Aussehen vs. Charakter

Was ist euch wichtiger ?

  • Aussehen

    Stimmen: 6 3,7%
  • Charakter

    Stimmen: 19 11,7%
  • Von beidem etwas ;)

    Stimmen: 117 71,8%
  • Egal wie jemand aussieht - man kann sich trotzdem verlieben!

    Stimmen: 17 10,4%
  • Schluss mit dem Macho-Gehabe , ich schau nur auf den Charakter.

    Stimmen: 4 2,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    163

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Am Ende entscheidet der Geruch... Wer gut riecht, dem verzeih ich im Streit leichter und der ist sexy auch mit Pickel auf der Nase.
 

Benutzer41942 

Meistens hier zu finden
beim kennen lernen zählt sicherlich ERST mal nur aussehen und das auftreten (würde ein super attraktiver typ allein in der ecke stehen würde er mich auch nicht interessieren^^)
sonst kommt es ja kaum zum kennen lernen.
ausgenommen ist natürlich ein kennen lernen durch freunde/ vorgestellt werden...

danach kommt der charakter. ich denke dann ist die verteilung 70% charakter, 30% aussehen.

also verliebt war ich noch nie ohne hübsch, aber ich fand schon mehrere typen total scharf ohne das ich sie hübsch fand, weil sie eben das gewisse extra durch ihr verhalten ausgestrahlt haben
 
10 Monat(e) später

Benutzer125086 

Öfters im Forum
wenn ich in jemanden verliebt bin/ jemanden liebe ist er für mich automatisch der schönste Mensch auf Erden....
 
G

Benutzer

Gast
Wenn man seine Partnerin im Internet kennengelernt hat, weis man ja nicht wie diese aussieht, weswegen man erst den Charakter kennenlernt. War jedenfals bei mir so der Fall und ich fand es auch iw gut erst ihren Charakter und dann ihr Aussehen kennenzularnen^^
 

Benutzer68557  (30)

Sehr bekannt hier
Redakteur
Ist für mich quasi untrennbar miteinander vermischt. Ich kann zwar auf den ersten Blick sagen, dass jmd gut aussieht/heiss ist, genauso wie ich jmd nicht direkt ansprechend finde, aber sobald ich jmd charakterlich kennen lernen (wovon das Aussehen mich niemals abhält!) strahlt das sofort auf die Optik und ein Arschloch ist hässlich. Fertig.
 

Benutzer123832  (26)

Beiträge füllen Bücher
Ich hoffe, mein Freund nimmt mir das nicht übel, aber als wir zusammen kamen, fand ich ihn nicht sonderlich attraktiv. Er ist halt ein kleiner Nerd, was sich auf auf sein Äußeres auswirkt und ich stand da nicht so drauf. Aber damals wusste ich noch nicht, was sich unter seinen Klamotten befindet :cool:
Heute finde ich ihn nicht nur heiß, sondern auch sehr hübsch und generell unglaublich attraktiv.
 

Benutzer117428 

Benutzer gesperrt
Natürlich Charakter - und zwar 2 davon und ordentlich groß! :grin:
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Es ist absolut unmöglich, dass ich mich in jemanden verliebe, dessen Aussehen mich nicht total umhaut. Egal wie toll der Charakter ist.
Umgekehrt verliebe ich mich aber natürlich auch nicht in die hübscheste Frau, wenn sie einen Charakter hat, der mir nicht gefällt.
Beides muss stimmen, ist doch klar..

Übrigens finde ich meine Ex-Freundinnen immer noch hübsch, obwohl keine Gefühle mehr vorhanden sind. Teilweise denke ich sogar: Wow, sie ist ja echt noch hübscher geworden.
Es ist also nicht so, dass ich blind bin, wenn ich verliebt bin :zwinker:
 

Benutzer130123 

Benutzer gesperrt
"Aussehen entscheidet, wer zusammen kommt und der Charakter, wer zusammen bleibt" - triffts bis auf wenige Ausnahmen ganz gut, wie ich finde.

Wenns nur um den Charakter geht, dann kann das Ganze ja auch auf freundschaftlicher Basis stattfinden. Ich bin sicherlich kein oberflächlicher Mensch, aber in Sachen Beziehung/Sex will mein Auge halt auch gerne ein Wörtchen mitreden.
 

Benutzer24402  (34)

Beiträge füllen Bücher
Attraktivität wächst mit den Worten...
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ohne gutes Aussehen bringt der beste Charakter mir nichts.
 
S

Benutzer

Gast
Beides ist mir wichtig, aber wenn ich mich entscheiden müsste, dann würde ich mich für den Charakter entscheiden.

Dieser reift im Laufe des Lebens nämlich, während das Aussehen etwas ist, was durch das Leben (Operationen, Unfälle, Krankheiten, Alterungsprozess) immer stark verändert wird, im Normalfall weit weg vom Perfekten.

Wenn man sich also zu einem bestimmten Zeitpunkt für einen Partner aufgrund des Aussehens entscheidet, muss man wohl oder übel diese Meinung irgendwann revidieren oder als Single weiterleben.
 

Benutzer121975 

Benutzer gesperrt
Wenn man seine Partnerin im Internet kennengelernt hat, weis man ja nicht wie diese aussieht, weswegen man erst den Charakter kennenlernt. War jedenfals bei mir so der Fall und ich fand es auch iw gut erst ihren Charakter und dann ihr Aussehen kennenzularnen^^

Ja das ist toll oder?
Menschen im Netz kennenzulernen ist was ganz anderes als so draußen!
Draußen wird erstmal nur nach dem äusserlichen geschaut,im Netz aber ist es genau anders rum :smile:und das ist sowas von Genial :grin:!

Du hast erstmal überhaupt kein Bild vor Augen,probierst dir den Menschen vorzustellen wenn du ihn mit der Zeit besser und besser kennenlernst,irgendwann magst du ihn schon so richtig eben weil er die Art hat die du so magst,tja und dann siehst du ein Bild :smile:!
Hast dir den Menschen total anders vorgestellt,manchmal siehst du dann ein Bild und die Frau ist super Hübsch,ein weiteres mal sieht die Frau halt ganz normal aus oder eher Unscheinbar oder aber sie ist wie viele meinen "hässlich" !

Das komische ist aber das einem das irgendwie egal ist,man es nicht wirklich so sieht weil eben ganz viel Charakterliche Schönheit vorhanden ist und man sich irgendwie trotzdem was vorstellen kann wo man sich im Reallife nichts vorstellen hätte können wenn man sie irgendwie so getroffen hätte!

Bei mir ist es eh so das ich es nicht am aussehen fest machen kann,selbst wenn ich eine Frau ganz Hübsch finde und sogar richtig mag ist es manchmal so das ich mir nichts vorstellen kann wobei ich mich frage wo das dran hängt,eine andere die "hässlicher" ist bei der aber schon!
 

Benutzer129519 

Öfters im Forum
Irgendwie so ein Mittelding.
Der Charakter ist verdammt wichtig, was bringt mir ein Macho, der gut aussieht, mich aber wie den letzten Dreck behandelt.
Aber ein bisschen gut aussehen (ist ja bekanntlich Geschmackssache) sollte er schon, wobei gepflegt mir auch schon fast reicht. :zwinker:
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Hm, ich kann das auch nur dann völlig trennen, wenns um den absolut ersten Blick geht.
Und selbst da spielt die Haltung und die Bewegung mit rein.

Wie immer sinds fließende Übergänge und wirklich rausfallen werden aus der Skala nur Männer, die ich in irgendeiner Form abstoßend finde. KANN von Äußeren her sein, ist aber meist eine Persönlichkeitsfrage, wenn ich mit jemandem wirklich nichts zu tun haben will.

Erstens versteh ich das nie, wie man allein von passendem Optischen her jemanden kennen lernen will. Allermeistens ist es bei denen die ich spontan ganz hübsch finde vorbei damit, sobald sie den Mund aufmachen. Darum kann ich mit "Kennenlernen in einer Bar" (oÄ) rein gar nichts anfangen, weil die Grundlage von "der sieht gut aus" mir irgendwie nichts bringt. Da springt nichts drauf an.
Nur weil jemand hübsche Augen hat, hab ich noch lange kein Interesse mit ihm zu reden.

Auf der andern Seite hab ich eh nur attraktive Freunde :zwinker: Jemanden, den ich wirklich mag, kann ich nicht mehr irgendwie objektiv beurteilen und ich find ihn immer attraktiv.
Den Unterschied macht das Anspringen der Biochemie - ich krieg eben nicht bei jedem, den ich optisch ansprechend finde und mit dem ich auch noch reden und lachen kann, automatisch Schmetterlinge im Bauch. Ohne die wird's allerdings niemals mehr als eine Affäre.

Somit machts wohl die Kombination aus den Punkten, ansprechendes Äußeres, passende Wellenlänge und gegenseitige Anziehung UND weiche Knie mit kleinen Schmetterlingsexplosionen im Magen, alles muss vorhanden sein, bevor ich mich wirklich verliebe. Wobei die Gewichtung eindeutig auf der Wellenlänge liegt.

Ich kenn mich inzwischen gut genug um eine Entkopplung dieser drei Punkte zu erkennen - gibt sie alle auch einzeln :zwinker: Das werden dann Affären, Freundschaften oder eben nur Bekanntschaften.

Obwohl es eine Art "Optimaltyp" gibt, rein von der Optik her, geht's da dann primär wirklich ums Anschauen :zwinker: Wenns auf eine tiefere Ebene geht, hab ich optisch nur sehr wenige Ausschlusspunkte - charakterlich schon um einige mehr.
Wie gesagt, für mich können Menschen die ich wirklich mag, gar nicht unattraktiv sein - kommt dann noch ernsthaftes Herzklopfen dazu hats mich erwischt, ganz ohne vorgefasste optische Kriterien.
 

Benutzer126929  (25)

Verbringt hier viel Zeit
Das ist mir schon öfter aufgefallen,
wenn ich andere Menschen beobachte und sie auch kenne, dann finde ich Menschen, die ich nicht leiden kann, tendentiell eher hässlich. Andere Menschen gehen da manchmal andersrum, aber bei mir ist das total extrem :grin: Wenn ich eine Bekannte nicht leiden kann, dann finde ich ihr Gesicht nicht schön, weil ich finde, dass sie arrogant, abfällig, oder einfach unfreundlich schaut. Auf der anderen Seite ist es aber auch so, dass ich Menschen, mit denen ich viel Lachen kann, auch schöner finde, wenn sie sehr freundlich wirken :smile:
 

Benutzer117428 

Benutzer gesperrt
Grundsätzlich ist es so, daß das Äußere für mich schon eine große Rolle spielt. Es ist im Grunde eine Voraussetzung. Umgekehrt ist es aber auch so, daß für eine langfristige Partnerschaft, der Charakter passend zu meinem sein muss.
Was das Aussehen betrifft, ist es aber nicht so, daß sie wie ein Model aussehen muss. Im Gegenteil, ich stehe gar nicht auf diese Art von Schönheit. Eine Frau kann objektiv betrachtet schön sein aber trotzdem optisch nicht meinem Geschmack entsprechen.
 

Benutzer130722  (31)

Ist noch neu hier
Ich denke, für mich ist ein Zusammenspiel von Beidem wichtig. Ich möchte keine hübsche arrogante Zicke haben, aber auch keine liebe nette Dame, die ich aber nicht sexuell anziehend finde. Beides (natürlich noch andere Dinge) spielen für mich eine große Rolle.

LG
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren