angst....

Benutzer108369  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo.

Ich und mein freund wollen heiraten. Ich freu mich auch darauf....nur wenn ich daran denke bekomm ich eine art von bauchweh....bin nervös ubd hab voll angst.....
Ich will jedoch keinen rückzieher machen..
Weiss nicht was los ist....
Ich hab es ihm gesagt das ich nervös bin er hat mir halt zugeredet das ich doch keine angst zuhaben brauche und es sai doch alles fix usw....
Es hat am.anfang geholfen....
Jedoch die nervosität und zweifel.sind wider da....
Ich weiss nicht wirklich was ichtun oder sagen soll...
Ich verlang jetzt auch nicht antworten usw.
Ich muss es doch loswerden
danke
 

Benutzer109565 

Verbringt hier viel Zeit
hey...ich weiß ich bin noch sehr jung und kenn mich mit dem thema heiratem etc ned so gut aus...Ich würde ..du bist erst 19! Logisch das du dir unsivher bist...Ich finde das schon segr junh...aber wenn du ihn liebst dann passt das schon... Willst du eigt heiraten? Od wurdest d gedrängt?
 

Benutzer111348 

Sorgt für Gesprächsstoff
mhm.. meistens ist das normal, aber wenn du echt erst 19 bist..
Kannst du mal erzählen wie es zu verlobung gekommen ist ?
 

Benutzer108369  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Es ist so.wir habdn unsere zukunft wie wir sie uns wünschen geplant da sie sehr änlich sind. S
zur veobung kam es so wir waren am we aus mit e
einem.sehr gut befreundetem päarchen. Hatten da halt thema hochzeit. Hab.halt gesagt ja wùrde schon gerne da er der mann ist mit dem.ich zusammen bleiben will. Am dienstag darauf haz er mit
r denn antrag gemacht. Am anfang hab ich mich riesig geftut usw. Mit der zeit kamen immer wider mehr selbstzweifel auf.....die sind inzwischen schon so weit das ich heulen könnte immme mehr geistesabwrsend bin.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Wie lange seid ihr schon zusammen?
Wohnt ihr zusammen?
Wann ist die Hochzeit?

PS: Versuche bitte ordentlicher zu schreiben! :zwinker:
 

Benutzer108369  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wir sind seit 7 monaten zusammen und wohnen seit 6 monaten zusammen. Die hochzeit soll im sommer sein.
 

Benutzer26217 

Meistens hier zu finden
Wie gestaltet ihr eure Beziehung denn so? Erzähl doch mal ein bisschen. :smile: Habt ihr beispielsweise gemeinsame Interessen, Hobbies, unternehmt ihr Sachen zusammen?

Gab es während eurer Beziehung schon eine persönliche Krise, die ihr zusammen durchgestanden habt? Wie lang waren die Beziehungen, die ihr vorher hattet? Bist du mit eurem Sexleben zufrieden? Warum seid ihr so schnell zusammengezogen? Und wie läuft das Zusammenleben?

Ich würde bei 7 Monaten Beziehung mit 19 Jahren eigentlich immer von einer Hochzeit abraten, bei einer gewissen Reife beider Partner und einer Beziehung, die trotz der kurzen Zeit aus irgendwelchen Gründen doch schon sehr gefestigt ist, kann es aber natürlich klappen. Aus deinen Beiträgen kann man diesbezüglich aber wenig schließen, und beruhend auf dem, was du uns bisher erzählt hast würde ich sagen: Lass es.
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Neunzehn ist recht jung, um sich für den Rest des Lebens (im Idealfall) an einen Mann zu binden, noch dazu seid ihr gerade mal sieben Monate zusammen.
Wer weiß, was in weiteren sieben Monaten oder in zwei Jahren ist.

Versucht doch einfach erst mal, die Beziehung zu vertiefen und genießt eure gemeinsame Zeit, in zwei oder fünf oder zehn Jahren kann man immer noch heiraten, aber wenn ihr das jetzt durchzieht und irgendwann ist Schluss (was ehrlich gesagt nicht allzu unwahrscheinlich ist), habt ihr die langwierige Scheidung am Hals.

Natürlich gibt es nie eine Garantie, dass es gut geht, aber eure Ehe ist quasi prädestiniert zum Scheitern - natürlich kann es auch gutgehen, aber was habt ihr zu verlieren, wenn ihr erstmal die nächsten Jahre nicht heiratet und sichergeht, dass ihr überhaupt auf Dauer zusammenpasst?
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
eure Ehe ist quasi prädestiniert zum Scheitern?

Häh? Woraus liest du das? So weit würde ich ja nicht gehen..

Gehe doch mal in dich:
Bist du dir sicher mit diesem Mann? Also auch dann, wenn du die sprichwörtliche rosa Brille weglegst?
Heiratest du, weil DU das willst? (Im Gegensatz zu: Will ihn nicht enttäuschen oder so)

Was heißt alles fix? Termin steht, einladungen weg und alles? In der Tat geht das alles ziemlich schnell bei euch, aber nur weil ihr jung seid würde ich jetzt nicht sagen, das klappt nicht. Immerhin wohnt ihr schon ein halbes Jahr zusammen und du meintest, eure _Zukunftspläne passen zusammen.

Dass man nervös wird, wenn es so schnell so ernst wird, ist doch ganz normal..was ich versuchen würde zu vermeiden:
- Ihn heiraten, obwohl du das eigentlich (noch) nicht möchtest, dann ist reflektieren über die Gründe und Gespräch(e) mit ihm angesagt.
- Es nicht tun, nur weil du jung bist und dir andere Leute sagen, dass kann nicht gut gehen.
 

Benutzer89563 

Meistens hier zu finden
Um ehrlich zu sein, ist das für mich diese Modeerscheinung. Es reicht nicht mehr, mit irgendwem zusammen zu sein, sonder man muß gleich verlobt sein.
Das klingt etwas böse, aber ich denke , nach 7 Monaten kennt man den anderen noch nicht so gut bzw. sieht alles zum Teil noch durch die rosarote Brille.
Du merkst ja selbst schon, daß du zumindest unterschwellig nicht weißt, ob das das richtige ist.

Dadurch, daß ihr euch jetzt verlobt habt, habt ihr die Hochzeit schon ziemlich amtlich gemacht, es gibt also Druck, daß die Hochzeit auch stattfindet. Und je länger du wartest, desto größer wird er.

Ihr könnt euch sicher noch ein bis zwei Jahre Zeit lassen. Wenn ihr in der Zwischenzeit merkt, daß es doch nicht funktioniert, habt ihr kein Problem, auseinander zu gehen. Wenn ihr dagegen merkt, daß es einfach paßt, habt ihr nichts verloren, sondern im Gegenteil, ein größeres Gefühl der Sicherheit, das richtige zu tun.

Also nochmal: Ich denke, ein halbes Jahr reicht unter absolut keinen Umständen aus, um sich so gut kennenzulernen, daß man sich per Hochzeit aneinander bindet.
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Häh? Woraus liest du das? So weit würde ich ja nicht gehen...

Na ja, ich hab das noch ein ganzes Stück weiter ausgeführt. :hmm:

Natürlich KANN es gutgehen, das wäre in dem Fall meiner Meinung nach aber eher Glück als alles andere.

Sie sind jung, werden sich also noch entwickeln, und wenn sie Pech haben, in verschiedene Richtungen.
Sie sind noch nicht lange zusammen, und auch, wenn sie davon sogar die meiste Zeit schon zusammenwohnen, behaupte ich mal, dass man im Normalfall den Partner nach sieben Monaten noch nicht in- und auswendig kennt, wie er in Krisensituationen reagiert und so weiter. Dass das meine Ansicht und kein unumstößliches Gesetz ist, ist wohl auch klar.

Abgesehen davon hat er ihr den Antrag gemacht, weil sie mal nebenbei erwähnt hat, sie würde schon gern mal heiraten, weil sie mit ihm zusammenbleiben will - wer in einer festen Beziehung ist, zielt immer darauf ab, dass es hält, aber wie oft das schiefgeht, muss ich nicht sagen.

Das kann natürlich auch erst passieren, wenn man schon zwanzig Jahre verheiratet ist, aber die Bedingungen in diesem Fall sind nicht gerade optimal und ich denke, man muss das Scheitern nicht gerade herausfordern.

Was spricht dagegen, abzuwarten, ob sie nächstes Jahr um diese Zeit überhaupt noch zusammen sind?
 

Benutzer108369  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Also kurz zur unserer beziehung.
Wir haben gemeinsame interessen und hobbies wir können.auch über alles reden. Wir ergänzen uns auch gutgut. Das was er ein bisschen zu pesimistist ist seh ich es wider postiv das was er zu ruhig ist bin ich jedoch zu chaotisch. Was er whdenkt mach ich einfach. Ich bin mehr als zufrieden mit unserem sexleben. Wir hatten schon eine schlimmere krise dir wir aber geschafft haben und die beziehnug gefestigt haben. Das es früh ist wissen wir beide. Aber es kann genau so in die brüxche gehn wenn wir 40 sind und seit 10 jahren zusammen sind. Kann es auch mal vorbei sein.

Eben es funktioniert alles noch besser als vorher.
Ich habe überalles immer wider kritisch nachgedacht.
Ja ich will mit diesem mann.zusammen bleiben. Ich bin auch gewillt daran.zu arbeiten das die bezoehung.läuft (vorausgesetzt er tut es auch was er bis jetzt imme gemacht hat) de plan.zu heiraten waist von mir ausgegeangen jwdoch nicht mit dem gedanken das es sofort pasiert. Und ja die einladungen sind ausgesprochen alle wissen es schon......
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Verlobung nach einem halben Jahr Beziehung?!
Davon halte ich persönlich gar nichts. Wenn ihr heiratet, seid ihr grade mal 1 Jahr zusammen. Das finde ich verdammt kurz, zumal ihr keine 30 seid, sondern verdammt jung. Also was läuft euch weg?
Warum lässt du dich damit dermaßen überrumpeln, posaunst überall eure Hochzeit herum, obwohl du noch nicht mal sicher bist, ob der Zeitpunkt passt?
Klar kann es immer scheitern, aber aus meiner nun über 10jährigen BEziehungserfahrung kann ich dir sagen, dass man nach 1 Jahr den Partner längst noch nicht kennt. Ihr habt gemeinsame Interessen.... Schön. Die hab ich mit x Kollegen und Nachbarn auch, aber die heirate ich auch nicht. :grin:

Es klingt irgendwie ein bisschen dünn, was du schreibst.
Vor allem lese ich nirgends etwas über Liebe und wenn ich heiraten will, dann sollte meine Kernaussage doch sein, dass ich diesen Mann über alles liebe und mein Leben mit ihm verbringen will.
Warum steht das bei dir nirgends? :ratlos:
Es liest sich eher wie eine Zweckgemeinschaft gegen die Einsamkeit.
Kann sein, dass das täuscht und du dich nur schlecht ausgedrückt hast.
 

Benutzer108369  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja eben ich weiss das. Ne das was jetzt nicht so gemeint sondern eher das wir uns da ähnlich sind und das es von.dem her klappt :smile:.

Ich hab das nicht dazu geschriben da es für moch selbstverständlich ist. Ich liebe ihn.mehr s alles anderes und will ihn um.nichts in der welt verlieren. Das ist für mich klar daher hab ich.mich doof ausgedrückt.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Aber wenn ihr nächsten Sommer nicht heiratet, dann verlierst du ihn doch nicht oder glaubst du das?

Du hast Zweifel, das ist dein gutes Recht. Es ist lieb, wenn dein Freund dir sagt, dass du keine Angst haben musst, aber es spricht doch auch nichts dagegen, wenn ihr einfach noch wartet. Er muss das verstehen. Du musst ihm erklären, dass das nichts mit deinen GEfühlen zu tun hat, sondern dass du dich für eine Ehe einfach noch nicht reif fühlst.
 

Benutzer108369  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke.

Ja ich hab jetzt mit ihm geredet. Er meinte er will nur heiraten wenn ich 100% sicher bin. Er hat mir den antrag gemacht weil er nicht will das ich ihm davon lauf. Jedoch will er nocht das ich ihm wegen dem antrag davon lauf. Und das er warten will bis ich sicher bin und er würde mich trotzdem über alles lieben
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also sieht er ein Heiratsversprechen als eine Art Fessel? :ratlos:
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Danke.

Ja ich hab jetzt mit ihm geredet. Er meinte er will nur heiraten wenn ich 100% sicher bin. Er hat mir den antrag gemacht weil er nicht will das ich ihm davon lauf. Jedoch will er nocht das ich ihm wegen dem antrag davon lauf. Und das er warten will bis ich sicher bin und er würde mich trotzdem über alles lieben

Na, das ist doch nie perfekte Voraussetzung:eek:
Mal was anderes: wart ihr schon zusammen im Urlaub? Da kann so viel schief gehen! Was macht ihr überhaupt? Könnt ihr euch eine Hochzeit leisten?
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Dann hat er dir den Antrag also nur gemacht, weil er dachte, du erwartest das?
Und du wolltest ihn trotz Zweifeln heiraten, um ihn nicht zu verlieren?
Und nun macht er sich Sorgen, du könntest ihn verlassen, weil er dich heiraten wollte?

So viel zum Thema "über alles reden". :hmm:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren