assessment center

Benutzer1744  (37)

Verbringt hier viel Zeit
hi leuts

bei einer bewerbung an coca cola hab ich eine rückschrift erhalten in der steht das ich eine runde weiter bin un zum assessment center kommen muss.

nun wollt ich euch ma fragen. wisst ihr wat das is :ratlos:
 

Benutzer5089 

Verbringt hier viel Zeit
Das Ganze läuft in Endeffekt auf staatlich gedeckte Folter hinaus :grin:.
Dein Charakter mitsamt Teamfähigkeit, Stressresistenz etc. soll "evaluiert" werden, was beispielsweise Gruppenarbeit mit anderen Seminarteilnehmern einschließt. Hierbei wird das Verhalten jedes Probanten analysiert (manchmal sogar mit Video, meist aber nur Aufschriebe) und als "nützlich" oder "schädlich" bewertet.

Außerdem können noch Einzelgespräche oder Diskussionsrunden anstehen, wobei ebenfalls auf Dein Verhalten geachtet wird.

Je nach Ablauf kann das sehr stressig werden...
 

Benutzer2428  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Das ist normalerweise ein ganzer Tag, in dem man in bestimmen Dingen geprueft bzw befragt wird. Dort muss man zB mit anderen Bewerbern Verkaufsgespraeche simulieren, sonstige Qualitaeten zeigen,.... mehr weiss ich darueber leider auch nicht. Vielleicht findest Du auf deren Homepage ja mehr darueber.

Ach ja, noch was: Das ist natuerlich erstmal ziemlich anstrengend, aber andererseits kannst Du dort auch Deine Qualitaeten ausser Schulnoten beweisen, das kann auch sehr gut und eine Chance sein.
 

Benutzer4143 

Verbringt hier viel Zeit
Je nach Jon um den es geht, solltest du versuchen, die als teamfähig, aber auch durchsetzungsfähig zu zeigen.


Eine Suche in google nach dem Begriff sollte dir Hinweise geben, welche Art der Aufgabenstellung & Anforderung dich da erwartet / erwarten könnte :smile:
 

Benutzer1744  (37)

Verbringt hier viel Zeit
ok danke...

jetzt weis ich was auf mich zukommt...
 
2 Jahr(e) später

Benutzer30565 

Verbringt hier viel Zeit
Dieser Thread ist 799 Tage alt!...........aber immer wieder aktuell.

ich darf mich also auch demnaechst auf ein SS-ment-center freuen. Hat jemand jetzt vielleicht irgendwelche guten Tipps auf Lager, bzw. kennt jemand ein paar gute Links oder Buecher zu dem Thema?

besten Dank im voraus, ruhepuls
 

Benutzer18846 

Verbringt hier viel Zeit
Also Bücher kenne ich keine...

Als Tip kann ich Dir nur geben Dich auf das Unternehmen vorzubereiten, weil eben auch so Fragen kommen, weshalb Du Dir das Unternehmen ausgesucht hast, und weshalb das Unternehmen Dich nehmen sollte und nicht jemand anderen... außerdem solltest Du nicht versuchen Dich zu verstellen, da kommen sie eh hinter, weil sie auf mehrere Arten die selben Informationen gewinnen und Widersprüche dann ganz schnell zum rausfliegen führen werden.

Man muss nicht perfekt sein, um sowas zu überleben, man muss aber eben auch zu eventuellen Schwächen stehen...und sein Verhalten an die Aufgabenstellung anpassen, wenn in einem Test Teamfähigkeiten gefragt sind, ist es eben nicht toll wenn man alles alleine löst.

Wünsche viel Erfolg
 

Benutzer18610 

Verbringt hier viel Zeit
Der wichtigste Tipp: Alles halb so wild. Über die Praxis kann man durchaus geteilter Meinung sein, nicht nur, weil sie teilweise tatsächlich auf NS-Psychologie zurückgeht.
Wie bei allen Dingen, die uns Stress bereiten, gilt aber auch hier: Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird.
Nicht einschüchtern lassen, nicht ins Boxhorn jagen lassen und auf keinen Fall irgendwie versuchen, sich zu verstellen.
 

Benutzer34282  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Je nachdem wieviel Zeit ihr noch bis zu dem termin habt
sollte ihr mal in Uni's eurer nähe schauen. Ich hab z.B. ab
nächstes Semester Assesment-Center-Training, und da bei
den Kursen eigentlich nie irgendeine form von
Angehörgenkontrolle - im Sinne von Uni angehöriger oder
nicht - gemacht wird könntet ihr versuchen euch dort mit
reinzusetzen und euch das ganze mal anschauen...


Ist nurmal eine kleine Anregung ...

Grüssle
Robert
 

Benutzer19495 

Benutzer gesperrt
Hab auch mal an so einem Assessment-Center teilnehmen müssen. Fand es teilwiese eher kindisch. "Malen Sie ihren Vor- und Nachname mit Hilfe von bildlichen Darstellungen auf ein Stück Papier" MEINEN Vor-und Nachnamen bildlich darzustellen ist fast so unmöglich, wie einem Hund das Fliegen beizubringen.
Eine andere Aufgabe (Konzentrationsaufgabe, Aufnahmefähigkeit) fand ich dagegen ganz lustig. Bis auf zwie Luete verlassen alle den Raum. Die eine Person liest der anderen einen Text aus einer Fachzeitschrift vor (ziemlich lang) und muss den Text der nächsten Person die reinkommt ohne Hilfsmittel wiedergeben. Was da am Schluss von dem Text übrig geblieben ist, war der Kracher! Sozusagen "Stille Post" für Erwachsene.
Alle anderen Aufgaben fand ich wie gesagt nicht so interessant. Sich vor der Gruppe zum Affen machen ist nicht so mein Ding.
Ich glaube auch nicht, dass man sich auf sowas richtig vorbereiten kann, da im Assessment-Center Kreativität, logisches Denken, Teamfähigkeit, Spontanität und "Ausdauer" gefragt sind.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren