Au abgeben oder nicht

J
Benutzer199086  (21) Ist noch neu hier
  • #1
Hallo zusammen, ich habe eine Teilzeitstelle ( 19,5 Stunden. Woche ) Montag bis Mittwoch. In meinem Arbeitsvertrag steht das ich spätestens nach 2 Tagen eine AU brauche. Heute bin ich krank ( Mittwoch ) ich muss morgen aber nicht mehr arbeiten sondern Montag erst. Dafür brauche ich doch jetzt keine AU oder?
Frage
 
blackinmind
Benutzer27300  (46) Meistens hier zu finden
  • #2
Wenn es vertraglich so vereinbart ist, wahrscheinlich nicht. Aber frag doch einfach deinen Arbeitgeber, wie es zu handhaben ist. Bedenke, dass sich mit dem Handling der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen zum 01.01.2023 auch einiges geändert hat. Stichwort eAU.
 
Zuletzt bearbeitet:
krava
Benutzer59943  (41) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #3
du hast dich doch heute krank gemeldet, also hast du nicht gefragt, ob du eine AU brauchst?

Wenn nein, dann hol das einfach nach. 📞
wir können nicht wissen was in deinem Arbeitsvertrag steht.
 
U
Benutzer183259  (51) Verbringt hier viel Zeit
  • #4
Hallo zusammen, ich habe eine Teilzeitstelle ( 19,5 Stunden. Woche ) Montag bis Mittwoch. In meinem Arbeitsvertrag steht das ich spätestens nach 2 Tagen eine AU brauche. Heute bin ich krank ( Mittwoch ) ich muss morgen aber nicht mehr arbeiten sondern Montag erst. Dafür brauche ich doch jetzt keine AU oder?
Frage

Im Zweifel kurz nachfragen...
 
jule-x3108
Benutzer178411  (21) Verbringt hier viel Zeit
  • #5
Frag doch am besten deinen Chef oder die Personalabteilung deiner Teilzeitstelle. Dein Arbeitgeber wird die Frage am besten und sichersten beantworten können, wie er es in solchen Fällen mit AUs handhabt.
 
J
Benutzer186595  Öfter im Forum
  • #6
Kommt drauf an ob Arbeitstage oder Werktage gemeint sind. Steht im Arbeitsvertrag, oder kurz nachfragen. Was viele nicht wissen, die gesetzliche Regelung, am vierten Tag eine AU vorzulegen bezieht sich auf Werktage, dazu zählt z.B. auch der Samstag, egal ob das ein Arbeitstag ist.
 
Diania
Benutzer186405  (51) Meistens hier zu finden
  • #7
Du bist heute den ersten Tag krank? Du gehst davon aus, dass du Montag nicht mehr am gleichen erkrankt sein wirst?
Ich sehe da irgendwie keinen Grund für eine AU.
Wenn du aber möglicherweise am Montag noch krank sein solltest, dann brauchst du natürlich eine.
 
krava
Benutzer59943  (41) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #8
Wäre auch noch die Frage: Wenn du keine AU brauchst und abgibst, ob du den Tag dann trotzdem bezahlt bekommst.

Und ob mit spätestens nach 2 Tagen gemeint ist, dass du erst ab dem 2.Krankheitstag eine brauchst oder ob du sie spätestens am 2.Krankheitstag abgeben musst.

Hast du das inzwischen geklärt?
 
J
Benutzer199086  (21) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #9
krava krava

Ich bin gerade zum Arzt gefahren und hab ihr das so erklärt, dass ich am Montag und Dienstag arbeiten war und heute Morgen mit starken Kopfschmerzen aufgewacht bin und dort nicht arbeiten konnte da ich in einem Kindergarten Arbeit ist es mit Kopfschmerzen nicht so gut zur Arbeit zu gehen. Ich habe dann gesagt, dass ich nicht weiß, ob ich eine au brauche für Donnerstag Freitag. Sie hat mir dann eine AU gegeben und meinte, es kann sein, dass einige Unternehmen trotzdem eine Krankmeldung haben wollen. Aber es eigentlich schon komisch wäre, wenn sie eine wollen. Sie macht mir trotzdem eine

Ich werde, sobald ich wieder auf der Arbeit bin einmal nachfragen, ob ich da überhaupt eine abgeben muss oder nicht.
 
krava
Benutzer59943  (41) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #10
Telefonisch kannst du so was nicht klären? :hmm:

Wobei eine AU in keinem Fall schadet, also lieber eine zu viel als eine zu wenig.
Aber nur wegen Kopfschmerzen nicht arbeiten zu gehen :hmm: Und dann noch extra zum Arzt?
 
J
Benutzer199086  (21) Ist noch neu hier
  • Themenstarter
  • #11
krava krava

Ich habe das im Internet gefunden : Nein. Ist eine Teilzeitkraft auf Grund einer Erkrankung arbeitsunfähig, muss sie Ihnen dies – wie ein Vollzeitmitarbeiter – unverzüglich mitteilen, § 5 Abs. 1 Entgeltfortzahlungsgesetz (EFZG). Das gilt auch, wenn der Mitarbeiter am nächsten Tag eigentlich frei hätte, weil er nur bestimmte Tage pro Woche arbeitet.




Ich habe leider immer sehr starke Kopfschmerzen, so dass der ganze Kopf immer total brummt und beim laufen das total wehtut und dann in einem Kindergarten 8 Stunden mit schreienden Kindern macht es wahrscheinlich nicht
 
Damian
Benutzer6428  Doctor How
  • #12
Es gibt auch manchmal die Sonderregelung, dass Krankheitstage, welche an freie Tage (Wochenende, Urlaub, Feiertage) angrenzen, ebenfalls mit einer offiziellen AU belegt werden müssen.

Ich habe es eigentlich immer so gehalten, dass ich IMMER ne AU angebracht habe, völlig egal ob verlangt oder nicht.
Ja, das ist manchmal ein bisschen nervig, ABER....wenn man die Woche drauf nochmal krank wird, da was verschleppt und nochmal krank wird, dann sieht es einfach viel viel besser aus, wenn man da vorher schon was vorgelegt hat. Es gibt einfach keine Diskussionen.
Der Worst Case wäre halt, wenn irgendwann mal was vorm Arbeitsgericht landet, weil die Firma einen vielleicht loswerden will oder so..dann werden solche Sachen gerne mit auf den Tisch gepackt.

NIcht falsch verstehen..ich bin kein paranoider Mensch, ich sichere mich halt aber auch gerne ab. :zwinker:
 
krava
Benutzer59943  (41) Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
  • #13
Wie gesagt, eine AU schadet nicht. Egal ob du eine bräuchtest oder nicht.
 
G
Benutzer163413  Verbringt hier viel Zeit
  • #14
Es gibt auch manchmal die Sonderregelung, dass Krankheitstage, welche an freie Tage (Wochenende, Urlaub, Feiertage) angrenzen, ebenfalls mit einer offiziellen AU belegt werden müssen.

Das Wochenende zählt bei den Tagen zumindest einen Tag mit, da der Samstag gesetzlich ein Arbeitstag ist und nur per Tarif oder Arbeitsvertrag frei ist. Das wäre also keine Sonderregelung. Kranke Urlaubstage kann man sich mit einer AU auch zurück holen - man konnte sich ja nicht erholen.

Eine AU lohnt sich also im Zweifel immer
 
Damian
Benutzer6428  Doctor How
  • #15
Das Wochenende zählt bei den Tagen zumindest einen Tag mit, da der Samstag gesetzlich ein Arbeitstag ist und nur per Tarif oder Arbeitsvertrag frei ist. Das wäre also keine Sonderregelung. Kranke Urlaubstage kann man sich mit einer AU auch zurück holen - man konnte sich ja nicht erholen.
Das hast du falsch verstanden.
Es gibt in Firmen manchmal auch die Regelung, dass wenn du 1 Tag krank bist und den Tag darauf Urlaub hast, da aber nicht mehr krank bist, trotzdem eine AU brauchst. Gleiches gilt auch für Feiertage. Hab ich schon erlebt, war mir aber egal, weil ich mir einfach immer eine geholt hab.
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren