Gesundheit Augen lasern - wer hat Erfahrung?

G

Benutzer

Gast
x
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Benutzer

Gast
x
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Und was garantieren die da einem lebenslang?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wenn ich die Kohle hätte, ich würde wohl auch sehr ernsthaft darüber nachdenken :smile: Aber ob 3000 oder 5000 Euro, das ist für mich definitiv utopisch :frown:
Kann deinen Wunsch aber verstehen :zwinker:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mein Favorit wäre momentan die C-TEN Methode, die vollständig automatisiert und gänzlich ohne mechanische Eingriffe auskommt. Kostenpunkt ~1700€ mit allem drum und dran, inkl. lebenslange Garantie mit nachlasern
Auch wenn eine Laserbehandlung für mich allerhöchstens eine Notlösung wäre, wenn ich mal ohne Sehhilfe nicht mehr skifahren kann (und ich danach eine Brille mit Fensterglas tragen würde, weil ich mich ohne Brille total hässlich finde), finde ich das Thema und die verschiedenen Methoden sehr interessant.

Gibt es irgendwelche Informationen, wie diese C-TEN-Methode genau funktioniert?
Wo und wie wird Material abgetragen? Wie wird das abgetragene Material entfernt? Ich finde dazu leider keine sinnvollen Informationen.

Bei der SMILE-Methode kann ich die Funktionsweise ziemlich gut nachvollziehen (im AMA-Thread habe ich versucht, das ein wenig zu beschreiben) und halte sie für sehr durchdacht und sinnvoll.
Und dazu ist mir der Hersteller der Anlagen für die SMILE-Methode (Zeiss) auch sehr sympathisch, da ich schon mit diversen anderen Geräten von Zeiss arbeiten durfte und mich all diese Geräte qualitativ voll und ganz überzeugt haben.
Für mich persönlich wäre die Nachvollziehbarkeit der Behandlungsmethode und das Vertrauen in die dazu verwendeten Anlagen nämlich sehr wichtig, wenn ich mich jemals für eine Behandlung entscheiden sollte. Immerhin wird da an meinen Augen herumgepfuscht und es gibt kaum etwas, das mir wichtiger ist, als mein Augenlicht.
 
G

Benutzer

Gast
Off-Topic:
und ich danach eine Brille mit Fensterglas tragen würde, weil ich mich ohne Brille total hässlich finde

Das dachte ich bei mir auch, tatsächlich hatte ich in den letzten 23 Monaten abgesehen von meiner Sonnenbrille vielleicht an drei Tagen eine Brille mit Fensterglas auf - find es so einfach viel praktischer und hübsch find ich mich mittlerweile auch ohne Brille. :smile:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Das dachte ich bei mir auch, tatsächlich hatte ich in den letzten 23 Monaten abgesehen von meiner Sonnenbrille vielleicht an drei Tagen eine Brille mit Fensterglas auf - find es so einfach viel praktischer und hübsch find ich mich mittlerweile auch ohne Brille. :smile:
Das ist ja interessant!
Allerdings gibt es bei mir noch einen anderen Grund, weshalb ich wohl kaum auf eine Brille verzichten könnte: Ohne schützendes Glas sind meine Augen extrem empfindlich bezüglich Wind und Zugluft: Da reicht schon ein kleiner Windhauch, dass meine Augen stark tränen.
 
G

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Das ist ja interessant!
Allerdings gibt es bei mir noch einen anderen Grund, weshalb ich wohl kaum auf eine Brille verzichten könnte: Ohne schützendes Glas sind meine Augen extrem empfindlich bezüglich Wind und Zugluft: Da reicht schon ein kleiner Windhauch, dass meine Augen stark tränen.

Da ist aber bei beidem auch viel Gewöhnungseffekt dabei. Wie lang bist du schon Brillenträger? Ich bekam als Zweijährige meine Brille und konnte mich nicht dran erinnern, wie ich "dauerhaft" ohne Brille aussehe, also von den Ausnahmen von duschen usw. mal abgesehen.

Ich mochte mich anfangs ohne Brille gar nicht, bis sich rausstellte, dass das einfach der Gewöhnungseffekt ist und nach einer Fotostrecke mit einem Profifotografen für ein neues Portraitbild (für Bewerbungen) fand ich die Fotos so gelungen, dass ich mich selber auch schön fand ohne Brille. :smile:

Und zum Thema Empfindlichkeit bei Windhauch und Zugluft: Da ist tatsächlich auch viel Gewöhnungseffekt mit dabei. Meine Augen waren anfangs auch von Wind und Wetter nicht begeistert, heute ist es meinen Augen so gut wie gleichgültig. Ganz selten vermisse ich mein "Schutzschild", z.B., also mir vorgestern im Pool eine Fliege ins Auge geflogen ist. :grin:

Aber wenn du dich lasern lasst - probier es einfach mal aus, zuhause ohne Brille. Geh mal bei wenig Wind spazieren ohne Brille. Ich sag dir trotz allem: Das ist ein ganz neues Lebensgefühl, nicht ständig auf sein Nasenfahrrad angewiesen zu sein. Sport, v.a. Gruppensport wie Volleyball usw. macht ohne Brille auch viel mehr Spaß, da man sich nicht ständig um seine Brille sorgen muss, die potentiell kaputt gehen könnte und man dann halbblind dasteht und nicht mal mehr mit dem Auto heimfahren darf/kann...
 
G

Benutzer

Gast
x
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
strawberries
Solange ich noch ohne Sehhilfe skifahren kann (Brille unter der Skibrille ist einfach bescheuert, weil sie ständig beschlägt), kommt eine Laserbehandlung für mich nicht in Frage. Schon alleine das Risiko von Problemen beim nächtlichen Autofahren hält mich davon ab.
Für den Sport habe ich eine Titanflex-Brille, die fast unkaputtbar ist und mit der ich super zurecht komme. Für die Autofahrt nach Hause verwende ich dann meine normale Alltagsbrille. Das ist also kein Problem für mich.


Earl von H
Diese Videos habe ich auch schon gefunden, aber eine Sache ist mir weiter unklar:
Für die Behandlung muss ja Hornhautmaterial abgetragen werden, um deren Form so anzupassen, dass die Fehlsichtigkeit ausgeglichen wird. Aber wo wird dieses Material entfernt? Im Gegensatz zur SMILE-Methode wird ja kein Leintikel (also das aus der Mitte der Hornhaut ausgelöste Material) aus der Hornhaut rausgezogen.
Wird also direkt Material von der Hornhautoberfläche abgetragen? (Anschließend bekommt der Patient ja eine "Schutz-Kontaktlinse". Soll die die flächige Wunde auf der Hornhautoberfläche schützen?)
Das würde mir nicht gefallen, da die Hornhautoberfläche stabiler, als das Hornhautinnere ist und dementsprechend eine gewisse Schutzfunktion bietet. Der kleine mit dem Femotsekunden-Laser erzeugte Schnitt in der Horhnhautoberfläche, durch den bei der SMILE-Methode das Lentikel entfernt wird, ist mir da deutlich lieber.
Oder wird hier irgendwie im Inneren der Hornhaut das Material so bearbeitet, dass es spurlos verschwindet und nicht rausgeholt werden muss? (Das kann ich mir aber nun wirklich nicht vorstellen...)

Letztendlich musst du wissen, ob du der Methode traust, oder nicht.
Aber mangels ausreichender öffentlich zugänglicher Informationen wäre mir das alles zu unklar und schwammig und ich würde die SMILE-Methode bevorzugen. (Wenn mir der Arzt die Methode plausibel erklärt und ich sie dann für gut und sinnvoll befinde, könnte ich mich natürlich auch davon überzeugen lassen...)
 
G

Benutzer

Gast
x
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Aha. Irgendwie scheint das nur im Inneren der Hornhaut abzulaufen, ohne deren Oberfläche zu beschädigen. Das hört sich ja schon mal ziemlich gut an.
Es wundert mich nur, was mit dem Material passiert, das innerhalb der Hornhaut zerstört wird.
Aber letztendlich ist es ja vor allem wichtig, dass du dem Verfahren vertraust und nicht, ob ich es verstehe. :zwinker:
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Earl von H Ich würde es lassen. Gerade wenn du trockene Augen hast, denn Lasern verschlimmert das Problem. Bei mir ist es dieselbe Ausgangslage: Schlechte Augen und wegen extrem trockener Augen kann ich nur selten (Tages-)linsen tragen. Mir wäre das Risiko zu hoch, dass meine Augen nach dem Lasern noch mehr im Eimer sind :hmm:...
 

Benutzer6428 

Doctor How
Alle Jahre wieder...
Schaue ich mir das ganze an..und stelle immer wieder fest:
a) Ich bin absolut am Rand mit meinen Werten...kann also sein, dass es so oder so nie gemacht wird und das Risiko ist auch höher
b) Es gibt immer immer ein Restrisiko. Das Risiko hinterher nie wieder richtig sehen zu können ist für mich zu massiv.

Ergebnis: Doch lieber Brille / Kontaktlinsen

*seufz* :grin:
 
G

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Damian Damian ich weiß selbst nicht, ob ich es gemacht hätte, wenn ich nicht diese ständigen Schmerzen gehabt hätte und Kontaktlinsen vertragen hätte. Aber ich denke, wenn man sich einen seriösen Augenchirurgen sucht, der Referenzen aufweisen kann, das in einer seriösen Klinik macht... dann ist das Risiko sehr, sehr gering.

Wie gesagt, mit Stand 2015 haben mein Chirurg und sein Companion 1.100 Patienten nach der ReLex Smile-Methode operiert, und nur bei einem musste nachgebessert werden und beim zweiten war zum Zeitpunkt meines Operationsgesprächs in Abklärung, ob nachgebessert werden muss. Und in beiden Fällen waren die beiden nicht blind, sondern nicht auf 100 % Sehkraft, aber eben auch nicht irgendwo bei 30 %.
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Off-Topic:

sollte das dein blog sein möchte ich anmerken, dass es zwar nett ist, im datenschutztext zu behaupten dass _anonymizeIp() eingesetzt wird, aber ziemlich fail (und rechtlich unsicher), dass am ende nicht zu tun :ninja:
Haha, schön wär's. :grin: Dann wäre ich jetzt verheiratet und würde dauernd tolle Kosmetik zugeschickt bekommen. :love:
 

Benutzer6428 

Doctor How
Off-Topic:
Damian Damian ich weiß selbst nicht, ob ich es gemacht hätte, wenn ich nicht diese ständigen Schmerzen gehabt hätte und Kontaktlinsen vertragen hätte. Aber ich denke, wenn man sich einen seriösen Augenchirurgen sucht, der Referenzen aufweisen kann, das in einer seriösen Klinik macht... dann ist das Risiko sehr, sehr gering.

Wie gesagt, mit Stand 2015 haben mein Chirurg und sein Companion 1.100 Patienten nach der ReLex Smile-Methode operiert, und nur bei einem musste nachgebessert werden und beim zweiten war zum Zeitpunkt meines Operationsgesprächs in Abklärung, ob nachgebessert werden muss. Und in beiden Fällen waren die beiden nicht blind, sondern nicht auf 100 % Sehkraft, aber eben auch nicht irgendwo bei 30 %.
Naja..ich bin mit meiner Sehfähigkeit am Rand oder drüber (bin Weitsichtig UND hab eine starke Hornhautverkrümmung). Das ist so weit im Randbereich, dass manche Methoden gar nicht gehen und deswegen lieber nicht...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren