Augenlid zuckt

Benutzer95651  (36)

Beiträge füllen Bücher
Hallöchen!

Also, seit über einer Woche zuckt mein linkes Augenlid andauernd, es ist echt nervig!
Hatte das schonmal jemand so lange?
Kennt jemand was dagegen?

Würde ungern wegen einem zuckenden Augenlid zum Arzt rennen, besonders, weil es dann nie zuckt, wenn jemand draufsieht :rolleyes:

Aber es macht mich verrückt!

Lg Möwe
 

Benutzer110436  (37)

Sehr bekannt hier
Kaffeekonsum reduzieren^^
Naja, es könnte auch Stress oder etwas anderes sein. Dein Doc wird dir wohl ähnliches sagen.
Schau erstmal, was deinen Körper oder Geist solchem Stress aussetzen könnte und versuche, diesen Faktor dann zu reduzieren.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
jo, kenn ich - magnesium hilft. wie bei zuckungen im bein oder sonstwo.
akut hilft bei mir zumindest wärmen, das macht die muskeln die blöde rumzucken warm und entspannt, was sie beruhigt.
 

Benutzer119178 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hab sowas auch bei Überanstrengung - vielleicht zu viel auf den Bildschirm geschaut?
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo,

dieses nervige Augenlidzucken kenne ich auch.
Allerdings hielt das bei mir über mehrere Wochen an, wobei ich während dieser Zeit extrem unter Stress stand und meine Augen wohl auch zusätzlich überlastet waren, weil ich arbeitsbedingt extrem viel am Computer hockte.

Eine Woche Liderzucken finde ich noch nicht besorgniserregend...meistens verschwindet das Ganze so schnell wie es gekommen ist - wenn man nicht permanent daran denkt und sich auch nicht hineinsteigert.
Allerdings sollte man irgendwann nach ein paar Wochen doch einmal zum Arzt gehen, wenn es nicht aufhört oder sogar schlimmer wird.
Nicht dass es sich dann doch um einen ausgewachsenen Tic handelt, dessen Ursache man gezielt auf den Grund gehen muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer122470 

Klickt sich gerne rein
Schließe mich der edlen Löwin mal wieder an. Gerade bei Jugendlichen kann sowas kommen und gehen, wobei die Maßnahmen wie Stress reduzieren und gesunde Ernährung mit genügend Mineralstoffen etc. nie schaden können. Aber wenn das nicht hilft, sollte sich das mal ein Neurologe ansehen (in dem Fall zum Hausarzt und sich gegebenenfalls weiterüberweisen lassen).
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hatte ich auch schon. Über einige Wochen. Komischerweise habe ich gar nicht gemerkt, wie das Zucken wieder verschwunden ist. Ich würde auch noch ein wenig abwarten und Stress reduzieren.
 

Benutzer95651  (36)

Beiträge füllen Bücher
Danke für eure Antworten!
Sonst kannte ich das nur, dass das mal einen Tag vorkam.
Aber zur Zeit habe ich Null Stress, der ist seit 2 Wochen vorbei und seit dem Urlaub war ich ziemlich gechillt :hmm:
Am Rechner sitze ich ach nicht mehr als sonst und es fing an, als ich im Urlaub war, also gar kein PC in der Nähe.

Ich versuche es einfach mal mit Magnesium und Calcium!
Vielen Dank!
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Mir war einmal ein Haar (eines von den Augenbrauen oder ein Stück vom Haareschneiden) so unglücklich ins Auge geflogen,
daß es vermutlich in der Nacht dahinter gerutscht ist.
Das hat sich auch in solch einem Zucken der Lider geäußert.
Nach einigen Tagen habe ich dann ein Stück des Haares unter dem oberen Lid hervorschauen gesehen und konnte es dann langsam nach unten herausziehen. Ich weiß nicht mehr wie lang es war, aber schon einige cm.

Etwas anderes könnte auch eine Reizung der Lider oder eine Entzündung an einer Wimper sein.

Wenn Du ganz sicher gehen willst, daß es auch keine Augenentzündung oder ein akutes "trockenes Auge" ist,
dann solltest Du doch zum Augenarzt gehen.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
B12 Mangel ist ein häufiger Grund für fast Parkinson-ähnliche Zuckungungen. Wenn sowas länger anhält sollte man aber auch mal den Nerv dort untersuchen lassen. Manchmal kann er sich der entzünden. Bluthochdruck kann das auch verursachen.
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Es können auch einfach nur ein paar Wimpern sein, die sich überkreuzen und "verhaken", muß also nicht gleich etwas Schlimmes sein :zwinker:
 

Benutzer95651  (36)

Beiträge füllen Bücher
Danke für die Tipps!
Da ich eh oft Magnesium einnehme, hab ich mir zusätzlich auch mal Calcium-Brause besorgt.

Entweder liegt es daran oder es ist einfach nur Zufall, dass es heute kein einziges Mal gezuckt hat.
 

Benutzer122743 

Ist noch neu hier
Was für ein Zufall aber auch ;-) meld dich doch nochmal, obs das war.
 

Benutzer95651  (36)

Beiträge füllen Bücher
Es war wohl doch Zufall... Heute war es den ganzen Tag extrem schlimm, aber hatte wenig und schlecht geschlafen und Stress.
Ich warte nochmal das Wochenende ab und gehe dann wohl doch mal zum Arzt :geknickt:
 
D

Benutzer

Gast
Hm, ich hatte das auch mal eine Zeit lang und wusste auch gar nicht weswegen. Wenn ich so recht überlege, hat es bei mir damals wahrscheinlich am Stress und der Übermüdung gelegen.
Ich weiß ja nicht, wie stark das bei dir ist, aber wie du siehst, ist das auch auf natürlichem Weg wieder wegzukriegen. Bei mir ist das einfach nach ner Zeit verschwunden, obwohl ich dagegen gar nichts bewusst unternommen habe.
Wenns jetzt gar nicht mehr aufhört würde ich mir zumindest einen ärztlichen Rat einholen, denn die Ursachen dafür können ja ganz unterschiedlich sein.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Ohja, das kenne ich zur Genüge, als Kind hatte ich das wohl öfters.
Auch sogar mal über 1,2 Wochen war der Rekord. Das war so lästig weil ich oft das betroffene Auge nicht mehr richtig öffnen konnte wegen dem Gezucke.
Ich weiß bis heute nicht woher es kam. Gemacht hab ich dagegen eigentlich gar nichts, ist von selbst wieder verschwunden. Total komisch aber es war dann so schnell weg wie es gekommen ist im Endeffekt...
 
S

Benutzer

Gast
Ich hab das auch manchmal dan nervt ganz schön... Wie viele schon sagten Stress und Übermüdung
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren