Anzeichen das die Gefühle weg sind

Benutzer98348 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,

ich befasse mich ja im Moment sehr viel mit dem Thema Liebe, was ist sie genau, woran merkt man das es Liebe ist und so weiter.

Und ich bin nun kein Experte, ihr sicher auch nicht, aber die eine Frage interesiert mich, und ich würde gerne eure Meinung hören.

Was sind typische oder normale anzeichen dafür, das die Gefühle zum Partner weg sind?

Ich muss dazu sagen, das ich ja zur Zeit immer wieder an mir und meinen Gefühlen zweifel, und nun wollt ich eben wissen, woran man es denn unter anderem merkt, das sie weg sind. Würde mich über Antworten freuen.

Lg Micha
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
hmm...

fehlendes Interesse am Partner, man freut sich nicht auf den Partner...
 

Benutzer98533 

Sorgt für Gesprächsstoff
hey Micha

Also ich habs immer daran gemerkt, dass es mir egal wurde, ob er ne andre kennenlernen würde. Ich verspürte die gesunde Eifersucht nicht mehr.
Ich hatte auch kein Interesse mehr, was zu unternehmen, hab mehr mein eigenes Ding gemacht und wurde zunehmender desinteressiert an seinem Leben.
Dann hab ichs auch immer relativ schnell beendet.
Generell würd ich sagen, es ist ein schleichender Prozess, den man aber nicht mitbekommt. Aber eines Tages, fällt es dir auf- aus welchem Grund auch immer.
 

Benutzer15592 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!
Bei mir war es damals so, dass ich mich einfach nicht mehr auf ihn gefreut habe. Er war einfach da und gut ist. Einige Dinge haben mich aufgeregt, die ich früher süß fand. Auch gab es immer weniger Gesprächsstoff bzw. er war sehr einseitig. Es wurde einfach langweilig zwischen uns und da habe ich mir dann auch überlegt, was Liebe ist und mich für eine Trennung entschieden. Ich kann es schlecht beschreiben, aber irgendetwas fehlte.
 

Benutzer98348 

Sorgt für Gesprächsstoff
Und....es gibt soweit ich weiss nicht viel was man dagegen tun kann richtig? Und was ja auch wichtig ist, ohne Grund gehen die Gefühle ja nicht weg oder? Muss da immer etwas passieren, oder kann das auch ganz von allein passieren?
 

Benutzer98348 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ok, dann danke ich euch erstmal für eure Meinungen. Wie schon gesagt, ich zweifel zu oft an meinen Gefühlen in letzter Zeit. Freunde sagen mir, es liegt an meinem Umfeld hier, meine Eltern lassen sich gerade scheiden, bei der Arbeit is auch die Hölle los, sie sagen dann immer es liegt daran, das man sich ab und zu mal nicht ganz im klaren ist.

Ich hab eure Meinungen nun mit meiner Situation verglichen, und weil ich wie gesagt zweifel, wollt ich euch fragen, was ihr als Aussenstehender sagen würdet. Sind meine Gefühle in Ordnung, oder nicht? Ich weiss, eine Ferndiagnose ist nich :zwinker: Aber ich schilder euch mal mein/unser Liebesleben.

Das hatt ich schon mal erwähnt, ich habe eine Fernbeziehung seit 3 Jahren. Wenn ich früher zu ihr gefahren bin, habe ich mich Tage vorher darauf gefreut, heute ist es so, das ich mich nur noch Abschnittsweise freue, auch auf der Fahrt zu ihr, ist die Freude nur ab und zu mal da. Wenn ich bei ihr bin, erzählen wir immer viel, ich hab auch kein Problem ihr meine Sorgen zu erzählen oder oder oder. Wir habe also genug Gesprächsstoff. Nur früher habe ich mich eben immer auf die Abende gefreut, wenn wir ins Kino sind oder so, jetzt ist so gut wie gar keine Freude mehr da. Es fühlt sich alles so....normal an.

Das heißt aber nicht, das ich mich bei ihr nich wohl fühle. Ich küsse sie auch noch gerne, und unser Sex ist auch recht gut. Ich hab keinerlei Hemmungen vor ihr. Nur trotzdem kann ich nich sagen, ob mit meinen Gefühlen alles ok ist. Sie ist mir nicht egal, ich werde auch Eifersüchtig wenn mal ein anderer Typ im Chat oder so mit ihr schreibt. Nur ich zweifel immer an allem :frown:

Einige Dinge an ihr Nerven mich schon ein wenig, aber es ist nicht so das sie mich nur nervt, und Sachen die ich frühe an ihr toll fand, find ich heute auch noch toll. Nur es fühlt sich immer alles so normal an. Es ist nicht mehr ganz wie früher.

Was sagt ihr? Mach ich mich einfach nur Grundlos verrückt? Oder stimmt doch etwas nicht?

Es ist doch normal, das einem einige Sachen am Partner stören, und das man auch mal von ihm genervt ist, nur das man eben dauerhaft zweifelt, oder so wie ich alles hinterfragt, ist doch nicht normal.
 

Benutzer86199 

Meistens hier zu finden
Genau das wolltest du doch bereits am 18.07. wissen und hast eine Menge Antworten dazu bekommen. Wozu jetzt noch einmal?
 

Benutzer98348 

Sorgt für Gesprächsstoff
Da ging es mir darum ob sie noch Liebe, ich finde Gefühle und Liebe sind zwei unterschiedliche Dinge, oder?
 

Benutzer86199 

Meistens hier zu finden
Naja, wenn wir beurteilen sollen, ob deine "Gefühle" noch da sind, frag ich mich, welche Gefühle du meinst, wenn nicht das Gefühl der Liebe?
 

Benutzer98348 

Sorgt für Gesprächsstoff
Puu, na ja ich meine schon das der Liebe, ich kenn mich in dem Gebit eben nicht aus. Ich dachte eben nur, ich hatte damals noch nicht die Meinungen von euch, woran man merkt ob die Gefühle weg sind. Nun habe ich sie gelesen, habe das nochmal mit meinen verglichen, und gleich nochmal geschildert wie es bei mir tatsächlich ist.

Aber wie ich grade schon wieder merke, ich steigere mich viel zu seh in das Thema hinein :frown: Um es genau zu sagen, möcht ich schon das ihr anhand der neuen Infos jetzt noch einmal beurteilt, ob mit meinen Gefühlen alles ok ist.
 

Benutzer86199 

Meistens hier zu finden
So leid es mir tut, aber ich bin mir sicher, dass egal wie der Thread ausgeht, die eventuell neu gewonnene Sicherheit auch nicht länger als ein paar Tage anhält, weil das eigentliche Problem nicht deine Gefühle zu deiner Freundin sind, sondern deine starke Verunsicherung. Im alten Thread hast du es als Zwangsgedanken bezeichnet. Wenn dies zutreffen sollte, tust du dir absolut keinen Gefallen mit deinen Posts hier, sondern dann solltest du dir professionelle Hilfe holen.
Ich möchte deinen Wünschen nach Rückmeldung allerdings nicht weiter im Weg stehen und halte mich deshalb jetzt zurück. Ok?
 
A

Benutzer

Gast
Wie lang seid ihr denn schon zusammen? Und was tut ihr, damit eure Beziehung nicht langweilig wird?
 

Benutzer98348 

Sorgt für Gesprächsstoff
Du hast recht, und es ist eigentlich auch genau das was ich erwartet habe. Es liegt nicht an meinen Gefühlen, es liegt einfach an meiner Verunsicherung, woher die auch kommen mag. Von mir aus kannst du dich gerne zurrück halten, kein Problem.

Nur wie weit kann so eine Verunsicherrung gehen, und selbst wenn es nur daran liegt, die Tatsachen das ich mich wirklich nicht mehr sooo stark wie früher auf sie freue, und all die anderen Dinge die ich beschrieben habe, kann nicht nur durch die Verunsicherrung kommen.
 

Benutzer76802  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Ok, dann danke ich euch erstmal für eure Meinungen. Wie schon gesagt, ich zweifel zu oft an meinen Gefühlen in letzter Zeit. ....

..... ich habe eine Fernbeziehung seit 3 Jahren. Wenn ich früher zu ihr gefahren bin, habe ich mich Tage vorher darauf gefreut, heute ist es so, das ich mich nur noch Abschnittsweise freue, auch auf der Fahrt zu ihr, ist die Freude nur ab und zu mal da. .....

... Es fühlt sich alles so....normal an.Sie ist mir nicht egal, ich werde auch Eifersüchtig wenn mal ein anderer Typ im Chat oder so mit ihr schreibt. Nur ich zweifel immer an allem :frown: .....

....Was sagt ihr? Mach ich mich einfach nur Grundlos verrückt? Oder stimmt doch etwas nicht? nur das man eben dauerhaft zweifelt, oder so wie ich alles hinterfragt, ist doch nicht normal. ....

Ich hab mit meinem Freund seid 4 jahren eine Fernbeziehung.
Als wir letztes Jahr ca 3 Jahre zusammen waren, war ich in ner ähnlichen Situation. Der Alltag kommt selbst bei ner Fernbeziehung irgendwann rein. Das ist denke ich ganz normal.

einerseits will man den Partner nicht verlieren andererseits weiß man nicht ob man ihn noch wirklich so liebt wie vorher. Das sich eine Beziehung nach ner weile verändert und das nicht mehr alles so ist wie am anfang ist doch ganz natürlich. Man entwickelt sich als einzelne Person und als Paar weiter.

Ich finde man muss dabei einfach abwegen was einen wichtiger ist, so weiter zu machen und ob man das kann? sich erstmal wirklich in ruhe über die Gefühle klar werden oder es beenden um dann vielleicht fest zu stellen das es der falsche weg war und dann gibt es vielleicht kein zurück mehr.

Woran man das genau erkennt das keine Gefühle mehr da sind finde ich kann man so pauschal nicht beantworten das kommt doch auf einen selbst an, der eine merkt es weil man sich nicht mehr auf den anderen freut andere, freuen sich noch aufeinander aber dann ist da irgendwas anderes wo man hinterher sagt das das Gefühl weg ist.

Ich wünsche dir viel glück und hoffe das du bald weißt was du wirklich fühlst und willst.

LG
 

Benutzer98348 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo aiks, wir sind schon 3 Jahre zusammen, ich find das erstaunlich für eine Fernbeziehung oder?

Was wir tun? Wir unternehmen viel, gehen ins Kino, gehen Essen oder in die Stadt. Alle 2 Monate machen wir Fotoshooting von uns :smile: Ich finde sowas hält zusammen, also wir sind kein Paar was nur auf der Couch hockt. Wenn ihr bessere Vorschläge habt, nur her damit.

Ich habe auch mit ihr über meine Verunsicherrung geredet, habe ihr gesagt das ich irgendwie durch den Wind bin, ich finde sowas sollte man nicht Tot schweigen.

@viola, danke für deinen Beitrag, der hat mir grade sehr geholfen. Das du in der selben Lage warst, lässt mich nicht mehr so allein da stehen, ich habe auch schon oft gedacht, vielleicht liegt es am verflixten 3. Jahr :smile: Obwohl es doch heißt, das verflixte 2. Jahr oder? :smile:
 

Benutzer96994 

Öfter im Forum
Off-Topic:
Es heißt das verflixte 7. Jahr. Hast also noch Zeit.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren