Ausgaben zum Valentinstag

Benutzer90972 

Team-Alumni
Am Sonntag ist es so weit: Der Valentinstag steht an!
Die einen mögen diesen Tag und zelebrieren ihn entsprechend, andere boykottieren ihn.

Wie sieht es bei euch in diesem Jahr (oder grundsätzlich) aus?
Schenkt ihr etwas zum Valentinstag oder gehört ihr zu den Verweigerern? Was gebt ihr für die Präsente oder Unternehmungen aus?


Das Pl Bild des Tages behauptet, dass der Durchschnittsdeutsche 24€ für den Valentinstag investiert (nur für Präsente).
valentinstag klein.jpg
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Partnerschaften dienen für nicht dazu, dem Einzelhandel einen Gefallen zu tun, weil er es am 14.02 gerne so hätte.

Ausgaben grundsätzlich: 0 Euro

Wenn ich jemandem mit irgendwas eine Freude machen will geht das an jedem beliebigen Tag.
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Wir gehen am Sonntag Essen, weil wir zwangsläufig nach einem langen Tag an unserem Lieblinglingsitaliener vorbei kommen werden. Mich hat ehrlich gesagt gewundert, dass wir nen Tisch bekommen haben, da uns das Datum erst bei der Reservierung aufgefallen ist.

Hat nichts mit Valentinstag zu tun und Geschenke gibt's auch keine. Somit: 0 Euro
 

Benutzer150418 

Verbringt hier viel Zeit
Vielleicht bekommt mein Schatz mal wieder Muffins mit Herzchen-Dekor. :herz:
Oder ich mache ihm Herzchen-Pralinen.
Aber das mache ich auch sonst in regelmäßigen Abständen und mit dem Valentinstag explizit hat das nichts zu tun.

Wird bei uns nicht zelebriert. Wir brauchen keinen speziellen Tag als Aufforderung uns zu zeigen, dass wir uns lieben und immer an den anderen denken.

Ansonsten bin ich an so einem Tag natürlich bemüht, ganz ganz besonders lieb zu ihm zu sein. :grin: Streit fände ich am 14.2. nämlich irgendwie noch schlimmer als sonst.
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Es gibt auch andere feste Feiertage, die man zelebriert. :rolleyes:

In allem immer den bösen, bösen
Einzelhandel zu sehen, nervt auch irgendwie.

Wir gehen essen - in dem Restaurant, in dem wir auch unsere Hochzeit feiern werden. Bisher haben wir nur von anderen gehört, dass es da sehr gut schmecken soll, nun probieren wir es mal selber. Da er mich einlädt, hab ich meinem Liebsten eine Flasche Whisky gekauft, die er noch nicht probiert hat. Hier handelt es sich zwar nicht um ein typisches "Valentinstagsgeschenk", aber da er einen guten Whisky zu schätzen weiß, wird ihm das definitiv mehr zusagen.
 

Benutzer144516 

Verbringt hier viel Zeit
Valentinstag ist für mich ein Tag wie jeder andere auch.
Man sollte sich lieber öfters mal unterm Jahr zeiten und vorallem auch mal sagen, dass man den anderen gern hat.

Da ist allerdings weiß, dass mein Partner da schon eher drauf steht, habe ich ein kleines Klappkärtchen gebastelt, dass wie ein Fächer aufgeht. Das stehen ein paar nette Zeilen drin und ich habe noch Bilder von all unseren Ausflügen in diesem Jahr reingeklebt.

Außerdem gehen wir gemeinsam essen. Das aber nicht wegen Valentinstag, sondern weil ich mal wieder einen Sonntag ohne kochen verbringen möchte. Da lassen wir es uns dann gut gehen.

Ausgaben sind also 0€ (und ca. 1 Std. fürs Basteln :smile:)
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Weder noch. Wir zelebrieren ihn nicht, und wir boykottieren ihn nicht. Schliesslich haben wir ihn nicht erfunden, und können ihn rechts liegen lassen.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Schenkt ihr etwas zum Valentinstag oder gehört ihr zu den Verweigerern?
Absoluter Verweigerer! Alberne Modeveranstaltung...

Mir geht schon der Schenk"zwang" an Weihnachten auf den Senkel und ich reduziere ihn auf ein Minimum. Glücklicherweise gibt's in der Verwandtschaft nur noch ein Kind im Geschenkealter.

Ansonsten: Mit den wichtigen Dingen sind die Leute im Umfeld versorgt, jemand ein Auto oder ein Haus zu schenken kann ich mir nicht leisten, Glück und Gesundheit kann man nicht verschenken - und Blumen, Schoggi, 'ne Flasche Wein oder was zu Knabbern bringe ich mit, wenn mir danach ist und es paßt - nicht, weil es im Kalender steht.
 

Benutzer96961 

Meistens hier zu finden
Mein Partner bekommt von mir das Jahr über öfter mal ne hübsche Schoki oder Blumen geschenkt.
Darauf zu verzichten, nur weil gerade Valentinstag ist, fände ich albern.

Ausgaben daher ca. 5€. :smile:
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
mir geht der tag komplett am a... vorbei,ist für mich-ganz gleich ob ich was festes hab oder nicht-uninteressant und tangiert mich nicht.
logischerweise gibts da auch keine geschenke.und über 20€ kann ich nicht mal mehr für geburtstagsgeschenke aufbringen,so ein riesen budget hab ich nicht.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Mein Letzte Ausgabe zu dem Tag war vor 5 Jahren . Damals gab ich obwohl ich nur 150 € Im Monat in der Ausbildung hatte, ganze 80 Euro für eine Weißgoldring mit eingefasstem Lapislazulie aus. Bevor ich ihn dann überreichen konnte trennte sich an diesem Tag meine damalige Freundin von mir.
Auf Valentinstag und auf unseren Tag wo wir uns ein Jahr zuvor unsere Liebe zueinader eingestanden.

Seither gibt es da nichts ich habe an den Tag zu viele schmerzliche Erinnerungen !
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:

Da es hier keinen passenden Knopf gibt: Laß Dich drücken - armer Kerl...

Aber ehrlich: Sei froh, daß diese "einfühlsame" Trulla über alle Berge ist...
Off-Topic:
Na ja die ganze Geschichte ist etwas komplizierter . Ich habe da etwas gemerkt und sie wollte umbedingt weil das Valentinsmenue schon bezahlt war mit mir dort hin gehen . Weil ich dann die richtigen bzw falschen Fragen gestellt habe sagte sie mir dann was Sach ist.
 

Benutzer85989 

Meistens hier zu finden
Ein einziges mal in meinem Leben habe ich Valentinstag zelebriert und da war ich 15 Jahre alt gewesen. Ich kann mich aber nicht mehr daran erinnern, was wir uns geschenkt haben. Seit nun 11 Jahren habe ich diesen Tag nicht mehr gefeiert und habe es auch nicht vor. Ich bemerke diesen Tag auch nie, es sei denn, jemand erinnert mich daran oder hier bei PL. :zwinker:
 

Benutzer65313 

Toto-Champ 2008 & 2017
Wir haben gemeinsam einstimmig beschlossen, uns nichts zu schenken - Geburtstag, Jahrestag und Weihnachten reicht uns völlig, einmal davon abgesehen, dass ich ihm auch so hin und wieder eine Kleinigkeit mitbringe. So halten wir das von Anfang an. Und ich sehe nicht ein, dass er für Blumen oder so das doppelte an dem Tag zahlt :grin:
Dafür werden wir schön essen gehen - ich will schon seit Monaten mir ihm essen gehen und wir haben nie Zeit dafür, also nutzen wir diesen Tag, um gemeinsam Zeit miteinander zu verbringen, das ist wohl das kostbarste, was wir uns schenken können. Ich freue mich richtig drauf, dass das endlich mal klappt, weil unsere Wochenenden in der Regel immer ziemlich voll sind (ich habe manchmal das Gefühl, wir verbringen, seit wir zusammenwohnen, fast weniger Zeit miteinander als zu Fernbeziehungszeiten... :confused: *seufz*)
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Also, bei mir ist der 14. Februar kein Tag wie jeder Andere: mein Vater hat da Geburtstag. Und das feiern wir dieses Jahr auch seit langem mal wieder in großer Runde.

Unser Jahrestag ist zwei Tage später, aber der 14. wird trotzdem immer auch eine Bedeutung für mich haben - denn das war der Tag, an dem ich an Anti-Valentinstag-Dinner in meiner Wohnung ausrichtete (ich war ja recht frisch getrennt damals) und mein Kerl auch kam, und nachher hat er erzählt, das er mir eigentlich eine Rose mitbringen wollte, sich aber nicht getraut hat. Und eigentlich wollte er auch noch viel länger bleiben an dem Abend, aber als dann der Rest ging wollte er nicht aufdringlich sein...
Von daher, ja, doch, ich denke am 14. Februar immer an den Anfang unserer Beziehung zurück, und damals habe ich eben explizit am Valentinstag eingeladen.

Geschenke gibt's aber keine. Die gibt es mittlerweile am Hochzeitstag. :zwinker:
 

Benutzer136524 

Meistens hier zu finden
Mein Freund ist am Sonntag in Österreich :grin:
Und mir fällt jetzt erst auf, dass das der Valentinstag ist :tongue:

Da wir eh zusammenwohnen, brauch ich keinen "Valentinstag", den man mit dem Partner verbringt und diesem seine Liebe beweist.

Damals in meiner Fernbeziehung, wo wir uns nur alle paar Wochen mal gesehen haben, war das was anderes - da hat man sich schon ein Päckchen geschickt zum Valentinstag und sich natürlich riesig über die kleinen Präsente gefreut.

Jetzt denke ich, dass er sein Geld lieber in sinnvolle Dinge investieren oder sparen soll :rolleyes:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren