Aromaöltherapie mit Vaginalzäpfchen

Benutzer61433  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo, habe seit ca. 1,5 Jahren regelmäßig Juckreiz und brennen in der Scheide. Nachdem ich mehrmals gegen Pilz behandelt wurde und auch Antibiotika einnehmen musste hab ich die FA gewechselt diese hat wieder Abstriche gemacht ich habe verschiedene Cremes bekommen und Milchsäurezäpfchen, geholfen hat alles nicht wirklich und nun hat meine FA Aromaölzäpfchen in der Aüpotheke bestellt, diese haben mit meinem Abstrich die wohl passenden Zäpfchen hergestellt und mir mit der Post zugeschickt und gestern abend das erste "eingeführt". Nach 1,5 stunden kam aber alles schon wieder raus hat auch tierisch gebrannt aber nur kurz. Meine Frage nun hat jemand damit Erfahrung?
 
R

Benutzer

Gast
Hallo, habe seit ca. 1,5 Jahren regelmäßig Juckreiz und brennen in der Scheide. Nachdem ich mehrmals gegen Pilz behandelt wurde und auch Antibiotika einnehmen musste hab ich die FA gewechselt diese hat wieder Abstriche gemacht ich habe verschiedene Cremes bekommen und Milchsäurezäpfchen, geholfen hat alles nicht wirklich und nun hat meine FA Aromaölzäpfchen in der Aüpotheke bestellt, diese haben mit meinem Abstrich die wohl passenden Zäpfchen hergestellt und mir mit der Post zugeschickt und gestern abend das erste "eingeführt". Nach 1,5 stunden kam aber alles schon wieder raus hat auch tierisch gebrannt aber nur kurz. Meine Frage nun hat jemand damit Erfahrung?
Klingt irgendwie nach alternativer Medizin? :hmm:

Aromaöl hört sich für mich jedenfalls nicht gut an, was hat das denn da unten zu suchen? Wenn es brennt, würde ich es auch einfach lassen.

Ich kann nur immer wieder MultiGyn FloraPlus empfehlen (gibt es mittlerweile sogar im DM, ansonsten in der Apotheke), wenn man Probleme mit der Intimflora hat.
 

Benutzer61433  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Es gibt viele Apotheken die das extra für ihre Kunden herstellen. Ich habe viel im internet darüber gelesen es ist Alternative zu Antiobiotika. MultiGyn hatte ich schon aber nicht FloraPlus.
 

Benutzer141862 

Sehr bekannt hier
Sind es wirklich Aromaölzäpfchen? Eigentlich sind Aromaöle ziemlich billige Öle, die sogar für Hautpflege nicht geeignet sind. Für intravaginale Verwendung passen sie überhaupt nicht.

Ich kann mir vorstellen, es geht um ätherische Öle, die diese Zäpfchen in einer geringen Dosis beinhalten.
 

Benutzer61433  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Antibiotika schlagen aber vllt. nicht mehr durch evtl. resistente Keime. Meine FA wollte jetzt auch nicht noch einmal Antiobiotika probieren da ich sonst auch wieder die Gefahr habe eine Pilzinfektion zu bekommen.
[DOUBLEPOST=1424694480,1424694423][/DOUBLEPOST]
Sind es wirklich Aromaölzäpfchen? Eigentlich sind Aromaöle ziemlich billige Öle, die sogar für Hautpflege nicht geeignet sind. Für intravaginale Verwendung passen sie überhaupt nicht.

Ich kann mir vorstellen, es geht um ätherische Öle, die diese Zäpfchen in einer geringen Dosis beinhalten.


Ja es sind ätherische Öle, ich werde es gleich mal ändern.
 

Benutzer99946 

Meistens hier zu finden
Sprich doch mal mit dem Apotheker über deine Probleme und Bedenken.
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Hmm, also ich würde mir mal überlegen eine zweite Meinung einzuholen. Wenn man den Verdacht auf multiresistente Keime hat, nimmt man einen Abstrich und macht einen Hemmstofftest um ein wirksames AB zu finden. Ist das geschehen?

Wo sitzt denn die Entzündung? Mir fallen nicht viele Stellen ein, wo Wirkstoffe eines Vaginalzäpfchens überhaupt hinkommen könnten - mal davon ab, dass bei ätherischen Ölen in mir alles nach Allergie und Pilz schreit..
 

Benutzer91008  (34)

Sehr bekannt hier
Klingt irgendwie nach alternativer Medizin? :hmm:
Aromaöl hört sich für mich jedenfalls nicht gut an, was hat das denn da unten zu suchen? Wenn es brennt, würde ich es auch einfach lassen.
Naja nur wegen dem Brennen würde ich es nicht negativ sehen, Multigyngel brennt bei vielen Menschen auch bei den ersten Anwendungen da die Schleimhaut einfach gereizt ist.
Ich kann nur immer wieder MultiGyn FloraPlus empfehlen (gibt es mittlerweile sogar im DM, ansonsten in der Apotheke), wenn man Probleme mit der Intimflora hat.
Bezüglich alternativer Medizin wenn ich mich nicht täusche ist der Hauptwirkstoff (Galactoarabinan Polyglucoronic Acid Crosspolymer) des Multigynflora Gels auch pflanzlichen Ursprungs, also würde ich die Zäpfchen nicht sofort verdonnern.
In Frankreich ist Aromatherapie mit ätherischen Ölen z.B. weit verbreitet und viele Ärzte haben eine Zusatzausbildung. Ich finde man kann es auf jedenfall mal probieren, wenn es nach den nächsten Anwendungen auch noch immer so brennt dann würde ich auf jedenfall nochmal eine Zweitmeinung einholen.
 

Benutzer61433  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Meine Fa meinte es sei alles ok ich nehm die jetzt 10 Tage und hoffe das meine Beschwerden dann endlich vorbei sind, das ist manchmal so heftig ich habe ja deswegen nicht mal mehr Sex!
 

Benutzer61433  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Ja gerne, gestern Abend hatte ich kaum das Zäpfchen drin kam es auch schon wieder rausgelaufen die schmelzen echt schnell!
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Du führst das schon so tief wie möglich ein und legst dich dann hin und stehst auch nicht mehr auf?

Evt. Im Kühlschrank lagern? Denke das muss man eh bei denen oder?
 

Benutzer61433  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Ja und danach gehe ich sofort und Bett! Ich denke nicht das wa was hilft, meine Regel ist vorbei und die 4 Tage danach auch und meine Beschwerden sind wieder da! Ich weiß nicht was ich noch machen soll ich halte das nicht mehr aus!
[DOUBLEPOST=1424816998,1424816322][/DOUBLEPOST]Mein Problem ist das jeder abstrich zeigt das ich ganz minimal mehr darmbakterien in der scheide habe als wohl sein darf! Warum das so ist weiß keiner und das soll wohl der Auslöser sein! Es soll also keine pilzinfektion sein! Hatte das schon mal jemand? Wenn die Zäpfchen jetzt nicht helfen was mache ich dann? Von Kadefungin gibt es ja ne Menge! Jemand erfahrung damit? Kafefungin 3 hatte ich schon mal! Lindert alles hilft aber nichts, jetzt habe ich Multi gyn bei bakterieller vaginose, lindert hilft aber nicht! Ich weiß nich mehr weiter!
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ja wenn es eine Vaginose, vermutlich mit Gadnerellen, das sind so Darmkeime die jeder in sich hat aber nicht bei jedem Schaden anrichten, helfen auch keine Pilzmittel und auch Multigyn schafft das nicht mehr.

Hattest du denn schon Fluomezinzäpfchen von deinem Arzt bekommen, das ist ja meist die erste Maßnahme den Bakterien den Lebensraum abzugraben und den guten Milchsäurebakterien zu neuem Leben zu verhelfen, begleitende Pilzinfektionen werden ebenso ausgemerzt, so wirksam wie ein Antibiotikum bei Vaginose, aber eben keines und eben ohne die Nebenwirkung eines ABs und greift das Problem an der Wurzel ohne die Vaginalflora noch weiter zu schädigen.
Also damit hatte ich immer beste Erfolge.

Zusätzlich hat dir dein Arzt ja sicher auch eine Gynatrenimpfung angeboten, muss man zwar selbst bezahlen, sind aber gut angelegte 100 Euro alles in allem und man spürt die Wirkung bereits nach der ersten Impfung.

Die Vaginalflora braucht aber Wochen und Monate um sich insgesamt wieder stabil aufzubauen.

Hast du einen Sexpartner, wurde der schon untersucht?
[DOUBLEPOST=1424880010,1424879617][/DOUBLEPOST]Hier nochmal der Link zum Fluomizin, wie ich sehe gibt es das sogar Rezeptfrei, hätte ich gar nicht gedacht.

http://www.docmorris.de/fluomizin-1...-gmbh-vaginaltabletten-07618192-produktdetail

Ich find das Zeug genial gut verträglich, löst sich rückstandslos auf und sowohl mein FA, als auch eine Vertretung die ich mal aufgesucht hatte sagte das das echt das beste ist und man vorallem aus dem AB - Nachinfekt-Kreislauf rauszukommt.
 

Benutzer143753 

Verbringt hier viel Zeit
:knuddel:
Och, ich kann dir gut nachfühlen!!!
Bei mir fing die Entzündung im Juni letzten Jahres an und hielt sich hartnäckig bis Ende Dezember. Laut FA war nichts auffälliges zu erkennen, nur geringfügig mehr Darmbakterien. Aber absolut NICHTS hat geholfen: Spülungen, zäpfchen, cremes, gels.... Während der Periode wurde es besser und 3,4 Tage drauf fings wieder an.

Eine Frage: wie gehts dir sonst so? Stress, Druck??? Prüfungen?
Das klingt vielleicht verrückt, aber: im Juni wurde mir klar, dass ich das Studium nicht abschließen konnte und litt sehr darunter (war wegen schreibblockade sogar in behandlung) Anfang Dezember habe ich dann meine Diplomarbeit abgegeben und war vom Stress quasi erlöst.
Ich hab in dieser Zeit aber nichts mehr gegen die entzündung unternommen, sie ist einfachverschwunden.

Meine Vermutung ist, dass der Stress mein Immunsystem besonders auf diesem Gebiet geschwächt hat.
Ich insistiere jetzt nicht drauf, aber mal so als Gedankenanstoß:smile:
 

Benutzer61433  (31)

Verbringt hier viel Zeit
:knuddel:
Och, ich kann dir gut nachfühlen!!!
Bei mir fing die Entzündung im Juni letzten Jahres an und hielt sich hartnäckig bis Ende Dezember. Laut FA war nichts auffälliges zu erkennen, nur geringfügig mehr Darmbakterien. Aber absolut NICHTS hat geholfen: Spülungen, zäpfchen, cremes, gels.... Während der Periode wurde es besser und 3,4 Tage drauf fings wieder an.

Eine Frage: wie gehts dir sonst so? Stress, Druck??? Prüfungen?
Das klingt vielleicht verrückt, aber: im Juni wurde mir klar, dass ich das Studium nicht abschließen konnte und litt sehr darunter (war wegen schreibblockade sogar in behandlung) Anfang Dezember habe ich dann meine Diplomarbeit abgegeben und war vom Stress quasi erlöst.
Ich hab in dieser Zeit aber nichts mehr gegen die entzündung unternommen, sie ist einfachverschwunden.

Meine Vermutung ist, dass der Stress mein Immunsystem besonders auf diesem Gebiet geschwächt hat.
Ich insistiere jetzt nicht drauf, aber mal so als Gedankenanstoß:smile:



Ja nach meiner Regel ist kurz Pause! Ich habe schon so viel durch! Ja ich habe Stress, Prüfung hab ich September abgeschossen, aber meine Arbeit ist jetzt trotzdem stressig! Ich habe auch schon eine Weile mal nichts gemacht aber es wird nicht besser!
[DOUBLEPOST=1425161687,1425161019][/DOUBLEPOST]Ob ich eine antibiotikatherapie mit metronidazol machen soll? Und dazu nehme ich Milchsäurezäpfchen um eine pilzinfektion zu vermeiden, was meint ihr? Ich hatte schon mal Antibiotika aber die haben nicht angeschlagen, ich weiß auch leider nicht mehr was das für ab waren!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren