Antibiotka und Pille - Arzt sagt "kann nicht schwanger werden"

Benutzer46152 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo.

Meine Freundin hat gestern die erste Pille nach der Periode genommen und hat heute vom Arzt Antibiotika für 6 Tage verschrieben bekommen.

Der Arzt sagt, dass die Pille wirkt und sie nicht schwanger werden kann.

Nur bin ich mir da nicht so sicher, ich dachte das Antibiotika setzt die wirklung der Pille aus und ist noch bis zu 10 Tage dannach im Körper?
 

Benutzer35153 

Benutzer gesperrt
ja, tut es auch.

verhütet den gesamten Zyklus über zusärtlich mit Kondom.
erst ab der 1. Pille des neuen Streifens nach der 7-tägigen pause ist sie wieder durch die Pille geschützt.

was steht denn in der PB des AB?
 

Benutzer46152 

Verbringt hier viel Zeit
3 Wochen Kondome *heul*. Habe ich seit über einem Jahr nicht mehr benutzt :ratlos:

Aber wenn der Srzt sagt das die Pille wirkt? Sie und ihre Mutter haben extra noch einmal nachgefragt...
 

Benutzer32811  (34)

...!
Ein Beleg für die Behauptung, die sie aufgestellt hat, würde mich auch brennend interessieren. Meines Wissens gibts es keine Studie, die für irgendein oral eingenommenes AB zweifelsfrei belegt, dass es keinerlei Wechselwirkungen mit der Pille gibt.
Dazu müsste einerseits nachgewiesen werden, dass keinerlei Störung der Darmflora stattfindet, die den enterohepatischen Kreislauf der weiblichen Sexualhormone stören oder unterbrechen könnte, und andererseits müsste belegt werden, dass in der Leber keine oder keine relevante Enzyminduktion der für die Metabolisierung der Hormone verantwortlichen Enzyme der Cytochrom-P450-Familie stattfindet.

Wenn Deine FÄ für beides schlüssige Belege liefert glaube ich ihr, ansonsten kann ich ihre Ratschläge nur als nicht fundiert, grob fahrlässig und bestenfalls auf halbwegs vorhandenen Praxiserfahrungen basierend abtun.
bjoern hat da gestern etwas tolles zu geschrieben :smile:
 

Benutzer35153 

Benutzer gesperrt
3 Wochen Kondome *heul*. Habe ich seit über einem Jahr nicht mehr benutzt :ratlos:

Aber wenn der Srzt sagt das die Pille wirkt? Sie und ihre Mutter haben extra noch einmal nachgefragt...
glaub, wem DU willst.
aber um auf Nummer sicher zu gehen, glaub uns :zwinker:
 

Benutzer46152 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe es ihr gerade erzählt, ihr Antwort:

du spinnst wer is hier der arzt du oder mein arzt


Achja, in der PB steht nix.
 

Benutzer49917 

Verbringt hier viel Zeit
Nicht jedes AB wirkt auf die Pille und wenn dann auch nicht auf jede. Wenn im Packungszettel des AB nichts davon steht, dass die Pille davon an Wirkung verlieren kann und der Arzt das auch gesagt hat, dann besteht ja wohl kein Grund zur Sorge.
 

Benutzer10438  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Mein Arzt hat auch ma gesagt, dass nix passieren könnte mit Antibiotika und Pille....aber das hab ich ihm nicht gegelaubt. Wir haben dann zusätzlich mit Kondom verhütet, denn sicher ist sicher. Ich glaube nicht, dass ihr Bock auf ein Kind habt oder ??
 

Benutzer35153 

Benutzer gesperrt
Ich habe es ihr gerade erzählt, ihr Antwort:

du spinnst wer is hier der arzt du oder mein arzt


Achja, in der PB steht nix.
naja, dann verhütet halt nicht zusätzlich.

aber seid euch bewusst, dass ihr durch so eine Aktion bald Eltern sein könntet!

Nicht jedes AB wirkt auf die Pille und wenn dann auch nicht auf jede. Wenn im Packungszettel des AB nichts davon steht, dass die Pille davon an Wirkung verlieren kann und der Arzt das auch gesagt hat, dann besteht ja wohl kein Grund zur Sorge.
so lange es mir keiner erklären kann und es keine Studien dazu gibt, wieso ein bestimmtes AB angeblich keinen Einfluss auf die Pille hat, gibt es für mich bei jedem AB eine negative Wirkung auf die Pille und damit Schutzverlust.

oder kannst du mir erklären wieso sich das AB nicht auf den Schutz auswirkt?
 
L

Benutzer

Gast
Ich würde das Risiko nicht eingehen - am Ende kann der Arzt sich immernoch aus der Affäre ziehen.
 

Benutzer48240  (34)

Verbringt hier viel Zeit
also ich würde mich auf den arzt verlassen aber
wenn ihr zweifel habt dann verhüted einfach doppelt
schaden kann es ja so oder so nicht
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
also ich würde mich auf den arzt verlassen

Ich NICHT!!! Denn AB hat definitiv auswirkungen auf die Pille..

Des sind bestimmt die gleichen Ärzte die sagen: Rauchen in der Schwangerschaft schadet nicht!! Pff.... :angryfire Frag mich wie die Arzt geworden sind!!!
 

Benutzer46548 

Verbringt hier viel Zeit
hmm also so weit ich weiss,legt so ein antibiotikum die pille lahm...aber k.a bin kein arzt,vllt stimmts auch net nur ich hab da immer drauf geachtet das ich kein sex oder wenn nur geschützen habe!
 
L

Benutzer

Gast
Ich finde die Diskussion total überflüssig. Wer nicht schwanger werden will, sollte das Schicksal nicht herausfordern und entweder doppelt verhüten oder gar keinen Sex haben in der Zeit. Ganz egal, wer auch sagen sollte, das würde nicht schaden. Jeder irrt sich mal oder ist schlecht informiert und es ist auch nicht 100% belegt, dass jedes AB die Pille lahmlegt - aber gerade deshalb würde ich mich nicht darauf verlassen; es gibt viele Ärzte, die nie Ärzte hätten werden dürfen. Fertig.
 

Benutzer35153 

Benutzer gesperrt
Ich finde die Diskussion total überflüssig. Wer nicht schwanger werden will, sollte das Schicksal nicht herausfordern und entweder doppelt verhüten oder gar keinen Sex haben in der Zeit. Ganz egal, wer auch sagen sollte, das würde nicht schaden. Jeder irrt sich mal oder ist schlecht informiert und es ist auch nicht 100% belegt, dass jedes AB die Pille lahmlegt - aber gerade deshalb würde ich mich nicht darauf verlassen; es gibt viele Ärzte, die nie Ärzte hätten werden dürfen. Fertig.
jep, genau so ist es... :jaa: :jaa: :jaa:
 

Benutzer37753 

Verbringt hier viel Zeit
zuerst einmal würde mich interessieren, was das für ein antibiotikum ist.

und dann würde ich dem arzt nicht glauben - ich vermute, dass das kein gynäkologe und schon gar kein pharmakologe war, deshalb sollte er sich nicht so weit aus dem fenster lehnen und solche behauptungen aufstellen.
das ist nämlich schlichtweg nicht richtig. deine freundin ist nicht mehr durch die pille geschützt, und da das ganze am anfang des zyklus' stattfindet ist es doppelt schlimm. so leid es mir tut, aber bis zum ende der nächsten pillenpause (also 4 wochen lang) müsst ihr zusätzlich mit kondom verhüten.
und wenn deine freundin ihrem arzt so vertraut, dass sie keine kondome will - nun ja, dann ist das schön für den arzt, aber dann würd ich die nächsten 4 wochen nicht mit ihr schlafen.
 

Benutzer46152 

Verbringt hier viel Zeit
Jo also Kondom geht für die nächsten 4 Wochen klar.

Warum konnte Sie nicht vor 2 Wochen oder in 2 Wochen krank werden :tongue:

Das AB ist gegen Mandelentündung soweit ich weiß.
 

Benutzer43407 

Verbringt hier viel Zeit
"glaub, wem DU willst.
aber um auf Nummer sicher zu gehen, glaub uns"

also die Aussage ist echt nicht zu toppen. Ich glaube nicht der Arzt lehnt sich zu weit aus dem Fenster sondern einige in diesem Forum. Habt ihr Medizin studiert oder was? Mein Onkel ist einer der besten Gynäkologen mit in meiner Stadt und er hat mir selber schon ein Antibiotikum verschrieben, was ich NACH dem Sex einehmen sollte, damit ich keine Blasenentzündung bekomme, die Freundin meines Bruders übrigens auch. Jedes Medikament wirkt anders und der Arzt hat die nötige Erfahrung um einzuschätzen ob das Antibiotikum die Pille beeinträchtigt oder nicht, da sich Ärzte auch immer wieder fortbilden müssen um auf dem aktuellesten Stand in Sachsen Medikamente zu bleiben, würde ich ihm hundertmal mehr vertrauen als einigen Aussagen hier.
 

Benutzer3806 

Meistens hier zu finden
...da sich Ärzte auch immer wieder fortbilden müssen um auf dem aktuellesten Stand in Sachsen Medikamente zu bleiben, würde ich ihm hundertmal mehr vertrauen als einigen Aussagen hier.


Aber die beiden würden sich doch kein Bein brechen, wenn sie jetzt zusätzlich verhüten, die nächsten 3 Wochen. Oder?
 

Benutzer35153 

Benutzer gesperrt
"glaub, wem DU willst.
aber um auf Nummer sicher zu gehen, glaub uns"

also die Aussage ist echt nicht zu toppen. Ich glaube nicht der Arzt lehnt sich zu weit aus dem Fenster sondern einige in diesem Forum. Habt ihr Medizin studiert oder was?
nein, nicht alle. aber wir sind nur vorsichtig!
wenn man bei AB-Einnahme zusätzlich verhütet, geht man eben IMMER auf Nummer sicher!
das kannste ja wohl nicht bestreiten.

und Ärzte reden manchmal viel wenn der Tag lang ist! ich würde mich immer zusätzlich informieren.

und wenn nunmal allgemein bekannt ist, dass die Wirkung der Pille durch AB beeinträchtigt werden kann und es keinerlei Studien über ein AB´s gibt, die zu 100%iger Sicherheit nicht die Pillenwirkung beeinträchtigen, dann geh ich als sicherheitsbewusster Mensch eben kein Risiko ein und verhüte die paar Tage eben mit Kondom.

was sind schon ein paar Tage mit Kondom gegen plötzliche und ungeplante Verantwortung für ein Kind?!

Jedes Medikament wirkt anders und der Arzt hat die nötige Erfahrung um einzuschätzen ob das Antibiotikum die Pille beeinträchtigt oder nicht
jep, deshalb gibt es auch immer wieder Fälle, wo der Arzt sagt, dass durch das AB die Pillenwirkung nicht beeinträchtigt wird und dann steht in der PB des AB´s das gegenteil oder, im schlimmsten Fall, ist das Mädel dann schwanger, obwohl das AB ja angeblich keine Auswirkung auf den Schutz hatte...

das gabs alles schon, und ist garnicht mal so selten!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren