Attraktive Frauen/ Männer – lausige Liebhaber/innen

Benutzer95328 

Sorgt für Gesprächsstoff
Neulich habe ich eine Arbeitskollegin und gute Bekannte zufällig im Kino getroffen. Anschließend sind wir zusammen in eine Pizzeria gegangen und haben uns ein bisschen unterhalten. Dabei hat sie im Gespräch geäußert, attraktive Männer seien lausige Liebhaber.
Zuerst war ich amüsiert (Sie ist eine ziemlich attraktive Frau!), dann war ich irritiert (Ich bin ein durchschnittlicher Mann.), schließlich war ich interessiert, ob die Aussage wohl stimmt.
Seit dem geht mir der Satz jedenfalls nicht mehr aus dem Kopf und als ich so meine Beziehungen und Abenteuer Revue passieren ließ, schien mir die Feststellung zu stimmen. Auch meine wirklich guten Liebhaberinnen waren eher weniger attraktive Frauen.
Meine Frage ist: Könnt ihr diese Beobachtungen bestätigen oder sind sie eher unzutreffend? Und, habt ihr für eure Erfahrungen eine Erklärung?
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Die optische Attraktivität steht für mich in keinem direkten Zusammenhang mit der Kompatibilität mit mir im Bett. (Ich spreche nicht gern von Menschen, die schlecht im Bett sind. Schlecht sind die wenigsten, meistens mangelt es einfach an Kompatibilität.)
Meiner Erfahrung nach trifft die Aussage der Dame also nicht zu.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Attraktivität liegt im Auge des Betrachters. Um mal mit einer Floskel zu starten. :zwinker:

Die rückblickend nach meinem Empfinden attraktivsten Männer haben mir im Bett zwar den meisten Spaß bereitet, ich glaube aber nicht, dass das in irgendeinem Zusammenhang steht. Wie gesagt, das Auge des Betrachters.
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Ich hatte bisher nur mit attraktiven Frauen Sex, weiß also nicht wie unattraktive Frauen im Bett sind. Habe allerdings auch nicht vor mit so einer ins Bett zu gehen, warum auch :zwinker:
 

Benutzer123172 

Ist noch neu hier
Ich stimme meinem Vorredner zu (Optik liegt im Auge des Betrachters) und kann es von meiner Sicht nicht bestätiten.
 
V

Benutzer

Gast
Die Frage ist ja eher: Warum sollte das stimmen? Warum sollten Aussehen und Fähigkeiten im Bett in irgendeiner Relation zueinander stehen?

Ich denke, es liegt, wenn, dann an den falschen Erwartungen. Vielleicht "erwartest" du ja unterbewusst, dass eine überdurchschnittlich hübsche Frau auch im Bett überdurchschnittlich gut ist. Ist sie das dann nicht, fühlst du dich enttäuscht, weil deine Erwartungen nicht erfüllt wurden. Ihre Fähigkeiten kommen dir weniger gut vor als sie es vielleicht waren.
Anders herum "erwartest" du von einer eher durchschnittlich aussehenden Frau womöglich unterbewusst eher, dass sie auch im Bett maximal durchschnittlich ist, wodurch es natürlich leicht zu positiven Überraschungen kommen kann.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich glaube auch, dass man vom Äußerlichen vllt zu viele Rückschlüsse auf das Ausleben der Sexualität einer gewissen Person macht. Nicht umsonst heißt es "Stille Wässer sind tief". Das bedeutet nicht, dass die tiefer sind als andere, aber dadurch, dass die ihre "Tiefe" nicht zelebrieren, wirken sie tiefer als andere, bei denen man es vllt erwarten würde.
 

Benutzer73013 

Verbringt hier viel Zeit
Ein Bekannter vom mir meinte mal: Nimm dir die hässlichen, die bemühen sich mehr.
Keine Ahnung ob was dran ist aber er hat sich dran gehalten.
 

Benutzer119185  (36)

Benutzer gesperrt
Fehlt die körperliche Attraktivität, fehlt auch die sexuelle Anziehung. Der Rest erübrigt sich.
 

Benutzer123172 

Ist noch neu hier
Zum Thema stille Wasser, hab vor einiger Zeit auf Joyclub die Frau Alter, lt Profil 43 Jahre, aus der Buchhaltung gefunden xD Im Beruf redet die kaum was, und im Internet hat sie ein Megaprofil mit allen Vorlieben usw. hätte ich nie gedacht. Habe aber niemanden was davon erzählt.
 

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
hier hat ja sonst auch ne dame behauptet krumme und hässliche penisse wären besser als hübsche:grin:.

wie ist denn die sample size dieser dame? wenn sie mit z.b 3 männern im bett gewesen wäre, hätte ihre aussage ja keine hohe aussagekraft:smile:.
 

Benutzer122528 

Meistens hier zu finden
Die Frage ist ja eher: Warum sollte das stimmen? Warum sollten Aussehen und Fähigkeiten im Bett in irgendeiner Relation zueinander stehen?

z.B. weil Menschen, die vermeintlich "schlechter" Aussehen als andere, diesen Nachteil durch etwas anderes wett zu machen - worauf vermeintlich "gut aussehende" gar nicht kommen würden.[DOUBLEPOST=1350916122,1350916046][/DOUBLEPOST]
"Stille Wässer sind tief".

Aus eigener Erfahrung würde ich sagen es gibt auch welche, auf die "Stille was sind flach." zutrifft.
 
V

Benutzer

Gast
z.B. weil Menschen, die vermeintlich "schlechter" Aussehen als andere, diesen Nachteil durch etwas anderes wett zu machen - worauf vermeintlich "gut aussehende" gar nicht kommen würden.
Ob das beim Sex so zutrifft?
Wenn ich mir mehr Mühe gebe, ist der Sex schließlich auch für mich besser, nicht nur für meinen Partner. Und der Wunsch, guten Sex zu haben, hängt wohl kaum vom Absehen ab. Oder sind besonders gut aussehende Menschen genügsamer :zwinker:?
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
z.B. weil Menschen, die vermeintlich "schlechter" Aussehen als andere, diesen Nachteil durch etwas anderes wett zu machen - worauf vermeintlich "gut aussehende" gar nicht kommen würden.

Naja, was heißt "schlechter aussehen" und "attraktiv" überhaupt? Ich vermute, es geht eher darum, wer sich reizvoll kleidet und wer sexuell unauffällig durch die Gegend läuft. Und da ist reizvolle Kleidung einfach wirklich kein Garant für eine aktive, rege Sexualität bzw. unauffällige Kleidung kein Garant für Gegenteiliges.

Aus eigener Erfahrung würde ich sagen es gibt auch welche, auf die "Stille was sind flach." zutrifft.

Ich habe nichts behauptet, das deiner Erfahrung widerspricht.
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
z.B. weil Menschen, die vermeintlich "schlechter" Aussehen als andere, diesen Nachteil durch etwas anderes wett zu machen - worauf vermeintlich "gut aussehende" gar nicht kommen würden.[DOUBLEPOST=1350916122,1350916046][/DOUBLEPOST]
Bei dieser Überlegung ist dann aber Attraktivität der einzige Faktor für ein gewisses Ergebnis (Ergebnis = "gut/schlecht im Bett sein"). Viel wahrscheinlicher ist, dass - wenn die Attraktivität überhaupt mit reinspielt! - noch hundert andere Sachen Auswirkungen auf das Ergebnis haben, sodass es im Endeffekt keine Korrelation zwischen Attraktivität und dem gut oder schlecht im Bett sein mehr gibt.
 

Benutzer123172 

Ist noch neu hier
Wer bewertet denn nun wer gut oder schlecht ist im Bett? Anhang vom Orgasmus? Anhang desswen wie versaut man ist? Anhand dessen was man macht?
 

Benutzer58054  (40)

Sehr bekannt hier
Ha, da muss ich an eine Sex and the City Folge denken wo Carrie sagt: The really good looking men are never good in bed because they don't have to.

Und meine Erfahrung ist, dass da ein Fünkchen Wahrheit dran ist. Die (nicht ganz so attraktiven) Männer, mit welchen ich was hatte, waren sehr gute Liebhaber. Vielleicht haben sie sich auch besonders ins Zeug gelegt für mich :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren