Autofrage: Handbremse und Schaltung an der Ampel?

Benutzer57155 

Verbringt hier viel Zeit
Exakt. Allerdings ist die Belastung für das Ausrücklager nicht weniger gering. Desweiteren trennt keine Kupplung wirklich "sauber". Ein minimales Schleifen zwischen Schwung- und Kupplungsscheibe ist auch beim hydraulischen Prinzip vorhanden.

Danke!
Also, wenn ich weiss dass es länger dauert an der Ampel, dann mach ich auch den Gang raus, einfach aus dem Grund, dass ich mein Bein dann nicht strecken brauch, weil auf Dauer ist das anstrengend...
Aber wenns eben nur ein kurzes Anhalten an der Kreuzung ist, dass lass ich den Gang natürlich drin. Handbremse benutz ich auch nur dann, wenn ich weiss dass es länger dauert.

@Enteo: Machst du beruflich irgendwas mit Autos oder warum kennst du dich so gut aus?
 
E

Benutzer

Gast
Off-Topic:
@Enteo: Machst du beruflich irgendwas mit Autos oder warum kennst du dich so gut aus?
Nein leider nicht. Dafür waren meine Physiknoten damals etwas zu schlecht. :zwinker: :engel:

Mein Dad ist aber schon seit Jahren in der Branche tätig und da konnte ich schon als kleiner Junge immer mal über die Schulter schauen und mitschrauben. Der Rest kam dann interessehalber einfach mit der Zeit..
 

Benutzer60316 

Verbringt hier viel Zeit
Da ich keine Kupplung habe, lass ich an der Ampel meistens den Gang drin + Bremse. Bei längeren Wartezeiten >> Leerlauf + Bremse od. Handbremse.
 

Benutzer54521 

Kurz vor Sperre
Bitte tu mir den Gefallen und mach den Gang raus und den Fuß von der Kupplung. Deine Kupplung und dein Getriebe werden es dir danken. :zwinker:

Btt.. Den Gang mach ich immer raus. Meist benutze ich die Fußbremse. Es kommt aber schon vor, dass ich (wenns etwas länger dauert) die Handbremse ziehe.

dito
 

Benutzer53227 

Verbringt hier viel Zeit
San-dee
gute Frage :grin:
Genau DIE wollt ich acuh schonmal stellen, weil ich als Führerscheinneuling hab es nie gelernt mit ner Handbrmse anzufahren etc. Mir wurde nur gesagt: Kupplung+Bremse
Handbremse braucht man nich...
So einige Feunde von mir sagen jetz "nneneeee nimm die Handbremse !!" (ICH KANNS ABER NICH -.- :schuechte ) widerrum andere meinen ich sollte es so lassen wie es is..
Und mit Gang rausnehmen kenn ich auch nich oO
Hmm.. Mein Benziner hat allerdings auch nich viel Schleifpunkt...
Nur ich check das eben nich mit der Handbremse *offen zugeb*
 

Benutzer15280  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich stehe auch immer im Leerlauf an der Ampel und hab denn Fuß auf der Bremse.


Handbremse ziehe ich eigentlich nie an, nur wenn ich mein Auto irgendwo parke.
 

Benutzer61449 

Verbringt hier viel Zeit
nenene wär mir persönlich vieeeel zu anstrengend ganze Zeit Kupplung durchzudrücken. Schläft mein Bein ja noch ein :grin:

ich mach Gang raus und lass Kupplung los. Wenn ich im Gefälle stehe ziehe ich Handbremse ansonsten stehe ich im Leerlauf ohne Hand- oder Fußbremse
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Hab ich heute im Frankfurter Stadtverkehr ausprobiert... Toll...prompt abgewürgt weil in der Hektik ausversehen in den 3. geschaltet :grin:

Dumm gelaufen :cool1:
 

Benutzer10273 

Verbringt hier viel Zeit
gang drinnenlassen an der ampel macht wirklich wer? also mir haben schon zig leute erklärt dass sich da die kupplung gar nicht freut.
genauso wie wenn während dem fahren der fuß über der kupplung "schwebt" (und doch ankommt).

also ich hab ihn raus und steh meistens auf der fußbremse. handbremse nur am bahnübergang.
 

Benutzer16248 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn ich weiss dass es eh innerhalb der nächsten 10Sekunden grün wird, lass ich den Gang drin
Wenn ich weiss dass es noch länger als ne Minute dauert bis grün wird, zieh ich die Handbremse.
Bei allem anderen geht der Gang raus, Fuss von der Kupplung.
Ganz einfaches Thema
 

Benutzer19495 

Benutzer gesperrt
Also ich ziehe nicht die Handbremse, wenn ich irgendwo stehen bleiben muss...es sei denn ich parke! Auch nicht am Berg, wenn ich anfahren muss.
An einer roten Ampel schon gar nicht. Mache den Gang immer raus...Fuß von der Kupplung...anderer Fuß auf der Bremse. So wie es sich eben gehört!:smile:
 

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
Wenn abzusehen ist dass ich nur Sekunden stehe:
Gang bleibt drin, nur Kupplung getreten

Wenn es abzusehen ist dass bald grün wird:
Gang raus, Kupplung getreten

Wenn es normal lange dauert:
Gang raus, Fuß von der Kupplung

Am Berg ggf. zusätzlich Handbremse
 

Benutzer54111  (37)

Verbringt hier viel Zeit
also, gang raus, fuß von der kupplung, hab ich eh, da ich, wenn ich an die ampel ranrolle eh den gang rausnehme... bremse mit m fuß... handbremse mache ich immer, wenn ich z.b. an ner baustelle oder banhübergang stehe und das auto ausmache, sonst nie... am berg brauch ich keine handbremse...
in der fahrschule meinte mein fahrlehrer, wenn ich den gang schnell genug reinkomme kann ich den auch gerne rausmachen und die kuplung loslassen, sei schonender fürs auto, aber viele anfänger seien damit überfordert.. seitdem nehm ich immer den gang raus... hatte damit nie probleme:zwinker:
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Leergang und (falls notwendig) Handbremse.
Ausser in Grosstädten, die ich kenne und bei denen ich weiss, dass Rot und Grün sich im 5-Sekunden-Takt abwechseln. Da lass ich den Gang meistens drin.
 

Benutzer42778 

Verbringt hier viel Zeit
Hmm also die einzige Kupplung die bei uns jemals kaputt gegangen ist, das war die von unserem Golf. Und das, obwohl eigentlich alle in der Familie den 1. Gang reinmachen und dann auf der Kupplung stehen.

Beim Golf lag es allerdings nicht daran, sondern daran, dass der ein selbsteinstellendes Kupplungsseil hat. Das hatte sich falsch eingestellt oder war kaputt, Kupplung immer am schleifen --> im Ar***. Und das bei 90tkm.

Hab da ehrlich gesagt noch nie so drüber nachgedacht, aber es klingt logisch, dass das die Kupplung mehr beansprucht. (Das Bein ja auch) Jetzt ist allerdings die Frage wie sich das auswirkt. Wenn das jetzt heißt, dass die Kupplung nicht bei 250tkm kaputt geht sondern bei 235tkm dann ist mir das herzlich egal! :grin:

Wie gesagt, meist stehe ich auf der Kupplung. Aber es kommt auch vor, dass mir die Ampelphase zu lange dauert und dann gehe ich von der Kupplung und geh in den Leerlauf. Handbremse benutze ich nur wenn mir auch schon langsam mein Bremsbein weh tut! *gg* Das passiert aber sehr selten. Oft nehm ich auch den Leerlauf, wenn ich 3. an der Ampel oder weiter dahinter bin, denn dann hat man ja genug Ruhe zum Gang einlegen.

Gruß,
Fabian

PS: Noch eine interessante Sache: Ich hab irgendwann mal im Leerlauf versucht probeweise mit links zu bremsen. Da habe ich sofort einen Punkt erreicht, an dem das Bremspedal sich nicht mehr bewegte. Und mit rechts kam ich kaum (auch unter viel Kraftanstrengung) zu einem Punkt, an dem ich das Gefühl hatte, das Pedal würde sich nicht noch ein paar mm weiter bewegen können. Da merkt man mal wie man es gewöhnt ist mit links kräftig zuzutreten. Glaubt man gar nicht.
 
V

Benutzer

Gast
Gang raus, Fuß von der Kupplung, ggf. Bremse, bei einer Steigung evtl. Handbremse.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren