Aus und vorbei! Aussprache?

Benutzer150930  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo ihr Lieben,

da Ihr mir bei meinem letzten Thema so gut geholfen habt, dachte ich ich schreibe noch mal hier rein. Mein altes Thema hat sich ja darum gedreht, dass ich mit meinem Ex Schluss gemacht hatte (mehr oder weniger) und es danach bereut habe. Ich hatte ihm einen Brief geschrieben, wo ich einige Sachen erklärt habe, aber explizit geschrieben habe, dass das kein Versuch ist ihn zurück zu bekommen weil das nicht möglich ist und ich das auch weiß.

Er hatte sich daraufhin ein paar Tage nicht auf den Brief gemeldet und dann habe ich ihn am Fasching getroffen. Ich hatte schon ein bisschen was getrunken und ihn dann gebeten mit mir zu reden. Ihr könnt euch sicherlich vorstellen wie das abgelaufen ist. Alkohol + Emotionen = garnicht gut. Ich hab jetzt keine Szene gemacht, musste aber trotzdem anfangen zu weinen. In solchen Situationen kann ich mich auch nicht zurückhalten.

Er war ziemlich direkt und meinte er hat damit abgeschlossen (was ich auch völlig verstehen kann). Trotzdem hat er mich sehr traurig angeschaut. Bin dann irgendwann gegangen weil mir das auch zu viel wurde, zudem er auch mit der da war, mit der er schon während unserer Beziehung geflirtet hatte. Er ist dann wohl anscheinend mit ihr gegangen. Danach habe ich von einem gemeinsamen Freund erfahren, dass ich zitiere: "Ich glaub schon, dass die zusammen sind". Hat mir natürlich sehr weh getan aber irgendwie konnte ich es mir schon denken.

Hab dann blöd reagiert über Whatsapp und ihn gefragt wieso er nicht die Eier hat mir zu sagen, dass er was mit ihr hat usw. Seine Antwort darauf war dann ein etwas längerer Text mit Diesem und Jenem und einer komischen Aussage. "Ich werde dich hier jetzt auch blockieren, da das zwischen uns rum ist so wie ich das sehe". Er ist aber 0 auf das Thema mit der Neuen eingegangen. Garnicht. Wir treffen uns heute Abend noch mal zu einer Aussprache.. Bin gespannt.

Die Fragen die mir jetzt aber im Kopf rumschwirren sind:
1. Wieso sagt er mir nicht, dass er mit ihr zusammen ist? (Er hat es im Übrigen auch noch niemandem erzählt oder sich anmerken lassen, außer diesem besagten Kumpel)
2. Wieso muss er mich überall blockieren, wenn er doch glücklich mit der Neuen wäre? (Ich schreibe ihm auch nicht, also fällt das als Grund schon mal weg)
3. Was hatte die Aussage "Ich werde dich hier jetzt auch blockieren, da das zwischen uns rum ist SO WIE ICH DAS SEHE" zu bedeuten?
4. Wenn ich frisch mit jemand neuem zusammen wäre, würde ich mich nicht mit meiner Ex treffen. Vorallem würde ich das als Neue garnicht zulassen so früh :grin:

Wie soll ich mich denn bei der Aussprache heute Abend verhalten? Insgeheim will ich ihn immernoch zurück, das gebe ich auch gerne zu. Ich werde aber nichts unternehmen um seiner Beziehung zu schaden und ich werde ihn auch sicher nicht anbetteln. Ich werde dazu einfach nichts sagen. Aber wie verhält man sich allgemein bei so einem Treffen? Das hatte ich noch nie :confused:

Was mir auch im Kopf rumgeht ist, dass das in der Zukunft sehr komisch werden wird weil wir wirklich den gleichen Freundeskreis haben..
 

Benutzer150752 

Meistens hier zu finden
1. Wieso sagt er mir nicht, dass er mit ihr zusammen ist? (Er hat es im Übrigen auch noch niemandem erzählt oder sich anmerken lassen, außer diesem besagten Kumpel)
2. Wieso muss er mich überall blockieren, wenn er doch glücklich mit der Neuen wäre? (Ich schreibe ihm auch nicht, also fällt das als Grund schon mal weg)
3. Was hatte die Aussage "Ich werde dich hier jetzt auch blockieren, da das zwischen uns rum ist SO WIE ICH DAS SEHE" zu bedeuten?
4. Wenn ich frisch mit jemand neuem zusammen wäre, würde ich mich nicht mit meiner Ex treffen. Vorallem würde ich das als Neue garnicht zulassen so früh :grin:
1. Vielleicht sind sie ja (noch) nicht zusammen oder wissen selbst noch nicht genau was es wird. Da wird er es nicht dir sagen bevor er selbst weiß was es ist.
Die andere Möglichkeit ist, dass er nicht wollte dass du eine Szene machst, wo du doch schon ziemlich emotional warst.
2. Naja du hast ihm ja geschrieben und offensichtlich möchte er das nicht.
3. Fang nicht an in den halben Satz alles mögliche reinzuinterpretieren. Für ihn ist es vorbei mit euch.
4. Vielleicht will er dir einfach damit die Chance geben abzuschließen. Endgültig. Damit kein Brief mehr nötig ist, die Treffen nicht so ausfallen wie das letzte und keine Nachrichten mehr kommen wie die letzte von dir?

Das wäre meine Einschätzung der Dinge.
Für die Aussprache würde ich an deiner Stelle überlegen, was du noch wissen, besprechen willst um abschließen zu können. Zum Beispiel wie ihr miteinander umgeht da ihr den gleichen Freundeskreis habt.
 

Benutzer150930  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Hey, danke für deine Antwort.

Er hatte mich ja schon von Anfang an blockiert, außer in Whatsapp. Bei dem Ex davor war es auch so.. Mich verwundert es immer sehr. Die Kerle machen Schluss, sind in einer neuen Beziehung und müssen einen trotzdem blockieren obwohl man keinen Kontakt mit ihnen aufnimmt.
 

Benutzer150752 

Meistens hier zu finden
Dann hatte ich dich falsch verstanden, ich dachte er hätte dich nach dem Treffen blockiert.
 
G

Benutzer

Gast
1. Wieso sagt er mir nicht, dass er mit ihr zusammen ist? (Er hat es im Übrigen auch noch niemandem erzählt oder sich anmerken lassen, außer diesem besagten Kumpel)
Weil es dich nichts mehr angeht.
2. Wieso muss er mich überall blockieren, wenn er doch glücklich mit der Neuen wäre? (Ich schreibe ihm auch nicht, also fällt das als Grund schon mal weg).
Vielleicht weil er einen Neuanfang machen wollte, einen radikalen Schnitt. Ich habe meinen Ex auch blockiert, obwohl ich wusste, er würde mir nicht mehr schreiben.
3. Was hatte die Aussage "Ich werde dich hier jetzt auch blockieren, da das zwischen uns rum ist SO WIE ICH DAS SEHE" zu bedeuten?
Dass er keinen Kontakt mehr zu dir will. Das "so wie ich das sehe" zeigt in meinen Augen, dass er sehr wohl begriffen hat, dass es für dich noch nicht vorbei ist. Für ihn aber schon.
4. Wenn ich frisch mit jemand neuem zusammen wäre, würde ich mich nicht mit meiner Ex treffen. Vorallem würde ich das als Neue garnicht zulassen so früh :grin:
Um dir noch was Gutes zu tun, da du ja offensichtlich noch einen endgültigen Abschluss benötigst. Im Übrigen ist seine "Neue" (wenn sie es denn ist) auch nicht du. Auch wenn du das nicht tun würdest, heißt das nicht, dass sie es nicht komplett anders handhaben könnte.

In meinen Augen gibt es für so ein Treffen keine Verhaltensregeln. Ich würde mir nicht mehr davon versprechen, als dass ihr im Guten auseinander gehen könnt.
 
G

Benutzer

Gast
Moment mal, also du hast mit ihm Schluss gemacht, obwohl du das "eigentlich" nicht wolltest, hast ihn dann aber auch noch einen Brief geschrieben in dem explizit steht, dass das kein Versuch sein soll in zurück zu erobern?.

Und dann bist du sauer wenn er eine andere Freundin gefunden hat und es dir nicht gesagt hat?

Tut mir leid, aber ich verstehe nicht so ganz was dein Problem ist bei Frage eins^^.

Frage 2 und 3: Habt ihr denn nach der Trennung beschlossen noch Freunde zu bleiben?
Wenn nicht, könnte er das vielleicht getan haben um noch besser mit dem ganzen abzuschließen und um auf jeden Fall zu verhindern, dass du nochmal zu ihm Kontakt aufnimmst.
Wenn er keinen Kontakt mit dir will kannst du ihn nicht dazu zwingen und solltest es akzeptieren.

Frage 4: also meine Freundin hatte vor der Beziehung mit mir schon einen Freund. Die Beziehung ging über ein Jahr und dann hat er einfach Schluss gemacht. Das hat meine Freundin nie so richtig verarbeiten können und auch als ich schon mir ihr zusammen war, hatte sie damit noch oft zu kämpfen.
Also hat sie mich gefragt ob sie sich denn nicht nochmal mit ihrem Ex treffen könnte, natürlich nur wenn ich ja sagen würde. Hätte auch dabei sein können aber ich vertraue ihr voll und ganz. Habe sie dann zum vereinbarten Treffpunkt gefahren und sie hat über eine Stunde mit ihm geredet. Danach war ihr der Grund klarer und es ging ihr viel besser. Außerdem ist ihr dann aufgefallen, dass es wohl doch nicht der richtige für sie war, weil er sich ganz schön verändert hat.
So lange Rede kurzer Sinn, ist doch gut wenn ihr euch nochmal aussprecht, so könnt ihr beide damit besser abschließen.

Tut mir leid, wenn ich ein bisschen hart klinge^^
 

Benutzer150930  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Ich weiß nicht wie ihr zwei das seht, aber ich kommen mit dieser ganzen Blockiererei überhaupt nicht klar.. Ich habe noch nie einen meiner Exfreunde blockiert. Nicht weil ich sie als Freund behalten wollte oder sogar für eine Beziehung zurück haben wollte. Ich habe sie nie blockiert weil das irgendwie respektlos finde. Ganz egal wer was getan hat, ich finde es ganz schlimm wenn man einen Menschen, mit dem man lange Zeit verbracht hat aus seinem Leben "löscht".
 
G

Benutzer

Gast
hm, ich kann dich schon ein bisschen verstehen, aber wenn nun "dieser" Mensch nichts mehr mit dir zu tun haben will?
Ob er dich jetzt blockiert oder dir nie mehr schreibt, wo ist da der Unterschied?
Vor allem hast du ja auch geschrieben, dass du ihn nicht mehr anschreiben willst.
 

Benutzer150930  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Tut mir leid, wenn ich ein bisschen hart klinge^^

Das klingt überhaupt nicht hart, ist ja die Wahrheit. Ich habe mit ihm Schluss gemacht bzw. wir beide obwohl ich das insgeheim nicht wollte. Auf der einen Seite hatte ich schon das Gefühl, dass es nicht mehr funktioniert aber auf der anderen Seite wollte ich es probieren. Irgendwie ist es dann bei unserem Schlussgespräch so entstanden, dass dann Schluss war. Wahrscheinlich komm ich deswegen nicht so richtig damit klar, weil ich es eigentlich nicht wollte. Ich bin ihm auch nicht sauer, dass er eine Neue hat. Das war mir sowieso klar. Ich finde es nur immer schlimm, dass Männer einen so schnell ersetzen können. Ich hatte auch etwas mit einem anderen danach, das streite ich nicht ab. Aber Männer sprechen immer sofort von neuer Liebe und das verstehe ich nicht. Sie tauschen die einfach aus, komplett. Das hab ich schon bei vielen Männern auch in meinem Freundeskreis erlebt.
 

Benutzer150752 

Meistens hier zu finden
Ich habe jetzt mal deinen alten Thread gelesen und kann das mit den Blockieren nachvollziehen.
Ich mache das auch, wenn ich nicht mehr sehen möchte was der andere macht, mit wem er unterwegs ist usw., wenn mich das alles runterzieht und ich erst mal Abstand brauche. Da geht es dann primär um Selbstschutz, da es schwer ist ständig Fotos und Aktivitäten von ihm/ihr zu sehen.
[DOUBLEPOST=1424179528,1424179442][/DOUBLEPOST]
Aber Männer sprechen immer sofort von neuer Liebe und das verstehe ich nicht. Sie tauschen die einfach aus, komplett. Das hab ich schon bei vielen Männern auch in meinem Freundeskreis erlebt.
Aber das hat er doch gar nicht, er hat doch noch nichtmal gesagt ob sie zusammen sind oder nicht, oder?
 

Benutzer150930  (29)

Verbringt hier viel Zeit
hm, ich kann dich schon ein bisschen verstehen, aber wenn nun "dieser" Mensch nichts mehr mit dir zu tun haben will?
Ob er dich jetzt blockiert oder dir nie mehr schreibt, wo ist da der Unterschied?
Vor allem hast du ja auch geschrieben, dass du ihn nicht mehr anschreiben willst.

Ich finde zwischen blockieren und einfach nicht mehr schreiben ist ein großer Unterschied. Blockieren kommt für mich immer so rüber wie "mir komplett scheißegal was mit dir ist, ich will dich nie wieder sehen ich hasse dich" So kommt das für mich rüber. Wieso muss man sich denn nach der Beziehung hassen und blockieren, wenn man doch irgendwann mal glücklich war.
 
G

Benutzer

Gast
Ok, das jetzt auf alle "Männer" zu beziehen ist ein bisschen har, findest du nicht auch?

Es kommt natürlich auch immer darauf an, wer die Beziehung beendet. Wenn ihr schon lange eine Krise hattet, kann es ja sein, dass er schon länger mit dem Thema abgeschlossen hat und quasi nur auf den Schlussstrich gewartet hat.
Aufgrund dessen er auch schneller wieder für eine neue Beziehung bereit war, schon mal daran gedacht?
 

Benutzer150930  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Aber das hat er doch gar nicht, er hat doch noch nichtmal gesagt ob sie zusammen sind oder nicht.

Wird aber nicht mehr lange dauern denke ich. Ist mir auch egal! Hat mir gefälligst egal zu sein! :zwinker: Wenn du meinen alten Thread gelesen hast, kannst du sicher verstehen wieso es so schlimm ist, dass er genau mit der Person was neues anfängt. Ist die gleiche, mit der er damals geflirtet hatte..
 
G

Benutzer

Gast
Ich finde zwischen blockieren und einfach nicht mehr schreiben ist ein großer Unterschied. Blockieren kommt für mich immer so rüber wie "mir komplett scheißegal was mit dir ist, ich will dich nie wieder sehen ich hasse dich" So kommt das für mich rüber. Wieso muss man sich denn nach der Beziehung hassen und blockieren, wenn man doch irgendwann mal glücklich war.

Heißt ja nicht, dass er dich für immer blockiert. Vielleicht macht er das jetzt erst einmal weil er einfach immer noch verletzt ist und es ihn dadurch ein bisschen besser geht.
Den Kontakt kann er dann ja wieder aufnehmen.
 

Benutzer150930  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Es kommt natürlich auch immer darauf an, wer die Beziehung beendet. Wenn ihr schon lange eine Krise hattet, kann es ja sein, dass er schon länger mit dem Thema abgeschlossen hat und quasi nur auf den Schlussstrich gewartet hat.
Aufgrund dessen er auch schneller wieder für eine neue Beziehung bereit war, schon mal daran gedacht?

Ich komme damit einfach nicht klar, wenn mich jemand aus seinem Leben "entfernt". Ich könnte sowas nie.
 
G

Benutzer

Gast
hey, ich kann dich verstehen, dass das hart ist, vor allem weil du anscheinend eine ganz andere Sichtweise hat wie er.
Aber du kannst das doch jetzt auch nicht mehr ändern oder?

Trefft euch, sprecht euch aus und dann lass mal ein bisschen Gras über die Sache wachsen, auch wenns blöd klingt aber die Zeit heilt alle Wunden.
Du wirst schon über ihn hinwegkommen und jemanden neues finden :zwinker:
 

Benutzer6428 

Doctor How
Sagen wirs mal so..ich würde sehr wahrscheinlich genau so reagieren und ich kann dir auch genau erklären warum.

Wenn mir meine Ex einen Brief schreibt, in dem sie explizit erklärt, dass das kein Versuch sei, mich zurückzugewinnen, wüsste ich SOFORT, dass sie mich zurückgewinnen will. Warum sonst sollte man das erwähnen müssen? Weil man die anderen Zeilen des Briefes, die eindeutig darauf zusteuern negieren kann?

Wenn ich aber nun von meiner Ex verlassen worden wäre und vielleicht sogar schon vorher gemerkt habe, dass es nicht passt, dann habe ich gleich zwei Gründe diese Beziehung endgültig zu begraben.

Jetzt kommt noch hinzu, dass du scheinbar genau diese Fakten nicht siehst und nicht sehen willst. Er hat es dir sogar schon direkt gesagt: Für ihn ist die Sache vorbei.


Egal ob er eine neue hat, single ist, oder sich durch die 2. Fußball Bundesliga der weiblichen UND männlichen Mannschaften bumst, es geht dich einfach nichts mehr an und er ist dir da keine Erklärung schuldig. Das scheint er auch zu wissen.

Mit diesem Hintergrund finde ich es schon recht großzügig, dass er sich auf ein Treffen mit dir eingelassen hat.
Er braucht scheinbar keinen Abschluss.

Das Problem ist: Du willst keinen, womit du das Gespräch abermals zu nutzen versuchst, um ihn doch wiederzugewinnen. Vermutlich wird er an dieser Stelle selbiges auch abbrechen. Denn deine Eifersuchtsaktion, die in keinem Fall gerechtfertigt war, hat die gleiche Reaktion hervorgebracht: Wer nicht hören will, muss fühlen.

Letztlich will er sich nur schützen, weil es für ihn sicher auch nicht leicht war, aber für mich sieht es so aus, als wenn er mit dir abgeschlossen hat. Vielleicht hat er ne Neue, vielleicht aber auch nicht. So oder so hat er sich wohl entschieden, die Sache mit dir endgültig zu begraben...

Sorry, wenn das jetzt etwas hart kam. Ich denke du solltest dich aber langsam mit den Fakten anfreunden und verstehen lernen, dass jede Handlung ihre Konsequenzen hat.
 

Benutzer144211 

Verbringt hier viel Zeit
1. Wieso sagt er mir nicht, dass er mit ihr zusammen ist? (Er hat es im Übrigen auch noch niemandem erzählt oder sich anmerken lassen, außer diesem besagten Kumpel)

Es geht dicht nichts an, mit wem er zusammen ist. Er ist dir absolut keine Rechenschaft schuldig.

2. Wieso muss er mich überall blockieren, wenn er doch glücklich mit der Neuen wäre? (Ich schreibe ihm auch nicht, also fällt das als Grund schon mal weg).

Das Blockieren hat nichts damit zu tun, ob er mit der Neuen glücklich ist oder nicht. Interpretiere da doch nicht so viel rein. Du suchst geradezu nach Indizien, die darauf hinweisen könnten, dass er mit ihr nicht glücklich ist.
Er will einen klaren Schnitt. Und wer garantiert ihm, dass du ihn nicht mehr kontaktierst? Du hast ihm ja auch diesen Brief geschickt. Er kann sich doch nicht auf deine Aussage bzw die bloße Annahme verlassen, dass du darüber hinweg bist und ihn nicht mehr kontaktierst. Er geht lieber auf Nummer sicher und blockiert dich - er will sich und seine frische Beziehung schützen.
Blockieren hat auch gar nichts mit "Ich hasse dich" zu tun. Ihr habt euch getrennt, ihr habt nicht beschlossen Freunde zu bleiben und du hast mehrmals beweisen, dass du nicht über ihn hinweg bist. Warum soll er dich nicht blockieren? Warum soll er dich nicht aus seinem Leben löschen?

3. Was hatte die Aussage "Ich werde dich hier jetzt auch blockieren, da das zwischen uns rum ist SO WIE ICH DAS SEHE" zu bedeuten?

Die Aussage bedeutet nur, dass ER nu anfängt und weiß, dass das mit euch vorbei ist - und dass er weiß, dass du noch nicht an diesem Punkt bist.
4. Wenn ich frisch mit jemand neuem zusammen wäre, würde ich mich nicht mit meiner Ex treffen. Vorallem würde ich das als Neue garnicht zulassen so früh :grin:

Er trifft sich mit dir, um dir einen endgültigen Abschluss zu ermöglichen. Er tut das nicht, weil er die Neue nicht will, er will dich nicht zurück. Er weiß, dass es dir nicht gut geht und versucht, dir einen endgültigen Abschluss zu ermöglichen. Es geht dich auch gar nichts an, was seine Ex davon denkt, ob sie das erlaubt und es tut nichts zur Sache, ob du das an ihrer Stelle erlauben würdest. Ganz ehrlich: hätte sie ihm das Treffen verboten und du hättest davon Wind bekommen,wärest du doch genauso am Keifen weil sie ihn an der kurzen Leine halten würde und du ja gaaar keine Hintergedanken hättest.
Sie kann es dir nicht recht machen. Egal was sie tut.

Verhaltensregeln für so ein Treffen gibt es nicht. Ich würde mich einfach emotional zurückhalten und das Gespräch nutzen, um abzuschließen. Such nicht nach Hinweisen darauf, was die Neue falsch macht, dass er unglücklich ist und du noch eine Chance hast. Das wird nicht passieren.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren