Anonyme Penislängenmessung durch Flughafen-Nacktscanner?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Auch auf deutschen Flughäfen können demnächst Körpernacktscanner für die Leibesvisitationen eingeführt werden, wenn das gesetzlich geregelt wird. Dabei soll die Intimsphäre bewahrt bleiben, also werden das Gesicht und die Genitalien auf dem Bildschirm verschleiert. Was aber nicht heißt, dass das Gerät diese Teile nicht scannt.
Wenn es technisch möglich sein sollte, dass diese Geräte dabei auch die Penislänge centimetergenau messen kann, und die Gesetze eine anonyme Erfassung dieser Daten für rein statistische Zwecke nicht ausdrücklich verbieten sollte, fändet ihr das gut? Oder schlecht?
Die Daten wird entweder das Verkehrsministerium oder Innenministerium anonym auswerten und veröffentlichen. Durchschnitt, Gaußkurve usw.
Ob der Penis dabei schlapp oder steif ist, hat nur der gescannte Fluggast selber zu verantworten.
 
D

Benutzer

Gast
Bin dagegen. Was soll denn so ein Schwanzvergleich bringen (außer, dass einige Herren irgendwelche Selbstzweifel kriegen, nur weil sie unter dem exakt gemessenen Durchschnitt liegen)? Und wer weiß, vielleicht hängen ja Penisgröße und Flughäufigkeit irgendwie zusammen und dann wird das Ergebnis verfälscht und dann ist die Apokalypse auch nicht mehr fern... XD
 

Benutzer63483  (41)

Sehr bekannt hier
hm, ich finde die Vorstellung irgendwie...

unspektakulär...bis langweilig...



ach und vor allem ziemlich ungenau :grin: :tongue:
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Absurd.
Aber der Bedarf nach Themen für irgendwelche Studien ist natürlich riiiiiesig :grin:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren