Anlaufstelle für sexuelles Problem

Benutzer96466 

Planet-Liebe Berühmtheit
Deiner wird also genügen, so wie all die anderen durchschnittlichen Penisse.
Das Argument zieht für ihn wohl nicht, denn er kann dann immernoch denken "Jaa, sie müssen sich mit einem kleineren begnügen, aber wenn sie die Wahl hätten würden sie einen überdurchschnittlichen nehmen. Ich kann sie also nicht optimal befriedigen!!!". Er interpretiert jeden Fakt auf für ihn schlechteste Art und Weise, so das er sich weiter minderwertig fühlen kann.

Das ist ein ähnliches Denkmuster wie bei Verschwörungstheoretikern. Die interpretieren ja auch jedes Faktum so, das es ihre Theorie stützt.

Für mich ist die Frage ob er da (aus dieser Gedankenfalle) noch selbst rauskommt oder nicht.
 

Benutzer168375  (23)

Benutzer gesperrt
Danke für die letzten Antworten!
Ich habe mir Gedanken gemacht und werde es trotzdem erstmal mit Entzug probieren und wenn es dann nicht klappt ein Therapie machen, unabhängig werde ich es aber trotzdem mal grob mit meinem Hausarzt oder Urologen besprechen.

U ujoujo-k , bzgl. zu deinem ersten Beispiel ist es ganz einfach zu beantworten, darin sehe ich kein Problem da man an solchen Sachen arbeiten kann und es selbst in der Hand hat ob man es verändert und Komplexe hat, aber den Penis kann man nunmal nicht verändern.
Ich muss dazu sagen das ich in vielerlei Hinsicht sehr perfektionistisch veranlagt bin und ich eig wenn es irgendwelche Problem gab, fast immer eine Lösung gefunden habe, aber bei meinem Penis finde ich keine, denn ich kann ihn ja nicht einfach größer machen.

Das Argument zieht für ihn wohl nicht, denn er kann dann immernoch denken "Jaa, sie müssen sich mit einem kleineren begnügen, aber wenn sie die Wahl hätten würden sie einen überdurchschnittlichen nehmen. Ich kann sie also nicht optimal befriedigen!!!". Er interpretiert jeden Fakt auf für ihn schlechteste Art und Weise, so das er sich weiter minderwertig fühlen kann.

Das ist ein ähnliches Denkmuster wie bei Verschwörungstheoretikern. Die interpretieren ja auch jedes Faktum so, das es ihre Theorie stützt.

Für mich ist die Frage ob er da (aus dieser Gedankenfalle) noch selbst rauskommt oder nicht.

Fedora, da hat U ujoujo-k es ziemlich auf den Punkt gebracht. Ich weiß die einfachste Antwort ist ich muss mit dem zurecht kommen oder es sein lassen, aber nur genügen ist nicht gerade toll für einen Mann, wenn er einer Frau nicht das bieten kann was vielleicht ein anderer hat und es dann noch wesentlich besser ist. Ich muss auch dazu sagen, dass ich mehr der klassische Romantiker bin und eigentlich wenn es zu einer Beziehung kommen sollte schon darauf aus bin das es was ernstes ist. Ich bin absolut kein ONS Typ oder für soetwas wie F+ zu haben, daher habe ich schon große Sorge davor das es in diesem Bezug nicht passen könnte und sie auf größere stehen könnte, denn wenn es stimmt was du sagst, dass überdurchschnittlich viele auf größere stehen, habe ich es auch sehr schwer überhaupt jemand passendes zu finden.

Aber gut, mir ist vorgestern eine Idee gekommen um mir vielleicht Bestätigung und Meinung einzuholen, auch wenn es blöd klingt. Wie sieht es denn auf den Seiten aus wo Sextoys verkauft werden wie Dildos etc. . Ich habe gesehen das es dort einige Rezensionen gibt, oft auch zu der Größe und da es ja doch einige Dildos in meiner Größenordnung gibt, könnte ich mir da vielleicht ein bisschen positive Bestätigung zu meiner Größe holen.
Meine Frage ist jetzt aber, kann man denn nach solchen Rezensionen wie auf amorelie, eis.de, amazon etc. gehen oder sind die gefaket und ist ein Dildo überhaupt von der Größe vergleichbar was Frau wirklich mag?
Und wo wird bei sowas der Druchmesser gemessen, da ich gesehen habe das die Dildos doch recht ungleichmäßig dick sein können?
Ich habe hier z.B. einen Beispieldildo der eine hohe Bewertung hat, er ist mit 4,5 cm Durchmesser angegeben.
Am unteren Ende ist aber die dickste Stelle und der großteilige Rest ist wesentlich dünner und würde ich eher als normal um die 4 cm dicke einschätzen, weiß das jemand oder hat diesen vielleicht sogar?
Hier der besagte Dildo Dildos diskret und günstig online kaufen bei EIS.

Weil schließlich möchte ich dann ja auch Meinungen zu Dildos lesen die einer ähnlichen Größe von meinem entsprechen.

Wäre super von euch dahingehend nochmal Tipps zu bekommen, danke!!
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Die Bestätigung über Dildo-rezensionen zu holen halte ich für eine absolut schlechte Idee.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Da schreiben dann 4 User: "Tolles Material, super Grösse, bereitet mir viel Freude" und einer "Gleitfreudig aber für mich zu klein". Denkst du, du kannst da nur das positive mitnehmen?
Davon ab willst du mehr als nur ein Schwanz sein, oder? Dann macht es 0 Sinn dich auf Rezensionen zu Sextoys zu stützen. Die müssen nicht charmant, romantisch und anziehend sein sondern einen Zweck erfüllen.
 

Benutzer168375  (23)

Benutzer gesperrt
naja, sagen wir mal so, ich lese von vornherein eher die Bewertungen wo positiv sind, sagen wir mal ich hab einen Dildo gesehen wo in meiner Größe war, etwas kleiner und da war zum größten Teil nur positives. Da es auch mehr positive sind sehe ich über die negativen weg. Klar will ich als gesamtes gesehen werden, anders funktioniert es sowieso nicht im realen, schließlich hat man ja beim kennenlernen auch die Hosen an, aber ich beziehe mich halt mal nur auf das, da ich es hasse wenn man immer schreibt ein guter Liebhaber ist mehr als nur sein Penis. Das klingt für mich immer wie eine nette Umschreibung. Da dem Mann eben das Rein raus Spaß macht, möchte man halt seiner Freundin dieses tolle Gefühl von dem so geschwärmt wird auch geben können. Für mich ist es halt eben etwas anderes, sie nur oral oder mit anderen Dingen befriedigen zu können, weil der eigene Zauberstab nicht das bringt was sie sich vorstellt.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
1.) Meinungen von Frauen im Internet (Forums, Umfragen etc.),
Verstehe ich das richtig? Du hast irgendwo Bilder von Deiner Nudel gezeigt und eher negative Kommentare erhalten? Es geht also nicht darum, daß Dir tatsächlich eine Partnerin gesagt hätte, Deiner wäre ihr zu klein?

Echt - mach Dich doch nicht verrückt...

Zum Porno-Maßstab schrieb ich ja schon was...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer168375  (23)

Benutzer gesperrt
K Katjes , dass hast du falsch verstanden, nie im Leben würde ich auf sowas kommen, damit meinte ich einfach wenn in Foren nach der Größe gefragt wurde, gab es dann halt eben entsprechende Meinungen von Frauen dazu. Und eine Freundin habe bzw. hatte ich ja leider noch nicht, sonst würde ich mich ja auf diese beziehen. Und zum Pornomaßstab, damit hätte ich kein Problem wenn es nur Porno wäre, aber man liest halt fast überall von den Männern selbst und auch von Frauen das ihre Männer fast alle so riesen haben.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
dass hast du falsch verstanden
OK - wär das geklärt.
wenn in Foren nach der Größe gefragt wurde, gab es dann halt eben entsprechende Meinungen von Frauen dazu.
Du sagst selbst, Du seist durchschnittlich bestückt - und dann machst Du Dich kirre, weil irgendwelche Mädels auf Monsterdödel stehen? Klar gibt's Frauen (und natürlich auch schwule Junx), die den Hals nicht vollkriegen und mit allen Teilen unter 25 cm nicht zufrieden sind. Gibt aber genausoviele, denen so ein Prengel viel zu groß wäre.
man liest halt fast überall von den Männern selbst und auch von Frauen das ihre Männer fast alle so riesen haben
Da habe ich schon anderes gehört... Und man(n) hat auch schon gehört, daß manche der Pferdeschwanzträger tüchtig Probleme haben, ihre Teile wirklich hart zu kriegen.

Ich muß mich wiederholen: Du machst Dich völlig grundlos verrückt.
 

Benutzer131884 

Sehr bekannt hier
Es gibt etliche Fäden hier, die alle das selbe Muster aufweisen. Es wird ein Problemraum eröffnet, und im selben Atemzug wird der Lösungsraum so definiert, dass absolut sicher die tatsächliche Lösung außerhalb liegt. Wir können dir hier sagen was wir wollen, Du wirst Argumente dagegen haben.

Und das ist das tatsächliche Problem - nicht dein Penis!
Zitier ich mich mal selbst. Hast meine Einschätzung zu 100% bestätigt. Jetzt beginnt das Hinundherargumentieren, die Argumente werden immer weiter an den Haaren herbeigezogen, immer mit dem Ziel, die Unlösbarkeit deines Problems zu beweisen (siehe Rezensionen aus nem Dildoshop als Referenz ... schon mal darüber nachgedacht, wie repräsentativ das ist ...).

Macht keinen Sinn, Lösungen zu suchen, um zu beweisen, dass es keine gibt nach dem Motto „es kann nicht sein, was nicht darf“. Ich bin raus.
 

Benutzer168375  (23)

Benutzer gesperrt
HarleyQuinn HarleyQuinn , also so wirklich selektiv lese ich eigentlich nicht, wenn man in google nach penisgröße, penisumfang etc. sucht kommen viele Ergebnisse von unterschiedlichen Foren. Wenn man dann einige Beiträge liest, heißt es halt meist das ein größerer bevorzugt wird, selten aber Durschnitt oder vielleicht sogar kleiner.

K Katjes , wenn es nur ein paar Mädels wären, wäre es ja nicht schlimm, aber für mich ist halt der Eindruck entstanden dass man das vorsichtig ausgedrückt auf fast alle schließen kann. Man liest zwar oft zu lang tut weh, aber dann heißt es auch oft im Gegenzug gleich wieder dick muss er sein.

mickflow mickflow , die Rezensionen würden mir evtl. eben helfen, da ich zu vergleichbaren Dildogrößen doch eher schon ein paar positive Bewertungen zur Größe gelesen habe.
 

Benutzer153493 

Meistens hier zu finden
Hallo TE,

Ich habe den Thread grad gefunden und steuer mal meinen Senf dazu. Nimms bitte nicht persönlich ich will dir helfen und dich nicht beleidigen oder so aber folgendes ist mir Aufgefallen:

Es wundert mich ehrlich gesagt, dass du anscheinend super mit deinem Leben (Job / Aufgeschlossen & Co.) klar kommst und mutmaßlich dein einziger Markel die Penisgröße ist, die dir dein Leben total vermiest.
Eigentlich müsste mehr dahinter stecken, denn wenn du völlig zufrieden mit dir wärst und sonst nur so vor Selbstvertrauen strotzt, sollte es eigentlich kein Ding sein das dein Ding "nur" Durchschnitt ist. Da würde ich meinen, jeder würde sagen -> Jo ist halt so

Gut ich will aber ein Problem in keinster Weise kleinreden, mutmaße allerdings das du eventuell tatsächlich eher andere Probleme hast sei es mit dem Selbstvertrauen oder deiner Wirkung auf Frauen und du dir deine Penisgröße jetzt als Sündenbock rausgesucht hast, denn die kannst du nicht ändern und das ist dann die unlösbare Problematik die an den Problemen schuld ist aber du kannst ja nichts machen.

Ansonsten erstmal zu meinen Fakten. Ich selbst bin sehr lange Jungfrau gewesen und hatte auch tierisch Schiss, dass wenn ich mal eine Frau finde Sie mich auslachen wird, denn mein Penis ist unter Durchschnitt!
Im Allgemeinen würde ich auch sagen, wenn man sich nur im Internet oder in der Gesellschaft umhört. Großer Penis kann erstmal nicht schaden, würde ich annehmen. Feldforschung im Freundeskreis habe ich noch nicht betrieben^^

Verneinen würde ich allerdings, dass Größer grundsätzlich besser ist und das ein kleiner Penis weniger befriedigend ist.

Ich selbst hab mittlerweile keine Probleme mehr mit meiner Penisgröße und muss dazu sagen, nachdem ich endlich den Bogen raus hatte mit Dating und sexuelle Erfahrungen mit Frauen hatte, hab ich für mich eigentlich abgespeichert, dass die Penisgröße völlig irrelevant ist.

Es gibt sicher Frauen, die wollen den riesigen Pornoschwanz und brauchen ihn auch aber das ist definitiv nicht die Regel sondern irgendeine Ausnahme.

Ich hab bei manchen Stellungen Probleme weil er zu kurz ist da braucht es dann schon etwas Übung aber ansonsten halte ich mein Sexleben für völlig normal.

Mein Rat an dich wäre, erstmal das wesentliche anzugehen: Frauen zu Dates einladen und Erfahrungen sammeln, dass ist schon schwer genug. Wenn du erstmal ein aktives Sexleben hast wird es dir wohl leichter Fallen diesen Gedanken abzulegen.

Wenn dich der Gedanke so sehr wurmt, dass du deswegen keine Dates haben willst, dann wird dir dieses Forum leider auch nicht aus der Patsche helfen können. Ansonsten kann ich sagen, ich hab erst mit 23/24 Jahren angefangen mein Leben grundlegend zu Ändern und meine ersten Erfahrungen mit Frauen zu sammeln! Du bist also mir gegenüber noch super in der Zeit und hast den größeren Schwanz! :grin: Was soll schief gehen?
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Definierst du dein Selbstbewusstsein über deine schwanzgrösse? Was bringt dir der dickste Schwengel wenn du nicht mit umgehen kannst?

Ich hab in meiner Vergangenheit ne Menge Frauen kennen gelernt und keine hat sich über die Größe beschwert. Ich denke du musst zunächst einmal an deinem Selbstwertgefühl arbeiten
 

Benutzer96466 

Planet-Liebe Berühmtheit
Weil dein Problem ja kein Problem von Fakten und Daten, sondern ein Problem von Einstellung und Gefühl ist kann es dir natürlich helfen, wenn du dir positive Dildorezensionen raussuchst, die deine Größe haben. Falls das der Punkt ist mit dem du deine negative Gedankenfalle verlassen kannst, dann mach das!

Fedora hat in ihrem Beitrag übrigens den Konjunktiv verwendet, den du schon wieder geflissentlich überlesen hast. Sie schrieb
Selbst wenn es so wäre, das überdurchschnittlich viele Frauen auf einen größeren stehen würden
und du liest
denn wenn es stimmt was du sagst, dass überdurchschnittlich viele auf größere stehen
raus.
 

Benutzer168375  (23)

Benutzer gesperrt
boarnub boarnub , danke für deinen Beitrag irgendwie hat mich dein Beitrag sehr positiv erreicht und auch etwas geholfen.
Es hat mir kurzzeitig auch eine etwas andere Sichtweise geben.
Das Problem ist eben das, dass ich ansonsten wirklich sehr zufrieden mit meinem Leben bin und ich auch sonst alles habe was einen normal glücklich macht. Ich will jetzt nicht sagen dass ich nur vor Selbstbewusstsein strotze, aber ich habe ein sehr gutes Selbstvertrauen. Ich bin sehr offen, kann sehr gut auf Menschen zugehen. Klar wenns ums ansprechen geht bei Mädchen die mir gefallen, bin ich etwas nervös, aber wenn die Hürde geschafft ist bin ich kaum zu bremsen, natürlich im positiven Sinne und ich kann sehr gut Gespräche führen und leiten.
Kommt aber auch daher, dass ich einen Beruf ausübe wo es stark auf Kommunikation ankommt.

Aber um zum Thema zurückzukommen.
Wenn du sagst du bist unter dem Durchschnitt, meinst du dann die Länge oder auch die Breite, da mir ja eig hauptsächlich meine Breite Bauchschmerzen bereitet.
Ich bin da gerade zurzeit etwas besessen und messe fast täglich mein Größe, weil ich urplötzlich dann wieder so eine Art Gedankenanfall bekomme und mich total reinsteiger. Es stresst mich in den momenten auch irrsinnig was ich dann auch am Blutdruck sehe weil ich mich richtig aufrege ( habe schon paar mal gemessen ), was nicht wirklich gesund sein kann.
In der Länge ist er so bei 15,5 cm womit ich ganz zufrieden bin, aber an der dicksten Stelle ist er halt nur 3,8 cm dick. Wäre eig noch ganz in Ordnung, aber die Dicke hat er halt nur von der Eichel weg bis knapp über die Mitte des Penis, die letzten 4 cm ungefähr bis zur Peniswurzel ist er halt bloß noch 3,6 - 3,7 cm breit was mich total kirre macht. Ich steiger mich da dann immer so rein weil ich dann denke das die Frau da dann weniger spürt oder ich sie nicht ausfüllen kann weil er ungleichmäßig dick ist. Der Umfang bewegt sich so zwischen 12-12,5 cm. Ich hab mich da halt mit der Zeit so extrem reingesteigert und hab Ängste bekommen dass ich irgendwann so genau gemessen habe, sprich mit Messschieber und Maßband.
Hört sich auch sehr wahnhaft an und wenn ich das selbst lesen würde, würde ich eig auch denken ob der überhaupt noch richtig tickt.
Es ist auch eher nicht so, dass ich jedem Mädchen gefallen möchte bzw. muss, es geht einfach nur darum ob ein großer Teil an Frauen auch mit der Größe maximal bedient ist, da ich ja den Eindruck bekommen habe dass eig alle das eine besser finden.
Sagen wir es auch mal so, mir geht es prinzipiell eben darum, dass ich meine Zukünftige mit meinem Zauberstab glücklich machen kann, aber ich hab mich über die Zeit immer wieder in neue Dinge und Probleme reingesteigert/verrennt (tue ich leider sehr schnell, da ich ein starker Kopfmensch bin) woraus ein großer Kreislauf mit mehreren Problemen für mich entstand, letztendlich dreht es sich aber immer um dasselbe!

Warum ich das jetzt alles so detailliert beschreibe, ist ganz einfach, um meine Sicht wie es innerlich in mir aussieht besser darzustellen. Es ist auch so, dass ich am liebsten mit ein paar Frauen in real darüber sprechen möchte, da es mir schon genügen würde wenn von 10 Frauen 5 damit zufrieden wären.
Ich bräuchte dahingehend halt einfach die Bestätigung, da ich es bisher nur in die andere Richtung kenne.
Dann wäre für mich auch einfach eine positive Aussicht gegeben, dass es für mich doch die Richtige geben kann.

Was mich auch so sehr fertig macht ist, dass ich normal das totale Gegenteil in allen Belangen bin, nur bei dem Scheissdreck bin ich wie das letzte Weichei, was mir eig gar nicht ähnlich sieht.
Ich bin sehr zielstrebig, weiß was ich will, habe schon sehr viel für mein Alter erreicht, bin ein staker Herzensmensch und keinesfalls arrogant, zugleich aber auch ein stückweit egoistisch. In meinem Privatleben oder im Beruf pfeiff ich auch auf die Meinung anderer uns bin sehr Meinungsstark, was wiederrum eig nicht passt,da ich eben bei dem Problemthema total sensibel bin und mich von der kleinsten Meinung verunsichern lasse. Es kann sein das der Schlüssel einfach eine Freundin wäre die mit meinem Teil total zufrieden ist, wahrscheinlich wären dann alle Sorgen und Probleme für mich gelöst, nur kann ich mir das eben momentan absolut nicht vorstellen, da es sich in keinem Kopf so verhärtet hat, das eine Frau damit absolut nicht zufrieden sein kann.


Bitte versteht mich nicht falsch, es ist bestimmt sehr anstrengend und zäh zu lesen, gerade wenn alles so durcheinander geschrieben wird und wenn es um so ein Thema geht, aber alles was ich letztendlich versuche ist, noch den Bogen zu kriegen ohne eine Therapie. Ich möchte wieder zu meinem alten ich zurückfinden ohne das mich dieses Problem begleitet. Deshalb wende ich mich ja auch mit der Hoffnung an das Forum um vielleicht mit Männern/Frauen zu schreiben, die positive Erfahrungen mit nem ähnlichen Teil wie meinen gemacht haben.

Aber zuletzt noch vielen Dank für euere Worte bisher, es hilft auf jeden Fall schonmal nur über das was mich belastet zu schreiben, da ich einfach alles bisher in mich reingefressen habe!!!

Liebe Grüße :smile:
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich steiger mich da dann immer so rein weil ich dann denke das die Frau da dann weniger spürt oder ich sie nicht ausfüllen kann weil er ungleichmäßig dick ist.
Wenn man nicht den G-Punkt streift (und das hat mit Kruemmung und Winkel zu tun) oder eines der tiefer gelegenen Zentren trifft (zum Beispiel, falls vorhanden, den A-Punkt, den trifft man aber quasi frontal, sodass hier die Länge relevanter ist), ist ein nicht unerheblicher Teil der Scheide relativ unempfindlich gegenueber Reizen, weil keine Nervenenden vorhanden sind. Das mal rein anatomisch am Rande. Es sind einfach unglaublich viele Faktoren, die bei der Stimulation eine Rolle spielen. Selbst wenn man noch keinen Sex hatte, kann man etliche Artikel (auch aus der Forschung) dazu lesen.

Die Quintessenz: Es gibt unfassbar viele Möglichkeiten, eine Frau zu befriedigen. Zum Beispiel vaginal.

Sagen wir es auch mal so, mir geht es prinzipiell eben darum, dass ich meine Zukünftige mit meinem Zauberstab glücklich machen kann
Du hast dich vor allem in die Vorstellung verrannt, dass Frauen ausschliesslich durch Poppen (will sagen, durch Penetration mit einem Penis) befriedigt werden können.

Ich habe gerade keine Statistik oder Umfrage zur Hand, doch in sehr vielen Fällen ist es so, dass Frauen durch reine Penetration gar nicht kommen.

Gehe ich von mir selbst aus, bevorzuge ich Zunge und Finger, eben: klitorale Stimulation. Die Orgasmen, die mein Partner mir dadurch beschert, duerften vor allem die Nachbarn interessieren. Ich kann die halbe Nachbarschaft zusammenbruellen, wenn er es darauf anlegt, mich fertig zu machen. Das ist vaginal tatsächlich nie so und der einzige Grund, warum ich dort richtig abgehe, ist eben die körperliche Nähe, sein Gesicht zu sehen dabei, zu wissen, dass es sich so gut fuer ihn anfuehlt. Das ist geistige Stimulation. Die liebe ich.

was ich letztendlich versuche ist, noch den Bogen zu kriegen ohne eine Therapie.
Tja, ich habe hier viel selektive Wahrnehmung im Thread gesehen und bin daher nicht sicher, ob dir das gelingen wird. Ich empfinde deine Gedanken durchaus als krankhaft (ohne das böse zu meinen).

Deshalb wende ich mich ja auch mit der Hoffnung an das Forum um vielleicht mit Männern/Frauen zu schreiben, die positive Erfahrungen mit nem ähnlichen Teil wie meinen gemacht haben.
Also die meisten meiner Sexpartner haben deine Dimensionen aufgewiesen, ob sie mich befriedigen konnten, hing damit allerdings nicht zusammen. Ich kann vaginal kommen, aber nur durch Training. Ich konnte das viele Jahre gar nicht. Oder ueberhaupt mit einem Partner kommen. Das war Kopfsache.

Heute ist es so, dass ich klitoral explodiere und halb sterbe, gerne mehrfach, und vaginal, naja, das kann man sicherlich noch optimieren. Mit der Penisgrösse hängt das aber nicht zusammen, allerdings habe ich wohl auch eine ziemlich durchschnittliche Pussy (die im Normalzustand uebrigens sehr kurz ist, nämlich nur 5 Zentimeter bis zum Muttermund, aber wow, die kann sich dehnen, wenn sie will :grin: ), die mit so ziemlich jedem Penis klarkommt.

Und noch ein Punkt: Man kann (und muss manchmal) Enge, Winkel und alles (nach-)justieren, anpassen etc., auch im Verlauf eines Aktes. Mein Partner benötigt zum Beispiel recht viel Reibung, um zu kommen, und diese auch noch an spezifischen Stellen, allein mit der Eichel ist es da nicht getan. Und das bezieht sich nicht nur auf Vaginalsex, sondern auch auf Hand- und Blowjobs. Entsprechend muessen wir grundsätzlich bestimmte Parameter schaffen, von Ausnahmen wie manchen Quickies abgesehen. Das sind aber Dinge, die man im Laufe des Miteinanders in Erfahrung bringt und die man eben optimiert, sodass im besten Fall beide auf ihre Kosten kommen.

PS: Fuer meinen Partner ist es zum Beispiel total normal, dass er mich grundsätzlich zunächst mit Zunge und/oder Fingern vaginal zum Orgasmus bringt (einfach oder mehrfach), ehe wir penetrativen Sex haben. Manchmal haben wir den auch gar nicht, damit er zum Beispiel ganz passiv einen Blowjob geniessen kann. Da finde ich uebrigens durchschnittlich dicke Schwänze optimal. Dickere bescheren mir höchsten Kieferschmerzen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren