Auszug von zuhause

Benutzer80328  (30)

Verbringt hier viel Zeit
buenos dias!!

so!
ich muss euch nochmal mit meinen problemen nerven :zwinker:

aaalso:

aufgrund einiger schwerwiegender probleme mit meinen eltern bin ich nun zum schluss gekommen, auszuziehen. die probleme sollten nun hier einmal zweitrangig sein wenns geht :zwinker:

zu der situation :

ich bin 18 jahre alt, bin noch in der ausbildung ( zweites lehrjahr), krieg mit allem was ich so mache ca 600 € im monat zusammen.

mir ist klar das das für eine eigene wohnung nicht reicht, also bräuchte ich irgendwoher zuschüsse.

so zu den eigentlich fragen:

WAS gibt es überhaupt, das ich in anspruch nehmen kann?
WO kann ich dieses tun?

vllt hat jemand von euch schonmal was ähnliches gemacht / mitbekommen etc ^^

vielen dank schonmal im vorraus für die ratschläge :smile:
 

Benutzer80328  (30)

Verbringt hier viel Zeit
kindergeld habe ich nicht einkalkuliert, meine eltern werden denke ich nichts beisteuern aufgrund der doch sehr gespannten beziehung zu diesen :zwinker:

der bab rechner ist ne gute hilfe danke schonmal dazu :zwinker:
 
A

Benutzer

Gast
Äähhhm Hallo???

<--- Student, 600€ kann man locker von ne eigene Wohnung bezahlen und von leben...
 

Benutzer35990 

Verbringt hier viel Zeit
Nun wenn es mit den Eltern Probleme gibt, wird mit Kindergeld (was an die Eltern gezahlt wird!) und Zuschuss net viel sein, abgesehen vom Pflichtunterhalt den dir deine Eltern zahlen müssen.
Und man kann mit 600 Euro prima zurecht kommen, lebe derzeit mit knapp 500 Euro noch !relativ! gut, auch wenn ich mir da natürlich keinen Luxus und groß Partymachen leisten kann. Ggf kannst du auch noch versuchen Wohngeld zu beantragen.

Sry 5 Minuten waren wohl etwas zu lange zum Beitrag tippen ;-)
 

Benutzer82104  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Äähhhm Hallo???

<--- Student, 600€ kann man locker von ne eigene Wohnung bezahlen und von leben...

wo denn?
hier in münchen kann man bei nem zimmer so mit 400€ rechnen + internet + essen + kleidung usw
da wünsch ich viel spaß mit 600 ;-)

achja studiengebühren sind natürlich noch zu zahlen :zwinker:
 
I

Benutzer

Gast
Hast du nicht vielleicht noch Ersparnisse? Oder andere Famielienmitglieder/Bekannte, die etwas dazusteuern könnten?
Ansonsten schließ ich mich meinen Vorrednern an: Nebenjob :zwinker:
 

Benutzer80328  (30)

Verbringt hier viel Zeit
also danke schonmal für die antworten geht ja richtig flott hier :smile:

also:

fahrtkosten habe ich keine da radfahrer :zwinker: zumindest zur arbeit, kantine ist nich ich ernähr mich auf der arbeit von mikrofutter :grin:

eine wg ist im moment genauso doof, da niemand in meinem bekanntenkreis so etwas grade plant oder ähnliches, und zu fremden leuten ziehen... weiß nicht.

in meiner umgebung kostet ein wohnung warm mit allem so um die 400 € rauf oder runter natürlich. (warm)

einsparen ist schon klar, die frage ist ob ich iwoher noch einen zuschuss bekomm :zwinker:

danke nochmals ^^
 

Benutzer72934 

Verbringt hier viel Zeit
In meiner Gegend kann man auch Wohnungen unter 300€ warm finden wenn man nicht so auf die Wohngegend achtet (also schon in der Stadt, aber eben nicht die beste Lage). Aber das kommt natürlich darauf an, in welcher Stadt man wohnt.
Ich selbst verdiene als Student ca. 650€ und komme damit gut klar!
Aber da reist natürlich die Wohnung eine Menge...
Ansonsten hast du Anspruch auf die Auszahlung des Kindergelds wenn du nicht mehr bei deinen Eltern wohnst.
Und notfalls musst du eben doch in den sauren WG Apfel beissen. Wenn es bei euch in der Nähe eine Uni gibt kannst du ja mal dort vorbeigehen und am schwarzen Brett gucken. Nicht immer muss man Student sein um in so einer WG zu wohnen, das gilt nur für spezielle Studentenwerke.
Eine Freundin wohnt dadurch für 200€ inklusive Internet, Telefon und sonstiger Nebenkosten!
 

Benutzer81475 

Verbringt hier viel Zeit
eine wg ist im moment genauso doof, da niemand in meinem bekanntenkreis so etwas grade plant oder ähnliches, und zu fremden leuten ziehen... weiß nicht.

Die Frage ist ob du dir diese Ansprüche noch leisten kannst...
Und ganz ehrlich so schlimm ist das nicht. Ich wohne in einem Studentenheim in einem 2-Bett Zimmer, das erste Jahr habe ich mit einem wildfremden Mädchen ine inem Zimmer zusammen gewohnt. War auch nicht so schlimm, da wird doch wohl eine WG kein Problem sein.
 
A

Benutzer

Gast
wo denn?
hier in münchen kann man bei nem zimmer so mit 400€ rechnen + internet + essen + kleidung usw
da wünsch ich viel spaß mit 600 ;-)

achja studiengebühren sind natürlich noch zu zahlen :zwinker:

Ich wohne in Frankfurt und zahle 350€ Warm für mein Zimmer.

Ist klar das man sich als Student keine Luxusbude leisten kann und teure Designer Klamotten.

Übrigens, wenn man selbst kocht, ist es nicht nur billiger sondern auch gesünder !
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren