Ausbildung

Benutzer121690  (44)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo, da ich leider keine Freundin habe und mein Freund meine Sorgen nicht versteht, schreibe ich euch:
ich habe ein Jahr Ausbildung zur Altenpflegehelferin hinter mir und hänge ab dem 1.Oktober zwei Jahre Ausbildung noch dran. Habe mich spät dafür entschieden und am Freitag weiß ich Bescheid, dass die Ausbildung klappt. Mein Freund meint, statt mich darüber zu freuen, mache ich mir Sorgen. Ich frage mich, war das die richtige Entscheidung, denn letztes Jahr hatte ich noch gesagt, ich mag keine weitere Ausbildung mehr machen, weil es Themen gab, die mir nicht zusagen. Habe Angst in der Klasse nicht gut anzukommen? Hoffe, ich finde mal Freunde dort (habe ich da zu hohe Erwartungen?); schaffe ich das mit dem Lernen? Komme ich bei den Kunden, die ich versorge, gut an? Packe ich die Ausbildung gut?
So lauten die Ängste/Sorgen, die ich mir mache und weiß nicht, wie ich eine Antwort/Antworten drauf finden soll bzw. wie ich mit den Sorgen umgehen soll!
Würde mich sehr über Antworten freuen! Vielleicht gibt es Menschen da draußen, denen es auch so geht?
Gruß Bianca
 

Benutzer122341 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey kann dich gut verstehen wie du dich fühlst hatte ich auch hinter mir.
Bin zurzeit auch in der Ausbildung zum Altenpflegehelfer.
Die 2 Jahre würde ich auf jeden falle mache ist einfach viel besser. Hab mir am Anfang der Ausbildung auch Gedanken gemacht ob ich das alles schaffe ob ich mit der Klasse zurecht komme und all sowas.
Ich habe mir am Anfang gesagt sche.. auf die Klasse zieh dein ding durch und gut ist. Wenn du in der Klasse nicht gut ankommen solltest egal du machst es doch nicht für irgend jemanden sondern für dich. Dazu kommt aber auch das eigentlich auch die Lehrer darauf achten das alle gut miteinander zurecht kommen und es kein Streit oder sowas gibt.
Ob du die Ausbildung schaffst liegt allein an dir wie du lernst und alles aber ich geben dir einen guten Tipp mache dich nicht verrückt nur weil du mal eine Arbeit verhaust habe mich am Anfang total unter Druck gesetzt und war echt nur am lernen und habe auch meist nur 1 oder 2 geschrieben aber auf dauer schafft man das nicht und mittlerweile sage ich mir auch gut egal eine Arbeit verhauen ist halt dann mal so.
Ich hoffe das ich dir ein bisschen weiter helfen konnte
 

Benutzer121690  (44)

Verbringt hier viel Zeit
Hi, hat gut getan, dies zu lesen! Wo machst du die Ausbildung denn?
In der Klasse muss man sich doch wohl fühlen, wie auf der Arbeit. Man arbeitet mit den Menschen zusammen... Soviel Selbstbewusstsein habe ich leider nicht, will gern daran arbeiten...
 

Benutzer122341 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich mache eine Ausbildung bei der AWO weiß nicht ob du die kennst.
Sicher muss man das aber ich kann dir soviel sagen ihr habt alle das gleiche Ziel und die die es nicht wirklich wollen fliegen auch ziemlich schnell wieder raus.
Mein Selbstbewusstsein ist auch nicht so hoch obwohl das irgend wie immer unterschiedlich ist aber das muss bei dir ja auch einen Grund haben.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Als ich vor vielen Jahren begonnen habe die Ausbildung zur Krankenschwester zu machen (die ich aber dann später wieder abgebrochen habe weil es für mich nicht das richtige war) da waren total unterschiedliche Altersgruppen in der Klasse. Von 17 Jährigen bis hin zu 40 Jährigen die haben das auch gepackt trotz Familie. Also bezüglich Alter würd ich mir da keine Sorgen machen. :zwinker:

Bezüglich Lernen, ja ich hab nach der Ausbildung zur Kindergartenhelferin auch gesagt ich mach nix mehr weil des echt für mich anstrengend war da Ende vom Lied war dass ich dann 4 Monate später noch eine Ausbildung machte zur Stützkraft. Habe das auch geschafft und du wirst das auch schaffen, wenn dein Partner hinter dir steht, dich unterstützt, dich aufbaut dann schaffst du das sicher!

Freundschaften können entstehen müssen aber nicht. Bei mir sind bei beiden Kursen welche entstanden selbst bei der Ausbildung zur Krankenschwester hab ich immer noch sehr intensiven Kontakt. :smile:


Viel Glück wünsch ich dir! :smile:
 

Benutzer121690  (44)

Verbringt hier viel Zeit
Vielen Dank für eure Antworten!
AWO kenne ich, denn da hätte ich auch eine Ausbildung machen können...
Ich will ja die Ausbildung schaffen und dass mich dre Freund aufbaut, aber er versteht das nicht so: wieso kann ich mich nicht freuen, sondern mache mir Sorgen! ich bin ja schon 35 Und da fällt einem das Lernen schwerer. ich habe nicht lange überlegt, ob ich die Ausbildung machen soll, deswegen zweifle ich, ob es richtig war. Bin ich wirklich bereit dafür? Wie merkt man das?
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Wie man das merkt? Freust du dich auf die Ausbildung? Wenn ja ist das schon mal ein gutes Zeichen! :smile:
Ob sie dir wirklich Spaß macht wirst du merken wenn du damit angefangen hast! Klar fällt das Lernen schwerer aber mit den richtigen Tipps und Freude an dem ganzen wird es dir leichter fallen. :zwinker: Und wenns doch nicht das richtige ist dann versuchst du entweder durchzuhalten oder du brichst ab und gehst eine andere Richtung an.
 

Benutzer121690  (44)

Verbringt hier viel Zeit
Hi, ich freue mich schon etwas auf die Ausbildung, aber die Angst und die Aufregung ist einfach stärker! Weiß nicht, wie ich damit umgehen soll!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren