Auf jeden Topf passt ein Deckel... oder doch nicht?!

Auf jeden Topf passt ein Deckel?

  • Ja, jeder findet irgendwann den richtigen

    Stimmen: 36 56,3%
  • Nein, glaube das nicht

    Stimmen: 28 43,8%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    64

Benutzer39596 

Verbringt hier viel Zeit
Diracz schrieb:
(Und bevor wieder die üblichen Gegenargumente kommen: Ich rede ausdrücklich nicht von sexueller Erfahrung, sondern von allgemeiner Beziehungserfahrung!)

:eek4: Respekt und liebevollen Umgang hat man oder nicht. Überschätze nicht, was man lernen kann von und in Beziehungen. Ich würde niemanden wegen Unerfahrenheit ablehnen, wie dämlich wäre denn das?
 

Benutzer16265 

Verbringt hier viel Zeit
Grinsekater1968 schrieb:
vermutlich ist er auf dem Weg zu Dir von der richtigen Straße abgekommen und sieht es natürlich auch nicht ein, mal nach dem Weg zu fragen

*lol*
Ja eben.. und wir werden uns nieeeeeeeeee treffen! :eek:
Idiot halt *ggg*
 

Benutzer39596 

Verbringt hier viel Zeit
Dirac schrieb:
Aber die Oma hatte doch vorher schon Partner gehabt, nehme ich an? :eek:

Hatte sie schon, einen Ehemann der vor einigen Jahren verstorben is und aber nie so wirklich lieb war zu ihr, der Neue is jetzt ihre große Liebe :herz: *haach*

(den ALten hätte sie schon eher verlassen müssen, dann wärs wohl auch eher was geworden... natürlich :eek4: )
 

Benutzer31694 

Verbringt hier viel Zeit
largerthan... schrieb:
aber solange der zug nicht weg ist, hat man ihn nicht verpasst- ganz egal wie unwahrscheinlich es erscheint ihn noch zu kriegen.
Also wenn ich zum Bahnsteig hechte und der Zug vor meinen Augen anfährt dann habe ich den de-fakto verpasst - auch wenn noch eine infinitessimal kleine Chance besteht aufzuspringen und die Tür aufzureißen :zwinker:

popperpink schrieb:
Ich denke, man ist so wählerisch wie man ist. Egal ob jetzt oder in 30 Jahren
Ich denke man wird schon signifikant wählerischer, oder sagen wir unflexibler, weniger kompromissbereit.

popperpink schrieb:
Ich würde niemanden wegen Unerfahrenheit ablehnen, wie dämlich wäre denn das?
Du vielleicht nicht, andere schon - und gar nicht mal soo wenige.
Und das muss gar nicht mal zwangsweise "dämlich" sein sondern beruht vieleicht einfach auf Enttäuchung, schlechten Erfahrungen, etc..
 

Benutzer41838 

Verbringt hier viel Zeit
finde den spruch komisch...

wer sagt mir was ich bin.. bin ich der Deckel oder der Topf. was wenn meine Traumfrau auch Deckel ist wie ich. Und wenn jeder der Topf ist, wer ist dann der Deckel....
 

Benutzer29924 

Verbringt hier viel Zeit
Lt. Cmdr. Data schrieb:
Also wenn ich zum Bahnsteig hechte und der Zug vor meinen Augen anfährt dann habe ich den de-fakto verpasst - auch wenn noch eine infinitessimal kleine Chance besteht aufzuspringen und die Tür aufzureißen :zwinker:

vielleicht in hollywood... aber im wahren leben ist der zug dann weg.

Altkanzler schrieb:
finde den spruch komisch...

wer sagt mir was ich bin.. bin ich der Deckel oder der Topf. was wenn meine Traumfrau auch Deckel ist wie ich. Und wenn jeder der Topf ist, wer ist dann der Deckel....

das mit den doppelwesen klingt sowieso besser.
 

Benutzer39596 

Verbringt hier viel Zeit
largerthan... schrieb:
vielleicht in hollywood... aber im wahren leben ist der zug dann weg.

tyyyypisch, jungs :grin: kaum lässt man sie allein, spielen sie wieder mit der eisenbahn... Züge kann man natürlich verpassen, aber nicht den metaphorischen, den ich meinte...
 

Benutzer13521  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Der Spruch ist für mich Blödsinn, ein Versuch irgendwelche Leute zu beruhigen die keine(n) abkriegen, und mathematisch absolut nicht zu beweisen. :grin:

Vielleicht gibt es für mich keinen Topf, vielleicht passe ich auch auf keinen, vielleicht finde ich einen Topf der lieber mit anderen Töpfen im Schrank steht, vielleicht ist schon ein anderer Deckel drauf... hört sich alles zu komisch an, als dass ich es ernstnehmen könnte.

popperpink schrieb:
Züge kann man natürlich verpassen, aber nicht den metaphorischen, den ich meinte...
Von Metaphorik halte ich eben nicht viel. :zwinker:

(Und ich fahr eh meistens Auto.)
 

Benutzer18029 

Verbringt hier viel Zeit
popperpink schrieb:
:eek4: Respekt und liebevollen Umgang hat man oder nicht. Überschätze nicht, was man lernen kann von und in Beziehungen.
Ich wüsste überhaupt nicht, was es bedeutet, eine Beziehung zu führen und wie ich mich angemessen verhalte. Klingt bestimmt furchtbar blöd, aber ist nun mal so-und das gäbe genug Konfliktstoff.

Lt.CommanderData schrieb:
Ich denke man wird schon signifikant wählerischer, oder sagen wir unflexibler, weniger kompromissbereit.
Das muss gar nicht mal was mit mangelnder Kompromissbereitschaft zu tun haben-der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier, und wer immer nur erfahrene Partner hatte wird sich schwertun, einen zu haben, der Null Plan von irgendwas hat und davor zurückschrecken. (Und erst recht, wenn sie vielleicht schon mal so einen Fall hatte und es schiefgelaufen ist.) Ich würde jedenfalls keine Frau verurteilen, die darauf keine Lust hat-ist irgendwo natürlich.

So, nun genug davon-hab eh schon den Thread zu sehr für meine Privatgeschichten missbraucht. :schuechte
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren