Arbeitslose Freunde - helft ihr?

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Nein, Jobsuche gehört zu den Dingen, die eigentlich jeder selber hinbekommen sollte. Und wenn da schon jemand "einen Tritt in den Allerwertesten" brauch, die Notwendigkeit also selber nicht erkennen will - dafür ist mir meine Zeit zu schade. Und finanziell schon mal gleich gar nicht.

Ich habe allerdings im Freundes- und Bekanntenkreis genau eine Person, die arbeitslos ist - und die will das so. Vielleicht fehlt mir da einfach der Bezug dazu.
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Klar würde ich mithelfen. Allerdings hätte ich ein echtes Problem damit, der Motivator zu sein. Bevor einer versumpft - okay. Ansonsten lese ich lieber Bewerbungen oder mache jemanden auf evtl. passende Anzeigen aufmerksam.
 

Benutzer113076 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, Jobsuche gehört zu den Dingen, die eigentlich jeder selber hinbekommen sollte. Und wenn da schon jemand "einen Tritt in den Allerwertesten" brauch, die Notwendigkeit also selber nicht erkennen will - dafür ist mir meine Zeit zu schade. Und finanziell schon mal gleich gar nicht.
Ebenso, solche Leute sind mir suspekt.

Ansonsten helfe ich Willigen gerne weiter, eine mit InDesign durchgestylte Bewerbung sieht einfach besser aus als die Word-Dinger.
 

Benutzer92211 

Sehr bekannt hier
Ich habe schon mehrfach Bewerbungen für Freunde Korrektur gelesen und auch mal einem Kumpel den Lebenslauf ins Englische übersetzt. Das mache ich auch gerne und jederzeit wieder. Ehemalige Studienkollegen, die noch auf Jobsuche waren, habe ich auch schon darüber informiert, wenn bspw. in meiner Firma eine Stelle frei war. Weitere Hilfe war bisher nicht nötig. Geld verleihen würde ich sicherlich nicht und als Motivatorin wäre ich auch nur bedingt geeignet. Aber ich glaube, das wissen meine Freunde auch. :zwinker:
 

Benutzer9402 

Meistens hier zu finden
Wenn ich um Hilfe gebeten werden, dann helfe ich auch. Hab schon Bewerbungen durchgelesen und korrigiert.
 

Benutzer113186  (29)

Meistens hier zu finden
Ich würde die Augen für geeignete Stellen offen halten, wenn der Freund in einem Bereich arbeiten möchte, in dem ich mich auch auskenne und wo ich die Stellenangebote einschätzen kann. Ich würde mich aber nicht direkt an den Computer setzen und das Recherchieren anfangen. Das muss er schon selber machen.

Auch über die Bewerbung schaue ich gerne drüber. Aber ich erstelle sie nicht. Also eine reine Korrekturarbeit. Und ich persönlich habe auch die Erfahrung gemacht, dass man manchmal Texte selber einfach nicht ganz perfekt hinbekommt, weil man - auch wenn man den Text löscht und dann wieder neu schreibt - doch immer wieder ähnlich schreibt und so jedes Mal nur 90% Qualität erreicht. Die restlichen 10% liefert dann der Korrektor. Ist bei Verlagen aber auch nicht anders.

Mit Geld würde ich nur ungern aushelfen. Auf jeden Fall nur dann, wenn ich die Sicherheit habe, dass ich das Geld innerhalb von ein bis zwei Monaten zurückerhalten kann, weil derjenige einen festen Job in Aussicht hat und nur Geld bis zur ersten Gehaltsüberweisung braucht.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Sollte mir zufällig ein für einen arbeitslosen Freund, Kumpel, o.Ä., evtl. geeignetes Stellenangebot über den Weg laufen oder würde ich zufällig irgendwo hören, dass jemand mit seiner Qualifikation gerade irgendwo gesucht wird, würde ich diese Information selbstverständlich weiterleiten.
Ebenso würde ich natürlich auch Tipps geben, wenn ich z.B. ein tolles Portal mit Stellenangeboten, o.Ä. kenne.
Gezielt nach Stellenangeboten suchen kann und muss er dann aber schon selbst.

Ebenso würde ich natürlich auch mal eine Bewerbung Korrektur lesen, Verbesserungsvorschläge einbringen, usw.

Und als ich mal in einer Firma einen Ferienjob gemacht habe, die geradezu prädestiniert für meinen zu diesem Zeitpunkt arbeitslosen Kumpel war, habe ich auf seine Bitte dort auch mal nachgefragt, ob sie dort nicht gerade jemanden mit seiner Qualifikation brauchen könnten.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Von mir selbst aus würde ich höchstens anbieten, dass man sich an mich wenden kann, bei Dingen, bei denen ich auch wirklich von Nutzen wäre.
Bei Bewerbungen bräuchte ich wohl selbst Hilfe :ashamed:

Allerdings helfe ich ohne Zögern dort wo ich drum gebeten werde, wenn wir von Freunden sprechen.
Ich nenne nur Leute meine Freunde, denen ich problemlos Geld leihen würde und auch sonst jegliche Unterstützung zusichern würde, da ich weiß, dass es nicht ausgenutzt wird. Ich hab auch keine Freunde, die aus Faulheit und Blödheit herumsitzen udn drauf warten dass Jobs als gebratene Tauben in ihren Mund fliegen^^
Also sprechen wir weder von flüchtigen Bekannten noch von Kumpeln von Freunden von Cousins der Nachbarn.
Wenn ich nur Freunde hab, die da sind wenn alles glatt läuft und keiner Hilfe braucht, kann ich sie mir auch sparen^^

Wundert mich aber nicht, dass bei vielen hier bei Geld die Freundschaft aufhört *seufz*
 
S

Benutzer

Gast
Bei Bewerbungen helfe ich gerne. Wenn ich ansonsten mal was von einer freien Stelle in der Umgebung höre, dann gebe ich das gerne auch schon mal durch.

Habe aktuell nur eine Freundin. Na ja, so nennen kann ich sie eigentlich nicht mehr. Sie will gar nicht arbeiten (21) und lebt gerne vom Staat. Da habe ich mich eher abgewendet, weil ich mit dieser Einstellung gar nicht klar kam.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Wenn ich Stellen sehe - klar gebe ich die weiter.
Auf Nachfrage unterstütze ich auch gern bei der Bewerbung.
 

Benutzer96881 

Benutzer gesperrt
Klar helf ich, und zwar in dem Umfang, wie es gebraucht wird. Augen offen halten, bei Kontakten nach Stellen fragen, Formulierungshilfe, Korrekturlesen und Arschtritte, das volle Programm! :smile: Dafür sind Freunde doch da.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich helfe jedem, der fragt und biete selbst auch meine Hilfe an, wenn ich das Gefühl habe, jemand braucht sie. Ist mir dann auch häufig egal, wieviel ich selbst um die Ohren habe, weil ich sowas einfach normal finde.

Wenn jemand nichts selbst auf die Kette kriegt und total antriebslos ist, dann würde ich denjenigen wohl zum Arzt schicken und ihn ansonsten motivieren. Ich bin da nicht so abgebrüht, dass ich solche Leute auflaufen lasse, damit "sie es lernen" - immerhin kann jeder mal da sein, wo nichts gelingen möchte und dann finde ich Leute wichtig, die auch einfach mal so helfen, ohne zu fragen, wieviel Sinn das macht und ob er das nicht alleine schaffen sollte.

Meine großzügige Hilfe funktioniert im Übrigen genau so lange, wie jemand nett zu mir ist und auf meine Vorschläge reagiert (Was nicht heißt, dass er sie übernehmen muss!) und ich das Gefühl habe, dass jemand für mich das gleiche täte. Wenn es auf Dauer recht einseitig wird, dann kann ich mich auch zurückziehen.

Und: Geld verleihe ich nur dann, wenn der totale Verlust des Geldes im Zweifel kein Problem wäre. Ich verleihe kein Geld, welches ich noch brauche / auf das ich angewiesen bin und welches große Lücken in meine Vorhaben reißt.
 

Benutzer116905 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich würde sie direkt fragen ob ich ihr helfen soll...wenn sie hilfe will würde ich ihr auch helfen.
aber wenn sie selbst nichts dafür macht, dann würde ich auch nichts machen...evtl. versuchen zu motivieren :tongue:
 
A

Benutzer

Gast
Da ich oft in Jobbörsen rumklicke um mir Gelegenheitsjobs zu suchen (gerade jetzt, wo ich nur zuhause rumsitze und Diplomarbeit schreibe) finde ich hin und wieder etwas, das so klingt als würde es einem Freund gefallen. Dann wird das sofort weitergeleitet. Und da ich auch noch Germanistin bin, bin ich auch die erste Anlaufstelle fürs Korrekturlesen.
Übers Geldleihen hab ich mir noch keine Gedanken gemacht, da meine Freunde prinzipiell mehr Geld haben als ich :grin:
 

Benutzer80417 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn ich Zeit habe und ein Freund oder guter Bekannter meine Unterstützung gebrauchen könnte, helfe ich gerne. Dieser muss mir aber das Gefühl geben, wirklich an einem Job interessiert zu sein und mit seinem Anliegen auf mich zukommen. Ich hab auch schon mal ein paar Leuten Tipps zu einem Nebenjob (den ich da auch gerade hatte) gegeben, bzw. Kontaktdaten weitergegeben (die Firma, bei der ich arbeitete, bekommt die meisten ihrer Mitarbeiter auf diesem Wege.)

Ich habe einen Bekannten, der arbeitslos ist und kein Bestreben hat, etwas an der Situation zu ändern. Da hab ich dann ehrlich gesagt keine Lust zu helfen und wende mich auch von dieser Person ab, wenn diese sich immer nur im Kreis dreht und meint, andere Dinge wären wichtiger, als eine Lebensgrundlage durch einen sicheren Job zu schaffen.
Wenn ich mich zu sehr mit seinen Problemen beschäftige und darüber nachdenke, zieht mich das selber auch irgendwie mit runter, also gehe ich lieber auf Abstand. Die besagte Person ist aber nicht eng mit mir befreundet.

Geld verleihen würde nur bei wirklich guten Freunden in Frage kommen, denen ich auch vertrauen kann. Einige haben mir schon in schwierigen Situationen geholfen und waren für mich da wenn ich sie brauchte und ich weiß, dass sie aufrichtig und ehrlich sind, da würde ich sie dann auch ein wenig finanziell unterstützen wenn es wirklich nötig ist.
Allerdings muss diejenige Person auch mit Geld umgehen können. Wenn ich von vornerein weiß, dass er oder sie es mit dem Geld nicht so ernst nimmt, oder sich bei mir mal Geld geliehen hat und ich es nicht zurückbekommen habe, unterstütze ich ihn/sie damit auch nicht.
 

Benutzer114919 

Verbringt hier viel Zeit
Also wenn ich Jobangebote sehe, welche in deren Beruffsbereich liegen und gut klingen, gebe ich dies immer weiter und wenn ich bei Bewerbungen helfen kann, helfe ich aber dabei dränge ich mich nicht auf sonst wirds komisch. ^^
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ja, ich kenne das und versuche immer aktiv zu helfen. Allerdings gibt es in unserer Region im Osten fast keine freien Stellen und diese Freunde sind dann gezwungen nach dem Westen zu gehen. Mir tut es immer leid, dass so viele gute Freunde abwandern und keiner zurück kommt. :cry:
 

Benutzer116905 

Sorgt für Gesprächsstoff
@ capricorn wie ist denn der aktuelle stand?? das würde mich interessieren :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren