bestehen die dann nicht auf 4 Knöpfe für die Blinker... sie wissen doch sicher auch selbst am besten, wann das Auto wo blinken soll...

Wir fahren mit Autos, die mittlerweile duzende Assistenzsysteme haben. Vom Regensensor über ESP, ASR, Sendersuchlauf bis zum automatischen Lichtsensor. Und die dümmste Tätigkeit, den Gangwechsel, sollen wir dann selbst machen. Aber vielleicht bin ich schon zu viel Auto gefahren, als dass ich jeden Gangwechsel als Erlebnis und Bestätigung meiner fahrerischen Fähigkeiten erlebe..

Von mir aus kann Opa ja weiterhin mit Schaltung fahren.. wo er ja seit 40 Jahren auf die Kurbel zum anlassen verzichten muss. Schaltgetriebe ist eben eher was für Rentner und Menschen, die ihr Auto durch falsche Gangwahl quälen wollen.

(ich könnte ja auch manuell schalten und hab es in den letzten 2 Jahren bestimmt auch schon 5 mal getan)
Ja das verstehe ich auch nicht Schalten ist seit ca 55 Jahren nicht mehr notwenig und einfach nur Äzend. Ich bin vorhin mit dem Firmen Auto rumgegurkt und habe wärend des fahren mit dem Handy an Ohr telefiniert (ich weiss sollte man nicht tun), das war dann echt schwer mit dem schalten.
 

Benutzer119444 

Verbringt hier viel Zeit
Ok... Automatikautos, die vor 30 Jahren gebaut wurden hatten noch 3 Gänge, schalteten langsam, beschleunigten langsamer und waren Spritfresser. Mittlerweile kann ein Mensch mit den Schaltzeiten nicht mehr mithalten und die einzigen "Nachteile" sind ein minimaler Mehrverbrauch und ca. 5 km/h Endgeschwindigkeit.

Es wäre, wie wenn man ein kiloschweres C-Netz-Handy als Vergleich heranzieht und sagt, dass Mobiltelefone eben einfach zu schwer sind... da ignoriert man die Entwicklung der letzten Jahrzehnte.
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Ich schalte gerne und möchte momentan nicht drauf verzichten, aber ich kann mir vorstellen, dass ich - sobald ich mich mal eine Automatik gewöhnt hätte - nie wieder zur Handschaltung zurück wollen würde. :zwinker: Dazu müsste ich aber erst einmal ein einigermaßen neues Auto kaufen und dazu wird es die nächsten 10 Jahre ganz sicher nicht kommen. Der VW T2 (oder T3) hat Vorrang.
 
Z

Benutzer

Gast
Mittlerweile kann ein Mensch mit den Schaltzeiten nicht mehr mithalten und die einzigen "Nachteile" sind ein minimaler Mehrverbrauch und ca. 5 km/h Endgeschwindigkeit.
Das mit dem mehrverbrauch stimmt bei Modernengetriebe nicht mehr, sie verbrauche sogar bis zu 0.5 lt weniger. Auch viele Oko Autos haben/hatten automatik Lupo 3 liter oder Toyota Prius.
 

Benutzer34075 

Verbringt hier viel Zeit
Was findet ihr besser Automatik oder Handschaltung?
Eindeutig Automatik, zumindest wenn es eine vernünftige ist. (Z.B. BMW)

Und wieso?
Wieso sollte man selber schalten? So gut wie die Automatik kann man es ohnehin nicht, zumindest nicht bei stärkerer Beschleunigung.

Wird es Schaltung irgendwann aussterben?
In Sportwagen sollte sie schon bleiben, da macht es auch mal Spaß. In normalen Fahrzeugen ist HS unnötig.

Habt ihr Probleme bei Wechseln Autom. auf schaltung?
Bei den ersten Bremsungen vergesse ich gelegentlich die Kupplung zu treten. :zwinker:


Ich denke die meisten sind einfach nur zu geizig den Aufpreis für Automatik zu zahlen, obwohl der beim Gebrauchtwagenkauf auch schon etwas abgeschwächt ist. Oder zu verbohrt etwas Neues, besseres zu probieren und reden sich am Stammtisch die veraltete HS schön.
 
Z

Benutzer

Gast
Wird es Schaltung irgendwann aussterben?
In Sportwagen sollte sie schon bleiben, da macht es auch mal Spaß. In normalen Fahrzeugen ist HS unnötig.
Wobei es auch viele Sportwagen mit Automatik und Schaltwippen gibt vorallem Supersportwagen oder teuere wie Ferrari, Mercedes SLR oder BMW M6.
 

Benutzer34075 

Verbringt hier viel Zeit
Klar, aber ein fixes Auto mit Handschaltung um die Nordschleife jagen ist schon etwas Feines. Klar, Automatik ist schneller, aber zum extremen Heizen ist HS als Abwechslung ganz nett. Im Alltag würde ich nicht mehr auf Automatik verzichten.
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Was findet ihr besser Automatik oder Handschaltung? Hat beides Vor- und Nachteile. Bin bisher fast nur Handschaltung gefahren und nun haben wir ein Auto mit DSG 7 Gang Automatikgetriebe und der schaltet sooo schön und fein das ist ein Traum
Wird es Schaltung irgendwann aussterben? Ne niemals
Habt ihr Probleme bei Wechseln Autom. auf schaltung? Nein
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich mag beides, abhängig vom Fahrzeug.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Was findet ihr besser Automatik oder Handschaltung?
Und wieso?
Das kommt immer auf die Art der Automatik an.
Ein modernes, gut abgestimmtes Automatikgetriebe mit mindestens 6 Stufen und Wandlerüberbrückung oder ein gutes DSG-Getriebe ist schon eine feine Sache. Ein solches Automatikgetriebe ziehe ich einem Handschalter vor, da es mir das teilweise etwas lästige Schalten und Kuppeln (insbesondere bei stockendem Verkehr, o.Ä.) erspart, ohne einen stark erhöhten Spritverbrauch zu verursachen oder die Fahrleistungen nennenswert einzuschränken.
Eine alte Wandler-Automatik mit wenigen Fahrstufen und schlechter (hochtouriger) Abstimmung gefällt mir aber überhaupt nicht, da ein solches Getriebe viel Leistung schluckt und den Spritverbrauch deutlich erhöht. Auch ein schlechtes, automatisiertes Schaltgetriebe wie z.B. im Smart der 1. Generation gefällt mir nicht wirklich. In solchen Fällen bevorzuge ich dann einen Handschalter.

Und selbst das beste Automatikgetriebe ist mir keinen all zu hohen Mehrpreis wert, weil mich das manuelle Schalten nicht wirklich stört.

Wird es Schaltung irgendwann aussterben?
Solange ein Schaltgetriebe günstiger als ein Automatikgetriebe ist, wird es zumindest im Segment der günstigen Autos nicht aussterben und solange es als besonders sportlich gilt, wird es auch bei sportlichen Autos die Nachfrage nach einem Schaltgetriebe geben, die selbstverständlich auch bedient wird.
Naja... zumindest, solange es nicht nur noch Elektroautos gibt, die mit einer festen Übersetzung auskommen.

Habt ihr Probleme bei Wechseln Autom. auf schaltung?
Nein.
Nur bei meiner zweiten Fahrt mit einem Automatik-Auto habe ich fast die Windschutzscheibe geküsst, als ich beim Anhalten die Kupplung treten wollte und dabei das Bremspedal mit dem linken Fuß erwischt habe. :zwinker:
 
K

Benutzer

Gast
……
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren