arschig?

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Ich käme mit "Marcus" zusammen, auch wenns mir natürlich Leid für Thomas täte. Es ist eine blöde Sitaution, weil unmöglich alle drei glücklich werden können. Für Marcus ist es auch blöd, dass er die Frau bekommt, für die sein bester Freund schwärmt. Aber ich brächte es nicht über mich, deswegen auf die Beziehung zu verzichten. Man sollte sich dann möglichst diskret verhalten, Thomas sollte Abstand von beiden suchen und sich ablenken, um besser damit klar zu kommen.
 

Benutzer61519 

Verbringt hier viel Zeit
wenn ich die frau wär , wärs für mich kein problem. wär ich allerdings marcus , würd ichs nicht tun um meinen freund thomas nicht zu verletzen.
 

Benutzer49683 

Verbringt hier viel Zeit
aber thomas steht kurz vor ner depression, weil marcus sein bester freund ist/war und er damit nicht klarkommt

das ist ja kein grund das ich deswegen zwangsläufig mit ihm zusammenkommen muss?? depri hin oder her - ich würd den nehmen was ich liebe und das wäre indem fall marcus

für thomas tät es mir leid, aber auch er muss lernen das er nicht alles haben kann was er will - ausserdem wird er mit der zeit glücklicher mit einer anderen die ihn genauso liebt, wie er sie
 

Benutzer63891 

Verbringt hier viel Zeit
Hab ich Thomas denn schöne Augen gemacht oder Hoffnungen?Wenn nein-->warum dann ein schlechtes Gewissen haben, wenn sich sein Freund in mich verliebt und ich ihn auch sehr attraktiv finde.

Klar dass sie befreundet sind und vllt unter sich dann ein angespanntes Verhältnis dadurch bekommen ist nicht gut, aber wenn ich ihm keine Hoffnungen gemacht habe, brauche ich mir auch kein schlechtes Gewissen einzureden.Das finde ich so:zwinker:
 

Benutzer64559 

Verbringt hier viel Zeit
was kann ich dafür, wenn thomas sich in mich verliebt?

hmm, ich nehme mir marcus und versuche thomas aus dem weg zu gehen
 

Benutzer5191  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Habe mal angekreuzt, das ich das Arschig finde, wobei es dann auch wieder auf die Seite ankommt von der man es betrachtet. Da ich selber schon in der Situation war, das ich ein Mädel haben wollte sie aber mit nem Kumpel von mir zusammengekommen ist, finde ich das schon nicht so dolle. Wäre ich hingegen der andere und ich würde mit ihr zusammenkommen wäre die sache wieder anders, wobei auch nicht so ganz sauber. Hmm schwierig, zumindest würde ich es sehr langsam angehen lassen.
 

Benutzer57924  (32)

Verbringt hier viel Zeit
ich würde versuchen, thomas klar zu machen, dass er keine chance hat und guten gewissens marcus nehmen
Off-Topic:
mal abgesehn davon, dass mir das nicht passieren würde, auch wenn ich ne frau wäre^^:grin:
 

Benutzer53028 

Verbringt hier viel Zeit
Schon ne doofe Sache. Von dir weniger als von Marcus. Denn der kann sich ja ausmalen, dass das mit der Freundschaft jetzt Vergangenheit ist,und DAS ist arschig. Grad für ne Frau, sorry, wenn das jetzt ziemlich blöd klingt. Beziehungen gehn aber meist einfach schneller vorbei als Freundschaften, und für ne Beziehung einfach nen Freund nicth nur wissentlich zu verlieren sondern auch noch so zu verletzen...

Ich versteh ja , in welcher Situation ihr seid, und weiß auch nicht, was ich an deiner Stelle machen würde, wahrscheinlich dasselbe, aber ich möcht echt nicht an Thomas' Stelle sein :geknickt:
 

Benutzer17736 

Benutzer gesperrt
Ich würde zweigleisig fahren !
Nee Markus (ich kenn nur beschissene Markusse also von daher eine komische Vorstellung aber ok) "nehmen".

Aber wie gesagt bedenke dabei, dass Markus offensichtlich ein treuloser Opportunist mögen sei. (haha )
 
G

Benutzer

Gast
Solange ich Thomas keine falschen Hoffnungen gemacht habe seh ich da kein Problem.
 

Benutzer53548  (33)

Meistens hier zu finden
Wenn überhaupt, dann wäre es ehr arschig von Marcus gegenüber Thomas. Aber nicht von dir dann. Wenn du dich nunmal nicht in Thomas verliebt hast und ihm auch gesagt hast, dass das mit Beziehung nichts wird, dann seh ich da kein Problem mit Marcus zusammen zu kommen. Wo die Liebe hinfällt sag ich da mal. :smile:
 

Benutzer2295  (36)

Sehr bekannt hier
Hatte diese Situation schon mal. Hab "Thomas" von Anfang an gesagt, dass er es mit uns nichts wird. Bin dann mit "Marcus" zusammengekommen, der allerdings immer versucht hat, dass vor "Thomas" zu verheimlichen. Irgendwann hatte ich keine Lust mehr auf dieses Versteckspiel - war echt komisch. :ratlos:
 

Benutzer50538 

Verbringt hier viel Zeit
So also als die beschriebene Frau hätte ich wohl kein Problem mir Marcus zu schnappen.... wäre ich allerdings Marcus hätte ich Probleme mit der Frau was anzufangen, weil das meinen Freund Thomas wohl sehr kränken würde... und ich die Freundschaft nicht aufs Spiel setzen möchte. Aber vielleicht hilft ja ein Gespräch unter Männern? :zwinker:
 
C

Benutzer

Gast
Bei mir gibts nen kodex zwischen 2 kumpels

"Eine Freundschaft mit einer frau kann nie so wichtig sein wie mit einem kumpel"

Wenn ER sie ran lässt ist es die freundschaft nicht wert, natürlich nur so lange bis ich über sie hinweg bin, und umgekehrt ist es genauso.
 
C

Benutzer

Gast
ja aber dennoch das ist tabu und dazu muss ich ned in einer "clique" sein, das ist für mich standard, jeder freundschaft existiert unter diesem kodex.
und wenn die frau ihn anmacht muss er ablocken.
 
2 Monat(e) später

Benutzer52592 

Benutzer gesperrt
nene, du bist nicht mit thomas zusammen:smile:
aber thomas steht kurz vor ner depression, weil marcus sein bester freund ist/war und er damit nicht klarkommt


Ach herrje, wenn jeder immer das bekommen würde, was er will, dann wäre ja bald der Ofen aus.
Man muß manchmal auch einfach lernen zu akzeptieren, das man Liebe nicht beeinflussen kann. Und ich glaube kaum, das Thomas will, das man mit ihm zusammen ist aus reinem Mitleid.

Bei mir gibts nen kodex zwischen 2 kumpels

"Eine Freundschaft mit einer frau kann nie so wichtig sein wie mit einem kumpel"

Wenn ER sie ran lässt ist es die freundschaft nicht wert, natürlich nur so lange bis ich über sie hinweg bin, und umgekehrt ist es genauso.

Blödsinn. Das ist Kindergarten.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren