Angst vorm Studium

D

Benutzer

Gast
Ich fange jetzt im Oktober ebenfalls mein Studium an.

Geographie oder VWL in Bonn. Werde mich am Di. einschreiben.

Aktuell mache ich jedoch in Aachen einen Mathe Vorkurs, da ich erst Mathe/Physik studieren wollte.

Da habe ich kein Problem damit, denn wir haben eine Fahrgemeinschaft mit Leuten aus meiner ehemaligen Stufe und von daher kein Problem.

Trotzdem werde ich nach Bonn gehen, auch wenn da die Situation eher so sein wird, dass ich erstmal keinen kenne.

Naja ich bin nicht gerade kontaktfreudig, aber Sorgen mache ich mir deswegen nicht.
An erster Stelle steht sowieso das Studium an sich. Und da ich zuhause wohnen bleiben bleibt mein bisheriger Freundeskreis in jedem Fall bestehen, ich kann also wendern nur Freunde hinzugewinnen. Das sollte ich allerdings auch versuchen...auch wenn ich nicht der Typ dafür bin, aber überwinden sollte ich mich schon.

Ein Beispiel wie man es macht:

Wir standen also mit fünf Leuten (aus meiner stufe) am 2. oder 3. tag des vorkurs im audimax (großer hörsaal der rwth) und dann kam einer auf uns zu und fragte ob hier die mathe vorlesungen seien. Wir sagten ja sicher etc.. Dann ist er mit uns hochgegangen und hatte damit schon Kontakt geknüpft.

Aber ich glaube ich an seiner Stelle hätte es mich so nicht getreut eine Gruppe anzusprechen.

Wie dem auch sei...

Achja ich denke über die Angebote der Fachschaft kann man nat. auch was machen in der Richtung.

Aber ich würde mal generell keine größeren Sorgen machen als vor einer Ausbildung, denn die Uni ist letztlich die "Arbeitsstelle" (habs zumindest so vor:smile: ) also kommt es auch primär aufs arbeiten an.

Gruß Andreas
 

Benutzer16896 

Verbringt hier viel Zeit
So, nun melde ich mich auch einmal.

Ich kann echt mitfühlen, wie du dich fühlst.
Geht mir zurzeit auch nicht anders. Muss immer öfters an meinen Studienbeginn am 4.10 denken.
Und das obwohl ich schon einmal Erstsemestler war^^.
Habe halt gemerkt, dass mein alter Studiengang nichts für mich ist und werde nun wechseln.
Leider wurde ich an einer anderen FH genommen als ich bisher war.
Damals war der Anfang ganz schön,…,
habe durch diverse Vorbereitungskurse schon sehr viele Leute kennen gelernt. So war der erste Tag echt super,…,
ich war da nicht alleine.
Aber nun wird es auch für mich ein Sprung ins kalte Wasser.
Ich hatte letzte Woche Einschreibung und ich muss sagen,
alle die ich dort gesehen haben, haben mich gar nicht angesprochen :/.
Gut, es waren zwei Studiengänge, aber dennoch.
Die Einschreibung war eh so bescheiden.
Ich kam hin und musste 4 Stunden warten, bis man dran kam.
Da wir in einem Klassenzimmer warten mussten, konnte ich schon zu einigen Leuten „hallo“ sagen,
aber na ja. Wirklich Mut hat es mir nicht gemacht.
Ich mache mir da irgendwie echt Panik.
Klar, man wird schon Leute kennen lernen, aber irgendwie hat die Einschreibung kein gutes Gefühl hinterlassen.
We`ll see.
 

Benutzer48354  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Mach dir keine Gedanken, ich hab auch Angst vor meinem Studium gehabt neue Stadt neue Leute und so weiter, aber letztlich war alles wie früher in der Schule, wir sind knap 80 Leute und wir haben uns auch kenengelern, hat zwar gedauert aber jetzt fühle ich mich noch wohler wie damal in der Schule.........las es auf dich zukommen:zwinker:
 
A

Benutzer

Gast
Hi,

will dann auch mal etwass dazu schreiben :tongue:

Als ich damals mit dem Studium angefangen habe, war ich auch äusserst skeptisch, ob das "Studentenleben" auch wirklich so toll ist, wie immer gesagt wird.
Alles ging los mit den Vorkursen. Und ich war etwas enttäuscht, das jeder irgendwie nur so sein "Ding" für sich gemacht hat. Irgendwie hat sich niemand so wirklich getraut auf andere zuzugehen, aber das lag wohl da dran, das jeder das gleiche mulmige Gefühl im Bauch hatte.
Doch dann kam die Einführungszeit und das ganze sah schon ganz anders aus. Es wurde einem alles näher gebracht, man lernte schnelle Leute kennen und erste Freundschaften wurden geschlossen.
Mein Problem war, das ich nicht in de Stadt ( Aachen ) wohnte, sondern jeden Tag gependelt bin. So habe ich viele vn den Treffen die dann abends stattfanden nicht mitbekommen. Ich merkte irgendwann, dass es das beste ist, wenn man wirklich "Vor-Ort" ist. Nach einem halben Jahr bin ich dann in ein Studentenwohnheim gezogen und bin seitdem überglücklich.
Klar, ist jeder in der Klausurzeit sehr eingespannt, aber es findet sich immer genügend Zeit etwas zu unternehmen und mal raus zu gehen oder einen Video abend zu machen. Dann irgendwann verschwimmt Wochenende und Woche miteinander .. so habe ich jedenfalls das Gefühl :zwinker:

Man lernt sehr schnell, wie das ganze Studentenleben funktioniert und es ist wirklich so, das man zu manchen Vorlesungen besser nicht hingeht, da die Zeit einfach zu schade ist. Aber diese Erfahrung muss jeder für sich selber treffen, was auch recht zügig passiert.

Ich kann Dir nur raten, lass das alles ganz relaxt auf dich zukommen und genieße die Zeit. Auch wenn garantiert die Zeit kommen wird, wo du dich fragst - wie soll ich das alles nur schaffen - lass den Kopf nicht hängen. Es ist eine ganz andere Erfahrung als in der Schule - viel freiher und man wird eigenständiger.

Ich wünsche Dir einen guten Start in dein Studentenleben.

Gruß ahoernchen

p.s. und es kommt immer wieder vor, das man hört das andere leute den Vorlesungsstoff "natürlich" verstanden haben und man selbst nur Bahnhof versteht. Lass Dich dadurch nicht verunsichern - alles nur Fassade - du wirst es merken - die anderen sind auch nicht schlauer als du selbst. :smile:
 
3 Woche(n) später

Benutzer12210  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Juchhu, ich muss auch hin und es geht mir glaubich nochb eschissener ^^
Ich habe als zweites Fach nicht mein Wunschfach bekommen und im Vorraus schon ziemlichen Stress mit denen vom Studierendensekretariat gehabt. Nun hab ich bisher weder ne Matrikelnummer noch sonstwas weiß auch nicht wann was stattfindet :flennen:
Und das obwohl ich mich gekümmert hab :flennen:
 

Benutzer54073 

Verbringt hier viel Zeit
Nun hab ich bisher weder ne Matrikelnummer noch sonstwas weiß auch nicht wann was stattfindet :flennen:
Und steht das denn nicht im Internet??

Also mein Studienstart war echt ganz cool, jetzt nach 4 Tagen kann ich nur sagen, dass ich mir umsonst sonen Kopf gemacht hab...Die Leute sind recht nett (die meisten jedenfalls) und ich bin keine von denen, die immer noch allein rumstehen. Zum Glück :smile:
 

Benutzer12210  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Und steht das denn nicht im Internet??
Steht da leider nur bedingt, um manche Sachen einzusehen müsste ich mich einloggen, was ja nun leider nicht geht.

Dazu kommt, dass ich Mittwoch am "Placement Test" teilnehmen muss, um Englisch studieren zu können. Dämlicherweise werd ich dafür wohl eingeschrieben sein müssen. Ich werd morgen mal zu denen hinrennen oder alternativ anrufen und fragen, ob das nicht auch so geht :frown:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren