Aussetzer im Alkoholrausch

Benutzer188619  (21)

Ist noch neu hier
Hallo...
ich weiß, diese Diskussionen sind schon mehrere Jahre alt..aber vllt stößt ja doch noch jemand drauf..
Bei mir ist das so..mein freund und ich sind jetzt seit 4 jahren zusammen, er wird bald 28 und ich 22...eigentlich sind wir übergücklich miteinander..also ich denke schon dass er es auch ist..nachts kuschelt er sich auch nach wie vor an mich oder will dass ich kuscheln komme...und wir wissen alles voneinander, verstehen uns blind..
naja und jetzt gibts da diesen haken..sobald mein freund trinkt, legt sich bei ihm ein schalter um..dazu muss er garnicht viel trinken meiner meinung nach. und dann geht das geschimpfe los über die beziehung, ich soll mich verpissen er hat schon lang kein bock mehr und sowas alles...wenn ich ihm dann sag, lass uns morgen nüchtern drüber reden, du weißt genau dass es dir dann wieder leid tut was du sagst und es nicht so meinst oder teils garnimma weißt, dann kommt "ja weil dj mir dann wieder leid tust"...
und seit einiger zeit wird er halt auch handgreiflich...entschuldigt sich dann tagsdrauf für schmerzende stellen oder flecken oder nen cut in der Lippe..und es tut ihm so leid er weint sogar immer wieder deswegen..es fliegen halt auch Gegenstände..aber gegen mich. und heute hat ers echt übertrieben..mich festgehalten, angespuckt, angeschrien, mit flaschen hauen und mit einer blechschüssel auf den kopf und ging einmal ins gesicht...wenn ich mich wehre oder ihm auch mal eine klatsche wirds noch schlimmer.. und heute werd ich mit dem weinen nicht mehr fertig, er provoziert und provoziert auch jetzt noch weiter, zieht mir die decke weg und labert dinge wie ich behandel ihn schlecht, ich bin viel zu hässlich und zu fett für ihn und vieles was man sich dann noch vorstellen kann..
wie gesagt..ich weine heute besonders weil so schlimm wars noch nie also das körperliche..ich hab alles aufgenommen und ihm ne nachricht geschickt, er soll sich des anhören und dann mal was dazu sagen und das weiß gott wie erklären und entschuldigen, obwohl sowas eigtl unverzeihlich ist...oder er solls gleich lassen..
aber ich liebe ihn so sehr, wenn man das so liest, denkt jeder er wäre ein monster..aber das ist er nicht er ist der liebste mensch auf erden, bei alles gleich sympathisch..nur wenn der Alkohol ins spiel kommt..erkenn ich ihn nicht wieder..ich weiß nicht mehr was ich tun soll denn ab und zu gibts halr mal Alkohol wenn man was feiert oder einfach in urlaub reinfeiert etc die Gesellschaft schreibts ja gerade zu vor, aif jeder öffentlichen Veranstaltung gibts automatisch Alkohol..schlimm...ich fühl mich so alleine weil bestimmt keiner verstehen kann, wie ich ihn lieben kann..daher erzähle ich es jetzt mal nur hier..vllt liest es ja jemand..
lg, 🌹
 

Benutzer188619  (21)

Ist noch neu hier
Hallo...
ich weiß, diese Diskussionen sind schon mehrere Jahre alt..aber vllt stößt ja doch noch jemand drauf..
Bei mir ist das so..mein freund und ich sind jetzt seit 4 jahren zusammen, er wird bald 28 und ich 22...eigentlich sind wir übergücklich miteinander..also ich denke schon dass er es auch ist..nachts kuschelt er sich auch nach wie vor an mich oder will dass ich kuscheln komme...und wir wissen alles voneinander, verstehen uns blind..
naja und jetzt gibts da diesen haken..sobald mein freund trinkt, legt sich bei ihm ein schalter um..dazu muss er garnicht viel trinken meiner meinung nach. und dann geht das geschimpfe los über die beziehung, ich soll mich verpissen er hat schon lang kein bock mehr und sowas alles...wenn ich ihm dann sag, lass uns morgen nüchtern drüber reden, du weißt genau dass es dir dann wieder leid tut was du sagst und es nicht so meinst oder teils garnimma weißt, dann kommt "ja weil dj mir dann wieder leid tust"...
und seit einiger zeit wird er halt auch handgreiflich...entschuldigt sich dann tagsdrauf für schmerzende stellen oder flecken oder nen cut in der Lippe..und es tut ihm so leid er weint sogar immer wieder deswegen..es fliegen halt auch Gegenstände..aber gegen mich. und heute hat ers echt übertrieben..mich festgehalten, angespuckt, angeschrien, mit flaschen hauen und mit einer blechschüssel auf den kopf und ging einmal ins gesicht...wenn ich mich wehre oder ihm auch mal eine klatsche wirds noch schlimmer.. und heute werd ich mit dem weinen nicht mehr fertig, er provoziert und provoziert auch jetzt noch weiter, zieht mir die decke weg und labert dinge wie ich behandel ihn schlecht, ich bin viel zu hässlich und zu fett für ihn und vieles was man sich dann noch vorstellen kann..
wie gesagt..ich weine heute besonders weil so schlimm wars noch nie also das körperliche..ich hab alles aufgenommen und ihm ne nachricht geschickt, er soll sich des anhören und dann mal was dazu sagen und das weiß gott wie erklären und entschuldigen, obwohl sowas eigtl unverzeihlich ist...oder er solls gleich lassen..
aber ich liebe ihn so sehr, wenn man das so liest, denkt jeder er wäre ein monster..aber das ist er nicht er ist der liebste mensch auf erden, bei alles gleich sympathisch..nur wenn der Alkohol ins spiel kommt..erkenn ich ihn nicht wieder..ich weiß nicht mehr was ich tun soll denn ab und zu gibts halr mal Alkohol wenn man was feiert oder einfach in urlaub reinfeiert etc die Gesellschaft schreibts ja gerade zu vor, aif jeder öffentlichen Veranstaltung gibts automatisch Alkohol..schlimm...ich fühl mich so alleine weil bestimmt keiner verstehen kann, wie ich ihn lieben kann..daher erzähle ich es jetzt mal nur hier..vllt liest es ja jemand..
lg, 🌹
 

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo...
ich weiß, diese Diskussionen sind schon mehrere Jahre alt..aber vllt stößt ja doch noch jemand drauf..
Bei mir ist das so..mein freund und ich sind jetzt seit 4 jahren zusammen, er wird bald 28 und ich 22...eigentlich sind wir übergücklich miteinander..also ich denke schon dass er es auch ist..nachts kuschelt er sich auch nach wie vor an mich oder will dass ich kuscheln komme...und wir wissen alles voneinander, verstehen uns blind..
naja und jetzt gibts da diesen haken..sobald mein freund trinkt, legt sich bei ihm ein schalter um..dazu muss er garnicht viel trinken meiner meinung nach. und dann geht das geschimpfe los über die beziehung, ich soll mich verpissen er hat schon lang kein bock mehr und sowas alles...wenn ich ihm dann sag, lass uns morgen nüchtern drüber reden, du weißt genau dass es dir dann wieder leid tut was du sagst und es nicht so meinst oder teils garnimma weißt, dann kommt "ja weil dj mir dann wieder leid tust"...
und seit einiger zeit wird er halt auch handgreiflich...entschuldigt sich dann tagsdrauf für schmerzende stellen oder flecken oder nen cut in der Lippe..und es tut ihm so leid er weint sogar immer wieder deswegen..es fliegen halt auch Gegenstände..aber gegen mich. und heute hat ers echt übertrieben..mich festgehalten, angespuckt, angeschrien, mit flaschen hauen und mit einer blechschüssel auf den kopf und ging einmal ins gesicht...wenn ich mich wehre oder ihm auch mal eine klatsche wirds noch schlimmer.. und heute werd ich mit dem weinen nicht mehr fertig, er provoziert und provoziert auch jetzt noch weiter, zieht mir die decke weg und labert dinge wie ich behandel ihn schlecht, ich bin viel zu hässlich und zu fett für ihn und vieles was man sich dann noch vorstellen kann..
wie gesagt..ich weine heute besonders weil so schlimm wars noch nie also das körperliche..ich hab alles aufgenommen und ihm ne nachricht geschickt, er soll sich des anhören und dann mal was dazu sagen und das weiß gott wie erklären und entschuldigen, obwohl sowas eigtl unverzeihlich ist...oder er solls gleich lassen..
aber ich liebe ihn so sehr, wenn man das so liest, denkt jeder er wäre ein monster..aber das ist er nicht er ist der liebste mensch auf erden, bei alles gleich sympathisch..nur wenn der Alkohol ins spiel kommt..erkenn ich ihn nicht wieder..ich weiß nicht mehr was ich tun soll denn ab und zu gibts halr mal Alkohol wenn man was feiert oder einfach in urlaub reinfeiert etc die Gesellschaft schreibts ja gerade zu vor, aif jeder öffentlichen Veranstaltung gibts automatisch Alkohol..schlimm...ich fühl mich so alleine weil bestimmt keiner verstehen kann, wie ich ihn lieben kann..daher erzähle ich es jetzt mal nur hier..vllt liest es ja jemand..
lg, 🌹
Es wird nicht besser werden denn du gibst ihm keinen Grund dazu was zu ändern.
Geh! Rette dich selbst und dein Leben denn es wird jedes Mal schlimmer werden.
Wende dich an eine Beratungsstelle die dir hilft, Freunde, Verwandte ect.

Von alleine ändert sich nichts und indem du ihn gewähren lässt zeigst du ihm auch keinen Grund was zu tun.
Wenn er dich im Rausch schlägt und dann noch immer nicht merkt das er Hilfe braucht, dann liebt er den Alkohol mehr als dich.
 

Benutzer174959 

Öfter im Forum
er ist der liebste mensch auf erden
Eben nicht!
Ich kann mich kartoffeltierchen nur anschließen...
Du bist so jung, binde dich nicht an solch einen Mann...
Schutze dich, dein Leben und das was von deinem Selbstwertgefühl noch übrig geblieben ist...

Du solltest jemanden finden mit dem du "richtig" streiten kannst, wo auch im Streit noch liebe und Respekt vorhanden ist...

Jemand mit dem du ewig zusammen sein möchtest ohne Angst zu haben wann die nächste Feier stattfindet wo er wieder deinem Körper und deiner Seele schadet...

Warte nicht darauf was er zu sagen hat, da kommt eh nur Müll bei rum...
 

Benutzer186762  (50)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn er der liebste Mensch ist, dann wird er nüchtern erkennen, dass er keinen Alkohol trinken sollte und das dann auch nicht mehr machen. Ich weiß, dass das nicht leicht ist, weil einem wirklich ständig Alkohol aufgedrängt wird. Aber seine Ausraster haben ein Ausmaß, dass er das lassen MUSS. Oder Du MUSST gehen.

Ich hab übrigens selbst eine ausgeprägte Vergangenheit was das betrifft, als trinkender Teil. Wobei ich nie handgreiflich wurde. Wenn man mit Alkohol nicht umgehen kann, dann gibt es keinen Mittelweg. Dann muss man das lassen.
 

Benutzer174233  (33)

Öfter im Forum
Lies dir bitte deinen eigenen Text nochmal durch, ruhig auch öfter und dann frage dich selbst ob du wirklich überglücklich bist in deiner Beziehung?! Hört sich für mich nämlich ganz und gar nicht danach an.
Du leidest, du wirst zu tiefst beleidigt, körperlich und seelisch massiv verletzt und musst unaufhörlich weinen.... ist das eine glückliche Beziehung? Ist das deine Vorstellung von Liebe?
Was genau liebst du an diesem Mann? Dass er nur nett zu dir ist, wenn er nüchtern ist? Dass er weiß was Alkohol bei ihm auslöst und er trotzdem immer wieder trinkt?

Wenn du mich fragst ist das keine Liebe, sondern die klassische Abhängigkeit, die in einer Gewaltbeziehung gar nicht unüblich ist und das ist der Punkt, den du selber realisieren musst.

Du sagst hinter her tut es deinem Freund leid, er weint dann sogar und trotzdem trinkt er wieder Alkohol und verletzt dich aufs neue. Das ist keine aufrichtige Reue, das ist ein Muster! Eines das sich immer wiederholen wird, wenn keine ersten Konsequenzen daraus folgen und die einzig richtige Konsequenz wäre diesen Menschen zu verlassen.

Selbst wenn du überzeugt davon bist, dass du ihn liebst solltest du dir selbst wichtiger sein. Deine Gesundheit, dein Wohlbefinden, dein Leben sollten dir wichtiger sein als diese vermeintliche Liebe.

Was soll denn noch alles mit dir passieren und was denkst du wie lange du dem noch stand halten kannst ohne völlig daran zu zerbrechen?

Mein Ex hat auch immer beteuert, dass es ihm leid täte, hat geweint und sich enstschuldigt aber konnte letztendlich trotzdem nicht aus seiner Haut. Warum auch? Ich war ja noch da, bin ja bei ihm geblieben und habe versucht alles zu verzeihen.
Ein großer Fehler, den ich mir im Nachhinein nur sehr schwer selbst verzeihen kann, weil ich es zu lange zu gelassen habe, dass mir weh getan wird. Weil ich zu lange gehofft habe, es könnte besser werden.
Aber diese Hoffnung ist auch in deinem Fall, sehr wahrscheinlich vergebens. Das wird nicht besser. Die Grenzen sind längst überschritten, Hemmungen nicht mehr existent, weil du es mit dir machen lässt.

Tu dir selbst den Gefallen und verlasse deinen Freund, am besten jetzt sofort! Warte nicht mehr länger, gib keine weiteren Chancen, das ist verschwendete Zeit und du lädst dir selbst nur noch mehr seelischen Ballast auf oder dir passiert gar noch was sehr viel schlimmeres. Lass es nicht darauf ankommen. Schütze dich selbst.

Die Gefühle, die du glaubst für ihn zu haben werden irgendwann vergehen und dann kannst du endlich anfangen zu heilen und irgendwann lernen was echte Liebe und echtes Glück bedeutet.
 

Benutzer180757  (47)

Öfter im Forum
Erstmal fühl Dich gedrückt!

nur wenn der Alkohol ins spiel kommt..erkenn ich ihn nicht wieder..
Er ist aber noch dieselbe Person, der Alk ist nur der Katalysator. Was er macht geht gar nicht! Und es ist kein einzelner Ausrutscher, sondern ein konstantes Muster, das immer mehr eskaliert. Das geht nicht einfach weg! Und die Gelegenheiten, sich zu ändern, sind verstrichen. Schütze Dich und bring Dich in Sicherheit, jetzt!

...ich fühl mich so alleine weil bestimmt keiner verstehen kann, .....daher erzähle ich es jetzt mal nur hier..
Ich würde mindestens eine Vertrauensperson in Kenntnis setzen. Und eigentlich sollte das angezeigt werden, schon aus präventiven Gründen. Hast Du die Verletzungen dokumentiert und hast Du Menschen, die Dir helfen können?
 

Benutzer186595 

Sorgt für Gesprächsstoff
Löst der Alkohol nur die Hemmingen, und er lässt das raus was ohnehin in ihm sein ist? Kannst du mir ihm über diese Themen sprechen wenn er nüchtern ist?

Es gibt auch Menschen, die unter Alkohol (geradev bei kleinen Mengen) ihre Persönlichkeit total verändern, nennt sich pathologischer Rausch. Das einzige Mittel dagegen: totale Abstinenz.

Wenn du ihm eine Chance geben willst, würde ich Abstinenz zur Bedingung machen, und dass ihr über eure Probleme sprecht. Wenn er dazu nicht bereit ist oder es nicht einhält, bleibt wohl nur die Trennung.
 

Benutzer188103  (27)

Ist noch neu hier
Wenn er betrunken sagt, dass er die Jahre mit dir bereut, muss es trotzdem dafür einen Auslößer geben. Selbst wenn es für diesen Moment nur eine Mischung aus "Von dir genervt sein" + "Hang zum Übertreiben unter Alkohol" ist, musst du dir im Klaren sein, dass es für halt trotzdem solche Momente für ihn gibt.

Ich bin der Meinung, dass er dir trotz Rausch und anderen Umständen, niemals so schlecht auf dich zu sprechen sein dürfte. Jedenfalls nicht wenn er ein guter Freund sein will.

Das flirty-Sein dürfte für ihn übrigens auch nur in Ordnung sein, wenn es für dich cool ist. Wenn er das allerdings nicht überprüft, interessierts ihn nicht oder er erkennts nicht.
 

Benutzer109947 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich habe das Thema mal in einen eigenen Thread ausgelagert :smile:
Dürfte ein wenig übersichtlicher sein und der 16 Jahre alte Thread darf in Frieden ruhen
:zwinker:
 

Benutzer173507  (38)

Öfter im Forum
Was muss passieren, damit du ohne Zögern einen Schlussstrich ziehst?
Was muss er machen, damit du Angst um dein Leben hast?
Du hast nur dieses eine.

Dein Text klingt jetzt schon so, als ob er dich krankenhausreif geprügelt hat.
Möchtest du bleibende körperliche/psychische Schäden behalten?
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Das ist ganz typisches Alkoholikerverhalten. Es ist der Klassiker. Er behandelt dich nach Lehrbuch "how to be an Alci" und du spielst dabei die klassische Rolle der misshandelten Partnerin. Das passiert tausendmal am Tag in Deutschland. Auch die Psychospiele sind völlig normal und typisch.
Er hat ein Alkoholproblem. Du erlebst häusliche Gewalt. Du bist Opfer einer gewaltätigen Beziehung. Dein Freund ist der Täter. Er ist ein Schläger. Wir reden hier nicht von einem einmaligen Ausraster, wir reden von einem immerwährenden Verhalten, das von Eskalation zu Eskalation stärker werden wird. Du kannst dich dem fügen oder gehen. Du hast keine andere Wahl.

Suche dir Hilfe. Es gibt in jeder Stadt Beratungsstellen für genau dieses Problem. Jeder zehnte Mensch in Deutschland hat oder hatte ein Alkoholproblem. Du bist nicht allein. Und wenn er Hilfe möchte, er auch nicht.

Nur eines verspreche ich dir: es wird nicht einfach so aufhören.
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Wenn du es nicht für dich selbst beendest, vll denkst du einmal drüber nach, wie das wird, wenn ihr zusammenbleibt und irgendwann Kinder bekommt. Möchtest du deine Kinder in Gefahr bringen?

Der Vater meines Mannes war so ähnlich und hat meinen Mann als kleines Kind im Rausch einfach durch die Gegend geworfen. Einmal wars wohl richtig brenzlig. Hätte nicht wer anders ihn abgefangen, wäre er laut Erzählungen seiner Geschwister und Mutter ernsthaft verletzt worden oder vll nicht mehr am Leben.

Die andere Option, falls er nicht gegenüber euren zukünftigen Kindern selbst handgreiflich wird, dann müssen sie mit ansehen, wie ihre Mutter regelmäßig verprügelt wird.
 

Benutzer188531  (46)

Ist noch neu hier
Suche dir Hilfe. Es gibt in jeder Stadt Beratungsstellen für genau dieses Problem. Jeder zehnte Mensch in Deutschland hat oder hatte ein Alkoholproblem. Du bist nicht allein. Und wenn er Hilfe möchte, er auch nicht.

Nur eines verspreche ich dir: es wird nicht einfach so aufhören.
Dem kann ich hur zustimmen Wende dich an die Beratungsstellen ehe es noch schlimmer wird!
 

Benutzer178411  (20)

Öfter im Forum
Es wurden die 1 110500 hier schon ganz viele sehr hilfreiche Ratschläge gegeben. Ich halte mich jetzt mal nur an deine Aussagen.
eigentlich sind wir übergücklich miteinander.
Sicher? Dann schau mal was du geschrieben hast. Wie kamst du da davon sprechen glücklich zu sein?

sobald mein freund trinkt
muss er garnicht viel trinken
geschimpfe los über die beziehung
ich soll mich verpissen
er hat schon lang kein bock mehr und sowas alles
seit einiger zeit wird er halt auch handgreiflich
schmerzende stellen
nen cut in der Lippe
es fliegen halt auch Gegenstände..aber gegen mich.
mich festgehalten, angespuckt, angeschrien,
mit flaschen hauen und mit einer blechschüssel auf den kopf und ging einmal ins gesicht.
er provoziert und provoziert auch jetzt noch weiter, zieht mir die decke weg und labert dinge wie ich behandel ihn schlecht, ich bin viel zu hässlich und zu fett für ihn und vieles was man sich dann noch vorstellen kann..
weil so schlimm wars noch nie also das körperliche.

Nachdem du das alles geballt gelesen hast, glaubst du diesen Satz noch selbst?
er ist der liebste mensch auf erden
Ja, das hier trifft es wohl besser:
denkt jeder er wäre ein monster

Wenn der Alkohol ins Spiel kommt….
wenn der Alkohol ins spiel kommt..erkenn ich ihn nicht wieder.
ab und zu gibts halr mal Alkohol wenn man was feiert oder einfach in urlaub reinfeiert etc
Ab und zu? Klingt eher danach dass es Alkoholkonsum zur Regel und Normalität geworden ist.
die Gesellschaft schreibts ja gerade zu vor, aif jeder öffentlichen Veranstaltung gibts automatisch Alkohol
Kann man so - als Pauschalausrede - natürlich so sehen. Stimmt aber nicht. Es ist deine und seine eigene freie Entscheidung ob und wie viel Alkohol getrunken wird. Nur das ER das offensichtlich nicht mehr unter Kontrolle hat und und in die Abhängigkeit, Sucht gerutscht ist. So wie du es beschreibst, glaube ich nicht dass er da alleine rauskommt. Nur muss er als erste selbst kapieren, das er ein Alkoholproblem hat. Da wird es schon anfangen, Suchtkranke Menschen gestehen sich das meist nicht einfach mal so selbst ein. In jedem Fall sollte er sich Hilfe besorgen. Dafür gibt es genügen Anlaufstellen, bei denen er Hilfe bekommen kann - wenn er es denn möchte. Das setzt voraus dass er einsieht, ein Problem zu haben und er das auch lösen will.

Das du dir dass alles über so lange Zeit gefallen lässt… ich wäre längst weg. Er verletzt sich! Das ist Körperverletzung, Nötigung. Beleidigung. Physisch und psychisch. An deiner Stelle würde ich so schnell es geht die Reißleine ziehen und abhauen. Dieser Mann liebt nicht dich, sondern den Alkohol. Er hat dich nicht verdient.
So hart und blöd das klingt. Aber vermutlich tust du mit einer Trennung und Kontaktabbruch nicht nur dir (den größten) einen Gefallen, sondern auch ihm. Wenn du ihm klipp und klar sagst dass du ihn verlässt und keinen Kontakt mehr zu ihm willst, weil er ein Alkoholproblem hat, abhängig ist und du keinen gewalttätigen Suchtkranken partner willst, wacht er vielleicht auf. Leg ihm nen Zettel mit Anlaufstellen hin und dann geh.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Es gibt verschiedene Formen von Alkoholerkrankung. Man denkt ja immer als erstes an denjenigen, der wirklich jeden Abend säuft. Aber das was du da zuhause sitzen hast, ist der typische "Quartalssäufer". Lies dir mal Epsilon- und Gamma-Trinker durch: Alkoholiker-Typen: Alpha-, Beta-, Gamma-, Delta- & Epsilon-Trinker
Erkennst du ihn wieder? Zu Alkoholexzessen gehört eben in vielen Fällen Gewalt.
 

Benutzer174969  (29)

Verbringt hier viel Zeit
die Gesellschaft schreibts ja gerade zu vor, aif jeder öffentlichen Veranstaltung gibts automatisch Alkohol..
Nein. Niemand zwingt ihn den Alkohol zu konsumieren. Niemand zwingt ihn die Folgen vom Alkohol zu ignorieren. Er möchte trinken. Er möchte im Vollsuff sein. Er möchte eine Ausrede haben, warum er dich scheiße behandelt. Vielleicht nicht Mal bewusst, aber sicher unterbewusst.

Du kannst ihn nicht helfen. Es tut mir leid für dich. Wenn du nicht die Kraft hast dich von ihm zu trennen, wirst du mit ihm untergehen.
 

Benutzer186526  (32)

Klickt sich gerne rein
Mein Opa war nüchtern der liebste Mensch den man sich vorstellen konnte. Nur wenn er getrunken hat hat er total die Kontrolle verloren. Das ging so weit das er meiner Oma ein Messer Richtung Kopf geworfen hat welches neben ihr in der Wand stecken blieb. Er hat am nächten Tag nach seinen aussetzen nicht mahl geglaubt das er das alles gemacht hat. Bei einer Feier hat er seine geladene Waffe einem Freund an den Kopf gehalten und danach wollte keiner mehr etwas mit ihm zu tun haben und erst dann hat er es langsam geglaubt. Bei mir selbst ist es so das ich auch sehe schlecht auf Alkohol reagiere. Ich werde zwar nicht grundlos aggressiv aber ich verliere bei vergleichsweise wenig Alkohol die kontrolle(wie gesagt nicht aggressiv aber ich mach sachen die ich so nicht machen würde) und erinnere mich am nächsten Tag an nichts. Deshalb hab ich seit ungefähr 5 Jahren keinen Vollrausch mehr. Ein paar Gläser sind in Ordnung und ich kenne mittlerweile meine Grenzen oder konsumiere lieber anderes wo ich keine Probleme mit hab. Wenn er seine Grenzen nicht kennt hilft nur komplette Abstinenz oder die Regel max 2-3 Bier am Abend wobei das schon wieder viel Selbstbeherrschung verlangt. Falls du unbedingt mit ihm zusammen bleiben willst wäre das wohl die einzige Lösung.
 

Benutzer171320 

Verbringt hier viel Zeit
nur wenn der Alkohol ins spiel kommt..erkenn ich ihn nicht wieder..ich weiß nicht mehr was ich tun soll denn ab und zu gibts halr mal Alkohol wenn man was feiert oder einfach in urlaub reinfeiert etc die Gesellschaft schreibts ja gerade zu vor
Du kannst ihn nicht retten, dass kann er nur selber. Und leider müssen alk. Abhängige oft ganz "unten" sein um zu sehen, dass sie so nicht weitermachen können.
Schütze Dich und verlass ihn. Gewalt darf unter keinen Umständen eine Beziehung dominieren.

Du liebst nicht ihn, sondern die Erinnerung oder Idee, wie er sein könnte. So ist er jedoch nicht. Er ist ein alkabhängiger, der böse und gemein zu Dir ist. Bald werden die schlechten Tage überwiegen.

Bitte such Dir Hilfe und schau, dass Du Dich schützt und nicht ihn. Du brauchst jetzt, dass Du zu Dir schaust...... Dein Zukunfts-Ich wird Dir dankbar sein.
 

Benutzer177659  (38)

Öfter im Forum
so schlimm wars noch nie also das körperliche
Die Tochter einer Bekannten hat das weiter mit sich machen lassen, wurde dann lebensgefährlich von ihrem Partner mit dem Messer verletzt, der Kerl saß dann wegen gefährlicher Körperverletzung im Knast (das Krankenhaus zeigt sowas an, dann wird ermittelt weil Offizialdelikt) und sie ist immernoch mit ihm zusammengeblieben. Warum auch immer... ich rechne fest damit das der sie irgendwann umbringt.

Also: wo ist deine Grenze? Was darf er dir antun? Lippe blutig schlagen ist OK? Wieviele Messerstiche nimmst du hin?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren