ansteckung durch eigenes sperma schlucken??

Benutzer22969  (38)

Verbringt hier viel Zeit
AIDS kriegt man schon mal gar nicht durch das Sperma. Höchstens die HI-Viren, die die Immunität so weit abschwächen, daß man dann vom AIDS spricht.

Lies mal folgendes durch:
http://de.wikipedia.org/wiki/HIV

Um die HI-Viren zu besiegen, müßten die T-Helferzellen viel schneller neue Antikörper produzieren und auch in größerer Menge ausschütten, und zwar, bevor alle infiziert sind und statt der Antikörper neue HI-Viren bauen.
 

Benutzer40466 

Verbringt hier viel Zeit
Also, meiner bescheidenen Meinung nach braucht sich das Virus nicht zu verstecken. Es ist ja nunmal so, dass es in allen Körperflüssigkeiten vorkommt, wenn man denn infiziert ist.
Und zur Vermehrung benutz es ddann die T-Lymphozyten, die beim Menschen für die so genannte zelluläre Immunabwehr zuständig sind und die Antikörperbildung unterstützen. Und die gehend abei zugrunde.
 

Benutzer35220  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich verstehe, was du vorhast, denke ich.

Du willst quasi aus deinem Körper das Gegenmittel filtrieren/gewinnen.

Allerdings ist das Problem, dass, sofern in deinem Sperma das HIV drin ist, es auch in deinem Körper, deinem Blut etc. eingenistet ist.

Deshalb kann man nicht sagen "eigenes infiziertes Sperma macht immun..." Weils da ja schon zu spät ist.
Und vor allem ist es keine Schluckimpfung.. du kannst dein Sperma, Blut etc. trinken...
wenns infiziert ist, kannst du nix rückgängig machen, und wenn du es infizieren LÄSST, dann wirst du beim Verwenden HIV-positiv...


Deshalb fühle dich nicht angegriffen, sondern schildere mal plausible, welche Gedanken du konkret hast
 

Benutzer40466 

Verbringt hier viel Zeit
Beunrhigte schrieb:

Mach dir nichts draus ich auch nicht. Aber er macht es einem auch nicht gerade einfach. Man weiß ja garnicht genau was er jetzt wissen will, wenn er so geheimnisvoll tut.
 

Benutzer40167 

Kurz vor Sperre
Ich weiß net ob´s an mir liegt, aber ich hab keinen Plan was der gute Mann wissen will.

Nachdem das hier,
Rettung schrieb:
Ich habe noch kein aids oder sondergleichen, ist dann eine ansteckung durch das eigene Sperma möglich?
schon eine doch recht seltsame Frage war,
war dann das hier,
ja, ja, also ihr könnt mich jetzt ruhig für bescheuert halten mir egal, da rein da raus
also, ih vermute, dass wir (forscher, etc) für das gegenmittel gegen AIds einfach übersehen, ja, so hab ich das gefühl, da ich aber noch ein paar fragen habe, um etwas darüber zu erfahren:
eigenansteckung = nicht möglich.
1.Frage=Wo ist das Virus versteckt???
die Sache die den Vogel abgeschossen hat. Abgesehen davon, daß ich keine Satzaussage oder sonstiges darin erkennen kann.
 
R

Benutzer

Gast
es ist doch so, dass die viren die t-helfer, die für das immunsystem wichtig sind, angreifen um sich zu vermehren hab ich das richtig verstanden??

PS. Ich will mich nicht immun machen, hab ja gar kein aids woher auch, *lach* ich will nur etwas helfen ein gegenmittel zu finden, bin kein professor (noch nicht) aber es gibt eine lösung für das alles. da bin ich mir sicher, es kann doch nicht sein diese scheiss Krankheit nicht stoppen zu können. :madgo:
 

Benutzer37228  (33)

Verbringt hier viel Zeit
HIV verursacht kein Aids

Ein weiterer Aidskritiker ist Kary Mullis. der 1993 den Nobelpreis für Chemie erhielt. 1998 schrieb er: ..Schließlich verstand ich. weshalb ich so große Mühe hatte. Forschungsergebnisse zu finden, welche das HIV-Virus mit Aids in Verbindung brachten. Es gab keine." Damit wischt Mullis die offizielle Aids-Theorie vom Tisch. Denn die geht davon aus. daß HIV den Körperbeflillt und spezielle weiße Blutkörperchen - die T4-Helferzellen - im Blut zerstört. In der Folae bricht das Immunsvstem zusammen und Aids entsteht. Die Idee von einem gefährlichen Aidsvirus wurde zu einer Zeit geboren. als man auch glaubte. Retroviren w ürden Leukämie auslösen. Eine peinliche Fehlhypothese. wie sich später herausstellen sollte. Als dann zu Beginn der achtziger Jahre bei einigen der ersten homosexuellen Aidspatienten ein unerklärlicher Schwund an T4-Helferzellen beobachtet wurde, schloß man voreilig, ein Virus habe sie betallen und zerstört. 1983 verkündete Luc Montagnier dann. er habe bei Aidspatienten ein neues Retrovirus 'isolieren' können (obwohl dieses Virus nur bei einem Drittel der Aidspatienten überhaupt nachweisbar war. wie die Untersuchungen von Gallo zeigten). Montagnier reklamierte für sich indes nie den Beweis, daß dieses Virus tatsächlich die Ursache für Aids sei.

so hypothesen findet man immer wieder, auf verschwörungstheorie seiten. manches mag recht glaubhaft klingen und auch wahr sein. meiner meinung nach erkennt man bereits an der rechtschreibschwäche des autors, daß dies kein seriöser text über den immunschwäche virus ist. dazu kommt, daß kary mullis nach eigenen angaben drogen süchtig ist und auch schon kontakte mit außerirdischen hatte und angemerkt hat, daß der astrologie ein viel zu geringer stellenwert zugeschrieben wird. ich nehme an, daß "rettung" auch irgendso einen text gelesen hat.
 
V

Benutzer

Gast
Rettung schrieb:
Hallo, das ist ein thema über dem mann nicht so blöd redet wie ihr (sorry).
es geht mir um was anderes aber das geht euch nichts an da ihr dann sowieso wieder so blöde komentare abgebt.

ENDE


Warum reagieren manche gleich so extrem gereizt? Das ist es, was mich ärgerlich macht. Hier wollten einige lediglich wissen, was genau du meinst. Denn das ging aus deiner Fragestellung nun mal einfach nicht hervor. Aber hier gleich mit einer solchen aggressiven Gereiztheit zu reagieren, weil man nochmal nachfragt und uns dann als blöd zu bezeichnen - na danke. :schuettel
 
B

Benutzer

Gast
Rettung schrieb:
es ist doch so, dass die viren die t-helfer, die für das immunsystem wichtig sind, angreifen um sich zu vermehren hab ich das richtig verstanden??

[...]Dies führt zu einer überwiegenden Infektion von Zellen des monozytären/makrophagozytären Systems und weniger der sog. T-Helferzellen. [...] Das HIV baut zur Vermehrung sein RNA-Genom nach der so genannten reversen Transkription in doppelsträngige DNA in das Genom der Wirtszelle ein. Die Umwandlung von viraler RNA in provirale DNA im Cytoplasma der Wirtszelle durch das Enzym Reverse Transkriptase ist ein entscheidender Schritt im Reproduktionszyklus des Virus. [...] Nach reverser Transkription schließt sich die Integration des Virus-Genoms in das menschliche Erbgut durch ein weiteres virales Enzym, die Integrase an. In diesem Zustand entzieht sich die infizierte, ruhende CD4-positive T-Zelle jedem Angriff durch antivirale Medikamente. Zu einer Aktivierung dieser Immunzellen kommt es nach Antigenkontakt, zum Beispiel im Rahmen gewöhnlicher oder einer opportunistischen Infektion. Während die Zelle gegen einen anderen Krankheitserreger vorgehen will, beginnt sie Virusproteine zu produzieren und neue Viren freizusetzen. Diese infizieren dann wiederum andere Zellen.[...]



Rettung schrieb:
PS. Ich will mich nicht immun machen, hab ja gar kein aids woher auch, *lach* ich will nur etwas helfen ein gegenmittel zu finden, bin kein professor (noch nicht) aber es gibt eine lösung für das alles. da bin ich mir sicher, es kann doch nicht sein diese scheiss Krankheit nicht stoppen zu können. :madgo:
Sorry, aber irgendwie klingt es so als wärst du viel zu uninformiert um dabei zu helfen.
Deine gute Absicht in allen Ehren :smile:, aber allein die Ausgangsfragestellung lässt mich irgendwie zweifeln, denn ich verstehe immernoch nicht was du da wissen wolltest :ratlos: :
Bist du davon ausgegangen, dass der HI-Virus jetzt z.B. nur in deinem Sperma steckt ohne dass du slebst infiziert bist und dich dann infizieren könntest, wenn du es schluckst?
Entweder du bist nicht infiziert (d.h. du trägst den Virus in keiner Form irgendwie irgendwo in dir versteckt) und kannst dich slebst auch nicht anstecken - womit auch, wenn da nix ist?
Oder du bist schon infiziert und dann wäre es egal, da doppeltes Anstecken nicht geht.
Wenn man sich bei anderen ansteckt, dann muss derjenige somit zangsweise schon selbst infiziert gewesen sein. Und da versteckt sich der Virus nicht großartig, sondern man wurde angesteckt. Das heißt: der z.B. über Sperma eienr infizierten Person übertragene Virus hat die T-Helferzellen angegriffen und wird nach der Konformationsänderung der Wirtszelle weiter und verbreitet, sodass auch andere Zellen angegriffen werden.
:schuechte

Wähl am Besten einfach Biologie als LK :grin: - wir (und viele andere die ich kenne) haben das da ewig recht detailiert durchgekaut. :zwinker:
 
B

Benutzer

Gast
Hey, das wra ja nicht böse gemeint...
Ich verstehe es nur einfach net und wollte dahinter komme was du meinst/woruf du hinauf wolltest - ich kann dir da ganz einfach nicht folgen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren