Asexueller Partner

Benutzer186089  (39)

Ist noch neu hier
Hallo da draussen. Ich bin mit einem Mann zusammen den ich über alles Liebe (beide plus minus 40J) Unsere Beziehung ist nahezu perfekt, bis auf das eine Problemchen welches zur Zeit zur meiner eigenen Vorhölle mutiert. Er hat praktisch keine Lust auf Sex oder andere Intimitäten. Bis auf Arm in Arm schlafen, nen gute Nacht Kuss oder mal auf Anfrage den Rücken kraulen gibt es kaum körperliche Aktivitäten. Er sagte er habe noch nie grosses Interesse an Sex gehabt und seine Beziehungen vorher sind immer nach kurzer Zeit auseinander wegen diesem Thema. Nun komm auch ich langsam an meine Grenzen und weiss nicht mehr wie damit umgehen. Mein Verlangen nach diesem Menschen den ich Liebe ist gross.
Die erste Zeit hatten wir Sex, und der war genial, aber nach 5, 6 Mal einfach Flaute. Wenn ich Glück hab, darf ich ihn 3 Mal im Jahr anfassen, und das geht dann nach so langer Zeit so schnell, dass das Spiel ziemlich kurz ist. Es ist einfach frustrierend. Wir können offen darüber sprechen, kamen aber auf keine Lösung. Ich werde mir langsam bewusst, dass er wohl asexuell ist und wenn ich mein Leben mit ihm verbringen möchte, ich mein Sexualleben an den Nagel hängen kann.
Kennt jemand von Euch so eine Situation? Kann mir jemand einen Geheimtipp geben damit umzugehen? Ich brauche es nicht täglich, aber einmal im Monat wär halt schon schön, denn für mich gehört Sex einfach dazu.
Kann mir jemand ein wenig aus dem Frust helfen?!

Sonnige Grüsse
Auri 🌸
 

Benutzer186089  (39)

Ist noch neu hier
Also.... Mein Gespräch beim Therapeuten wär super!!! Zum einen Tag es einfach gut das Problem Mal jemandem zu schildern der jahrzehntelang damit Arbeitet und Erfahrung hat und zum anderen weil sie mir Mit und Hoffnung gemacht hat. Sie wird meinen Schatz nächste oder übernächste Woche alleine anhören und dann uns beiden Tips und Übungen geben. Es war ein anstrengendes aber tiefes Gespräch gestern mit meinem Partner. Er möchte es probieren und das schätze ich sehr. Ich bin auch dankbar dass wir so gut reden können. Jetzt machen wir das komplett ohne Erwartung und sehen was passiert
 

Benutzer186051  (30)

Ist noch neu hier
das ist doch schön zu hören freut mich und wünsche dir glück das sich was ändert
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Wenn er sagt, er möchte nicht mehr Sex haben, hat er dann gar keine Angst dich zu verlieren?
 

Benutzer186089  (39)

Ist noch neu hier
Wenn er sagt, er möchte nicht mehr Sex haben, hat er dann gar keine Angst dich zu verlieren?
Doch ich glaub das hat er tatsächlich, auch wenn er es nicht definitiv ausspricht. Das Gefühl macht ihm wiederum "Leistungs-Druck" und es geht noch weniger. Ist ein Teufelskreis, ein Knopf den wir irgendwie versuchen müssen zu lösen.
 
1 Woche(n) später

Benutzer186529  (21)

Ist noch neu hier
Doch ich glaub das hat er tatsächlich, auch wenn er es nicht definitiv ausspricht. Das Gefühl macht ihm wiederum "Leistungs-Druck" und es geht noch weniger. Ist ein Teufelskreis, ein Knopf den wir irgendwie versuchen müssen zu lösen.
Liebe Auri, auch wenn ich keine wirklichen Erfahrungen mit Beziehungen habe, melde ich mich mal dazu. Also Dein Partner scheint wirklich asexuell zu sein oder eben nur ein sehr geringes Bedürfnis danach zu haben. Mit ihm ist nichts verkehrt, ich bin da im Prinzip ähnlich drauf, denk ich. Es gibt eben Menschen, die so sind. Du liebst ihn und er liebt Dich, das ist die Hauptsache. Ich weiß nicht, wie groß Dein sexuelles Verlangen generell ist, aber ich kann nachvollziehen, dass Du eben auch (mehr) sexuelle Interaktion begehrst. Die Sache ist nun die, dass das mit ihm scheinbar nicht funktioniert. Wenn Du ihn wirklich liebst und behalten willst, wirst Du wahrscheinlich damit leben müssen, dass ihr kaum bis gar keine sexuelle Interaktion habt und es da für Dich eigentlich bloß zwei Möglichkeiten gibt: Selbstbefriedigung oder Verzicht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren