Ausrede für blaue Flecken ??? [HILFE]

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
Meine Frage bleibt durchaus legitim ... denn ich bin auch ein Freund von 2ten Chancen, die hat jeder einfach verdient. Doch bleibt meine Meinung dass hier schon mehrere Chancen abgelaufen sind - und daher finde ich den Spruch hier einfach unangebracht.
ich denke mal zweite chance im sinne von "1. chance, scheisse" - "1. trennungsabsicht" - "2. chance" - und in dem sinne kann ich das durchaus so sehen.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Off-Topic:
Off-Topic:
Ich könnt mich nicht erinnern dass ich ihr ne Waffe auf die Brust gesetzt habe und sie zum Schluss mache zwinge? Meine Frage bleibt durchaus legitim ... denn ich bin auch ein Freund von 2ten Chancen, die hat jeder einfach verdient. Doch bleibt meine Meinung dass hier schon mehrere Chancen abgelaufen sind - und daher finde ich den Spruch hier einfach unangebracht. Das klingt nämlich einfach so als hätte der arme Kerl das aus Versehen getan, kommt sicher nimmer vor. Aber es ist ja eben schön Öfter passiert.

Wir diskutieren hier eine Sache die in die Öffentlichkeit getragen wurde, mehr nicht. Da seien auch andere Meinungen erlaubt.

Es geht darum, wie oft es klar kommuniziert worden ist, dass die TS ein Problem mit der "Grobheit" ihres Freundes hat. Wenn sie davor nie ernsthaft ein Zeichen gesetzt hat, dass sie damit ein Problem hat, dann wird es ihm in seiner Unsensibilität auch nicht aufgefallen sein. Damit nehme ich ihn nicht in Schutz, aber ich die TS muss einfach auch lernen, dass sie zu einem großen Teil selbst die Verantwortung über ihr Wohlgehen hat. Und dass sie selbst Entscheidungen treffen kann und möglichst dabei mit sich im Reinen sein soll und sich nicht so leicht beeinflussen lassen soll.
 

Benutzer130914  (36)

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Soweit ich informiert bin wurde der Kerl durchaus in Kenntnis gesetzt dass er zu hart rangeht ...
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Off-Topic:
Off-Topic:
Soweit ich informiert bin wurde der Kerl durchaus in Kenntnis gesetzt dass er zu hart rangeht ...

Man muss es auch so machen, dass es in aller Ernsthaftigkeit ankommt. Und selbst wenn: Dann ist es halt in deinen Augen die 3.Chance. Oder die 4. Die TS weiß das und das beste, was das Forum hier machen kann, ist ihr Ratschläge zu geben, wie diese Chance nicht in einem Desaster endet.
 

Benutzer130914  (36)

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Off-Topic:
... und das beste, was das Forum hier machen kann, ist ihr Ratschläge zu geben, wie diese Chance nicht in einem Desaster endet.

Nichts anderes versuche ich hier ... selbst wenn diese Ratschläge nur versuchen die Augen zu öffnen bzw. das schon gesehene richtig zu deuten.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Off-Topic:
Off-Topic:


Nichts anderes versuche ich hier ... selbst wenn diese Ratschläge nur versuchen die Augen zu öffnen bzw. das schon gesehene richtig zu deuten.

Ich kann auch nichts dafür, wenn du dich von meinem Post so angesprochen fühlst :zwinker:
 

Benutzer42447 

Meistens hier zu finden
Hm, ein kleines bisschen erkenne ich hier mein 16-jähriges ICH wieder...

Einige User vertreten die Ansicht, er liebt dich nicht und du bist ihm egal, wenn er dich so behandelt. Ich denke, das muss nicht unbedingt sein. Ich glaube schon, dass er dich liebt. Aber er kann mit seiner Frustration und den Aggressionen nicht angemessen umgehen und lässt das an dir aus. Und das ist ein riesen Problem und nicht zu entschuldigen.

Ich habe meinen 1. Freund damals auch abgöttisch geliebt und ich lege meine Hand dafür ins Feuer, dass es bei ihm ebenfalls so war. Im "Normalzustand" haben wir uns super gut verstanden. Ich habe nie wieder einen so "perfekten" Partner gehabt. Tja, leider war er total jähzornig, aufbrausend und ist bei jedem Streit komplett ausgerastet. Leute, die ihn nicht richtig gut kannten, konnten sich nie vorstellen, dass er so sein kann...und haben mir teilweise nicht geglaubt, bzw. ihm damals geglaubt, dass ich lüge, wenn ich von seinen Ausrastern erzählt habe.

Er hat versucht, mich bei Streits absolut niederzumachen, mich beschimpft, schlecht gemacht, angeschrien....einfach alles, was verbal geht. Anfangs hab ich das sogar noch geglaubt, er hat mich also auch gewissermaßen manipuliert. Später hat er bei Streits Zeug durch die Wohnung geworfen, Dinge die mir gehörten (und mir teilweise emotional viel wert waren) zerstört, zerbrochen, weggeworfen. Mich vor fremden Leuten -in der Öffentlichkeit- angeschrien und versucht fertig zu machen.
Er hat mich bei Streits nicht mehr aus der Wohnung gelassen (also eingesperrt, obwohl ich gehen wollte), mich festgehalten und grob am Arm angefasst. Wenn wir im Auto saßen und es zum Streit kam, ist er wie ein Wahnsinniger gefahren, bis ich geheult habe und der Überzeugung war, ich werde die Fahrt nicht überleben.
Geschlagen hat er mich nie, da wäre ich sofort weggewesen, das wusste er auch. Also hat er es (nur bei Streits) immer so haarscharf an der Grenze gehalten: Absoluter Psychoterror und aggressives Verhalten gegen Objekte und mich z.B. stark festhalten, nicht weglassen usw.

Nach diesen Ausrastern ist er jedes Mal wieder in seinen Normalzustand zurückgekommen, hat später sogar geheult, beteuert, wie sehr er mich liebt, dass er sich dafür hasst und das nie wieder macht. Dann gabs einen Monat Heititei und die volle Dröhnung Liebe, bis das Ganze wieder von vorne losging. Die Abstände wurden zuletzt immer kürzer. Und ich habe in 3 Jahren und fürs Leben gelernt: Nein, so ein Mensch ändert sich nicht. Auch wenn er es ernsthaft will, es geht einfach nicht....außer vielleicht mit einer Therapie. Die hat er aber nicht gemacht. Nachdem ich also auch nach den richtig krassen Streitereien die mittlerweile 3. Chance gegeben hatte, habe ich Schluss gemacht.
Es fiel mir unendlich schwer, aber mir war auch klar, dass ich nicht mein komplettes Leben so verbringen kann, egal wie sehr ich den Mensch liebe und er mich vielleicht auch.
Meinen Eltern habe ich auch nichts erzählt, egal wie sehr ich gelitten habe. Dafür aber vielen guten Freunden. Ich wusste natürlich selbst, dass das alles großer Bockmist ist, was da abgeht..und absolut gegen meine Natur ist, sowas mitzumachen. Aber auch ich hatte die Hoffnung, er bekommt das irgendwie in den Griff, da sonst alles perfekt war. Meinen Freunden hab ich das rückblickend wohl nur erzählt, um mir die Bestätigung zu holen, dass das wirklich scheiße ist, was er macht. Denn er wollte mir immer einreden, ich sei ja selbst schuld, ich fordere die Streits heraus und sei total streitsüchtig.

Nunja, ich will dir damit nur zeigen, dass ich dich durchaus verstehen kann. Und mir auch vorstellen kann, dass er dich auf seine Art und Weise liebt. Aber er wird sich wohl nicht von allein ändern (können). Im Prinzip kann ich dir nur raten, die Sache zu beenden, weil vor allem auch diese verbale Aggression und Manipulation mit der Zeit ziemlich zusetzt. ich bin auch Jahre später noch zusammengezuckt, wenn jmd. etwas lauter zu mir gesagt hat, weil ich mich in diese Streitereien zurückversetzt gefühlt habe, in denen er absolut geschrien hat.

Er hat sich auch Jahre später nochmal bei mir entschuldigt für alles und erklärt, dass er damals auch neidisch und eifersüchtig war auf mein tolles Familienleben, dass ich gut in der Schule, so selbstbewusst war usw. Das eigentliche Problem liegt also nicht bei dir, sondern IN IHM. Lass dir nichts anderes einreden und geh deinen Weg.

EDIT:
Kurze Ergänzung:
Nie wieder ist mit einem meiner späteren Partner ein Streit so eskaliert. Und ich habe es erst da richtig zu schätzen gelernt, wie schön es ist, sich auch bei einem Streit auf den anderen verlassen zu können. Dass man nicht niedergemacht wird, extremst angeschrien wird, hart festgehalten wird usw.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer131283 

Benutzer gesperrt
Also du musst wissen dass mir das alles für dich schrecklich leid tut was du da erlebt hast/ erleben musstest !!! :frown: :frown: :frown:

Dein Ex-Freund war dann aber nur so zu dir, wenn ihr gestrittrn habt, oder habe ich das falsch verstanden? Weil wie ich schonmal geschrieben habe ist er ja im allgemeinen (also nicht speziell zu mir!) ein bisschen gröber als manch anderer. Deswegen glaub ich ja auch dass er dass nicht sooo meint, weil es ist doch ein unterschied wenn jemand der normalerweise voll einfuhlsam und so weiter ist jemanden im streit anschreit und festhält, oder wenn es jemand macht der so und so ein wenig unsensibler oder uneinfühlsamer ist. Ich hoffe du verstehst wie ich das meine. Deswegen fällt mir dass alles so schwer (zB Schluss machen) weil ich eben hin und wieder dee meinung bin das er "einfach so ist" und dass er das ja nicht mit der absicht mir weh zu tun tut.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Deswegen fällt mir dass alles so schwer (zB Schluss machen) weil ich eben hin und wieder dee meinung bin das er "einfach so ist" und dass er das ja nicht mit der absicht mir weh zu tun tut.
selbst wenn es so ist - das ergebnis wird davon nicht besser. sobald es dich dazu bringt, menschen, die dir nahe stehen, anzulügen, geht das einfach nicht. ob du mit dem ein oder anderen blauen fleck gegebenenfalls leben kannst... naja, ich fänds nicht gut, aber das ist natürlich deine entscheidung.
 

Benutzer42447 

Meistens hier zu finden
Also du musst wissen dass mir das alles für dich schrecklich leid tut was du da erlebt hast/ erleben musstest !!! :frown: :frown: :frown:

Dein Ex-Freund war dann aber nur so zu dir, wenn ihr gestrittrn habt, oder habe ich das falsch verstanden? Weil wie ich schonmal geschrieben habe ist er ja im allgemeinen (also nicht speziell zu mir!) ein bisschen gröber als manch anderer. Deswegen glaub ich ja auch dass er dass nicht sooo meint, weil es ist doch ein unterschied wenn jemand der normalerweise voll einfuhlsam und so weiter ist jemanden im streit anschreit und festhält, oder wenn es jemand macht der so und so ein wenig unsensibler oder uneinfühlsamer ist.


Ich verstehe schon, was du meinst. Ja, vielleicht "meint er es nicht so", aber er weiß und sieht, dass es dir weh tut. Und das konnte er mehr als einmal beobachten, hören und sehen. Ab diesem Zeitpunkt hätte er anfangen müssen, sein Verhalten zu ändern.
Mein Ex-Freund war auch total einfühlsam, hätte alles für mich getan...aber "er war eben so", zwar hauptsächlich bei Streits, aber trotzdem. Seine Erklärung war auch, er könne nichts dafür, er sei so, er meint das nicht böse, will mich nicht verletzten usw. Aber das war eben gegen meine Vorstellung von dem, was richtig und gut für mich ist. Und du solltest dir auch überlegen, ob das auf längere Dauer gut für dich ist.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
... weil ich eben hin und wieder dee meinung bin das er "einfach so ist" und dass er das ja nicht mit der absicht mir weh zu tun tut.

Das mag ja sein, aber schau: Du hast ihm das jetzt gesagt und er hat auch gemeint, dass er es verstanden hat und hat sich entschuldigt. Nun würde ich denken, dass er nicht will, dass du noch mal durch ihn verletzt wirst, oder? Dann ist es üblicherweise so, dass man selbst versucht, an sich zu arbeiten und etwas zu verändern, damit das nicht mehr passiert.

Weißt du, bei mir in der Beziehung ist es so, dass ich manchmal ein loses Mundwerk hab und meinem Freund dann Sachen an den Kopf werfe, die ihn sehr verletzen. Natürlich will ich ihn nicht verletzen, aber in dem Moment bin ich impulsiv und sage dann Sachen, die ich eigentlich nicht so meine und die fieser rüberkommen als ich angenommen habe. Nun ja, mein Freund hat mir gesagt, dass er dann sehr verletzt ist. Und natürlich will ich nicht, dass er verletzt ist. Deswegen arbeite ich an mir, dass ich mich ein bisschen besser unter Kontrolle habe und vorsichtiger bin mit den Sachen, die ich sage, wenn ich sauer bin.

Das ganze kann auch auf dich und deinen Freund übertragen werden. Ich glaube ihm, dass er dich nicht absichtlich verletzen will. Aber wenn er nichts tut, um das in Zukunft zu vermeiden, dann bitte zieh die Konsequenzen draus!!!
 

Benutzer118751 

Öfters im Forum
weil ich eben hin und wieder dee meinung bin das er "einfach so ist" und dass er das ja nicht mit der absicht mir weh zu tun tut.
Was ist zwischen den Hin-und-wieder-Momenten? Welcher Meinung bist du da?
Warum hat er nicht aufgehört, dich so grob anzufassen, nachdem er dir bereits versehentlich das Handgelenk gebrochen hat? Du hast immer noch ständig neue blaue Flecken wenn er dich körperlich bedroht, indem er dich festhält und an die Wand presst. Was tut er, wenn er sie sieht? Ist er überrascht? Ignoriert er sie? Entschuldigt er sich? Und warum kommen immer neue hinzu? Weil er nicht anders kann? Warum lässt er sich dann nicht auf eine Therapie ein, bei einem so offensichtlichen Problem? Warum riskiert er immer wieder, dir wehzutun, anstatt sich von dir zu trennen, wodurch du sicher vor ihm wärst?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Macht die Tatsache, dass dein Freund allgemein ein grober und ungehobelter Klotz ist sein Verhalten dir gegenüber im Streitfall etwa besser?

Dein Freund ist doch kein 5jähriger, der vielleicht den richtigen Umgang mit Menschen erst noch lernen muss. Er ist ein erwachsener Mann, du hast geschrieben, er hat studiert und so weiter. Also er steht doch längst im Leben bzw. sollte das zumindest.

Natürlich ist er nur im Streitfall dir gegenüber handgreiflich. Wäre ja auch noch schöner, wenn er sonst auch so wäre.
Aber warum streitet ihr überhaupt so häufig bzw. so viel häufiger als früher? Weil die rosarote Brille weg ist und eure Beziehung so langsam in die Phase kommt, in der sie Alltagstests bestehen muss?
Warum verbietet dir dein Freund, aus Streitsituationen zu fliehen, indem er dich festhält?
Du darfst doch hingehen wo du willst - also warum lässt du dich von ihm so in deiner Persönlichkeit einschränken?

Wie siehst du eure Beziehung eigentlich in der Zukunft? Also wo siehst du euch in 3 Monaten?
Hast du wirklich die ernste Hoffnung, dass dein Freund sich ändert und der wird, den du dir wünschst?
 

Benutzer131283 

Benutzer gesperrt
Was ist zwischen den Hin-und-wieder-Momenten? Welcher Meinung bist du da?
Warum hat er nicht aufgehört, dich so grob anzufassen, nachdem er dir bereits versehentlich das Handgelenk gebrochen hat? Du hast immer noch ständig neue blaue Flecken wenn er dich körperlich bedroht, indem er dich festhält und an die Wand presst. Was tut er, wenn er sie sieht? Ist er überrascht? Ignoriert er sie? Entschuldigt er sich? Und warum kommen immer neue hinzu? Weil er nicht anders kann? Warum lässt er sich dann nicht auf eine Therapie ein, bei einem so offensichtlichen Problem? Warum riskiert er immer wieder, dir wehzutun, anstatt sich von dir zu trennen, wodurch du sicher vor ihm wärst?

Ich weiß es nicht. Ich bin nicht er. ich kann dir nicht sagen wieso er es wieder tut und sich wieder entschuldigt. Er weiß das ich blaue flecken hab die sind ziemlich offensichtlich. Er sagt immer dass es ihm leid tut, dass er mich damit nicht verletzen will. Vielleicht kann er das einfach so schlecht einschätzen oder vielleicht kann er sich nicht vorstelleb das mir das wirklich weh tut weil es ihm nicht weh tun würde. Ich weiß es aber nicht.. :frown:
 

Benutzer42447 

Meistens hier zu finden
Ich weiß es nicht. Ich bin nicht er. ich kann dir nicht sagen wieso er es wieder tut und sich wieder entschuldigt. Er weiß das ich blaue flecken hab die sind ziemlich offensichtlich. Er sagt immer dass es ihm leid tut, dass er mich damit nicht verletzen will. Vielleicht kann er das einfach so schlecht einschätzen oder vielleicht kann er sich nicht vorstelleb das mir das wirklich weh tut weil es ihm nicht weh tun würde. Ich weiß es aber nicht.. :frown:

Du weißt aber:

Dass es DIR weh tut...
Dass sich daraus körperliche Einschränkungen für DICH ergeben...
Dass DU ein Problem damit hast...
Dass DU andere anlügst, weil du weißt, sein Verhalten ist nicht okay...
Dass DU dir Gedanken darüber machst...
Dass sowas nicht der Regelfall in Beziehungen zu sein scheint...
Dass sich sowas nicht nur auf DEINEN Körper, sondern auch auf DEINE Psyche auswirkt.

Und schon das reicht.
 

Benutzer131283 

Benutzer gesperrt
@krava: Ja, um ehrlich zu sein glaube ich dass er sich andert. Weil, wenn er sich nicht ändern wollen würde, wieso sollte er sich dann bei mir entschuldigen? Dann wäre ihm das doch egal?
 

Benutzer118751 

Öfters im Forum
Ich weiß es nicht. Ich bin nicht er. ich kann dir nicht sagen wieso er es wieder tut und sich wieder entschuldigt. Er weiß das ich blaue flecken hab die sind ziemlich offensichtlich. Er sagt immer dass es ihm leid tut, dass er mich damit nicht verletzen will. Vielleicht kann er das einfach so schlecht einschätzen oder vielleicht kann er sich nicht vorstelleb das mir das wirklich weh tut weil es ihm nicht weh tun würde. Ich weiß es aber nicht.. :frown:
Mein Tipp: Wenn er wieder von vorne anfängt, und auch nur mit "Kleinigkeiten" wie etwas grobem Verhalten, dann verlass ihn und sag ihm, dass er wiederkommen soll, wenn er sich im Griff hat. Wenn er dann in Therapie geht oder sonstwie seine Aggressivität und Grobheit angeht, dann kannst du ihn zurücknehmen. Sonst nicht.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren