ausgenutzt

Benutzer15806 

Verbringt hier viel Zeit
Speedy5530 schrieb:
und was ist mit den paaren, die schon nach kurzer zeit in die kiste steigen?..sind die frauen da auch alle naiv, weil es könnte ja immer noch sein daß die männer einem was vorspielen...
wie soll man "mögen" und "die verarsche ich" auseinanderhalten?...

schau, wenn sie nach kurzer zeit in die kiste steigen dann haben es beide gewollt. wenn der mann jetzt aber in böser absicht ihr gefühle vorgegaukelt hat um sie in die kiste zu kriegen und sie es nicht gemerkt hat dann ist nicht nur sie dämlich sondern der typ auch noch nen ziemlich armes würstchen...aber eigentlich auch völlig natürlich, da haben sich nämlich 2 vollspaten getroffen. wohl bekomms den beiden!
ich bleib dabei, man muss schon sehr dumm bzw. naiv sein nicht zu merken dass gefühle vorgespielt werden...denn auf dauer hält das niemand aus es glaubwürdig rüberzubringen.und wenn eine frau damit probleme hat nur sex mit jemandem zu haben dann soll sie ihn halt etwas länger scannen als nach dem zweiten oder dritten mal mit ihm zu vögeln und sich nicht danach beschweren: "hach mennnooo er wollte nur meinen körper!"
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
Speedy5530 schrieb:
und was ist mit den paaren, die schon nach kurzer zeit in die kiste steigen?..sind die frauen da auch alle naiv, weil es könnte ja immer noch sein daß die männer einem was vorspielen...
wie soll man "mögen" und "die verarsche ich" auseinanderhalten?...

eben - denn am Anfang von einer Beziehung ist man noch nicht allzu sehr verliebt und man weiß auch gar nicht, wie sich das Ganze entwickeln wird...
 

Benutzer3015 

Verbringt hier viel Zeit
Farivar schrieb:
schau, wenn sie nach kurzer zeit in die kiste steigen dann haben es beide gewollt. wenn der mann jetzt aber in böser absicht ihr gefühle vorgegaukelt hat um sie in die kiste zu kriegen und sie es nicht gemerkt hat dann ist nicht nur sie dämlich sondern der typ auch noch nen ziemlich armes würstchen...aber eigentlich auch völlig natürlich, da haben sich nämlich 2 vollspaten getroffen. wohl bekomms den beiden!
ich bleib dabei, man muss schon sehr dumm bzw. naiv sein nicht zu merken dass gefühle vorgespielt werden...denn auf dauer hält das niemand aus es glaubwürdig rüberzubringen.und wenn eine frau damit probleme hat nur sex mit jemandem zu haben dann soll sie ihn halt etwas länger scannen als nach dem zweiten oder dritten mal mit ihm zu vögeln und sich nicht danach beschweren: "hach mennnooo er wollte nur meinen körper!"

tja, dann war ich wohl naiv, dämlich, dumm und ein vollspaten...
 

Benutzer25654 

Verbringt hier viel Zeit
ogelique schrieb:
eben - denn am Anfang von einer Beziehung ist man noch nicht allzu sehr verliebt und man weiß auch gar nicht, wie sich das Ganze entwickeln wird...

wenn man eh zwangslaufig nicht grossartig verliebt sein kann kann/braucht man auch keine gefuehle vorgaukeln ...
aber faviar hat recht ... wenn mans nie merkt ist man wirklich ziemlich naiv und leicht hinters licht zu fuehren ...
 

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
In meinen Augen, nicht.
Es gehörten immer 2 dazu, wenn ich nicht gewollt hätte, hätte ichs lassen können.
Wirklich ausgenutzt gefühlt oder so, hab ich mich also nicht.. auch wenn ein Kerl mich vllt nur verarscht hat.
 

Benutzer34168 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde , das sich niemand davon freisprechen kann je verarscht zu werden...Skepsis und Vorsicht am Anfang gut+schön aber man kann den Leuten vor und nicht in den Kopf gucken...

Ich habe + wurde verarscht... :bandit:

Shice drauf thats life...

Wie stehts mit dir ogelique? Habe von dir bisher nur Analysen von anderen Meinungen gelesen...
Hast du oder wurdest du "verarscht"?

Gruss Marius
 

Benutzer12459  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab selber genug Mädels ausgenutzt! Darauf bin ich zwar nicht stolz, aber bereuen tu ich eigentlich auch nixs! Es war halt meine Stoss- und Drangzeit! :zwinker:
Nun habe ich ne liebe, süsse Freundin! Die wird natürlich nicht ausgenutzt! Nun hab ich mir ja die Hörner abgestossen und plane die Zukunft mit ihr!

mfG
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Ja wurde ich. Von meinem Freund. Wobei "ausgenutzt" dafür eigentlich schon fast ein zu netter Begriff ist... Naja, im Nachhinein kamen dann noch andere Männer dazu, weil ich es irgendwie nicht mehr schaffte, nein zu sagen. :frown:

Farivar schrieb:
ich bleib dabei, man muss schon sehr dumm bzw. naiv sein nicht zu merken dass gefühle vorgespielt werden...denn auf dauer hält das niemand aus es glaubwürdig rüberzubringen.und wenn eine frau damit probleme hat nur sex mit jemandem zu haben dann soll sie ihn halt etwas länger scannen als nach dem zweiten oder dritten mal mit ihm zu vögeln und sich nicht danach beschweren: "hach mennnooo er wollte nur meinen körper!"

Mein Ex-Freund hat es über ein Jahr geschafft, mich glauben zu lassen, dass er mich auf Händen trägt.

Im Nachhinein stellte sich heraus, dass er während der ganzen, über 2 Jahre dauernden Beziehung, immer nur Sex mit / von mir wollte... So viel dazu...

Mein Vertrauen in Männer ist bis heute nicht eben riesig. Und ich misstraue sogar häufig meinem Freund, obwohl er mich noch nie ausgenutzt hat. Um genau zu sein, er "spürt" sogar, wenn ich nein sagen möcht, und es mal wieder nicht über die Lippen bringe.

irgendeinTYP schrieb:
Wie stehts mit dir ogelique? Habe von dir bisher nur Analysen von anderen Meinungen gelesen...
Hast du oder wurdest du "verarscht"?

Die Umfrage ist doch öffentlich... Guck doch einfach nach... :zwinker:
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
@irgendeinTyp: Also, am besten trifft's die Behauptung von MooonLight:

MooonLight schrieb:
Es gehörten immer 2 dazu, wenn ich nicht gewollt hätte, hätte ichs lassen können.
Wirklich ausgenutzt gefühlt oder so, hab ich mich also nicht.. auch wenn ein Kerl mich vllt nur verarscht hat.

Also, ich wurde mehr oder weniger verarscht - hätte kein Sex gehabt, wenn ich von vornherein wüßte, dass es zu rein gar nichts führt.
Aber in dem Augenblick wollte ich es natürlich...

Und es liegt wahrscheinlich daran, dass ich immernoch an das Gute im Menschen glaube..
 

Benutzer23631  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Waaaah, hab mich verklickt. Wollte auf "Nein" klicken, hab aber Ja angeklickt, da ich zu spät gesehen habe, daß es sich auf Sex bezieht. Also, nein, wurde noch nie ausgenutzt und habe noch nie ausgenutzt.
Aber vom Sex abgesehen wurde ich schon ausgenutzt, wobei das hier ja nicht das Thema ist...
Ich glaube, ich würde erstmal in ein tiefes Loch fallen, wenn ich wüßte, daß sich jemand nur zur "Überbrückung" oder zum Zeitvertreib mit mir abgibt. Sexuell und freundschaftlich gesehen.

Gruß Jugger
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Ja ist schon vorgekommen das ich ausgenutzt wurde
 

Benutzer15806 

Verbringt hier viel Zeit
@sotto voce
möchtest du das wirklich "verarscht" nennen? ich verstehe unter "verarschen", dass man nur -unzwar ausschließlich- zum erreichen eines ziels (in diesem fall sex) falsche tatsachen auftischt und gefühle heuchelt.und nochmal, sowas kann man nicht lange aufrecht erhalten wenn man im alltag miteinander was zu tun hat...selbst bei einer fernbeziehung nicht!!! und wie gesagt jeder mensch merkt es auch und gesteht es sich erst im nachhinein ein...aus den gründen die ich in diesem thread schon genannt habe...würde ich als frau übrigens genauso machen ehrlich gesagt.bin mir eigentlich ziemlich sicher dass "der typ der dich über 1 jahr verarscht hat" dich vielleicht nicht liebte aber mit sicherheit mochte und zu erwarten dass jemand einen genauso liebt wie man selbst nur weil man mit ihm in die kiste steigt ist doch schon etwas unverschämt,findest du nicht?im übrigen nennst du ihn ex-freund... denk mal drüber nach :zwinker:

ogelique schrieb:
[...] hätte kein Sex gehabt, wenn ich von vornherein wüßte, dass es zu rein gar nichts führt.
Aber in dem Augenblick wollte ich es natürlich...

also wenn ich mit einer frau schlafe dann will ich dass sie genauso wie ich den sex des sex's willen geniesst und nicht weil sie sich daraus dann was erhofft.aus pragmatischen gründen mit jemandem zu vögeln ist im weiteren sinne auch nichts weiter als prostitution.
diesen typisch weiblichen gedankengang "so, jetzt erbarme ich mich und lass ihn ran aber dann hab ich auch dies und das zu erwarten und wenn nicht dann dann hat dieses arschloch mich eh nur verarscht!" finde ich sowas von unverschämt!
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
Farivar schrieb:
also wenn ich mit einer frau schlafe dann will ich dass sie genauso wie ich den sex des sex's willen geniesst und nicht weil sie sich daraus dann was erhofft.aus pragmatischen gründen mit jemandem zu vögeln ist im weiteren sinne auch nichts weiter als prostitution.
diesen typisch weiblichen gedankengang "so, jetzt erbarme ich mich und lass ihn ran aber dann hab ich auch dies und das zu erwarten und wenn nicht dann dann hat dieses arschloch mich eh nur verarscht!" finde ich sowas von unverschämt!

Nee, du, es geht ja nur darum, dass man klare Verhältnisse schafft und möglichst VORHER bescheid gibt, was passieren wird/würde und wie man zu der ganzen Sache steht.
Dann würde ich nämlich meine Gefühle nicht verschwenden und mich von vornerein darauf einstellen können, dass es "einfach nur Sex" ist.
Sowas nennt sich Fairplay
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Farivar schrieb:
@sotto voce
möchtest du das wirklich "verarscht" nennen? ich verstehe unter "verarschen", dass man nur -unzwar ausschließlich- zum erreichen eines ziels (in diesem fall sex) falsche tatsachen auftischt und gefühle heuchelt.und nochmal, sowas kann man nicht lange aufrecht erhalten wenn man im alltag miteinander was zu tun hat...selbst bei einer fernbeziehung nicht!!! und wie gesagt jeder mensch merkt es auch und gesteht es sich erst im nachhinein ein...aus den gründen die ich in diesem thread schon genannt habe...würde ich als frau übrigens genauso machen ehrlich gesagt.bin mir eigentlich ziemlich sicher dass "der typ der dich über 1 jahr verarscht hat" dich vielleicht nicht liebte aber mit sicherheit mochte und zu erwarten dass jemand einen genauso liebt wie man selbst nur weil man mit ihm in die kiste steigt ist doch schon etwas unverschämt,findest du nicht?im übrigen nennst du ihn ex-freund... denk mal drüber nach :zwinker:

Naja, er ist der Vater von meinem Sohn und wir haben zusammengewohnt. Ich könnte ihn auch Ex-Verlobten nennen, aber da schüttelts mich schon bei der Erinnerung, also bleib ich bei Ex-Freund. :zwinker: Wie soll ich ihn sonst nennen?!

Ich hab schon gespürt, dass was nicht stimmt. Er war kaum mehr daheim, ging dauernd mit Kumpels fort usw... Wenn er heimkam, war er öfter betrunken. Um unser gemeinsames Kind hat er sich nicht gekümmert, nicht einmal, als ich mit 40° Fieber im Bett lag und mich vor Schmerzen kaum bewegen konnte. Trotzdem sagte er mir, er liebe mich, und hin und wieder schmuste er auch mit unserem Sohn. Er ließ mich nie VÖLLIG im Stich. Und ehe unser Sohn geboren wurde, war ja alles in Ordnung. Wir waren vor der Geburt etwas über ein Jahr zusammen, und da waren wir wirklich glücklich miteinander. Ich denke, sonst hätte ich mich auch nicht so "hinters Licht führen lassen".

Tja, jetzt ists eh zu spät...
 

Benutzer15806 

Verbringt hier viel Zeit
ogelique schrieb:
Nee, du, es geht ja nur darum, dass man klare Verhältnisse schafft und möglichst VORHER bescheid gibt, was passieren wird/würde und wie man zu der ganzen Sache steht.
Dann würde ich nämlich meine Gefühle nicht verschwenden und mich von vornerein darauf einstellen können, dass es "einfach nur Sex" ist.
Sowas nennt sich Fairplay

:grin: :grin: :grin:
liebe ogelique,
wie soll man denn vorher klare verhältnisse schaffen?woher soll man denn wissen welche gefühle einen noch überkommen werden und wie sich das entwickeln wird...? ...vorher,nachher,wann auch immer...? man unterschreibt doch keinen vertrag nur weil man schnell ne nummer schiebt...klar, verwerflich ist es nur in böser absicht jemandem falsche versprechen zu machen usw. damit man schnell zum ziel kommt (das sind in meinen augen aber meist auch arme würstchen die womöglich die erfahrung gemacht haben dass sie anders nicht zum ziel kommen und dass sich ne frau so einen typen anlacht spricht auch nicht gerade für die frau!). aber wenn du mit nem typen schläfst und er dir danach -aus welchen gründen auch immer- nicht mehr gefällt...hast du ihn dann verarscht?? bestimmt nicht, wenn du ehrlich zu ihm warst und ihm nichts vorgegaukelt hast ist doch alles in butter. im endeffekt muss er damit klarkommen. wenn du ihn nicht liebst dann liebst du ihn nicht...aus! wieso soll man sich denn da noch gedanken machen "oooh ich hab aber mit ihm geschlafen und muss für ihn jetzt noch mehr gefühle entwickeln!"
darf ich mir etwa auch verarscht vorkommen wenn ich mit einer frau schlafe und sie danach nichts mehr von mir wissen will??? neiiiiiiiiiiiiiiiin...denn ich bin ein mann! :grrr:
und zum thema fairplay: ich muss auch zugeben dass ich im großen und ganzen die erfahrung gemacht habe dass die wenigsten frauen damit probleme haben wenn man sie wissen lässt dass man es eigentlich nur auf sex abgesehen hat...einige lassen sich drauf ein und andere nicht.ich denke die typen die es nötig haben gefühle zu heucheln um einen wegzustecken sind meist einfach nur zu direkt im stile von "sollen wir mal ficken?" anstatt sie es zwischen den zeilen lesen zu lassen und meinen dann dass sie es nun auf die hinterhältige tour versuchen müssen.


@sotto voce
du warst ein jahr mit ihm zusammen und ihr habt sogar ein kind miteinander und du schreibst tatsächlich irgendwas davon dass er nur wegen dem sex mit dir zusammen war??
möchte dir echt nicht zu nahe treten aber ich denke da spricht auch ne gehörige portion frust und wut eine rolle.
aber du wirst es besser wissen :grrr:
 

Benutzer34168 

Verbringt hier viel Zeit
ogelique schrieb:
@irgendeinTyp: Also...
Und es liegt wahrscheinlich daran, dass ich immernoch an das Gute im Menschen glaube..
Off-Topic:

Ich bin etwas verblüfft über deine Antwort.. und habe mir insgeheimen eine andere erhofft/erwartet. (Hängt auch mit einem anderen Thema zusammen, das du mal gestartet hast) Bin jetzt von dir sehr positiv überrascht. :eek4:


Gruss Marius
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Farivar schrieb:
@sotto voce
du warst ein jahr mit ihm zusammen und ihr habt sogar ein kind miteinander und du schreibst tatsächlich irgendwas davon dass er nur wegen dem sex mit dir zusammen war??
möchte dir echt nicht zu nahe treten aber ich denke da spricht auch ne gehörige portion frust und wut eine rolle.
aber du wirst es besser wissen :grrr:

Ich hab nicht ihn verlassen. Ich hab ihn auch nicht betrogen. Er hat mich betrogen, als ich anfing zu sagen, dass ich nicht mit ihm schlafen möchte, wenn ich zu müde bin. Was sagt uns das?!

Das Kind war auch nicht geplant. Wir waren einfach beide dumm und ich bin bei der allerersten Dummheit sofort schwanger geworden. Da waren wir ein halbes Jahr zusammen. Seine Aussage: "Treib ab. Ich verlass Dich, wenn Du den Balg bekommst." Ich hab nicht abgetrieben und ihm gesagt, dann müsse er mich verlassen. Hat er gemacht, kam aber wieder zurück, er "nehme mich trotz Kind". Was sagt uns das?! ER wollte den Kleinen nicht!

In der Schwangerschaft interessierte er sich für alles außer für die Schwangerschaft. Er hegte und pflegte den Hass auf meine Mutter, obwohl die ihm gar nichts getan hatte. Naja, sie tat am Ende MIR was, schmiss mich nämlich raus, weil ich immer zu meinem Freund hielt. Dann hatte er wenigstens was gegen meine Mutter in der Hand. Er schaffte es auch, mich von all meinen Freunden zu isolieren, indem er mir verbot, sie einzuladen, weil er in "seiner" Wohnung (die Miete bezahlte ICH!) keine "Fremden" haben wollte. Weg konnte ich im 9. Monat schwanger nihct mehr gehen, als das Baby da war erst recht nicht mehr.

Um das Kind ("den Balg") kümmerte er sich nicht. Er wickelte ihn kein einziges Mal, und wenn mein armes Bauchweh-geplagtes Baby weinte, sagte er grob zu mir, ich solle "den da ruhigstellen".

Er behandelte mich 10 Monate lang als willige Sexpuppe - obwohl ich so willig eigentlich nicht war - und danach betrog er mich, als ich es wagte, ihm zu sagen, ich hätte keine Lust auf Sex. Wieso stellte ich mich denn so an? In unserer Beziehung sei doch alles in Ordnung?! Er wartete eine Woche, in der wir dauernd stritten, dann betrog er mich. Mir machte er zum Vorwurf, ich würde ihn nicht mehr lieben. Danach verließ er mich und wollte sein Kind nie mehr sehen. Er erpresste mich noch eine Weile mit dem gemeinsamen Sorgerecht, indem er Einwilligungen nur gab, wenn ich tat, was er wollte, dann war Ruhe.

Etwa 2 Jahre hatten wir keinen Kontakt, dann brauchte ich seine Unterschrift für eine wichtige OP vom Kind. Die verweigerte er. Ich musste sie vor Gericht einklagen! Inzwischen hab ich das alleinige Sorgerecht.

Solltest Du noch mehr wissen wollen, lies mal im Missbrauchsforum...

Sorry fürs OT... :schuechte
 
V

Benutzer

Gast
äh also sottovoice...da haste dich aber mal mächtig auf einen riesigen zeitraum hin verarschen lassen! scheiß typ hin oder her, ich hoffe, du hast deine eigenen fehler, die du begangen hast, eingesehen und sie passieren dir nicht nochmal, denn dann bist du erst wirklich ne arme sau...
is ja n riesen ding, dass du nicht eher schluß gemacht hast, sondern dich so behandeln lassen hast...zeugt von nicht allzu viel selbstbewußstsein, welches du hofffentlich jetzt hast!
ich stimme faviar (oder wie der heißt) zu, zum verarschen gehören immer 2: der, der verarscht und der, der sich verarschen LÄSST!
würde ja gerne mal eben im vergewaltigungsforum nachlesen, nur leider hab ich da hausverbot wegen nicht allzu konformer meinungen...zu schade!

warum hast du nochmal nicht schluß gemacht?
 
P

Benutzer

Gast
Also ich habe für nein gestimmt.
Wenn ich Sex hatte wollten es eigentlich beide.

Habe bisher jedenfallls noch noch nichts anderes bemerkt. :link:
 

Benutzer23824 

Verbringt hier viel Zeit
tja, da sag doch keiner bitte das sowas nur Frauen passiert. wollte von der Dame mehr, jedoch war es nach paar mal Sex zu Ende. :geknickt:
naja, war jung und naiv damals
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren