Auf einmal wollte er nur Freundschaft

Benutzer153537  (23)

Ist noch neu hier
Hey,
ich habe folgendes Problem:
Durch Freunde habe ich einen Typen kennengelernt, mit dem ich mich auf Anhieb gut verstanden habe. Schnell wurde uns klar das wir mehr voneinander wollen und wenn wir alleine waren, dann waren wir Wie ein Pärchen. Er meinte auch das er mich liebt. Bis dahin schön und gut, aber dann meinte er, er wolle das was wir haben für sich behalten. War auch noch akzeptabel. Dann sagte er das er jedoch keine Beziehung haben will, weil er dafür zur Zeit keinen Kopf habe. Trotzdem haben wir uns weiterhin getroffen und so weiter gemacht wie bisher auch. Eines Tages meinte er auf einmal das er mit mir nur befreundet sein will. Ich bedeute ihm sehr viel aber liebe sei für ihn nur auf freundschaftlicher Basis. Das hat er mir per whatsapp mitgeteilt und nächste Woche wollen wir uns nach 2 Wochen wieder treffen. Trotz "Freundschaft" macht er manchmal sexuelle Anspielungen und ich weiß einfach nicht wie ich mir das jetzt vorstellen soll. Ich wollte nie Freundschaft. Ich liebe ihn und das weiß er. Aber ich will ihn nicht verlieren, also mache ich bei dem Freundschaftsding mit. Aber sollte ich mir das antun? Was würdet ihr in meiner Situation machen oder ist euch so etwas auch schon passiert?
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ob er sich unter Freundschaft eine platonische Freundschaft oder eher sowas wie eine Freundschaft + (also mit Sex) vorstellt, weiß nur er - was ich aber sicher sagen kann, ist dass es nichts bringt einfach alles mitzumachen was er will, nur weil Du Angst hast ihn zu verlieren.

Du liebst ihn. Du willst eine Beziehung. So lange das so ist und er mit Dir keine Beziehung eingehen kann oder will, wird das zwischen euch nicht funktionieren und dir weh tun. Du brauchst gerade Verbindlichkeit, und die kann und will er Dir scheinbar nicht geben. Das Vernünftigste wäre wohl, nochmal mit ihm zu reden: Darüber was er will, darüber was Du brauchst, darüber was ihr beide fühlt - und falls es keine Lösung gibt, die für euch beide funktioniert, die Geschichte eben erstmal zu beenden. Solange Du ihn liebst, wird eine Freundschaft - vielleicht noch mit ein bisserl unverbindlichem Gesexel on Top - kaum möglich sein. Da einfach mitzumachen, in der Hoffnung ihn so zu gewinnen wird nicht hinhauen, mitzumachen nur um ihn nicht zu verlieren wird Dir nur weh tun.

In dem Fall wäre es das beste für euch, wenn Du erstmal auf Abstand gehst und Dich "entliebst". Solange er für Dich so viel mehr als nur ein Freund ist, so lange Du so fühlst - so lange wird eine Freundschaft Dir nur weh tun. Und das weit mehr, als wenn Du jetzt einen Cut machst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren