Auf einer Party die Schuhe ausziehen ??? :-(

Benutzer12784  (40)

Sehr bekannt hier
nö, hatte keinen medizinischen grund. wäre nicht notwendig gewesen. war aber ne regel und man musste darüber gar nit diskutieren.

naja in europa ist es sehr wohl üblich ausser vielleicht in ein paar substandart gegenden wo den leuten egal ist wie die wohnung aussieht.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
naja in europa ist es sehr wohl üblich ausser vielleicht in ein paar substandart gegenden wo den leuten egal ist wie die wohnung aussieht.

Immer schön wenn irgendjemand sich zum Arbiter elegantiarum aufschwingt und gleich mal für alle verbindlich festlegt was üblich ist, was nicht und was "Substandard" ist, nur weil er es nicht anders kennt.:cool1: Das hat meine inzwischen verblichene Großgroßtante,die nie aus ihrem Dorf rausgekommen ist, auch immer gemacht. *gggg*
 

Benutzer12784  (40)

Sehr bekannt hier
nun ich kenn niemanden der mehr verdient und im haus auf die idee kommen würde schuhe anzuhaben. und das hat damit zu tun das leute mit nem höheren einkommen meistens auch mehr respekt vor ihren sachen haben, weil die auch was wert sind. und damit mein ich jetzt nit nur akademiker sondern eigendlich alle die gewisse ziele in ihrem leben verfolgen.

wenn du dir dann mal im vergleich andere wohnungen ansiehst, da würd ich teilweise nichtmal mehr mit gummistiefeln reingehen weil ich dann immer noch angst hätte mir was zu holen. das man da nur mit schuhen drin leben will ist mir klar. nur wer geht da schon auf ne party?

komisch wie gesagt das bei sämtlichen punks oder metals wo ich war, (und das waren viele) die normalerweise gegen alles rebelieren galt es als üblich seine schuhe auszuziehen und da musste man auch nicht nachfragen.

weiters ists ne frage der hygiene. in schuhen schwitzt du mehr und das fängt automatisch an zu stinken. wenn du schuhe anlässt kannst du gleich mal aufs duschen verzichten, kommt aufs selbe.

und nebenher ich kenn doch auch sehr viele leute in sehr vielen ländern, und ich bin noch nirgendwo hingekommen wo es akzeptiert wurde das man die schuhe anlässt, mit einer ausnahme in afrika, allerdings war da auch alles verfließt und die reinigungskräfte kosteten fast nichts.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
nun ich kenn niemanden der mehr verdient und im haus auf die idee kommen würde schuhe anzuhaben. und das hat damit zu tun das leute mit nem höheren einkommen meistens auch mehr respekt vor ihren sachen haben, weil die auch was wert sind. und damit mein ich jetzt nit nur akademiker sondern eigendlich alle die gewisse ziele in ihrem leben verfolgen.

Aber du hast den Thread schon gelesen, oder?

Und dass Leute mit hohem Einkommen mehr Respekt vor ihren Sachen haben halte ich ja für ein totales Gerücht. Gerade die die nicht so viel haben, achten häufig sehr auf ihre Sachen, weil es ihnen schwerer fällt, sie zu ersetzen.

Wenn jemand nicht möchte, dass man mit Schuhen seine Wohnung betritt, verstehe ich das. Aber so Plattitüden und Vorurteile wie du da gerade von dir gibst find ich nicht prickelnd, das hat für mich ein ziemlich niedriges, wenig differenzierendes Niveau.
 

Benutzer12784  (40)

Sehr bekannt hier
nun ich hab den thread gelesen, das war jetzt allgemein zum thema schuhe im haus.

und du wirst nit glauben aber wenn du mal nen antiken schrank hast passt du mehr darauf auf. und gerade leute mit wenig geld gehen verschwenderischer mit dem um was sie haben. fängt damit an das sie zB keinen flaschenpfand einlösen, oder eben mit straßenschuhen in der wohnung rumlaufen. frag mal bei deiner versicherung an was die in letzter zeit alles erleben, das fängt an bei zigaretten die einfach im parkett ausgetötet werden, geht eben über straßendreck, der sich überall in der wohnung verteilt. wie gesagt ich rede jetzt von substandart. kann man jetzt nicht direkt am einkommen festmachen, aber leute die mit straßenschuhen in die wohnung gehen haben da schon ne große tendenz dazu ihre wohnung zugrunde zu richten.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Auf den 10 000 Euro teuren chinesischen Seidenteppich der Mutter meines Freundes hat der Hund gekotzt. Das geht jetzt nicht mehr raus.(Der arme Teppich liegt jetzt zusammengeknüllt im Treppenhaus rum)

Hätte sie den Hund nie ins Wohnzimmer lassen sollen, nur um des Teppichs willen? So ein "meine Wohnung ist heilig, hauptsache nichts geht kaputt" ist für mich - sorry - so richtig dolle kleinbürgerlich.

Es gibt nämlich Wichtigeres im Leben als Gegenstände und Dinge.:zwinker:
 

Benutzer12784  (40)

Sehr bekannt hier
hat der hund es absichtlich gemacht?

unfälle passieren, das ist auch kein problem. nur gehts ja hier um das bewusste absichtliche zerstören von eigentum, bzw arbeit machen für den gastgeber, und zusätzlich noch darum das da völlig der respekt vor dem anderen fehlt
 

Benutzer54360 

Verbringt hier viel Zeit
was hat "schuhe an oder aus" mit behinderten leuten zu tun?
es ist für einen behinderten menschen nicht so einfach seine wohnung sauber zu halten wie für dich...
Und ganz grundsätzlich ist es nicht kleinbürgerlich, es gibt einfach gewisse Standards die jeder normale Mensch einhält. Es gibt ja auch leute die nach'm Schei*** das Fenster nicht aufmachen. Vielleicht sind das ja auch solche Leute die jede Modeerscheinung mitmachen müssen... :kopfwand_alt:
 

Benutzer41528  (34)

Verbringt hier viel Zeit
warum fragst du nicht auch noch: "findet ihr es nicht auch unverschämt, wenn der gastgeber von mit verlangt, jacke, schal und mütze auszuziehen?"
schuhe ausziehen ist ja wohl genau so eine selbstverständlichkeit, wie man an der garderobe seine jacke ablegt.
 

Benutzer12784  (40)

Sehr bekannt hier
nun nochmal wenn kinder hunde oder freunde unabsichtlich was zerstören ist das nicht zu vergleichen mit jemanden der präpotent mit einer hier komm ich und es gelten meine regeln mentalität herkommt und bewusst schmutz machen will, und straßenschuhe sind nie sauber da ist immer dreck drauf. oder wenn jemand bewusst mit seinen absätzen den boden ruinieren will weil sie sich bei ihren freunden! sonst nicht wohl fühlt.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Ich kannte mal eine Familie, da war das Wohnzimmer Tabu-Zone für die Kinder - das wurde einfach abgeschlossen, da durften die Kiddis (ein ganz süßes und auch total braves Zwillingspärchen) nicht rein!

Das ist dieses bäuerlich/kleinbürgerliche "Gute Stube Denken", das sich rudimentär hier und da gehalten hat.

:grin: Die "Gute Stube" musste nämlich immer picobello aussehen, für sonn- und feiertäglichen Verwandten-Besuch, der dann rumsitzt und Kaffee trinkt, und wurde dementsprechend "geschont".

Die Aristokraten hingegen sind auch in ihren Reitstiefeln in den Salon gekommen.

(ups, ist mir auch schon mal passiert - naja, Staubsauger zur Hand und fertig)

der präpotent mit einer hier komm ich und es gelten meine regeln mentalität herkommt und bewusst schmutz machen will

Aber das tut doch gar niemand! Oder ist dir das schon passiert?
 

Benutzer12784  (40)

Sehr bekannt hier
sicher, wenn jemand bewusst seine schuhe nicht ausziehen will ist er auch für die konsequenzen verantwortlich, und kann nit danach sagen ups tut mir leid war keine absicht.

das mag gehen wenns ein partykeller ist, das mag gehen wenn alles darauf ausgelegt ist das da nur partys gegeben werden, aber das geht nit an wenn jemand freunde einladet um mit ihnen gemütlich zu feiern.
du rennst ja auch nicht mit nem staubigen arbeitsanzug durchs haus oder nimmst deine alltagskleidung als arbeitskleidung wenn du auf nem bau arbeitest. einfach weil du damit alles dreckig machen würdest.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Bei Parties frage ich jedesmal (es sei denn ich weiß es sowieso schon da öfter dort zu Gast) und ziehe meine Schuhe auf Wunsch natürlich aus. Ich respektiere natürlich die Leute, die mich in ihre Wohnung lassen.

Ich muss es aber weder toll, noch selbstverständlich noch bewundernswert finden.
 

Benutzer12784  (40)

Sehr bekannt hier
das verlangt auch keiner. nur regen sich hier besagte leute so auf als wärs ein weltuntergang wenn man auch mal was zurücksteckt, und als könnte man keinen schönen abend mehr verbringen sobald man seine schuhe los ist.
 

Benutzer54360 

Verbringt hier viel Zeit
wenn es euch zuviel arbeit ist die schuhe neu zu binden könnt ihr euch ja auch welche mit klettverschlüsse holen, die kriegt (fast) jeder zu :grin:
 

Benutzer12784  (40)

Sehr bekannt hier
nein ist keine inkonsequenz im gegenteil, wenn ich freunde einlade dann deswegen weil ich ihnen nahe stehe. wenn ich geschäftspartner einlade halte ich ne distanz und ein anzug gehört zur uniform, so wie der arbeitsanzug beim handwerker.

respekt vor den sachen ist respekt vor dem menschen besser gesagt vor der zeit die er in etwas inwestiert hat. das vergessen leider manche leute.

nun das ist schön das sich deine raucher benehmen können :smile: wie gesagt wenn du mal ne wohnung vermietest dann freust dich wenn du mieter hast die auf alles scheißen. und wie gesagt du erlebst auch viel wenn du dir mal wohnungen ansiehst.

nun warst schonmal bei nem arzt oder anwalt zuhause? da wird auf die möbel geachtet und seltsamerweise haben da auch die gäste kein problem sich ihre schuhe auszuziehen. hmm seltsam nichtwahr kann man sich gar nit vorstellen wenn man dir so zuhört oder?

ja das unternehmen das meine wohnung mal auflöst wird sich freuen, ich hoff aber mehr die leute die sachen verkaufen, denn die haben jetzt teilweise schon mehr als ein leben gehalten auch wenn sie gebraucht werden.

auch feinstaub wird nit absichtlich verteilt oder? wie gesagt die schuhe hast du absichtlich an. und wie gesagt egal ob am land oder in der stadt du hast immer irgendwas an den schuhen wie gesagt du kannst gerne jederzeit den gegenbeweiß antreten, hab dir ne erstklassige möglichkeit angeboten.

nun glaubst wirklich das ich mich über ein kleines hansal im internet aufrege? dann bist du wirklich arm dran und soltest lernen zwischen virtualität im internet und realität zu unterscheiden :smile: oder glaubst du ernsthaft das du mich auch nur irgendwie bekümmerst? atme oder lass es aufregen wirst du mich nicht :smile:
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Mensch, Kerl, nimm doch bitte Rücksicht auf mein Zwerchfell.

:grin: *loooooooooooooool*

nun warst schonmal bei nem arzt oder anwalt zuhause? da wird auf die möbel geachtet

*lach* Reliant, Reliant....hör lieber auf....mittlerweile hörst du dich wirklich an wie ein Lagerarbeiter (ich weiß, biste nicht) der ganz stolz ist, dass er weiß wie es bei Doktors zuhause so aussieht. *grinsel*

Der Vater meiner Freundin ist Chefarzt in der Orthopädie und in sein 500 qm Haus sind doch beim letzten Mal als ich da war aus Versehen ein paar Hühner reingelaufen (es war ein herrlicher Tag, die Tür stand weit auf, und seine Frau (auch Ärztin) hat Hühner im Garten wegen der "Toscana-Romantik". (Ich find Hühner schlimmer als Schuhe....) Hat kein Mensch aufgeschrien, die Viecher sind wieder rausgescheucht worden, und stell dir vor, dort muss man sich auch nicht die Schuhe ausziehen! Obwohl es ein Arzt ist und eine Riesenhütte voller schöner Dinge hat! Meine Güte!

Die Familie hat aber auch vier Kinder und ständig Besuch und zwei riesige Boxerhunde hängen auch im Haus rum, dann geht`s mal raus in den Garten, und wieder rein ins Haus - da ist halt immer was los und Schmutz wird zwangsläufig hereingetragen. Kein Drama! Kann man alles wegsaugen. Das lustige Treiben dort ist ihnen wichtiger als die Dirtpatrol oder die Teppiche. *gggg*

So will ich das später auch mal haben....
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren