Auszeit?

Benutzer104005 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo, mich würde mal das Thema "Auszeit" in der Beziehung interessieren. Ein Freund von mir macht das gerade durch - und ich ja auch gewissermaßen. Was habt Ihr für Erfahrungen damit gemacht? Heißt "Auszeit" immer gleich Schluss?
 
Y

Benutzer

Gast
Dass es immer gleich auch das Aus einer Beziehung bedeutet, würde ich jetzt mal nicht behaupten. Aber ich finde, dass es, wenn man an bestimmten Punkten angekommen ist, oder ein extremes Streitthema sich nicht beseitigen lässt, ganz oke ist, sich mal eine Auszeit zu nehmen.
Wenn man sich städnig gegenseitig stresst und immer wieder mit den Problemen konfrontiert ist, kann man meiner Meinung nach auch nicht zur Ruhe kommen und eine Lösung finden, also hilft es oft, sich mal Ruhe zu gönnen und über alles nachzudenken. Ich habe damit bisher nur positive Erfahrungen gemacht und kenne es auch aus dem Freundeskreis nicht anders.
Dennoch sollte man es aber nicht überreizen und auch wissen, wann es einfach keinen Sinn mehr macht eine Beziehung aufrecht zu erhalten. :zwinker:
 

Benutzer104632 

Sorgt für Gesprächsstoff
"Auszeit" ist meist ein Vorbote der Trennung. Also ich würd sagen, sowas schlägt man vor, wenn man keine Lust mehr auf den Anderen hat, aber nicht genug Arsch in der Hose hat um das Ganze richtig zu beenden, weil man befürchtet, dass der andere es nicht akzeptieren wird und wahrscheinlich noch einen Mordsaufstand proben wird. Hab noch nie gehört oder selbst erfahren, dass nach einer Auszeit es hinterher wieder super geklappt hat. Über kurz oder lang geht die beziehung in die brüche, wozu sollte man sich auch sonst ne auszeit nehmen? Nur wenns doch scheiße läuft. Und durch eine auszeit lösen sich leider keine probleme. Eher im Gegenteil.

LG
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Hab im Freundeskreis eig zu 80% erlebt, dass es ne 2. Chance gab/gibt, danach sind die Paare auch zusammengeblieben bzw haben sich dann nach Ewigkeiten wg was anderem getrennt.
z.B. war eine Freundin bis Oktober mit ihrem Freund 7 Jahre lang zusammen, für ihn die 1., für sie die 3. Beziehung, sie hatten in den 7 Jahren einmal nach nem halben Jahr für nen Monat Schluss gemacht und einmal so nach 3 Jahren für paar Monate. Irgendwie klar, dass er auch irgendwann schauen will, wie es mit einer Anderen ist. 3 Monate lang war Schluss, er hatte eine Andere, sie mehrere andere, jetzt daten sie sich wieder und es ist total klar, dass sie wieder zusammenkommen.
 
V

Benutzer

Gast
einfach nur eine pause wenn sich der partner neu verliebt ist es wohl vorbei. wenn er/sie keinen neuen partner gefunden hat kommt er/sie wohl wieder zurück.
 

Benutzer104632 

Sorgt für Gesprächsstoff
na super, dann ist man also ein trostpflaster, weil sich nix besseres ergeben hat. Aber es soll leute geben die das echt so machen. Der letzte Mist.
 

Benutzer96881 

Benutzer gesperrt
Hab's mit mäßigem Erfolg hinter mir. Einmal ist die Beziehung nach einer "Pause" nochmal zustande gekommen, war danach aber nicht mehr so das Gelbe vom Ei.
 

Benutzer46910 

Meistens hier zu finden
Ich hab einmal eine Pause in einer Beziehung erlebt, die dann wenige Monate später endgültig auseinander gegangen ist.
Ich persönlich glaube nicht daran, dass es nach einer Auszeit wieder funktioniert.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Hab im Freundeskreis eig zu 80% erlebt, dass es ne 2. Chance gab/gibt, danach sind die Paare auch zusammengeblieben bzw haben sich dann nach Ewigkeiten wg was anderem getrennt.

Wohl erst recht der Grund, weshalb eine Auszeit in der Regel irgendwann auf ne Trennung hinausläuft. Kenne selbst Paare, die das hinter sich haben, hier mal ne Beispielreihenfolge:
- Beziehung
- Auszeit nach etwa einem Jahr
- Trennung
- Nach einem Jahr wieder zusammengekommen
- Heirat
- nach x Jahren Scheidung

Also: Ausser Spesen nix gewesen.

Im Klartext: Bei ner Auszeit am besten gleich sich ganz trennen, dann hat man allses hinter sich und kann sich auf einen neuen Partner konzentrieren.
 

Benutzer83875 

Öfters im Forum
Soweit ich es bislang erlebt hab: Auszeit ist Schlussmachen auf Raten. Wenn man sich nicht traut, den Schlussstrich zu ziehen. Bislang habe ich das nur so erlebt - zur Trennung kam es dann letztlich doch immer.

Ich kenne allerdings Paare, die nach einer "richtigen" bzw. "offiziellen" Trennung wieder zusammengekommen sind.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Wohl erst recht der Grund, weshalb eine Auszeit in der Regel irgendwann auf ne Trennung hinausläuft. Kenne selbst Paare, die das hinter sich haben, hier mal ne Beispielreihenfolge:
- Beziehung
- Auszeit nach etwa einem Jahr
- Trennung
- Nach einem Jahr wieder zusammengekommen
- Heirat
- nach x Jahren Scheidung

Also: Ausser Spesen nix gewesen.

Im Klartext: Bei ner Auszeit am besten gleich sich ganz trennen, dann hat man allses hinter sich und kann sich auf einen neuen Partner konzentrieren.
Bei mir im Freundeskreis ist niemand verheiratet, deshalb kann ich keine Statistiken liefern, aber die meisten Paare, die wieder zusammenfanden, sind bis heute zusammen...
 

Benutzer62675  (28)

Verbringt hier viel Zeit
na ja, ich weiß nicht... halte nicht wirklich viel davon...
man muss sich schon ausmachen was genau es bedeutet, also was darf man während dieser auszeit und was nicht.
aber wie lange soll diese auszeit gehen? eine woche? nur weil ich eine woche nicht sehe heißt das nicht, dass alles geklärt ist.
mehrere wochen bis monate? da kann man auch gleich ganz schluss machen und sehen wie man ohne den anderen auskommt.
also ich halte von diesen auszeiten nichts. klar kann es auch mal helfen das will ich nicht abstreiten, aber das ist alles so undurchsichtig.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren