Asumate 20

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Und wie verhütest du dann? :grin:
Wenn du hinter jedem Kondom einen Produktionsfehler vermutest?
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
Antibabypille

Der Pearl-Index der Methodensicherheit (bei idealer Anwendung) liegt bei 0,3, wonach von 1000 Frauen, die mit der Pille ein Jahr lang verhüten, etwa 3 schwanger werden. Der Pearl-Index der Gebrauchssicherheit (Praxiswert) liegt nach unterschiedlichen Studien zwischen 1 und 8.[1]

Quelle: Wikipedia

und die Quelle für die Zahlen ist: James Trussell: Contraceptive Efficacy. In: Robert A. Hatcher et al.: Contraceptive Technology. (19th rev. ed.), Ardent Media, New York 2007, ISBN 0-9664902-0-7, online


Ich wusste doch das ich das grad erst gelesen hatte

Ich weiß. Böses Wikipedia. Ist alles erlogen
 

Benutzer127397 

Beiträge füllen Bücher
Ob sie immer wirkt war zwischendrin die Frage.
Gehört zu korrekter Anwendung, sowas zu wissen.
Bei Erbrechen und Durchfall sollte man eine Pille nachnehmen, bei Antibiotika sollte man zusätzlich verhüten...
Pille sollte regelmäßig eingenommen werden, falls es mal nicht pünktlich geschieht sollte sie innerhalb von 12 Stunden nachgenommen werden, dies sollte aber auch nicht allzu oft geschehen...
Ja, es gibt einiges zu beachten, wenn man dies nicht tut, dann wirkt die Pille auch nicht - das ist aber die Schuld der Frau die sie einnimmt, nicht die der Pille.
Bei jedem Medikament gibt es gewisse Dinge zu beachten... Wenn ich mein Antibiotikum 3x täglich einnehmen sollte, dann wirkt es auch nicht wenn ich es um 11 Uhr, 12:30 und um 20 Uhr einnehme... Es sollte alle 8 Stunden geschehen z.B. 8Uhr, 16Uhr und 0 Uhr.
Sollte selbstverständlich sein, dass man sich vorher über das Medikament, das man einnehmen will/muss, informiert... genauso selbstverständlich sollte es sein, dass man über die jeweiligen Verhütungsmittel informiert ist, also auch über die Anwendung von Kondomen (so dass es eben nicht geschieht, dass es reißt).
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
früher ganz normal mit Kondom. Aber ich bin mir des Restrisikos bewusst.
Jetzt wollen wir Kinder. Also gar nicht mehr.

Ich sag ja nicht, das es alles schlecht ist. Aber man darf nicht davon ausgehen, dass nix passieren kann.
Wer Sex hat kann auch Kinder kriegen (außer er ist Steril. Wobei auch das erfahrungsgemäß keine Garantie sein muss).

Ich sehe es auch so, das die Pille das sicherste Verhütungsmittel ist. Und in Kombination mit Kondom sinkt das Restrisiko auf nahezu null.

Aber zu erzählen das es absolut sicher ist wenn man sich nicht zu doof anstellt ist schlicht und ergreifend falsch. Sowas lasse ich ungerne stehen.[DOUBLEPOST=1367585954,1367585798][/DOUBLEPOST]@ Supernova.
Natürlich muss man das alles wissen. Das ist sehr wichtig. Aber das ist nicht der einzige Grund wo eine Pille versagen kann!.
Die Pille ist ein Industrieprodukt und unterliegt dabei relativ großen Schwankungen (und die sind wirklich nicht zu knapp)
Außerdem ist es ein Hormonprodukt, auf das alle anders reagieren. Und auch da können Systematische Fehler auftreten.
Ja meist ist es Menschliches versagen wenn die Pille versagt. Aber eben nicht nur von der Anwenderin.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Natürlich muss jeder, der Sex hat auch letztlich verantworten können, schwanger zu werden.
Aber es ist doch bitte Blödsinn, einer jungen Frau, die grade mit der Pille anfängt zu sagen, dass sie die Pille im Grunde vergessen kann, weil die sowieso nicht wirklich schützt und sie sowieso mit einer SS rechnen muss.
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
bei einem wert von 3 auf 1000 im Jahr sag ich nicht, das sie die Pille vergessen kann.
Aber bitte erzählt doch einer Jungen Frau die gerade mit der Pille anfängt nicht, das sie sie nur regelmäßig nehmen brauch, keine zusätzlichen Medikamente nehmen soll und nicht mehr schwanger werden kann.
Denn ihr sowas zu erzählen find ich persönlich unverantwortlicher als andersherum.
Die Werte die hier angeführt wurden von mir sagen ja bei weitem nicht aus, das es sinnlos ist die Pille zu nehmen.
Und einer jungen Frau, die wohl noch nicht gleich Kinder möchte auf Nachfrage zu sagen, das auch die Pille kein 100%iger Schutz ist, egal wie sorgfältig sie ist, ist ja nun alles andere als "Blödsinn"

Sorry. Aber bei solche nAussagen kann ich nur den Kopf schütteln!
 

Benutzer131092  (26)

Ist noch neu hier
Es ging mir jetzt nicht darum, dass man wenn man sie falsch einnimmt schwanger wird, oder trotz pille schwanger wird.
Sondern mehr oder weniger darum, wenn sie zu schwach dosiert wäre, was dann passiert.

es ist mir bewusst, das man trotzdem schwanger werden kann und ich achte auch darauf sie korrekt einzunehmen, ich nehme sie sogar immer zur gleichen zeit. selten habe ich sie mal eine halbe stunde zu spät genommen.

Ich hatte eh noch keinen Sex mit meinem Freund, ich wollte halt wissen ob die Pille für einige Frauen zu schwach dosiert sein kann und sie dann überhaupt gar keine Wirkung hat.
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
auch wenn ich gleich haue krieg!
Ja das geht, ist aber wirklich selten und sollte mit einem Arztbesuch ausgeschlossen werden können.

Hab ich das falsch verstanden an der einen Stelle. Egal
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich hatte eh noch keinen Sex mit meinem Freund, ich wollte halt wissen ob die Pille für einige Frauen zu schwach dosiert sein kann und sie dann überhaupt gar keine Wirkung hat.
Das kann nur bei stark übergewichtigen Frauen der Fall sein. Wobei die ohnehin aufgrund eines erhöhten Thrombose- und Herzinfarktrisikos keine Östrogene nehmen sollten.
Ansonsten gibt es zu schwach bestenfalls, um die Blutung für 3 Wochen zu unterdrücken. Das äußert sich eben, wenn man ständig schon vor der Pause blutet.
Aber Verhütungsschutz besteht trotzdem!![DOUBLEPOST=1367607117,1367606991][/DOUBLEPOST]
Aber bitte erzählt doch einer Jungen Frau die gerade mit der Pille anfängt nicht, das sie sie nur regelmäßig nehmen brauch, keine zusätzlichen Medikamente nehmen soll und nicht mehr schwanger werden kann.
Doch genau das erzähle ich ihr, denn was bitte ist sonst der Sinn der Pille?
Welche Frau nimmt die Pille und kalkuliert trotzdem bei jedem GV eine Schwangerschaft ein?
Das ist doch Quatsch!

Natürlich hast du Recht, dass die Pille nicht 100%ig schützt, aber doch sicher genug (bei korrekter Einnahme), um mit ihr alleine zu verhüten und um entspannt Sex haben zu können.
Und die Wahrscheinlichkeit trotz korrekter Pillenanwendung schwanger zu werden, geht nunmal gegen null.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich weiß. Böses Wikipedia. Ist alles erlogen

Wenn du bei Wikipedia mal unter dem Stichwort "Empfängnisverhütung" guckst, findest du als PI der Pille den Korridor 0,1-0,9 (0,1 entspricht der Methodensicherheit, 0,9 ist das äußere Ende der Anwendungssicherheit); entnommen ist das den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe.

Aber ob die Pille nun zu 99,7 % oder zu 99,9 % schützt, muss nicht weiter diskutiert werden, denn es spielt letztendlich keine Rolle - beides ist ein sehr verlässliches Maß an Sicherheit. Deine persönliche Paranoia sei dir unbenommen, aber wenn Mädchen hier Rat suchen, sollten sie den in möglichst objektiver und sachlicher Form bekommen. Und Schauermärchen von durch Nikotin außer Kraft gesetztem Verhütungsschutz oder der veritablen Überflutung des Landes mit TroPi-Kindern gehören nicht dazu.
 

Benutzer130414 

Meistens hier zu finden
Leute mal ganz ruhig.
Danke das ihr endlich zugebt, das es nicht bei korrekter Anwendung nicht passieren kann, das man schwanger wird.
Mehr wollte ich doch gar nicht.
Und doch. Bei so vielen Anwendern der Pille machen 0,2% durchaus was aus.
Und das hat gar nix mit Parnoia zu tun.
Es ist nur einfach falsch einer Jungen Frau Blödsinn zu erzählen. Ihr habt das ja jetzt geändert. Fertig.
Danke
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Wo wurden die Aussagen denn jetzt geändert? Ich kann keine Änderung erkennen. :what:


Danke das ihr endlich zugebt, das es nicht bei korrekter Anwendung nicht passieren kann, das man schwanger wird.
Ich habe die doppelte Verneinung mal gekürzt, damit man es leichter verstehen kann. :zwinker:
 

Benutzer125744  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Also zur Asumate:
Ich hatte sie vor meiner jetzigen Pille. Die enormen Regelschmerzen& Krämpfe waren bei mir komplett weg, als ich sie genommen habe, das war wirklich super! :smile:
Leider war sie anscheinend für mich nicht ganz richtig, da ich andauernd Zwischenblutungen hatte und auch meine Blutung immer noch während der Einnahme kam. Deswegen bin ich umgestiegen.
 

Benutzer131092  (26)

Ist noch neu hier
Danke für die ganzen Antworten:smile:
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren