Ausbleiben der Regel trotz Verhütung

Benutzer138092  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich nehme die Pille und musste vor kurzem 12 Tage Cortison und Antibiotikum nehmen. Haben dann natürlich zusätzlich mit Kondom verhütet. Jetzt bin ich allerdings am letzten Tag meiner Pillenpause und habe immer noch keine Regelblutung. Muss ich mir Sorgen machen? Oder kann es auch sein dass die Blutung einfach nur wegen der ganzen Medikamente ausbleibt?!
 

Benutzer151494 

Benutzer gesperrt
Hey,

also das ist sehr schwierig von hier aus zu bewerten.. Wenn du dir unsicher bist, geh am besten zu deinem Frauenarzt und klär das ab..

Ich beispielsweise nehme seid 10 Jahren meine Pille und ich hab das ab und an mal das ich meine Tage gar nicht bekomme... Aber da es bei mir häufiger so ist, mach ich mich nicht mehr verrückt... Wenn es bei dir aber nicht normal ist und du ein ungutes Gefühl hast, klär es lieber ab..

Es kann natürlich an den Medikamenten liegen, muss es aber nicht..

Ist denn das Kondom mal gerissen oder ähnliches?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also wenn du jetzt am Ende deiner Pillenpause bist und vor kurzem 12 Tage lang AB genommen hast, dann meine Frage: Wann genau hast du damit angefangen und welches AB war es genau?
Hast du in Pillenwoche 1 angefangen? Wenn ja, war dir klar, dass du dann auch rückwirkend deinen Schutz verloren hast, falls du vorher noch Sex ohne Kondom hattest?
Vorausgesetzt es war ein Präparat, das die Pille unwirksam machen kann.

Grundsätzlich kann die Blutung in der Pause aber natürlich auch ohne kritischen Grund ausbleiben.
 

Benutzer138092  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Mit meiner ersten Pille hatte ich immer Probleme, dass ich meine Tage ziemlich unzuverlässig hatte, also mal zu früh, mal zu spät usw. Jetzt hab ich seit 4 Monaten eine neue und seitdem nicht wieder Probleme gehabt.
Ich will mich eigtl auch nicht verrückt machen weil ich ja weiß, dass es eigentlich nicht sein kann :-D aber irgendwie macht die Ungewissheit mich doch ein bisschen vogelig :-D
nee also gerissen oder so ist es nie...
[DOUBLEPOST=1425837967,1425837639][/DOUBLEPOST]
Also wenn du jetzt am Ende deiner Pillenpause bist und vor kurzem 12 Tage lang AB genommen hast, dann meine Frage: Wann genau hast du damit angefangen und welches AB war es genau?
Hast du in Pillenwoche 1 angefangen? Wenn ja, war dir klar, dass du dann auch rückwirkend deinen Schutz verloren hast, falls du vorher noch Sex ohne Kondom hattest?
Vorausgesetzt es war ein Präparat, das die Pille unwirksam machen kann.

Grundsätzlich kann die Blutung in der Pause aber natürlich auch ohne kritischen Grund ausbleiben.

also angefangen mit der ersten Pille bin ich am 9.2. und am 11.2. bin ich angefangen mit dem AB. Ich weiß leider nicht mehr wie es hieß :-D
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
also angefangen mit der ersten Pille bin ich am 9.2. und am 11.2. bin ich angefangen mit dem AB. Ich weiß leider nicht mehr wie es hieß :-D
Das solltest du aber noch wissen, denn es ist mitunter sehr wichtig. Also streng mal dein Gehirn an oder such das Rezept oder frag zur Not bei dem Arzt nach.

Am 11.2. hast du deinen Pillenschutz auch rückwirkend für die 7 Tage vorher evtl. verloren. Gab es da Sex ohne Kondom?
Wenn du den Namen des ABs nicht raus finden kannst, dann geh sicherheitshalber davon aus, dass es ein kritisches Präparat war. Also wenn es zu der Zeit Sex ohne Kondom gab, dann ist eine SS durchaus möglich.
 

Benutzer151494 

Benutzer gesperrt
Wenn ja, war dir klar, dass du dann auch rückwirkend deinen Schutz verloren hast,

Kannst du mir das bitte mal erklären wie das gehen soll? Wenn durch die richtige Einnahme der Pille kein Ei produziert wird, was ja die Wirkungsweise der Pille ist, wie soll rückwirkend eine Schwangerschaft entstehen?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Kannst du mir das bitte mal erklären wie das gehen soll? Wenn durch die richtige Einnahme der Pille kein Ei produziert wird, was ja die Wirkungsweise der Pille ist, wie soll rückwirkend eine Schwangerschaft entstehen?
Spermien können bis zu 7 Tage (realistisch sind 4-5) im Körper einer Frau überleben.
Und wenn der Pillenschutz bzw. die Wirksamkeit durch die AB-Einnahme wegfällt, dann kann ein Ei springen. Noch überlebende Spermien im Körper können das dann befruchten.
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Kannst du mir das bitte mal erklären wie das gehen soll? Wenn durch die richtige Einnahme der Pille kein Ei produziert wird, was ja die Wirkungsweise der Pille ist, wie soll rückwirkend eine Schwangerschaft entstehen?
Na wenn die Pille wirkungslos wird durch ein Medikament.
 

Benutzer138092  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja ich weiß, dass es ein hemmendes Präparat war. Habs mir ja vorher durchgelesen.
Hab aber das letzte halbe Jahr schon mit Kondom verhütet. Also praktisch ist eine SS nicht möglich.. trotzdem macht es mir Sorgen bzw ich mach mir Gedanken.
Ich denke ich werde mir auch kommende Woche einen Termin beim FA machen. Hatte nur gehofft dass mir hier evtl Angst genommen werden kann :-D
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wenn du dir Sorgen wegen einer SS machst, warum holst du dir dann nicht einfach einen Test und machst den? :ratlos:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wirkungslos denke ich nicht aber die Wirksamkeit könnte beeinträchtigt werden . Aber das war mir bewusst. Es ging mir eher um die rückwirkende Befruchtung :zwinker:
hab ich ja erklärt.
Und ob wirkungslos oder vermindert wirksam ist doch Haarspalterei.
Was nützt mir ein Verhütungsmittel, das nur zu 50% wirkt bzw. wer legt fest und wie zu wie viel Prozent es wirkt?
Es gibt nur wirksam oder nicht wirksam in dem Fall.
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Wirkungslos denke ich nicht aber die Wirksamkeit könnte beeinträchtigt werden . Aber das war mir bewusst. Es ging mir eher um die rückwirkende Befruchtung :zwinker:
Ein bisschen schwanger kann man nicht werden :zwinker: Der Rest wurde schon erklärt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren