Angst vor Sperma

Benutzer92911 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey,

meine Freundin hat anscheinend echt Angst vor Sperma. Jedes mal wenn wir miteinander geschlafen haben, fragt sie mich, ob das Kondom auch wirklich dicht war, es gibt keine Handjobs ohne Kondom weil "das Zeug dann ja überall ist" und und und
Ich weiß nicht genau was ich dagegen machen soll, für sie stellt ein kleiner, nasser Fleck auf dem Bettbezug schon ein Problem dar, es könnte ja Sperma sein. Ich habe versucht ihr zu erklären, dass Sperma, aufgesaugt von Stoff, vollkommen harmlos ist, aber das scheint bei ihr nicht anzukommen.
Hat jemand Anhung wie ich das angehen kann?

Grüße

Master
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Recht hat sie, es spritzt ja auch so schnell, da kann man sich schon mal erschrecken :grin:


Macht ihr das Sperma ansich (-> Schwangerschaft) oder die dadurch verursachten Flecken Sorgen?
 

Benutzer92911 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hm, ich denke eher das Thema Schwangerschaft (Info: sie nimmt die Pille)
 

Benutzer91664 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also wenn sie die Pille gewissenhaft und ohne Fehler nimmt, dann braucht sie sich nicht solche extremen Sorgen machen.
 

Benutzer92911 

Sorgt für Gesprächsstoff
Tja, ich hab mit ihr geredet, aber es hilft alles nix, bin echt ratlos...
 
R

Benutzer

Gast
Also wenn es wirklich an der Angst vor einer Schwangerschaft liegt (was ich mir aber fast nicht vorstellen kann, ihr verhütet ja auch noch mit Kondom), dann solltet ihr euch mal zusammen genauestens über die Wirkungsweise der Pille und deren PI informieren. Wieso nimmt sie die Pille überhaupt, wenn sie ihr nicht vertraut?

---------- Beitrag hinzugefügt um 16:48 -----------

Ich glaube irgenwie, da steckt noch was anderes als die Angst vor einer Schwangerschaft dahinter.
Flecken am Laken zB sind ja wohl null Risiko.

Fragt sich nur, wie du das herausfinden kannst...
 

Benutzer87825 

Öfter im Forum
Jetzt hast du sie mit deiner dauernden Panik wahrscheinlich schon total angesteckt. Da kannst du ihr nun echt keinen Vorwurf mehr machen.

Ich wette ihr schaukelt euch da gegenseitig hoch, also ein selbstgemachtes Problem. Bevor du selber nicht lockerer damit umgehst, muss sie das auch nicht können.
 

Benutzer92911 

Sorgt für Gesprächsstoff
Guter Punkt, aber eigentlich hatte sie vor mir Null sexuelle Erfahrung, frag mich was sie da so stört. Über das Thema Sex ohne Kondom braucht man da ja erst garnicht zur reden.
 
R

Benutzer

Gast
Schon mal dran gedacht, das sie sich eher ekelt?

Nur die Frage ist, warum sie sich SO extrem ekelt? Dass man Sperma nicht unbedingt toll und lecker findet, ok, aber das hier ist ja fast schon krankhaft.

Schlechte Erfahrungen hat sie also noch nicht gemacht, meinst du?
 
S

Benutzer

Gast
Nur die Frage ist, warum sie sich SO extrem ekelt? Dass man Sperma nicht unbedingt toll und lecker findet, ok, aber das hier ist ja fast schon krankhaft.

Schlechte Erfahrungen hat sie also noch nicht gemacht, meinst du?

Meine Freundin ist nicht anders. Sie läuft zwar nicht schreiend weg, aber mein "Schwanz" ist eher Fremdkörper als Bestandteil meines Körpers, eben weil da diese komische Suppe rauskommt :grin: Die zweite Frage wird dir nur der TS beantworten können.
 
R

Benutzer

Gast
Meine Freundin ist nicht anders. Sie läuft zwar nicht schreiend weg, aber mein "Schwanz" ist eher Fremdkörper als Bestandteil meines Körpers, eben weil da diese komische Suppe rauskommt :grin:
Stört dich das nicht? :ratlos: Liegt es bei ihr nur daran, dass sie Sperma eklig findet?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Sperma eklig zu finden, ist eine SAche. Ich finds auch nicht lecker und legs nicht unbedingt drauf an, damit in Berührung zu kommen, aber es ist eben ein wesentlicher Bestandteil des Sexlebens zw. Mann und Frau und eben auch rein fortpflanzungstechnisch schon nötig.
Ins Gesicht schmieren muss sich das niemand und wenn eine Frau das Sperma nicht in sich haben will, dann ist es auch okay, Kondome zu nehmen, aber ein Fleck auf dem Laken? :eek:
Oder Sperma an der Hand?

Wozu gibts Wasser und Seife?

An Stelle des TS würde mich ihre Panik furchtbar stören und ich könnte damit nicht lange leben. Vorsicht in Sachen Verhütung ist eine Sache und da sollte man sicherlich auch gewissenhaft vorgehen, aber das hier geht wohl weit darüber hinaus und würde mir jeglichen Spaß am Sex nehmen.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Jetzt muss ich echt einmal Klartext schreiben. Es kann doch nicht sein, dass du binnen 6 Monaten 20 - 30 Threads verfasst, die sich alle um Sperma und Schwangerschaftsangst drehen, obwohl ihr mit Pille und Kondom verhütet.
Da ist einmal die Panik, weil die Brüste deiner Freundin außer der Reihe schmerzen...dann wiederum machen irgendwelche "ominöse" Flecke auf Boxershort und Laken enorme Bedenken oder das Kondom wird einer eingehenden Prüfung unterzogen, ob es hinterher auch wirklich heil ist.
Dann muss man(n) ständig nachfragen, welche Medikamente die Wirkung der Pille beeinträchtigen oder das Lutschen von Hustenpastillen gefährlich ist.

Keine Ahnung, wer von euch beiden paranoider ist und den anderen damit angesteckt hat...aber ich frage mich schon, wie ihr überhaupt noch den Sex genießen könnt und ob es nicht besser wäre, wenn ihr ihn ganz bleiben lassen würdet.
 

Benutzer73455 

Meistens hier zu finden
ich find das auch alles ziemlich unnormal und villeicht solltet ihr das mit dem sex wirklich am besten bleiben lassen, das würde euch auf jeden fall ne riesige menge an stress ersparen...

wobei ich eh nicht verstehe wieso ihr überhaupt noch sex habt, also spaß hätte ich da unter diesen umständen (mit dieser absolut unbegründeten und übertriebenen panik bei jedem bißchen und dann noch diesem komischen gehabe und ekel...) garantiert nicht mehr dran...
 

Benutzer92232 

Benutzer gesperrt
Jetzt muss ich echt einmal Klartext schreiben. Es kann doch nicht sein, dass du binnen 6 Monaten 20 - 30 Threads verfasst, die sich alle um Sperma und Schwangerschaftsangst drehen, obwohl ihr mit Pille und Kondom verhütet.
Da ist einmal die Panik, weil die Brüste deiner Freundin außer der Reihe schmerzen...dann wiederum machen irgendwelche "ominöse" Flecke auf Boxershort und Laken enorme Bedenken oder das Kondom wird einer eingehenden Prüfung unterzogen, ob es hinterher auch wirklich heil ist.
Dann muss man(n) ständig nachfragen, welche Medikamente die Wirkung der Pille beeinträchtigen oder das Lutschen von Hustenpastillen gefährlich ist.

Keine Ahnung, wer von euch beiden paranoider ist und den anderen damit angesteckt hat...aber ich frage mich schon, wie ihr überhaupt noch den Sex genießen könnt und ob es nicht besser wäre, wenn ihr ihn ganz bleiben lassen würdet.

ich wusste doch das mir der name des ts so bekannt vorkommt :tongue:

also meiner meinung nach hat einer von euch wenn nicht sogar beide einen riesen knall den man dringends psychologisch behandeln sollte. deine themen sin dwirklich nicht normal und wie die löwin schon sagte grade zu paranoid. wer solche panik vor sex hat sollte ihn lieber gleich bleiben lassen.

ich stehe auch nicht händeklatschend vor dem blowjob da ,,jaa gleich darf ich es wieder schlucken" aber diese zeug als welches du es bezeichnest gehört nurmal dazu und wer solche starke abneigungen gegen spera hegt der hegt meiner meinung nach auf eine abneigung gegen seiner partner und das ist wohl für sex die denkbar schlechteste vorraussetzung.
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
@TS:
da ich nicht weiß wie alt du und deine Freundin seid, kann ich nur mutmaßen: Ich denke ihr 2 solltet einfach die ganze Sache etwas behutsamer angehen. Denn wenn sie nicht will, hat das schon einen Grund und wenn du versuchst, sie davon zu überzeugen, dass nichts Schlimmes dran ist, wird sie sich nur noch unter Druck gesetzt fühlen, und nichts geht mehr.
Ich denke, dass zum einen eine gewisse Reife sowie ein wenig Erfahrung dazu gehört, um mit der eigenen Sexualität und somit auch mit den dazugehörigen "Bestandteilen" locker und unbeschämt umzugehen. Und das passiert nicht automatisch, wenn man einen Sexualparter hat, sondern braucht manchmal seine Zeit.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren