Ausstrahlung eines Mannes

Benutzer92925 

Verbringt hier viel Zeit
ich hab heute etwas merkwürdiges erlebt.

Ich musste in der Fussgängerzone beruflich arbeiten. Ich dachte mir ich schau mal nach FRauen und suche Augenkontakt und das seltsame war das mich wirklich KEINE Frau beachtete. Das hat mich nach Stunden so frustiert das ich es aufgegeben habe. Dadurch das ich es aufgab wurde ich auf einmal freier und fröhlicher. Es interessierte mich schlichtweg nicht mehr ob sich eine Frau für mich interessiert.

Und jetzt kommt das merkwürdige. Mit einem mal bekam ich blicke von Frauen zugeworfen. Ganz anders als vorher.

Kann mir eine Frau erklären woran das liegt?
 

Benutzer121281  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Dass fröhliche selbstbewusste Menschen mehr Aufmerksamkeit bekomme ist ja nun nichts neues :hmm:
 
S

Benutzer

Gast
Denkst du, du befindest dich in einem großen Supermarkt? Das allein dein Angebot die Nachfrage reguliert? Bedeutet, du brauchst nur genug ansehen und es werden schon genug Frauen dich ansehen?

Frag dich mal, warum es genügend männliche Personen gibt die Probleme mit Frauen haben? Weil Ausstrahlung nicht zwangsläufig etwas ist was jeder gleich viel hat. An sowas muss man arbeiten, aber nicht zwanghaft. Wenn eine Frau mich nur kurz ansieht, dann denke ich das ich einfach nicht ihr Typ bin und? 20 Personen später gibts bestimmt eine die mir länger tief in die Augen sieht. Was ich damit sagen will ist, dass man nicht allen Menschen gleich gut gefallen kann und somit auch nicht jedem auffällt. Wie viel Menschen wirst du wohl durschnittlich im Leben begegnen? Wie viele haben dich nun heute keines Blickes gewürdigt? Statistisch wird es wohl nicht mal 1% gewesen sein.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer92925 

Verbringt hier viel Zeit
kanns nicht auch am aussehen liegen?
 
S

Benutzer

Gast
Klar liegt ein Teil auch am Aussehen aber wie schon gesagt willst du allen gleich gut gefallen wollen? Dann funktioniert dein Vorhaben nicht. Wenn das aber jetzt ein Thread wird "Ich bin so hässlich, keine Frau sieht mich an" dann erspare ich mir alle weiteren ernsthaften Kommentare. Denn diese Threads gibt es hier wie Sand am Meer....
 

Benutzer36620 

Verbringt hier viel Zeit
Ging mir letztens ähnlich, bin alleine durch die Stadt geirrt und mir fiel auf, dass die Mädels mich nicht angucken.

Kann nicht sagen, dass ich schlecht aussehe, aber es fiel mir auf. Hab aus diesem Grund mal ein Mädel in meiner Größe direkt angelächelt, und es hat sie auch so nciht die Bohne interessiert. Glaube aber eher, dass man eine art Tunnelblick hat und mit sich selbst beschäftigt ist.

Geht mir auch so, wenn ich in der Stadt bin, mache ich irgendetwas, da nehme ich meine Umgebung nicht sonderlich wahr, dann kommt noch dazu, dass viele nen Freund, Mann oder Affäre haben. Glaube du hast eher chancen mit einer direkten Avance, nem Spruch oder wenn Mädels irgendwo beieinanderstehen und in ihren Blick gerätst.

Glaube somit nicht, dass es etwas mit dir zu tun hat, sondern jeder ist, wenn er draußen ist, schlichtweg uninteressiert an Blickkontakten aus welchen Gründen auch immer, aber am meisten denke ich ist es der Grund, dass sich erstmal jeder Fremd ist.

Dann ist es meiner Meinung nach Tatsache, dass Maenner grundsätzlich gucken, oder zumindest subtiler als die Damenwelt. Somit sind unsere weiblichen Mitmenschen ständig Blicken ausgesetzt und nun stell dir vor, jede 2te Frau auf der Straße würde dich angucken, das wird irgendwann uninteressant. Da müsstest du schon in dein Beuteschema passen, dass dich so ein Blick oder überhaupt ein Blick interessieren würde. Nicht nur du hast optische Merkmale, nach denen du guckst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Verstehe jetzt nicht den Sinn der Aktion. :confused: Gerade in einer Fußgängerzone, wo alle hektisch von einem Punkt zum nächsten hecheln. Die einzige Chance ist, wenn du dich zu Boden wirfst und rumjaulst, dann kriegst du vielleicht irgendwann Blickkontakt zu einer Notärztin. :zwinker:
 

Benutzer122260  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Du kannst schließlich auch nur immer EINE Frau in die Augen gucken undn icht gleich 10 Stück. Somit können dich sehr wohl jede Menge Frauen angeguckt haben, nur zu einem anderen Zeitpunkt. Außerdem gibt es in der Stadt so viele Frauen da kannst du selber nicht mal alle angucken um zu überprüfen ob sie dich angucken und manche sind vielleicht auch grad in ein Gespräch verwickelt, schauen ihren Partner/Freund/Kumpel etc an oder werden vom Schaufenster angelockt.
 
G

Benutzer

Gast
Ich glaube auch dass Fußgängerzonen, oder allgemein Orte an denen viele Leute sind, eine schlechte Lokalität sind um einen Unterschied herauszufinden. Da ist, ganz sachlich, die Quote der Fehlinterpretationen einfach zu hoch.
Dadurch, dass du es nicht mehr darauf angelegt hast Augenkontakt herzustellen, hattest du eine ganz andere Sichtweise und es kam dir einfach nur so vor als ob es mehr waren.
 

Benutzer122319 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das liegt an der Gesellschaft: Wenn ich mal überlege wann mir das letztemal jemand die Tür aufgehalten hat dann kann ich lange nachdenken.

Wenn überhaupt sind es eher Männer im mittleren Alter die sowas machen oder alte Menschen. Wobei sich alte Menschen gegenseitig mehr respektieren als alte Menschen junge Leute.

Junge Frauen lassen einem die Tür auch schonmal direkt vor der Nase zuklatschen. Hält man sie aber mal wem auf kommt nichtmal nen Danke.

Letztens im Fitnessstudio hat mich ne Frau mit Kinderwagen angeschrieen wieso ich ihr die Tür nicht aufgehalten habe. Da sie hinter mir ging hab ich sie nicht gesehen und sie müsste das eigentlich bemerkt haben.

Hätte ich es gemacht hätte die Frau höchstwarscheinlich wieder in alle Möglichen Richtungen geguckt nur nicht zu mir um sich zu bedanken.
Ich sehe auch im Bus oder Bahn teilweise Leute die anderen mit dem Kinderwagen helfen oder Rollstuhl beim ein und aussteigen und dann ebenfalls kein Danke sagen können.

Daher komme ich zu dem Schluss dass es eher nen Gesellschaftliches Problem ist. Wers nicht glaubt kann sich auch mal Videos über Zivilcourage angucken. Die meisten Leuten gucken heute doch eher weg

Ich wette läuft Brad Pitt da entlang und nicht du nehmen das die Frauen sehr Wohl wahr
 

Benutzer121761 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich glaube, worauf es hier eigentlich ankommt ist die Tatsache, dass dein selbstbewusstes und unabhängiges Verhalten von anderen eine Veränderung bei dir vornimmt.
Wie oft fallen einem die ewigen, langen Gesichtern von so vielen Menschen auf, bis jemand mit seiner Ausstrahlung hervorsticht?
Mir geht es jedenfalls so, dass ich plötzlich diesen Menschen Beachtung schenke, weil sie so bei sich sind und sich von den anderen unterscheiden. Diese Menschen müssen nicht unbedingt gut aussehen; sie haben in dem Moment einfach etwas an sich, was mich fasziniert und meinen Blick fesselt.
Noch etwas: Wie viele Menschen gibt es, die von einem Großteil der Masse als gutaussehend empfunden werden, die aber auf andere keine Wirkung haben, weil (fast) keine Ausstrahlung vorhanden ist? :zwinker:
 

Benutzer122319 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wieso soll man nen Filmstar anschauen? Es geht mir eher darum dass Leute gewissen Personen respekt zollen können und anderen nicht.

Brad Pitt wird sicher 10 Personen finden die ihm die Tür aufhalten, der TS aber mit Glück wenn überhaupt eine.

Das ist für mich halt das Verlogene in der Gesellschaft. Respekt ist nichts was man sich erarbeiten muss in meinen Augen sondern etwas was man jeden gegenüber erbringen sollte sofern er nicht das Gegenteil bewiesen hat.

Ich grüße nen Penner genauso zurück wenn er mich freundlich grüßt als nen Anzugträger
 
S

Benutzer

Gast
Wieso soll man nen Filmstar anschauen? Es geht mir eher darum dass Leute gewissen Personen respekt zollen können und anderen nicht.

Respekt bedeutet also, das jeder Mensch jeden Mensch ansieht? Ahja ok... Mit Respekt hat das wenig bis garnichts zu tun, meiner Meinung nach.


Brad Pitt wird sicher 10 Personen finden die ihm die Tür aufhalten, der TS aber mit Glück wenn überhaupt eine.

Weil natrlich für Jeden das genauso selbstverständlich wie für dich ist, immer die Tür aufzuhalten...


Das ist für mich halt das Verlogene in der Gesellschaft. Respekt ist nichts was man sich erarbeiten muss in meinen Augen sondern etwas was man jeden gegenüber erbringen sollte sofern er nicht das Gegenteil bewiesen hat.

Selten so ein... gelesen. Es mag stimmten das jeder respektvoll behandelt werden sollte aber da zählt doch nicht zu das man von jedem eines Blickes gewürdigt wird.

Ich grüße nen Penner genauso zurück wenn er mich freundlich grüßt als nen Anzugträger

Du bist aber nicht die Allgemeinheit deswegen ist auch jede Diskussion mit solchen Argument sinnlos. Aber was genau hat deine "die Welt ist so Respektlos-Metapher" zur Klärung des Problems beigetragen?
 

Benutzer122319 

Sorgt für Gesprächsstoff
Es geht nichts um reine angucken aber wenn man das ganze mal genauer beobachtet fällt einem auf dass Frauen teilweise sogar gezielt weggucken, aber auch Männer.

Es geht auch nicht darum dass man jeden anschauen soll oder muss, ich denke da hast du zuviel hinein intereprtiert in das was ich schrieb.

Aber wenn ich beispielsweise einer Frau die Tür aufhalte sie sich dann aber nichmal bedanken kann oder mich mal kurz angucken an anlächeln, wenn sie sogar absichtlich in eine andere Richtung guckt DAS ist für mich respektlos.

Teilweise "stell" ich so Leute auch zur Rede, je nach Lust und Laune und frag dann mal gezielt laut nach ob sie wen immer so behandeln bei solchen Gesten.

Manche reagieren dann pissig, einfach weil es ihnen dann noch unanehmer ist. Ich finds dann immer amüsant solche Leute ein wenig zu ich nenne es mal ärgern.
 

Benutzer105448 

Sehr bekannt hier
Ich schließe mich da den anderen an, eine Fußgängerzone ist sicher nicht der richtige Ort für solche Spielchen.

Was hast du denn dort gearbeitet?

Wenn es sowas wie Mülleimer-leeren oder Fegen ist könnte es natürlich auch an der Arbeit liegen.
Da erntest du generell weniger Aufmerksamkeit und wirst wohl nicht mehr beachtet als ein Laternenpfahl.


Aber ich muss sagen das mich auch Heidi Klum mit Sabberblick anstarren könnte, ich würde es wohl nicht bemerken wenn ich grade mit den Einkaufstaschen in der Hand und "Ohrstöpseln" durch die Fußgängerzone hetze.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Keine Ahnung, woran das gelegen hat. Theoretisch kann es aber mit deiner Körpersprache zu tun haben. Jemand, der aktiv nach etwas sucht und Ausschau hält (in deinem Fall: Frauen / Blickkontakt) sieht selbstverständlich völlig anders aus, als jemand der mit sich gerade so zufrieden ist, wie er eben ist. Um diese Unterschiede auszumachen, genügt es, wenn dich eine Frau (oder ein Mann - will ja nicht behaupten, die könnten das nicht auch...) gerade mal im Augenwinkel mitbekommt. Die lenkt dann den Blick erst überhaupt nicht auf dich. Oder wenn du besonders angestrengt suchst schaut sie dich vielleicht gerade an, aber womöglich eher dorthin, wo du schaust und weniger in deine Augen. Wenn du hingegen entspannt bist und dich freust, schaut man dir eher in die Augen, da sich manche Menschen an der Freude anderer selbst erfreuen und soetwas an den Augen gut ablesbar ist.
 
S

Benutzer

Gast
Es geht nichts um reine angucken aber wenn man das ganze mal genauer beobachtet fällt einem auf dass Frauen teilweise sogar gezielt weggucken, aber auch Männer.

Dann hast du aber mal voll das Thema verfehlt... Hier geht es ausschließlich ums Ansehen.

Es geht auch nicht darum dass man jeden anschauen soll oder muss, ich denke da hast du zuviel hinein intereprtiert in das was ich schrieb.

Dein Post bezieht sich nicht aufs Thema, das ist das Einzige.


Aber wenn ich beispielsweise einer Frau die Tür aufhalte sie sich dann aber nichmal bedanken kann oder mich mal kurz angucken an anlächeln, wenn sie sogar absichtlich in eine andere Richtung guckt DAS ist für mich respektlos.

Also impliziert es, wenn du etwas für Jemand tust, dann muss der dir auch einen Gefallen tun? Was das für eine Logik. Du kannst doch nicht durch dein Handeln erwarten das andere Menschen sich genauso verhalten. Also entweder hälst du die Tür auf, weil du der Typ dazu bist oder du lässt es. Aber sicherlich nicht verlangen, dass eine Person deine Großzugügkeit mit einem Kniefall bedankt

Teilweise "stell" ich so Leute auch zur Rede, je nach Lust und Laune und frag dann mal gezielt laut nach ob sie wen immer so behandeln bei solchen Gesten.

Manche reagieren dann pissig, einfach weil es ihnen dann noch unanehmer ist. Ich finds dann immer amüsant solche Leute ein wenig zu ich nenne es mal ärgern.

Ich würde auch pissig reagieren und dich ganz offen fragen ob du ein Problem hast. Du bist doch nicht der Samarita der Welt, dass du Leuten so gegenüber treten kannst.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren