Auf einer Party die Schuhe ausziehen ??? :-(

V

Benutzer

Gast
finde schuhe ausziehen auch etwas kleinkariert.
bei einer kleineren party / dinner party darf man bei mir die schuhe anbehalten - da wird ja auch meist weniger getanzt und durch die wohnung gerannt als bei einer grossen fete. wenn sich aber 40 leute in meiner wohnung tummeln und 20 davon pfennigabsaetze tragen hoert der spass auf. habe keine lust auf viele kleine abdruecke in meinem antiken eichenparkett...wenn mich das zum spiesser macht, dann bitte. der dreck stoert mich nicht, nach einer party muss man eh putzen.
 

Benutzer10610 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin es gewohnt, bei Freunden etc die Schuhe auszuziehen, wenn ich länger als 30 Minuten bleiben will. Ich finde es furchtbar unbequem, stundenlang mit Schuhen IM HAUS zu sein. An Silvester hatte ich in den letzten 3 Jahren immer Freunde bei mir zu Hause und keiner wollte die Schuhe anbehalten. In Anbetracht der Tatsache, dass man um Mitternacht nach draußen in den Schnee geht (und wir da immer mindestens eine Stunde verbracht haben, bis die Herren ihr teures Feuerwerk verballert hatten), hatte auch keiner dünne Schühchen mit hohen Absätzen an, sondern alle dicke Winterschuhe. Und die will erstrecht niemand in der Wohnung 3 Stunden lang anbehalten.

Gästen meiner Eltern wird gesagt, dass sie ihre Schuhe ruhig anbehalten können. Trotzdem wollen viele ihre Schuhe lieber ausziehen. Dabei ist auffällig, dass das vor allem diejenigen sind, die beruflich schmutzige Schuhe haben (z.B. handwerkliche Berufe) ihre (sauberen) Straßenschuhe lieber ausziehen wollen.

Bei Großeltern muss ich die Schuhe auch nicht ausziehen, bin da aber auch nur kurz zu Besuch.

Ich kenne übrigens keine privaten Parties bei jemandem zu Hause, wo man sich extrem auftakelt. Schon gar nicht mit Schuhen, die den Fußboden zerkratzen könnten. Außerdem treffe ich auf Parties nicht auf VIELE fremde Leute (allerhöchstens 1/3 der Personen sind fremd).
Bei SAUFparties hab ich meine Schuhe meist an, bei gemütlichen Feiern werden die Schuhe eher ausgezogen.

Was ICH dreist finde (und was bei mir schonmal passiert ist): Ich sage "Du kannst die Schuhe HIER hinstellen, wenn Du sie ausgezogen hast" (indirekte Aufforderung zum Ausziehen, wars eigentlich auch von allen gewohnt, dass sie die Schuhe ausziehen WOLLEN) und die Antwort war "Nö, ich lass die an". Dazu muss man sagen, dass die Person bei mir übernachtet hat und ihre müffelnden Schuhe erst kurz vorm zu-Bett-gehen ausgezogen hat und diese dann in meinem Schlafzimmer deponieren wollte
 

Benutzer51416 

Benutzer gesperrt
wenn es eine party mit etwas ''höherer'' gesellschaft ist und kein kinder-gammelabend ist, finde ich es normal die schuhe anzulassen.
 

Benutzer53568 

Verbringt hier viel Zeit
Und bei "Arbeitsschuhen" gilt das doch auch nicht für Handwerker, oder??? Die lachen sich kaputt............ :ratlos:

Also bei kurzzeitigen Handwerkerbesuch natürlichnet, aber wenn mein persönlicher Handwerker vorbeikommt (Freund) dann schon.

Habe leider solch tolles Laminat, was sofort schwarze Streifen gibt. :mad:
 

Benutzer34682 

Verbringt hier viel Zeit
Paulinchen schrieb:
wenn ich Besuch erwarte, empfange ich diesen nicht in Schlappen, dann ziehe ich mir sogar extra (Straßen-)Schuhe an!!! :smile:
Oh je, das ist ja ein Aufwand... und irgendwie sehe ich den Sinn dahinter nicht :zwinker:

Aber zum Thema: Prinzipiell habe ich nichts gegen das Schuhe-Ausziehen, schließlich kann ichs verstehen wenn einer hinterher nicht ewig putzen will.
ABER dann soll es wenigstens auch warm genug sein und ich wüsste gerne vorher davon. Denn es gibt z.B. Röcke, die zu Socken einfach blöde aussehen.
 
S

Benutzer

Gast
Ich würd sagen, es kommt einfach auf die Party an bzw. die Leute die diese Party besuchen.
Sitzen nur Mädels rum, oder Leute die man wirklich gut kennt - finde ich das vieeel bequemer die Schuhe auszuziehen. Ich mache es auch meistens automatisch, weil ich es in meiner Wohnung auch nicht mag wenn Leute mit Schuhen rumrennen.

ABER! Wenn auf dieser Party auch ein paar Leute sind, die man nicht so gut kennt, oder der Anlass wirklich eher schicker ist (Wie zb. die Party der Threadstarterin an Silvester), dann finde ich es wirklich blöd die Schuhe auszuziehen.
Es mag erstens immer noch Leute geben, die bunte Socken mit Mickey Mouse tragen, aber vor allem trage ich - wenn ich Stiefel trage - auch bestimmte Hosen, die sonst echt komisch aussehen würden: Viel zu lang! Ich fühle mich zb. auf Grund meiner geringen Körpergröße, nur in hohen Schuhen richtig wohl.
Auch das oben genannte Beispiel mit einem Rock zeigt mir, dass man das "Schuhe ausziehen!" nicht generalisieren sollte.
gegen Macken im Parkett (hab ich auch in der Wohnung...) helfen vor allem an Partys jede Menge dieser bunten kleinen oder auch größeren Teppiche. Und sowas find ich wesentlich weniger unschön, als wenn alle schick-gekleideten Leute in Socken rumstehen.:zwinker:
 

Benutzer49892 

Verbringt hier viel Zeit
Im Sommer können die Leude bei mir zu Hause gerne ihre Treter anlassen sofern die da keinen Hundedreck oder sonstigen Schmutzkram drunterhaben. Im Winter kommt mir aber keiner mit seinen Latschen in die Bude. Verteile dafür gerne meine Gäste-Haussocken oder stell meine Hausschuhe zur Verfügung...ansonsten muss man leider draußen bleiben :smile:

Gäste-Haussocken?? Habe ich auch noch nie gehört :grin: !

Wenn ich irgendwo zu Gast bin, und mir nicht sofort ein "SCHUHE AUS!" entgegen schallt, frage ich trotzdem nochmals nach. So einfach kann Höflichkeit sein...

Ich halte es in der eigenen Wohnung so, dass ich die Leute abhängig vom Wetter darum bitte, die Schuhe auszuziehen oder eben nicht, wenn sie´s nicht schon von allein gemacht haben.
 

Benutzer24802 

Verbringt hier viel Zeit
Also Schuhe aus finde ich (außer vielleicht bei Tiefschnee-Schlammwetter) so was von spießig, dass ich sofort wieder gehen würde.

Meine Gäste dürfen und sollen alles anlassen, womöglich käseln sonst die Füße noch, igitt. Ich habe ein Wohnzimmer, Betonung auf WOHN, und kein Museum!
 

Benutzer10610 

Verbringt hier viel Zeit
Na ja, also so wie hier manche in Sachen Parkett tun... - zur Zeit sind halt doch gerade wieder Stiefel (oder auch Sandaletten, Pumps...) mit hohen, spitzen Stiletto-Absätzen absolut modern!?!?!?
Mag sein. Ich kenne niemanden, der sowas außerhalb von Discos oder Bällen trägt. Und ich veranstalte keine Parties und ich gehe zu keinen privaten derartigen Veranstaltungen, bei denen solche Schuhe zur angemessenen Gaderobe gehören... von daher kann ich dazu nix sagen. Hab selbst nur ein paar Stiefel mit derartigen Absätzen und die würd ich auf Parties (sprich auf denen, wo ICH mich wohlfühle) gar nicht erst anziehen.


Na, aber das Beispiel zeigt doch halt auch nur, dass es halt genug Leutchen gibt, die das auch absolut pingelig (spießig, kleinkarriert, übertrieben...) finden, wenn sie die Schuhe ausziehen sollen!? Na, und dieser Freund (oder Freundin?) hat Dir halt nur klipp und klar gemacht, dass er es nicht mag - und auch nicht macht!? Wie hast Du denn reagiert??? Er/Sie durfte sie anlassen, oder?
Ja, er hat sie angelassen. Den ganzen abend. Führe dazu, dass sie dann im Bett käsig waren weil sie den ganzen abend in Schuhen steckten.
Ich finds aber absolut unhöflich 1. nicht zu fragen, ob die Schuhe ausgezogen werden sollen (das ist bei mir beim Betreten einer Wohnung eigentlich die erste Frage) und 2. sich zu weigen, sie auszuziehen, wenn man GEBETEN wird. Erstrecht wenn feststeht, dass man über nacht bleibt und sie sowieso noch ausziehen wird.
 

Benutzer12370  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Komisch, hab mir über sowas noch nie gedanken gemacht... Ich bin das so gewöhnt, es werden solange ich denken kann immer die schuhe ausgezogen, bei großeltern, tanten, onkels - und auch bei allen meinen Freunden. Übrigens auch auf Partys.

Hatte damit noch nie ein Problem. Allerdings hab ich auch keine so perfekten outfits, bei welchen die Schuhe perfekt dazu passen. Bei meinen partys ists dann logischerweise genauso. Beschwert hat sich noch nie jemand, aber wenn, dann darf er sich gerne mit schuhen zu den ausquartierten Rauchern auf den Balkon gesellen :-D

Irgendwie erinnert mich die diskussion an ne sex & the city folge, da hat carry auch nen riesen aufstand gemacht, aus genau dem selben grund. Nur waren ihre manolos hinterher weg :eek_alt:

kennt die jemand? :zwinker:
 

Benutzer10610 

Verbringt hier viel Zeit
Durfte er Dich ein zweites Mal besuchen??? :grin: :grin: :grin:
ja. Mit der Zeit konnte ich ihn überzeugen, wenigstens bei mir die Schuhe auszuziehen.
Aber es gab noch tausend andere Kleinigkeiten, bei denen wir scheinbar völlig verschieden erzogen wurden (z.B. ohne zu fragen Essen für sich aus dem Kühlschrank meiner Eltern holen)
und letztendlich ist die Sache gescheitert.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Ich finde es selbstverständlich die Straßenschuhe auszuziehen wenn ich in anderer Leute Haus gehe. Finde das ist eine Sache des Anstandes.:kopfschue

Oder lauft ihr mit euren eigenen Straßenschuhen (mit denen ihr zigmal durch Hundepisse etc. gelaufen seit) durch die eigene Bude? Am besten noch durchs Bad und anschließend duschen und barfuß durch die Siffe laufen...
Da müsste ich ja jeden Tag ein paar mal putzen...:schuechte

Natürlich kommts auch immer auf die Situation an, aber ich finde es von jemanden unmöglich wenn er meint mit dreckigen Schuhen auf nem Teppich, oder mit Stöckelschuhen auf Parkett herumzulaufen. Silvesterparty hin oder her... Ich sag dann gar nichts, weil es doch relativ unwahrscheinlich ist das irgendwas passiert. Ärgern tuts mich trotzdem, ich denk mir halt meinen Teil dazu... wenn jemand meint es trotzdem tun zu müssen.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Oder lauft ihr mit euren eigenen Straßenschuhen (mit denen ihr zigmal durch Hundepisse etc. gelaufen seit) durch die eigene Bude? Am besten noch durchs Bad und anschließend duschen und barfuß durch die Siffe laufen...

Ich zieh zu Hause meine Schuhe aus und Hausschuhe an, bzw. im Sommer lauf ich barfuss oder in Socken.

Aber es war hier die Rede von Besuch, Parties und dergleichen!

Thema genau lesen wär mal schön!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren