Anlaufstelle für sexuelles Problem

Benutzer168375  (23)

Benutzer gesperrt
Hallo,

ich habe mich hier extra für mein Problem angemeldet und hoffe auf hilfreiche Tipps von euch.
Ich bin 20 (m) und habe schon seit mehreren Jahren ein für mich sehr schwerwiegendes Problem mit meiner Penisgröße.
Ich entspreche wohl genau dem aktuellen Durchschnitt, doch aus meiner Sicht ist das einfach zu klein, speziell zu dünn.
Ich denke ausschlaggebend für dieses Problem waren,
1.) Meinungen von Frauen im Internet (Forums, Umfragen etc.),
2.) Pornos

Das Problem ist mittlerweile sehr schwerwiegend und ich bin psychisch einfach am Ende da es mich tagtäglich begleitet.
Es behindert mich bei vielen alltäglichen Tätigkeiten, auch speziell dabei eine Freundin zu finden, da einfach immer der Gedanke da ist, dass ein längerer/dickerer bei xy sich auch viel besser anfühlt. Ich weiß das ist absurd, aber mittlerweile ist das einfach schon Standarddenken bei mir.
Gerade das macht mich so fertig, da ich so gerne eine tolle Beziehung hätte, aber das alles hindert mich einfach daran.
Probleme eine Freundin zu finden bzgl. Aussehen oder Charakter hätte ich bestimmt nicht, denn ich sehe ganz gut aus und bin auch ein sehr liebevoller Mensch, ich komme auch sonst bei sehr vielen total sympathisch und gut an.
Ich bin sonst auch sehr selbstbewusst, aber in diesem Bereich habe ich einfach totale Komplexe.
Zu meinem Glück bin ich privat sehr erfolgreich und habe die Möglichkeit mein Hobby als Beruf auszuüben, was mir zum Glück noch einen gewissen Halt und die nötige Ablenkung gibt.
Ich kann und möchte aber nich mehr so weitermachen, daher möchte bzw. muss ich dagegen etwas unternehmen, nur weiß ich leider nicht wohin ich mich wenden soll.
Mir ist das sehr peinlich und ich traue mich auch mit diesem Problem zu niemanden.

Ich hoffe sehr es hat mir jemand einen Tipp, am liebsten wäre es mir per Internet wobei ich glaube dass es mir nicht weiterhelfen würde.

Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Hmmm... Du hast es geschafft, dein Hirn falsch zu programmieren. Es sollte ja eigentlich möglich sein, es auch wieder richtig zu programmieren.

Man liest und sieht ja immer das, was einen in seiner Meinung bestätigt. Zum Beispiel sehen Schwangere dauernd andere Schwangere - haufenweise. Weil ihr Blick dafür geschärft ist. Genauso siehst du überall die Bestätigung dafür, dass dein Lörres zu dünn ist.

Lies dich hier Mal um - es gibt ein Menge Frauen, die kleinere Schwänze sogar bevorzugen.
Schau dir den Pornomist nicht mehr an und Lies die Ergebnisse, die deiner Meinung entgegenstehen. Vielleicht hilft das schon ein wenig.
 

Benutzer168375  (23)

Benutzer gesperrt
Danke Guinan Guinan für deine Antwort.
Das mit dem programmieren mag bestimmt richtig sein, nur begleitet mich dieses Thema schon seit ich 17 bin. Ich dachte immer es legt sich wieder und habe deshalb auch nie wirklich was dagegen aktiv gemacht, aber es wird von Tag zu Tag eher schlimmer, weshalb ich jetzt auch was tun möchte. Ich habe ja auch schon danach gesucht ob es ein zu groß oder dick gibt, aber dann heißt es meistens Frau ist nicht entspannt genug oder man hat sich zu wenig Zeit genommen etc. .
Im nächsten Satz liest man dann wieder oft das ein dicker nur Vorteile bringt und wenn ich dann zusätzlich die Riesendinger in den Pornos sehe wo in zierliche Frauen so leicht reingleiten, bin ich einfach nur frustriert und bekomme dann wieder die Bestätigung zu meinem Denken. Ich projeziere es mittlerweile schon auf jede Frau dass ein größerer besser ist, denn scheinbar gibt es ja kein zu groß. Auch im Gegensatz zu den normalen, kriegt jemand mit großem haufenweise Bestätigung was man andersrum nie zu lesen bekommt. Aus diesem Grund weiß ich auch einfach nicht wie ich mir selbst helfen kann, da das in mir so sehr mittlerweile verankert ist. Ich würde auch gerne eine Therapie machen, nur kostet diese sehr viel und dann weiß ich auch nicht wer wirklich gut ist.
[doublepost=1515352013,1515351455][/doublepost] Guinan Guinan , doofe Frage von mir, wo und wie finde ich denn hier diese Themen wo Frauen kleinere bevorzugen?
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Oben rechts gibt's eine Suchfunktion. Ich bin gerade mit dem Handy online, da ist das Verlinken echt anstrengend... :ninja:
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Hast du schon mal qan professionelle Hilfe gedacht?
 

Benutzer168375  (23)

Benutzer gesperrt
Danke für die Verlinkung!
HarleyQuinn HarleyQuinn , ja habe ich ja bereits erwähnt, nur weiß ich leider nicht wohin ich gehen soll, da in meinem Umkreis von 50 Km keine Therapeutin ist und was ich gesehen habe übernehmen die Krankenkassen keine Sexualtherapie?!
 

Benutzer150198 

Meistens hier zu finden
Das Problem ist mittlerweile sehr schwerwiegend und ich bin psychisch einfach am Ende da es mich tagtäglich begleitet.

Es behindert mich bei vielen alltäglichen Tätigkeiten

nur begleitet mich dieses Thema schon seit ich 17 bin.

Diese Punkte hören sich für mich so an, als könnte eine Therapie sinnvoll sein. Denn wenn sich das nicht verwächst, wirst du es wohl immer mit dir herumschleppen und es wird dir im Weg stehen.

Gerade das, was Guinan sagte:
Du hast es geschafft, dein Hirn falsch zu programmieren. Es sollte ja eigentlich möglich sein, es auch wieder richtig zu programmieren
ist meines Wissens genau das, was eine Verhaltentherapie bewirken soll.
[doublepost=1515354194,1515353975][/doublepost]
ja habe ich ja bereits erwähnt, nur weiß ich leider nicht wohin ich gehen soll, da in meinem Umkreis von 50 Km keine Therapeutin ist und was ich gesehen habe übernehmen die Krankenkassen keine Sexualtherapie?!

Bist du dir ganz sicher? Also hast du zum Beispiel mal eine Arztsuchmaschine (z.B. von deiner Krankenkasse oder solche hier: PID) verwendet?

Und doch, Krankenkassen übernehmen das in der Regel, also sofern ein psychisches Problem diagnostiziert wird. Denn das würde vermutlich nicht unter Sexualtherapie fallen, sondern eine 'normale' Therapie deckt auch sowas ab, es geht ja vornehmlich um Minderwertigkeitskomplexe, wenn ich das richtig verstanden habe.
 

Benutzer168375  (23)

Benutzer gesperrt
caterinaxoxo caterinaxoxo , das ist richtig in dem Bereich geht es um Komplexe, aber die Frage ist auch ob eine normale Therapie im Bezug zu meiner Penisgröße mir weiterhilft, da ich ja in meinem Kopf verankert habe dass sich ein dickerer besser anfühlt, deshalb dachte ich auch an eine Sexualtherapie.
Wenn ich halt auf Seiten von Sexualtherapeuten rumsurfe, steht halt meistens dass die Krankenkasse das nicht übernimmt...
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Wäre es dir denn für deine Lebensqualität nicht wert, da zur Not selbst in die Tasche zu greifen?
 

Benutzer150198 

Meistens hier zu finden
das ist richtig in dem Bereich geht es um Komplexe, aber die Frage ist auch ob eine normale Therapie im Bezug zu meiner Penisgröße mir weiterhilft, da ich ja in meinem Kopf verankert habe dass sich ein dickerer besser anfühlt, deshalb dachte ich auch an eine Sexualtherapie.

Irgendwoher muss es ja kommen, dass Pornos und unbekannte Frauen im Internet (was von dir mit Sicherheit auch sehr selektiv wahrgenommen wurde) dir so zu schaffen gemacht haben, sodass sich das wirklich nachhaltig verankert hat. Hast du es eigentlich mal mit Porno-Entzug versucht?

Aber ich bin keine Expertin, vielleicht hat Starla (wenn ich das nicht falsch im Kopf habe, dass sie Psychotherapeutin ist) ja kurz Zeit, sich dazu zu äußern.
 

Benutzer168375  (23)

Benutzer gesperrt
Naja es kommt ganz einfach daher, dass ich mir schon etliche Beiträge und Berichte zur Penisgröße durchgelesen habe und zu 95% hab ich halt gelesen dass sich ein dicker Penis besser anfühlt, sprich dicker wie der durchschnittliche Penis. Zusätzlich haben dann halt die Pornos den Rest zu dem gelesenen beigetragen. In mir ist halt einfach dieses Denken, dass ich keinem Mädchen dieses Gefühl (sprich Gefühl, von Ausgefülltheit, mehr spüren etc.) geben kann wie wenn ich besser bestückt wäre. Im laufe der Zeit hat sich das alles stückweise so entwickelt, aber irgendwie hab ich mich immer mehr reingesteigert bis ich beim jetzigen Punkt gelandet bin.
Zusätzlich wird es halt auch daher kommen dass ich sowieso noch keine sexuellen Erfahrungen hab und aber auch nicht nachempfinden kann was einen Frau in ihrer Vagina fühlt. Im Moment könnte ich es nur mit Sb vergleichen und da muss ich sagen, dass ich groß keinen Unterschied spüre ob ich jetzt sanft oder fester drücke, man spürt halt das es fester ist aber mehr fühlen tue ich da nicht. Aber eine Vagina ist ja auch eben anders.

HarleyQuinn HarleyQuinn , wert ist es mir das definitiv, nur ist es mit 2,3 Stunden wahrscheinlich nicht getan und je nachdem wie lange es dauert, ist halt auch die Frage ob ich das im Moment übrig hab, da müsste ich dann mit meinen Eltern sprechen, was ich eigentlich nicht will.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich wage zu behaupten: Selbst wenn dir nun Frauen schreiben, dass sie kleinere Penisse bevorzugen würdest du das nicht so einfach glauben. Und das ist als Frau sehr anstrengend bis frustrierend. Ich spreche aus Erfahrung.
 

Benutzer168375  (23)

Benutzer gesperrt
HarleyQuinn HarleyQuinn , da hast du auch recht. Es würde mir gewissermaßen schon helfen und mich bestärken, aber dass gelesene das größer besser ist überwiegt, da die Mehrheit dass ja anders sieht. Ich bin einfach nur verzweifelt, man kann sich das gar nicht vorstellen wie das einen innerlich und in Gedanken zermürbt. Ich würde ja so gerne wieder normal und anders denken können, aber das geht halt leider nicht auf Knopfdruck... Ich denke mir auch oft, hätte ich gar nichts gelesen, wüsste ich auch nix und wär wahrscheinlich zufrieden, aber gleichzeitig denke ich mir dann auch wieder, dass ich mich vor der Wahrheit entziehe und mich selbst belügen würde.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Und genau daher denke ich nicht, dass ein Forum dir helfen kann.
 

Benutzer168375  (23)

Benutzer gesperrt
Jetzt stellt sich mir halt die Frage, welches für mich die richtige Anlaufstelle ist? Urologe, Therapie (aber welche)?
[doublepost=1515360388,1515360313][/doublepost]Bisher hab ich auch hier im Forum mehr dazu gefunden was für einen großen als wie für einen normalen oder eher kleineren spricht.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich würde es erstmal mit dem Hausarzt besprechen. Du musst da nicht ins Detail gehen, er kann dir aber andere Anlaufstellen empfehlen, auch in deiner Nähe.

Es wird IMMER Frauen geben, die deinen Schwanz zu klein, zu krumm, zu dick, etc finden. Den universellen Glücklichpopperpenis gibt es nicht.
 

Benutzer96466 

Planet-Liebe Berühmtheit
Zusätzlich haben dann halt die Pornos den Rest zu dem gelesenen beigetragen.

Wieso findest Du Dich eigentlich nicht minderwertig, nachdem Du Actionfilme im Kino (z.B. James Bond) guckst? Ich meine, die ganzen Typen da sind ultrastark, untragut und kriegen auch noch die Weiber.

Porno ist Kunst. Im Porno werden halt die Riesenschwänze gezeigt, weil Männer(!!!!) das so wollen. Pornos werden zum Großteil von Männern für Männer gemacht. Was Frauen gefällt ist im Porno in den allermeisten Fällen egal.

Zusätzlich wird es halt auch daher kommen dass ich sowieso noch keine sexuellen Erfahrungen hab

Bevor ich Sex hatte (und den hatte ich auch "spät", mit ca. 20) hab ich mir auch alle möglichen Komplexe zu meinem Schwanz eingebildet. Zu klein, zu krumm, zu enge Vorhaut, Haare, ... . Aber das ist dann voll egal, wenn man dann mal Sex hat.

Geholfen hat mir der Umstieg von Schule zu Ausbildung, andere Stadt und so, keiner kannte mich, da hab ich mir gedacht "Hey, ich tue jetzt einfach mal nen Jahr lang so, als hätte ich die Komplexe alle nicht". Das hat noch geklappt (d.h. es war keine echte psychische Störung bei mir).

Es wird IMMER Frauen geben, die deinen Schwanz zu klein, zu krumm, zu dick, etc finden. Den universellen Glücklichpopperpenis gibt es nicht.

...und die selektive Wahrnehmung bringt dich immer wieder dazu, genau das zu lesen was du willst. Du kannst Dir deine Komplexe also wunderbar bestätigen lassen, und alle "Gegenpositionen" ignorieren.

Mit dem Hausarzt reden ist aber auch ne wirklich gute Idee, der kann dir weiterhelfen.
 

Benutzer131884 

Sehr bekannt hier
Wie U ujoujo-k geschrieben hat, es liegt an deiner Einstellung. Du brauchst keine Sexualtherapie, weil Du kein sexuelles Problem hast, Du hast ein Problem mit der Einstellung zu deinem Penis, nicht der Penis ist das Problem. Ebenso wie HarleyQuinn HarleyQuinn geschrieben hat, kann dir jetzt jede Frau bestätigen, dass mit dir alles in Ordnung wäre, Du würdest es nicht glauben. Es gibt etliche Fäden hier, die alle das selbe Muster aufweisen. Es wird ein Problemraum eröffnet, und im selben Atemzug wird der Lösungsraum so definiert, dass absolut sicher die tatsächliche Lösung außerhalb liegt. Wir können dir hier sagen was wir wollen, Du wirst Argumente dagegen haben.

Und das ist das tatsächliche Problem - nicht dein Penis!
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Gehen wir das mal andersrum an.
Du weißt, dass dein Penis durchschnittlich ist.
Selbst wenn es so wäre, das überdurchschnittlich viele Frauen auf einen größeren stehen würden, müssten sie sich im Normalfall mit einem durchschnittlichen begnügen.
Deiner wird also genügen, so wie all die anderen durchschnittlichen Penisse.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren