Antibiotika und pille ???

Benutzer2064  (36)

Verbringt hier viel Zeit
hallo erstmal...
ich muss seit gestern antibiotika nehmen da ich ne bronchitis habe.
meine frage dazu: wie wirkt sich das auf die pille aus?
in der packungsbeilage meiner pille steht nix und in der packungsbeilage vom antibiotikum ist auch nichts näheres erklärt!
nunja...wär schon sinnvoll wenn ich das wissen würde...will ja meinen freund noch nicht zum papi und mich noch nicht zur mami machen :grin:
viell. kann mir ja hier jemand weiterhelfen...
grüßle angie
 
E

Benutzer

Gast
Vielleicht solltest du mal bei deinem Frauenarzt anrufen und fragen!
Bei meiner Pille wirkt die nämlich nicht richtig wenn ich Antibiotikum nehme. Aber wenn bei dir nichts in der Packungsbeilage erläutert wird, dann wirst du es wahrscheinlich auch nehmen können! Aber ich würde trotzdem nachfragen, oder zusätzlich kondom benutzen!
 

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
AFAIK können Antibiotika die Wirkung der Pille beeinflussen. Wie weit und wie stark, und wie das speziell bei deiner pille und deinem antibiotikum aussieht, das kann dir wohl nur dein arzt sagen..

also würde ich beim frauenarzt und/oder Arzt ders Verschrieben hat anrufen..

solange wie das net geklärt ist, solltest du zusätzlich kondome benutzen.. ich meine, dass das bei meiner pille auch erklärt wäre..
 
M

Benutzer

Gast
Hallo,

da mußt du auf jedenfall aufpassen !!

wenn du mir den Namen von dem Antibiotika sagt ,kann ich dir weiterhelfen..

LG Medfrau
 

Benutzer4382 

Verbringt hier viel Zeit
noch besser wäre der Wirkstoff.

@Medizinfrau: oder hast Du ne Rote Liste?
 

Benutzer4382 

Verbringt hier viel Zeit
Den Wälzer hast Du ja wohl eher auf der Maloche rumstehen, nehme ich mal an. -> PJ ? ÄIP ? Ass.Ä. ?

Spannend, spannend. Könnte sein, daß Du dann hier erst die 2. Person bist, die derartiges für sich beanspruchen kann...
Na gut, muß mich korrigieren; die Rote Liste habe ich nicht.
 
M

Benutzer

Gast
Hallo,

ach ein Medizinmann:-D

Dann können wir ja fachsimpeln und ferndiagnosen zusammen erstellen;-)

Bin schon ein wenig weiter,und hoffe auf eine baldige eigene Praxis...

Aber nu lassen wir mal dieses zeug,ich sehe den ganzen tag nur sowas.....da brauch ich es echt nicht auch noch in der freien zeit.....naja auser jemand braucht hilfe/rat...

Grüßchen Medfrau
 

Benutzer4382 

Verbringt hier viel Zeit
Hi Medizinfrau

willkommene Verstärkung Du bist. Helfen können Du wirst.

Kann ich mir lebhaft vorstellen, daß Du privat anderes im Kopf hast. Ich stehe vor einem ruhigen Semester, deswegen ist das eine oder andere hier gar nicht schlecht geeignet, um mal was aufzufrischen...
oder eben zu helfen. Quasi ein Vorgeschmack. Der elektronische Arzt... *g*

Saludos
 

Benutzer3389  (36)

Verbringt hier viel Zeit
joaaaaa also wie die anderen schon sagen!!! also jede andere tablette kann deine pille beinflussen!!!!! es is eher selten der fall das sie sie nich beeinflussen!! also bei mir wa es immer so das ich dan beides zwar genommen habe aber auch nur damit ich mein gefühl gestillt habe das ich meine pille genommen habe... ich weiss zwar das es super gering is das sie noch hilft aber ich hab es beides genommen!!.... bei mir wa es damals nich antibiotika sondern kortison oder wie das auch geschrieben wird!! und das is bissl schlimmer als antibiotika weil mir is damals der hals zu geschwollen und die zunge is angeschwollen gewesen und so was alles naja is ja auch egal...... :smile: also ich würde mir an deiner stelle nich sicher sein das sie noch hilft :zwinker:

Gruss Beaz>
 

Benutzer2064  (36)

Verbringt hier viel Zeit
@Medizinfrau:

Pille: Lamuna 20

Antiniotikum: KLACID 250
Wirkstoff: Clarithromycin
Stoff und Indikationsgruppe oder Wirkungsweise:
Makrolid - Antibiotikum


Wär super wenn du mir helfen könntest!
Danke im Voraus!

CU
Angie
 

Benutzer4382 

Verbringt hier viel Zeit
Clarithromycin bewirkt eine Enzymhemmung in der Leber, d.h. die Metabolisierung anderer Medikamente(Hormone), die von diesen abgebaut werden wird verzögert. Also kann sich daraus kein Problem ergeben.

Beispiele für Enzyminduzierende Medikamente, welche dann den Abbau der Pille beschleunigen und sie so unsicher machen würden sind: Barbiturate, Phenytoin, Rifampicin(Antibiotikum), Carbamazepin, ...
 

Benutzer4382 

Verbringt hier viel Zeit
Dann wirst Du vermutlich ein Dreiphasenpräparat wie z.B. Triette nehmen. Die sind nämlich indiziert, wenn man Enzyminduzierende Substanzen nimmt. (sonstige Indikationen sind Kopfschmerzen, schwere Regelblutungen, Premenstruelle psychische Störungen, Epilepsie (deswegen Carbamazepin?), Endometriose)
 

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
Clarithromycin bewirkt eine Enzymhemmung in der Leber, d.h. die Metabolisierung anderer Medikamente(Hormone), die von diesen abgebaut werden wird verzögert. Also kann sich daraus kein Problem ergeben.

also, irgendwie kommt mir das wie ein widerspruch vor.. *grübel* du sagst, der Abbau von anderen Medikamenten (hormone) wird verzögert und daraus ergibt kein problem..

aber wenn das alles irgendwie langsamer geht, wäre das dann nicht doch ein problem?

hm.. irgendwie.. klär mich bitte auf :smile:
 

Benutzer4382 

Verbringt hier viel Zeit
Tja, wenn etwas nicht so schnell abgebaut wird, wirkt es eben ein bißchen länger, bzw. stärker. Es gibt Medikamente, bei denen das ein großes Problem ist.

Bsp.: Eine Marcumar-Therapie (Senkung der Thromboseneigung) könnte bei Enzymhemmung stärker als gewünscht ausfallen und würde dann zu einer (trivial gesagt) erhöhten Blutungsneigung führen.

Aber die Pille war früher mal vieeeeel höher dosiert, da würde eine kleine Wirkungsverstärkung wohl nicht allzu sehr ins Gewicht fallen
 

Benutzer2064  (36)

Verbringt hier viel Zeit
hhhhm erstmal danke an BJ...
das ist ja super das ich das nun weiß...
allerdings noch ne allgemeine frage:
falls das antibiotikum nun aber die pille beeinflussen sollte...ist das nur so während der zeit in der ich das antibiotikum nehme oder auch wenn ich das antibiotikum nicht mehr nehm...?
das es im nachhinein trotzdem noch die wirksamkeit der pille beeinflusst für n bestimmten zeitraum...
oje hoffe ihr versteht was ich eigentlich fragen will :grin:
klingt bissle komisch :smile:
grüßle angie
 

Benutzer2064  (36)

Verbringt hier viel Zeit
nochwas...woher weißt du das denn eigentlich, BJ?
 

Benutzer4382 

Verbringt hier viel Zeit
Frage 2
Ich studiere Medizin und habe deshalb ein paar schlaue Bücher hier stehen. Und ein gaaaanz bißchen auch im Hinterkopf behalten. ;-)

Frage 1 (hab ich verstanden, denke ich)
Clarithromycin ist ca. 24-36 Stunden nach der letzten Einnahme praktisch vollkommen eleminiert und dürfte dann auch keine Beeinflußung mehr machen können.
 

Benutzer2064  (36)

Verbringt hier viel Zeit
super...vielen vielen dank!!!
gut dann weiß ich ja an wen ich mich bei solchen fragen wenden kann!
dann muss ich schon meinen fa nicht anrufen der hat nämlich am fr. zu!
grüßle angie
 

Benutzer4382 

Verbringt hier viel Zeit
@ PinkPanther02:

Nun ja, es entspricht nicht dem, was die Pharmakologen uns beigebracht haben, aber es scheint ja zu funktionieren. Man sollte vielleicht dazu sagen, daß die Leberenzyme sowieso von Mensch zu Mensch stark in ihrer Geschwindigkeit variieren. Da kann es schon mal sein, das man bei der einen Person das 2x der normalen Dosis und bei ner anderen das 1/2x braucht. Dein Arzt wird sich schon was dabei gedacht haben.

Zu Frage 2:
2 an einem Tag sind nicht weiter schlimm, aber Dir fehlt natürlich am Ende eine. Das wird dann aber vermutlich keine so große Rolle mehr spielen. Ansonsten kannst Du ja die paar Tage bis die Regel kommt noch zusätzliche Maßnahmen treffen, um die Seele zu beruhigen
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren