Attraktivität von starker Feuchtigkeit

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Hallo zusammen!

Immer mal wieder eröffnen hier Mädels Threads in den sie schildern, dass ihnen die sehr starke und somit auch sichtbare Feuchtigkeit bei Erregung unangenehm ist und sie fürchten, dass sowas schlecht ankommen könnte. Wenn man sich mal so im Netz umschaut kann man eher den gegenteiligen Eindruck haben. Habe im realen Leben auch noch nie gehört, dass sowas schlecht ankommen könnte. Eher im Gegenteil :whistle:

Daher die Umfrage: Wie findest Du es, wenn Frauen sichtbar sehr feucht werden?

Und an die Frauen, die selber sehr feucht werden: Wie findet Ihr dies selber? Was für Reaktionen gab es bisher, wenn es intimer wurde?
 

Benutzer136524 

Meistens hier zu finden
Wie findet Ihr dies selber? Was für Reaktionen gab es bisher, wenn es intimer wurde?
Ich selbst finds gut und die Reaktionen darauf waren bisher auch durchweg positiv. Die Männer freuen sich natürlich, weil es ja zeigt, dass sie richtig gemacht haben, was auch immer sie gemacht haben :thumbsup:
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Kommt drauf an, wo und wann ich feucht werde. Beim Sex? Super! Mein Partner liebt es auch, wenn ich richtig nass bin, sobald er über mich herfällt :grin:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich finde es toll. Es ist ein sichtlicher Beweis für ihre Lust (was natürlich nicht heißt, dass keine starke Feuchtigkeit = keine starke Lust), und außerdem turnt das doch schon geruchlich und geschmacklich an. :ashamed:

Davon abgesehen ist Feuchtigkeit schlicht und einfach praktisch (wenn auch nicht im Übermaß, aber das hab ich selten erlebt).
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mich macht das durchaus an. Auch wenn ein "Übermaß" an Feuchtigkeit das Empfinden beim GV in mancher Stellung etwas einschränken kann - dann variiert man halt ein bisschen die Stellung und schon passt's wieder.

Kurz: Es ist sicher kein Grund sich zu schämen.
 

Benutzer135586 

Meistens hier zu finden
Redakteur
Je feuchter, desto geiler, findet mein Freund. Und ich auch :thumbsup:
Dann ist das Eindringen auch viel angenehmer, man fühlt viel intensiver, etc...

Viel besser kann man ja als Frau auch gar nicht zeigen, wie heiß man gerade auf jemanden ist, oder? :zwinker:
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich werde teilweise ziiiemlich feucht, was mir manchmal schon unangenehm ist. :what: Gerade bei einem speziellen Mann reagiert mein Körper extrem. Vielleicht haben wir sehr unterschiedliche Gene, weshalb mein Körper unbedingt will, dass wir uns fortpflanzen. :grin:
Vielleicht müsste ich mehr an Sigmar Gabriel denken - soll Männern ja auch bei zu frühem Kommen helfen.
Also an sich ist Feuchtigkeit natürlich klasse, ja. Aber zu viel ist auch nichts.
 

Benutzer152013 

Öfter im Forum
Und an die Frauen, die selber sehr feucht werden: Wie findet Ihr dies selber? Was für Reaktionen gab es bisher, wenn es intimer wurde?

Bisher hatte ich nur positive Reaktionen.Ich sehe das als etwas normales an, ist schliesslich mein Körper und der macht das schon richtig :zwinker:
Falls ein Typ irgendwann mal doof kommen würde deswegen oder es ihn stören würde: Und tschüss. :grin: Wer so unflexibel beim Sex ist würde sowieso nicht zu mir passen.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Manchmal wisch ich schon Feuchtigkeit weg, weil es sonst ZU sehr flutscht. Unangenehm ist mir das nicht, manchmal isses einfach unpraktisch.
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
früher *hust* (also gaaaanz früher) war mir das unangenehm..
mittlerweile weiß ich dass es männer im normalfall antörnt und ich es eh nicht steuern kann..:whistle:
mich macht es selbst ziemlich an, wenn er mir ins ohr säuselt "...oh wie geil - du bist so schön feucht...!!"o.ä. :grin: :engel:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer159558  (27)

Benutzer gesperrt
ich sehe es als Kompliment an wenn Frau sehr feucht ist und dann ist es einfach intensiver mit ihr (das Eindringen und auch der Sex).
Mich macht sowas sehr an :drool:
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich finde es bei Frauen auch sehr attraktiv, wenn sie sehr leicht feucht werden, auslaufen beim Lecken oder sogar abspritzen Macht flutschig einfach mehr Spaß.:grin:
Ich fände es segr suspekt, wenn ich erst beim Vorspiel ersre Feuchtigkeit entlocken müsste bei einer Frau, gehe davon aus das sie nass ist, sobald sie innerlich dem Sex zustimmt, also vor dem ersten Kuss oder Berührung.

Selber war ich es ja auch immer ( hat sich jetzt leider altersbedingt etwas verändert) und das kam auch immer gut an und wurde auch so gewürdigt.
Auch abspritzen kommt immer gut an.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer4030 

Meistens hier zu finden
Bisher positiv. Gut ich kenn das von mir auch nicht anders (außer unter der Pille ) und ich werd glaub noch heißer wenn man das kommentiert.

Ist ja auch gut wenn es flutscht da spart man gleitgel von hinten bis vorne:ROFLMAO:

Manchmal muss ich zwars auch trocken wischen weil ich das gefühl habe wenn es zu feucht ist, spür ich weniger.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Ich finde es toll. Es ist ein sichtlicher Beweis für ihre Lust (was natürlich nicht heißt, dass keine starke Feuchtigkeit = keine starke Lust), und außerdem turnt das doch schon geruchlich und geschmacklich an. :ashamed:

Davon abgesehen ist Feuchtigkeit schlicht und einfach praktisch (wenn auch nicht im Übermaß, aber das hab ich selten erlebt).
Es heißt aber auch nicht , so leibe Männer, das jede Frau die feucht zwischen den Beine wird Freiwild ist und auch kopflich mit dem sex so einverstanden wäre.

So einer muss den Spielverderber und Realist spielen. Offtmals sind das vorgänge bei den Frauen die genau so wie bei usn männer zur Latte führen, aber eigentlich wollen sie keine Sex bzw mit der Person .


Wenn den da noch weiterres Interresse da ist finde ich das ganz klasse, da es einem mit den anderen Siganel deutlich zeigt, dass sie bereit sit und eben keine Staubtrocken , schmirgelpapierwüste auf deine Eumel wartet.
 
A

Benutzer

Gast
Ich hab die Frage zuerst so gedeutet, ob ich es attraktiv fände, wenn eine Frau mit der ich NICHT intim bin, so feucht wird, das mir das auffällt (also in der Öffentlichkeit oder so) - was mir zugegeben noch nie passiert ist (das empfände ich auch als irritierend).

Wenn ich mit einer Frau intim bin... fände ich es komisch wenn Sie nicht feucht würde...

Ich kann mir gar nicht vorstellen das es Frauen gibt - denen das in so einem Moment peinlich ist... das wäre ja so als ob sich ein Mann (in dem passenden Moment) für seine Erektion schämt.

Ich glaube ich verstehe die Frage immer noch nicht ganz :tongue:
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Es heißt aber auch nicht , so leibe Männer, das jede Frau die feucht zwischen den Beine wird Freiwild ist und auch kopflich mit dem sex so einverstanden wäre.

So einer muss den Spielverderber und Realist spielen. Offtmals sind das vorgänge bei den Frauen die genau so wie bei usn männer zur Latte führen, aber eigentlich wollen sie keine Sex bzw mit der Person .
Ja, schon klar. Aber ich glaube, hier sind alle von einer Situation ausgegangen, wo man bereits beim Vorspiel/Sex ist, und keiner hatte ein Nötigungs- oder Vergewaltigungsszenario im Kopf.
 

Benutzer150418 

Verbringt hier viel Zeit
Mit feuchten Frauen kenne ich mich nicht so gut aus... :tongue:

Aber Männer können ja auch im Analbereich feucht werden in unterschiedlicher Intensität, wenn es ihnen sehr gefällt und das Ausmaß der Erregung zunimmt. :ashamed:

Mir selbst ist das immer etwas peinlich, weil ich mich dann so schlampig und "offen" fühle. :flennen:
Und wenn ich mit jemandem geschlafen hab, der da feuchter wird als "üblich", dann wird da auch meistens Scham empfunden. War den Betroffenen bisher immer unangenehm.
Als Aktiver kann ichs gar nicht verstehen... ich finde das extrem erregend, abgesehen davon das Feuchtigkeit außerordentlich praktisch ist. Zu trocken ist doch furchtbar, man tut sich nur weh.
Ganz abgesehen von dem emotionalen Trigger... ich bin es, der das auslöst. Ich errege den Partner so sehr, dass sein Körper derart bereit ist und derart nach mir verlangt... ich fühl mich da total begehrt, als wäre ich der absolut geilste Hengst im Universum. :whoot:

Es hat auch irgendwie sowas verletzliches... denn es zeigt ja auch, wie sehr sich einem der Mensch hingibt und die Erregung zulässt. Der Körper kann da ehrlicher sein als ein zurück gehaltenes Stöhnen... ich mag eine ausgeprägte Feuchtigkeit sehr. Fühlt sich auf jede Weise wunderschön an. :herz:

(Beim Analsex warte ich mit dem Eindringen auch sehr viel lieber ab, bis er auf natürliche Weise etwas glitschiger wird, als gleich zum Gleitgel zu greifen und rein damit... gefällt mir nicht wirklich. :X3:)

Bei mir selbst mag ichs trotzdem noch nicht besonders gerne. :seenoevil::speaknoevil: Ist und bleibt dezent peinlich. :flennen:
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Ja, schon klar. Aber ich glaube, hier sind alle von einer Situation ausgegangen, wo man bereits beim Vorspiel/Sex ist, und keiner hatte ein Nötigungs- oder Vergewaltigungsszenario im Kopf.
Ich meinte ja nur, dass man das durchaus in die schiene interprätieren kann und dass hier auch Leute mitlesen die unerfahren sind, sollte das durchaus Erwähnung finden.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Mir ist das wurscht, wie feucht ich bin, solange ich es bin. Die Männer haben sich bisher immer darüber gefreut, wenn es gut flutschte. :smile: Mein Liebster freut sich immer, wenn ich "relativ unverhofft" sehr feucht reagiere, zum Beispiel bei einem wirklich kurzen Vorspiel. Dann äußert er sich auch gern mal entsprechend und ich gehe direkt noch weiter ab. :whoot:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren