Ausgaben für Weihnachtsgeschenke

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Puh, ich will überhaupt nicht drüber nachdenken und ich habe schlichtweg gerade auch gar keine Ahnung wie viel wir dieses Jahr augegeben haben (5 köpfige Familie, Großeltern, Geschwister). Aber ich würde mal auf so ca. 600-700 EUR tippen...könnte aber ziemlich daneben liegen.
 

Benutzer160853  (34)

Meistens hier zu finden
Knappe 150 Euro. Da nur meine Eltern und ich uns etwas schenken, ist der Kostenrahmen überschaubar. Als "Geschenk" zahle ich einen Teil des Weihnachtseinkaufs und so liege ich immer bei rund 150 Euro.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Dieses Jahr gebe ich für Weihnachtsgeschenke exakt 0,00 € aus.

In meiner Verwandtschaft gibt es keine Kinder mehr, die sich über Geschenke freuen würden und wir Erwachsenen haben alles, was wir brauchen oder kaufen es uns selbst. Da ist das Schenken echt lästig, weil einem nichts einfällt und weil man sich über die unpassenden Geschenke, die man selbst bekommt, dann auch nur mäßig freut. Da beschränken wir uns lieber darauf, zusammenzusitzen, uns mit leckerem Essen die Bäuche vollzuschlagen, Wein zu trinken und uns zu unterhalten.

Und außerhalb der Verwandtschaft fällt mir leider auch niemand ein, den ich jetzt gerne an Weihnachten beschenken könnte.
In meinem Freundeskreis sind Weihnachtsgeschenke jedenfalls nicht üblich.

Nur fürs traditionelle Wichteln bei einer Vereinsveranstaltung am 3. Advent habe ich ca. 8€ ausgegeben (6€ fürs Geschenk, 2€ Parkgebüht). Aber das zählt für mich nicht als Weihnachtsgeschenk.
 

Benutzer67523 

Sehr bekannt hier
Ich bin wohl bei ueber 1000 Euro/Franken gelandet, habe es nicht zusammengezaehlt.
Einige nicht mehr ganz so kleine Kinder im Familien- und Freundeskreis bekommen ein Geschenk von mir, und eine Frau lade ich zu einem schoenen (verlaengerten) Wochenende ein, in einem etwas mondaeneren Ort.
 

Benutzer160853  (34)

Meistens hier zu finden
Ich kaufe Weihnachtsgeschenke tatsächlich spätestens ab September ein. So entzerren sich Stress und Ausgaben und es macht Spaß nach etwas zu schauen.


Ich habe damit auch gute Erfahrungen gemacht. Als ich anfing, Weihnachten selbst zu schenken, war ich der klassische "Ich-kaufe-am 23.Dezember-Käufer". Das ist natürlich mit Stress und hohen Preisen verbunden, dann bin ich dazu übergegangen, dass ich genau 12 Wochen vorher alles beisammen haben will. Ist wesentlich entspannter und auch persönlicher, weil im Zweifel eine Idee auch nochmal verworfen werden kann.
 

Benutzer102949 

Beiträge füllen Bücher
Bisher bin ich unter 10% meines Nettoeinkommens, habe aber noch nicht alle Geschenke zusammen. Es fehlt zum Glück nur noch eine Kleinigkeit, die nicht groß ins Gewicht fallen wird. Allerdings habe ich dieses Jahr deutlich mehr ausgegeben als üblich, bin mir aber auch sehr sicher, dass sich jeder Cent gelohnt hat. Verschuldet habe ich mich noch nie und würde ich auch nie wegen Geschenken machen.
Wenn ich auf das letzte Jahr zurückschaue, wo ich lauter Selbstgemachtes verschenkt habe, war das um ein Vielfaches teurer als wenn ich es fertig im Laden gekauft hätte. Einfach weil ich für eine minimale Menge ganze Tüten voller Kram kaufen musste, wovon inzwischen (leider) vieles vor sich hin staubt.
Kann ich bei meinen Schwiegereltern schon nicht nachvollziehen, die sich lauter Kram auf Pump holen. Wenn man sich das nicht ohne weiteres leisten kann, dann kann man es sich eben nicht leisten, Punkt.
 

Benutzer106075 

Meistens hier zu finden
Ich habe Geschenke für 17 Leute ( :eek: ) besorgt und sicherlich mehr als 10% meines Netto-Einkommens dafür hingelegt. Ich kaufe allerdings auch ab Oktober ein und verdiene sehr wenig. :grin: mit tatsächlich 10% käme ich nicht sehr weit.
Verschulden für Geschenke kommt natürlich nicht in frage.

Die Geschenke haben im Schnitt um die 20€ gekostet, würde ich sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer151786 

Sehr bekannt hier
Erschreckenderweise habe ich doch so um die 400 Euro ausgegeben, ich hätte viel, viel weniger geschätzt. :seenoevil:

Freund: 180,- (wobei er gestern Geburtstag hatte, das zählt ja nicht mit rein...)
Schwester: 100,-
Neffe: 40,-
Eltern: 30,-
Freundinnen: 40,-
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
Ich liege bei ca. 20 Euro. Das sind zwei Geschenke für unser Baby, ansonsten kriegt niemand Geschenke. Mit Freunden ist ausgemacht, dass wir uns nichts schenken, die Familie meines Mannes werden wir erst im Frühling sehen und die Erwachsenen meiner Familie kriegen nichts. Mein Neffe und meine Nichte werden ein großes Lego-Set bekommen, das hab ich allerdings schon vor Monaten gekauft und sie seitdem aber nicht gesehen - darum kriegen sie das jetzt zu Weihnachten (falls ich sie in den nächsten Wochen sehen sollte).
 
G

Benutzer

Gast
Hier werden nur Kinder beschenkt, dass ist seit vielen Jahren so. Was soll auch einem Erwachsenen geschenkt werden der eh alles hat. Außer es sind Staubfänger oder dinge die eh in der Schublade landen.
Kosten für die Geschenke der Kinder möchte ich gar nicht in Zahlen ausdrücken. Verschulden dafür ganz klar Nein. Wenn das ganze Jahr gearbeitet wird ist das locker drin:whoot:.
Mir ist es auch egal, eine Freude muss keine x 100 Euro kosten..... :zwinker:
 

Benutzer163532  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Was soll auch einem Erwachsenen geschenkt werden der eh alles hat. Außer es sind Staubfänger oder dinge die eh in der Schublade landen.
Man kann Zeit schenken.
Gemeinsame Ausflüge, Unternehmungen, Urlaube. Erinnerungen stauben so schnell nicht ein :zwinker:.
 

Benutzer123832  (26)

Beiträge füllen Bücher
<70€, das sind aber für mich als Student fast 20% meines Nettoeinkommens. Macht mir aber nichts aus :smile: ich habe von den Geschenken dieses Jahr auch recht viel, weil ich zwei Brettspiele gekauft habe, die ich natürlich mitspielen werde :zwinker:
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Was soll auch einem Erwachsenen geschenkt werden der eh alles hat. Außer es sind Staubfänger oder dinge die eh in der Schublade landen.
Lego. Ich werde nie zu alt für Lego werden. :nope:
Wir bekommen einen Millennium Falcon (nein, nicht den krassen für 1000 Euro, sondern den „normalen“, auf den wir uns schon riesig freuen). :whoot:

Klar hätten wir den irgendwann selbst gekauft, aber ist cool, dass wir ihn geschenkt bekommen. :jaa::herz:
 
G

Benutzer

Gast
Zeit schenke ich lieben Menschen auch unabhängig davon ob nun Weihnachten ist:smile:.
Lego absolut geile Sache, stell mir gerade mein 87 Jährigen Opa vor wie er unterm Baum am Spielen ist:tongue:.
Genial:ROFLMAO:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Man kann Zeit schenken.
Gemeinsame Ausflüge, Unternehmungen, Urlaube. Erinnerungen stauben so schnell nicht ein :zwinker:
Das funktioniert leider nicht mit allen Leuten.
Mein Cousin hat seinen Gutschein für eine gemeinsame sportliche Aktivität seit 2 Jahren nicht eingelöst, obwohl er durchaus gerne Sport treibt. Aber vermutlich ist das mit dem älteren Cousin einfach nicht cool genug. Da hat Chillen, Zocken und Fußball mit den Kumpels wohl Vorrang.
 

Benutzer164664 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe ca. 150 Euro ausgegeben. Daran gemessen, dass ich im Gegenzug nur wenig (wenn überhaupt etwas) geschenkt bekomme, finde ich es schon recht viel. Das meiste Geld gebe ich dann sowieso lieber fürs Essen aus, aber auch das habe ich reduziert. Mit Kindern wäre es vielleicht noch etwas anderes. In der jetzigen Situation reicht es mir aber aus.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren