Autofrage: Handbremse und Schaltung an der Ampel?

Benutzer53338 

Meistens hier zu finden
Da ich Automatik fahre, erübrigt sich diese Frage für mich :smile: Aber als ich noch in Deutschland war, habe ich grundsätzlich den Gang rausgenommen - je nachdem wie lange es dauert auch die Handbremse angezogen.
 

Benutzer56073 

Meistens hier zu finden
in der fahrschule sagen die einem immer, dass es besser wäre, an einer roten ampel die kupplung zu treten und den gang drinnen zu lassen, denn sonst würden die schüler ja überfordert werden.

wenn man schon einige fahrpraxis hat, dann geht das mit dem leerlauf anner ampel ganz easy :cool1: und besser für das getriebe ist es auch noch.

also immer schön den gang rausnehmen :zwinker:
 

Benutzer10932 

Sehr bekannt hier
gang raus, fuß von der kupplung, mit anderem fuß auf bremse bleiben. fahre so gut wie mit handbremse an. wenn's länger dauert, auto ausmachen..
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Handbremse anziehen halte ich für schwachsinnig. Das lohnt sich doch gar nicht.

Wenn es eine "kurze Ampel" ist, lasse ich den Gang drin und bei einer längeren Rotphase nehme ich den Gang raus.
 
3 Woche(n) später

Benutzer50561 

Verbringt hier viel Zeit
Solange es geht den Gang drin lassen (mit dem Motor bremsen, um die Bremsen zu schonen) und dann Leerlauf mit durchgetretener Bremse. Es soll für die Kupplung schädlich sein sie an der Ampel durchzutreten... Die Bremse ziehe ich nur an wenn ich am Berg anfahren muss oder das Auto an einer unebenen Stelle abstelle.
 

Benutzer63116 

Verbringt hier viel Zeit
Mh, ich hab seit Freitag den Führerschein und bin bis jetzt (hab noch nicht wirklich Erfahrung, aber trotzdem) immer mit Fuß auf der Bremse und Leerlauf gestanden. Kommt natürlich drauf an, ob die Grünphase kürzer oder länger ist, aber die Handbremse wär mir zu umständlich.
 

Benutzer64697 

Verbringt hier viel Zeit
fuß auf der kupplung, ersten gang, fuß auf der bremse...das find ich für mich am praktischsten :smile:
 

Benutzer37411 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich hab gelernt Gang raus, Fuß auf Bremse und bin noch nie auf die Idee gekommen das anders zu machen. Mach das schon automatisch so
 

Benutzer6276  (37)

Verbringt hier viel Zeit
gang raus, fuß von kupplung, es sei denn, ich weiß, dass es schon ewig rot ist und glech wieder grün wird.

am berg fahr ich mir handbremse an, ist einfach angenehmer, find ich, wenns flach ist halt mit fußbremse

meine heimat ist sehr hügelig, da bleibt es manchmal gar nicht aus, ohne handbremse anzufahren, aber mich verwundert es hier im flachen immer wieder, dass einige gar nicht mit handbremse anfahren können
 

Benutzer62768  (36)

Verbringt hier viel Zeit
ich hab immer 1. Gang drin, Kupplung und Fußbremse getreten.

Wenn ich am Berg hochwärts steh tret ich die Bremse nicht sondern lass die Kupplung schleifen damit er nicht wegrollt.
Ist auch ne super Übung zum "am Berg anfahren üben". Ich hab jedenfalls noch kein Auto dadurch abgewürgt, bin wohl ein Naturtalent...

Aja mein Fahrlehrer hat auch nie was dergleichen gesagt, dass das ungesund fürs Auto wäre.
(Aber der hat auch gesagt "Hutfahrer kann man auf der Autobahn schonmal rechts überholen wenn sie nerven")
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren