[Auto] - Winterreifen...

Benutzt Du Winterreifen?

  • Ja natürlich, Winterreifen sind ein Muß

    Stimmen: 81 79,4%
  • Nein, halte ich für übertrieben

    Stimmen: 4 3,9%
  • Nein, kann ich mir nicht leisten

    Stimmen: 4 3,9%
  • Isch abe gar kein Auto

    Stimmen: 13 12,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    102

Benutzer10833  (40)

Verbringt hier viel Zeit
also bisher bin ich mit meinen Allwetterreifen gut durch den norddeutschen Winter gekommen.
Warum gibt es die da oben eigentlich nicht zur Auswahl?
 

Benutzer39850 

Verbringt hier viel Zeit
@Kerl

Du schreibst: na wenn es einer ist dann seit ihr schon zu zweit die die vorteile von winterreifen nicht erkennen.
dann kann ich nur hoffen das ihr euch dann gegenseitig in die autos fahrt.

..wenn ich mir Dein Müll so durchlese, muss ich wohl oder übel sagen, lass die finger vom Alk, denn so wie du auch die darauf folgende sätze schreibst wirst Du wohl nur rumkutschiert... ...sonst wüsstest Du was Automatik im Winter heisst und vorallem was die ccm auswirken wissen!!!

...und noch was, da Du keine ahnung hast wie sich ein 420er als Automatik verhält, ist dies wohl ein Traumwagen für Dich, mehr aber auch nicht!

...fahr weiterhin Deine krücken oder lass Dich kutschieren, reg Dich über leute auf die anstatt Winterreifen Allwetter oder gar mit Sommerreifen fahren und hoffe das Du noch ein paar Jahre lebst, denn wenn man sich wegen sowas schon so derbe aufregt, ist die Herzinfarkt quote ziemlich hoch ...take it easy :grin:

...und nicht gleich wieder rot anlaufen :zwinker:
 

Benutzer34748 

Verbringt hier viel Zeit
brauchen die heutigen mercedes eigentlich bei schnee immernoch sandsäcke hintendrin das überhaupt was geht? bei den e190 ist es ja immer so gewesen.
 
S

Benutzer

Gast
cactus jack schrieb:
brauchen die heutigen mercedes eigentlich bei schnee immernoch sandsäcke hintendrin das überhaupt was geht? bei den e190 ist es ja immer so gewesen.

Nein, brauchen sie ganz und garnicht...

Mit dem W210 war ich letztes Jahr im Januar intensiv in Davos unterwegs, es hatte sehr viel Schnee...bin immer gut voran gekommen, bergab wie bergauf nie Probleme gehabt...natürlich mit den richtigen Reifen und der richtigen Fahrweise.

Beim W220 ists etwas anders, der verhält sich auf Schnee komplett anders als der W210...in die Berge würde ich nicht fahren, es sei denn mit nem 4-Matic. Aber mit dem richtigen Handling hatte ich auch damit keine Probleme...okay, hab ihn erst seit einem Winter, aber ich bin da überzeugt, dass mein Baby auch diesen Winter gut übersteht.


Wirklich geil sind die neuen 350'er Motoren mit 4-Matic...konnte kürzlich einen W220L damit ausgiebig testen...top..


Und, so nebenbei, den 420 SL gabs auch mit Schaltgetriebe...:zwinker:

Grüsse
 

Benutzer39850 

Verbringt hier viel Zeit
@Stardriver

Und, so nebenbei, den 420 SL gabs auch mit Schaltgetriebe...
-----------------------------------------------------------

420er SL mit Schaltgetriebe?

...hab ich noch nie gesehen, noch nie gehört^^

...Serie R107 hatte ein 420er, dies wahr der 380er SL nach der Modellpflege (85) ...den gab es nur als Automatik, genauso wie vor Modellpflege SL380 nur als Automatik verbaut wurde.

..von der Serie R107 gab es nur den SL280 und den SL300 mit Schaltgetriebe.

...von der Serie R129 gab es ebenfalls nur den SL 280, den 300 SL sowie den 300 SL-24V mit Schaltgetriebe, wobei es später nur noch den SL280 als Schalter gab und ab 2,8 ltr. Hubraum wurden nur noch Automatik Getribe verbaut.

...nach R129 mal ganz zu schweigen :zwinker:

...das stärkste Schaltgetriebe was Benz bis jetzt verbaut/gebaut hat, wahr der vom W124 320 CE / E320 Coupé...

...weitere sind mir nicht bekannt, da so wie ich weis, ein Schaltgetriebe diese enorme kräfte 1. nicht gewachsen ist und zum zweiten ein derartiger verschleiss unzumutbar ist!!!

...lasse mich aber gerne vom gegenteil überzeugen :zwinker:
 

Benutzer35728 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bewege mich wöchentlich zwischen 300 und 1200 m Seehöhe. Also wer mir da einreden kann, daß ich keine Winterreifen benötige - der soll mir das bitte mal vorführen. Die Situation in Norddeutschland ist sicherlich eine andere mit dem deutlich milderm Klima. Aber ich spreche über Österreich. Auch das Mitnehmen von Ketten ist kein Zeichen von falscher Feigheit. Es gibt Situationen, in denen kommt man einfach nicht anders durch.
Außerdem ist es einfach rücksichtslos, eine Paßstraße oder Zufahrt zu einem Schigebiet zu blockieren, weil man als Flachländer glaubt, daß Winterreifen schnöder Luxus sind.

Gruß an alle Flachländer!

Aber auch bei großen STadteinfahrten habe ich diese Erfahrung gemacht:
vor mir fährt ein fetter BMW - glaube ein 7er. Offensichtlich Sommerreifen - 30 cm Slush - der ist über mehr als 2,5 Spuren gedriftet - und das auf der Geraden!!!!!!!

Ich gestehe, daß es mich auch noch immer ankekst, wenn ich Reifen wechseln muß! Aber das ist mir mein Leben und das aller Entgegenkommenden allemal wert!
 
2 Woche(n) später

Benutzer19384  (49)

Verbringt hier viel Zeit
Sorry, @leo-81, das konntest Du nicht wissen... das mit dem Engel-Wechseln ist ein Insider... bezüglich Deiner Bemerkung kann ich nur sagen: erst informieren, dann tippen.... ich persönlich hab den Führerschein Klasse 2 und bin 3 Jahre lang nen 40-Tonner-Sattelzug gefahren.... :zwinker:
 

Benutzer46789 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich fahr in der Woche auch an die 500km um ins geschäft zu kommen. Da sind Winterreifen schon ein muss da ich, wenn ich auf öffentliche verkehrmittel umsteige, für einen weg gleich mal 1,5h länger brauche.
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
nach wievielen Kilometern nach dem Wechsel muss man die Schrauben nochmal nachziehen? :ratlos:
 

Benutzer28659 

Verbringt hier viel Zeit
Honeybee schrieb:
nach wievielen Kilometern nach dem Wechsel muss man die Schrauben nochmal nachziehen? :ratlos:
Ich glaub nach 25 km. Kann mich aber auch täuschen.

Ich benutz auch Winterreifen....
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
Alos ich hatte früher immer Winter und Somerreifen aber jetzt bekomm ich so All-Seasons reifen draufgemacht. Mal gucken wie die so im winter sind. wohne im bergischen Land muss also nur manchmal höhere Berge rauf.
 

Benutzer34748 

Verbringt hier viel Zeit
ich finde es eher unütz bzw. gefährlich, wenn leute schon mitte oktober in flachen gebieten mit wintereifen rumfahren die nachgewiesen auf nässe schlechter sind als sommerreifen.
erst ende november wenns mal paar mal unter null hatte wechsel ich erst auf wintereifen.

noch was zum thema versicherung zahlt nur bei wintereifen. ich möchte mal bezweifeln ob so ein noname günstig winterreifen besser haftet als z.b. ein pirelli p zero qualitäts oberklasse sommerreifen.
selbst wenn man den test von wintereifen anschaut, da gibts es auch welche die mangelhaft erhalten und trotzdem gefahren werden dürfen, obwohl sie laut test schlecht sind.wie sieht es da mit der schuldhaftung aus ?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren