Auf einer Party die Schuhe ausziehen ??? :-(

Benutzer8948 

Verbringt hier viel Zeit
Im Sommer können die Leude bei mir zu Hause gerne ihre Treter anlassen sofern die da keinen Hundedreck oder sonstigen Schmutzkram drunterhaben. Im Winter kommt mir aber keiner mit seinen Latschen in die Bude. Verteile dafür gerne meine Gäste-Haussocken oder stell meine Hausschuhe zur Verfügung...ansonsten muss man leider draußen bleiben :smile:

Da kann ich nur 100% zustimmen!

Möchte ja schliesslich noch länger was von meinem Teppich haben :zwinker:
Und mal davon ab, sooo wichtig finde ich Schuhe jetzt auch nicht, das sie ein unabdingbares Utensil des Outfits sein müssen und wenn man die Schuhe aus hat kann man es sich zu später Stunde wenigstens auf den Sofas gemütlich machen, ohne gleich alles zu verdrecken.
 

Benutzer20526 

Verbringt hier viel Zeit
Bei mir herrscht auch Schuhausziehpflicht. Für mich ist das selbstverständlich, mach ich auch unaufgefordert bei jedem anderen so, dass ich die Straßenschuhe vorne ausziehe. Größere Parties geb ich bei mir eigentlich eh nicht, aber wenn doch mal ein paar Leute gleichzeitig kommen, dann ziehen die bitte auch alle ihre Schuhe aus!
Genau so seh ichs auch... :smile:
 

Benutzer2191 

Teammitglied im Ruhestand
dito

Weil die Stöckelabsätze das Parkett verschrammen könnten, in der Profisohle der Straßenschuhe zu viel Dreck für den weißen Teppichboden sitzen könnten... - oder, oder, oder...
Hast Du schonmal einen hellen Teppich gesehen, der drei Monate aufwaerts im Flur liegt (also da wo man sich meist die Schuhe auszieht)?
Ich hab meinen Teppich im Flur inzwischen gegen Laminat ausgetauscht, den zu reinigen waere eine Lebensaufgabe.

Schuhe ausziehen hat auf einer Party uebrigens auch den Vorteil, dass man sich gemuetlich hinsetzen kann, sprich auch mal die Fuesse mit aufs Sofa. Wobei ich befuerchte, dass die Schuhe da nicht fuer jeden ein Hindernis sind. Mir ist es fuer einen Abend persoenlich wichtiger mich wohl zu fuehlen, als dass die anderen (die mich eh kennen) mich fuer ein makelloses Outfit bewunder :zwinker: .

Off-Topic:
ausserdem bin ich froh, wenn ich mal keine Schuhe tragen muss, steck da schon den ganzen Tag waehrend der Arbeit drin, da muss ich das nicht auch noch privat haben
 

Benutzer16248 

Verbringt hier viel Zeit
Also, ich find' das UNMÖGLICH!!! Schuhe gehören zum Party-Outfit - und die bleiben an den Füßen!!!

Entschuldige meine direkten Worte, aber sich über sowas aufzuregen ist mindestens so lächerlich wie tussihaft.

Bei mir zuhause hab ichs lange nicht so gehandhabt dass Schuhe ausgezogen werden müssen, mit dem Effekt dass unser knapp 3 Jahre alte VorwerkTeppich inzwischen reif für den Müll ist.

Wenns dir lieber ist den Leuten den teuren Bodenbelag zu ruinieren als "dein Outfit" zu gefährden, dann bleib besser draussen und geh auf irgendwelche Chiceria-Parties, da wird man dich verstehen .... :rolleyes:
 
G

Benutzer

Gast
Ich mag es auch nicht bei anderen die Schuhe auszuziehen.
Ich finde schon, dass wenn man sich für ne Party aufbrezelt, da auch die Schuhe zugehören.

Im Winter kann ich die Leute noch verstehen, da hätte ich auch keine Lust drauf den Teppich anschließend zu reinigen.
Da zieh ich meine Schuhe auch freiwillig aus.

Aber mit dem Parkett, meine Güte.
Die Leute nerven total rum mit ihrem blöden Parkett.
Also ich hätte keine Lust darauf in meiner Wohnung immer darauf achtzugeben, ob auch ja kein Kratzer auf den Boden kommt.
Meine Freundin hat sich damit auch immer gewaltig.
An Silvester durfen wir nicht einmal die Bierflaschen auf den Boden stellen, weil sonst Kratzer ins Parkett kommen könnten :rolleyes_alt:

Im Sommer find ichs total affig, wenn man die Schuhe ausziehen soll.
 

Benutzer2295  (36)

Sehr bekannt hier
kerl schrieb:
meine güte,
was besucht ihr für partys?
für mich gibt es nur wenig kleinbürgerlicheres als schuhe vor der tür ausziehen.
wenn die leute schiss um ihr parkett haben, dann sollen sie sich im hinterzimmer einer kneipe einmieten, oder besser gar nicht feiern.

auf partys wo ich meine schuhe ausziehen müsst wird man mich nicht sehen, bzw. ich würde mein evtl. geschenk abgeben und mit meinem schnucki wieder fahren.

wenn der gastgeber so grossen wert auf seine fussbodenbeläge legt dann sollte er das vorher ankündigen.
dann wäre es wenigstens noch witzig wenn jeder seine eigenen "hauspuschen" mitbringt.


GreenEyedSoul_w schrieb:
Ich mag es auch nicht bei anderen die Schuhe auszuziehen.
Ich finde schon, dass wenn man sich für ne Party aufbrezelt, da auch die Schuhe zugehören.

Im Winter kann ich die Leute noch verstehen, da hätte ich auch keine Lust drauf den Teppich anschließend zu reinigen.
Da zieh ich meine Schuhe auch freiwillig aus.

Aber mit dem Parkett, meine Güte.
Die Leute nerven total rum mit ihrem blöden Parkett.
Also ich hätte keine Lust darauf in meiner Wohnung immer darauf achtzugeben, ob auch ja kein Kratzer auf den Boden kommt.

*den beiden zustimm*
 
G

Benutzer

Gast
Irgendwie glaube ich mit Ausnahmen eine Tendenz zwischen Wohnugsbesitzern und Zuhausewohnern zu erkennen :zwinker:
 
G

Benutzer

Gast
Echt? Siehste, das ist bei mir tatsächlich ganz anders. Bei uns werden die Schuhe ausgezogen wenn man reingeht, allein schon der Gemütlichkeit halber...
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
es wäre eher interessant wie die leute das aus ihrem elternhaus und umfeld kennen.

Bei uns auch nicht.

In dem Professorenhaushalt meiner Eltern sind zudem so häufig "neutrale" Personen wie Studenten, Arbeitskollegen auch in offiziellen Belangen etc. etc. zu Besuch dass es absurd und auch unangemessen wäre jeden die Schuhe ausziehen zu lassen.:zwinker:

Jedenfalls haben meine Eltern das nicht gemacht.

Die trampeln damit ja nicht vor meinem Bett rum oder so und im Wohnzimmer und im Esszimmer und Flur wird halt sehr häufig gesaugt.
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
es wäre eher interessant wie die leute das aus ihrem elternhaus und umfeld kennen.

Schuhe ausziehen. Immer. Bei Eltern, Großeltern, Onkels und Tanten, bei uns in der Familie werden immer und überall die Schuhe vor der Tür ausgezogen.
 

Benutzer2191 

Teammitglied im Ruhestand
es wäre eher interessant wie die leute das aus ihrem elternhaus und umfeld kennen.
Bei meinen Grosseltern ausziehen, bei meinen Eltern frueher anbehalten, inzwischen bei meiner Mutter ausziehen, bei meinem Vater weiterhin anbehalten.
Freundeskreis: so 50/50 wuerde ich sagen
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
In unserer Familie/Verwandtschaft ist es absolut nicht üblich, die Schuhe auszuziehen. Klar, wenn man direkt aus dem Schneematsch kommt, natürlich schon, aber mitten im Sommer bestimmt nicht.

Wir haben keine teuren Teppiche, haben in Flur/Küche Fliesen liegen, im Wohnzimmer zwar Parkett, aber ich wüßte nicht, wieso das kaputtgehen sollte, nur weil mal jemand mit Straßenschuhen drüberläuft. Wenn ich mir vorstelle, meine Oma, die eh schon trotz zweier Knieoperationen extrem schlecht läuft, geschweige denn sich bücken kann, müßte auf der Türschwelle die Schuhe ausziehen... oder ein Handwerker, der reinkommt und sich in der Küche an den Tisch setzt, um irgendwas zu besprechen... nee, man kann's auch übertreiben.

Sternschnuppe
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
In dem Professorenhaushalt meiner Eltern [...]
WTF ist ein Professorenhaushalt??? :eek: :blabla_alt: :blabla_alt: :blabla_alt:
geiles Wort :kopfschue

Ich gehöre übrigens zu denen die unaufgefordert überall immer sofort ihre Schuhe loswerden....

Außerdem geht man bei solchen Partys ja zu FREUNDEN und Freunde hat man weil sie einen toll finden vom Inneren, nicht vom Äußeren, insofern sollte es egal sein, wenn das Äußere durch nicht vorhandene Schuhe abgewertet wird (was mir eh ein Rätsel ist, wie man so ein ganzes Styling kaputt machen kann).

Und das auf dem Sofa rumlümmel Argument ist auch irgendwie untergegangen, bei Freunden mach ichs mir ja schließlich bequem, d.h. auch mal Füße auf dem Sofa.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
OT:// Das heißt dass meine Eltern beide Professoren sind und unser Heim eher einer Einflugschneise für die Uni gleicht (manchmal). *gggg*

Nebenwirkungen: man stolpert ständig über Bücherberge (es ist sowieso alles mit Büchern vollgestopft) und es liegen überall dicke Aktenstapel rum. Als kind hat mich das so genervt, das es bei uns zu Hause nicht immer so ordentlich aufgeräumt war wie bei anderen Familien. *ggg*

Und in den Semesterferien kriegte ich schon mal ne Magisterklausur vor die Nase geknallt zum "Korrigieren üben", wenn meine Mami eine andere Meinung zur Zweitkorrektur einholen wollte.
 

Benutzer20341 

Sehr bekannt hier
In unserer Familie/Verwandtschaft ist es absolut nicht üblich, die Schuhe auszuziehen. Klar, wenn man direkt aus dem Schneematsch kommt, natürlich schon, aber mitten im Sommer bestimmt nicht.

... nee, man kann's auch übertreiben.
Hier dasselbe... war auch noch nie auf ner Party wo man gebeten wurde die auszuziehen... :ratlos:
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Off-Topic:
@Piratin, damals gabs nie Besuch, keine Bücherberge, die rumlagen und keine verstreuten Akten...muss also nicht immer so sein.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren